Home / Forum / Mein Baby / Total OT: tote Katze die keiner will

Total OT: tote Katze die keiner will

16. August 2013 um 23:32

Unglaublich was ich heute erlebt hab...

Als ich mit meinen Mädels heute beim Frühstück saß, fiel mir auf dass immer wieder Leute bei unserer Hauswand stehen bleiben und irgendetwas angucken.
Das Fenster geht direkt zum Bürgesteig an der Hauptstraße.

Irgendwann bin ich dann auch mal raus und da lag eine tote Katze.ich bin ersteinmal wieder rein um zu verhindern dass meine Kleine (3) mir hinterher raus kommt.
Der Friseur von gegenüber sagte aber auch, dass sie bereits das Ordnungsamt angerufen hätten und die kommen würden.

Als ich also wieder in der Küche saß, kamen ein Mann und eine bitterlich weinende Frau- gut, die Besitzerin war also da.
Sie hatte auch Handschuhe und eine Tüte mit.
Als sie dann wieder weg waren bin ich raus um zu sehen, ob ich noch etwas wegmachen muss.
Da lag die Katze immer noch da!!!

Ich bin zu meinem Nachbarn der draußen stand und der meinte: die Frau wollte sie mitnehmen, aber der Mann hat gesagt, lass liegen das Ordnungsamt macht das schon...

Ich hab dann auch mal bei der Stadt angerufen, aber es war schon nach 12 und alle hatten Feierabend.
Die Dame wollte mit dann eine Nummer geben an die ich mich Montag!!!!!! wenden kann!!!!

Also ich find das echt hammerhart.
Zum einen dass die Besitzer sie einfach so liegen lassen und dann dass das Amt um 8.30 Uhr das erste mal informiert wurde, später nochmal und um 12.30 wird mir gesagt ich soll mich doch Montag melden.

Hier gibt es doch auch Katzenbesitzer: hättet ihr euer Tier einfach so liegen lassen???

Lg, eeyore

Mehr lesen

16. August 2013 um 23:37

Zur Not
Die Polizei informieren. Ihnen sagen das eben kleine Kinder im Haus sind und du sie bei diesem Anblick nicht raus lassen kannst. Die kümmern sich dann drum.

Gefällt mir

16. August 2013 um 23:42

Ja
Letztlich habe ich das auch gemacht.
Ich habe die Wache angerufen, die mir erstmal sagten sie wären nicht zuständig.

Ich musste dann nochmal woanders anrufen, da war aber auch keiner mehr.

Hab wieder die Wache angerufen und alles geschildert.
Die waren auch etwas pissed, dass das Amt nicht reagiert hat.
Die haben es dann aufgenommen und eine Streife vorbei geschickt.
Sie wollten das Tier dann zum geschlossenen Amt bringen...

Gefällt mir

16. August 2013 um 23:50


Das ist sehr traurig Murmel.

Ich hab ja keine Katze und keine Ahnung, aber ich hätte mein Tier da nicht einfach liegen lassen, glaub ich.

Und ich wollte auf keinen Fall das meine Tochter das sieht.

Gefällt mir

17. August 2013 um 8:28

Wenn
das meine Katze gewesen wäre, hätte ich sie auf jeden Fall mit genommen und auch zuhause im Garten begraben. Wir haben nur 2 Hauskatzen, aber die werden auch beide im Garten begraben. Mir doch egal ob man das darf oder nicht es weiß ja keiner^^

Gefällt mir

17. August 2013 um 9:30

Tote Katze
OJE-in Zukunft wird die Menschheit wohl auch ihre Hinterbliebenen so einfach liegen lassen oder noch besser--
wie in dem alten Kinoschinken "Solvent Green" ( Charlton Heston-der Mensch entscheidet selber ,wann es Zeit zum Sterben ist-entschläft bei sanfter Musik und wird dann zu kleinen,grünen Kügelchen = Solvent Green (flüssiges,nahrhaftes Grünes )verarbeitet,die als Nahrung verspeist wird.

Aber "EHRLICH"--WAS für eine Zumutung meinen Mitmenschen gegenüber!!!! Und an Kinder wird auch nicht gedacht ??
Wir selber hatten in den Jahren etwa 6 Katzen, die alle einen natürlichen Todes gestorben sind und beerdigt.Wir haben noch zwei uralte Hunde,die auch beerdigt werden
-allerdings haben wir ein großes Grundstk von etwa 2!/2 Ha-mit Wiese und Bäumen--hat nicht jeder--sicherlich--aber jede Tierarztpraxis kann Möglichkeiten anzeigen,wie man sich verhält und das tote Tier-hygenisch entsorgt !

ALLERDINGS!!!
Katzen sind Freigänger-die kommen und gehen,wie sie wollen und MÜßEN kastr.,bzw. sterilisiert werden. Bei Katzen kann man also nicht so einfach feststellen, ob Ihnen etwas passiert ist,wenn sie nicht mehr erscheinen,sie könnten eingefangen sein oder überfahren !!

Wir hatten einen Kater,der nach etwa vier Wochen bei uns wieder vor der Tür stand--total abgemagert,stank fürchterlich und hatte an den Hinterläufen gleich oberhalb der Tatzen kahlgescheuerte,blutige Stellen unsere Annahme,er war in eine (Fuchs) Falle geraten.

Wie auch immer liebe Leute kümmert Euch um Eure Tiere,es sind die besseren Menschen.(lügen u.betrügen auf keinen Fall Lol )

Das mit dem Ordnungsamt ist eine Zumutung !!!!!!!!!!!

Grüß Euch und wünsche Euch einen schönen Tag

Ciao

Bille

Gefällt mir

17. August 2013 um 12:24

Ob
man das darf oder nicht ist mir relativ wurst. Wie schon gesagt, wer bekommt es mit? Meiner Schwester ihre 3 Hasen liegen auch alle im Garten und unsere 3 Katzen kommen auch dazu.
Öhm unser Garten ist eingezäunt, da kommt kein Hund hin um die Katze oder den Hasen auszubuddeln. Und auch so hatte noch kein Tier versucht da was auszubuddeln.

Gefällt mir

17. August 2013 um 12:36


traurig sowas...
niemals würde ich mein totes tier irgendwo liegen lassen, schlussendlich lässt mein seine verstorbenen familienmitglieder auch nicht einfach liegen

Gefällt mir

17. August 2013 um 13:14

Schade, dass sie so reagiert haben
Man kann immer noch die Tierkörperbeseitigung anrufen, die holen das Tier gegen eine Gebühr ab.
Vergraben im eigenen Garten geht bei Vögeln, Kaninchen, Hamstern... ohne Probleme.
Bei größeren Tieren einfach beim VetAmt anfragen. 2m entfernt von Wegen und mind. 50cm tief. Nicht in Wasserschutzgebieten und niemals im Wald!

Gruß

Gefällt mir

17. August 2013 um 13:51

Also seht ihr das ähnlich
Ich hatte auch den Friseur informiert, weil die ja auch mehrfach das Amt benachrichtigt hatten und da meinte doch ne Kundin: "so'n Aufstand wegen einer Katze... Dann räumt man die halt weg..."
Wäre das nicht ne Kundin gewesen, hätte ich sie gefragt wo ich sie denn bitte hinräumen soll oder ob ich sie ihr vielleicht in eine Tüte packen soll...

Gefällt mir

17. August 2013 um 15:52

Also das wäre mir neu!
Wir haben all unsere. Haustiere (Hund, Katze, Mäuse, Ratten, Meerschweinchen etc.) im Garten vergraben!!!

Haben sogar damals nachgefragt und die sagten, dass ich in meinem Garten machen kann, was ich will!

Und mal ganz ehrlich, Rebecca!!! Die ganzen Friedhöfe müssten ja dann auch abgeschafft!!!

Gefällt mir

17. August 2013 um 18:43

Also der Friedhof hier
befindet sich mitten im Ort!!! Umrandet von Wohnhäusern!

Gefällt mir

17. August 2013 um 22:30

Wie
ja schon geschrieben wurde, bei uns der Friedhof auch mitten in der Stadt, da dürfen die Leichen liegen und in meinem Garten nicht?
Und es gibt so viele Tiere wo im Wald verwesen, da fällt meine Katze bestimmt nicht auf^^

Und wirklich aufpassen sollte mal wohl nur wenn man in einem Wasserschutzgebiet wohnt und wenn du in so einem wohnst muss man Auflagen erfüllen. Zumindest hab ich das jetzt auf die schnelle im Internet gefunden. Also darf man das ja grundsätzlich schon.
Kann natürlich sein das die Gemeinte das grundsätzlich verbietet, aber ob sie das überhaupt darf weil es euer Garten ist, ist auch fraglich?

Und ganz ehrlich bevor das Grundwasser wegen ein paar begrabenen Haustieren verseucht ist, gibts ne andere Naturkatastrophe oder sonst was.

Gefällt mir

17. August 2013 um 22:40

Manchmal!
Wir haben ausnahmslos alle Haustiere im Garten vergraben! Das sind Familienmitglieder, die werfe ich nicht in die Tonne!

Und ob man das darf oder nicht?! Ist mir sehr sehr latte! Nur mal zur Grundsatzdiskussion

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen