Home / Forum / Mein Baby / totaler Hypochonder seit Geburt meiner Tochter, HILFE !!!

totaler Hypochonder seit Geburt meiner Tochter, HILFE !!!

3. Februar 2009 um 21:38 Letzte Antwort: 3. Februar 2009 um 21:55

Hallo Mädls,

bin echt total am durchdrehen schön langsam...

Seit meine kleine (24.08.08) auf der Welt ist, bin ich zum totalen Hypochonder geworden. Ich hab vor jedem Arztbesuch Angst, dass was Schlimmes dabei rauskommen könnte.
War gestern beim Zahnarzt, Wurzelbehandlung, ging aber nicht, weils trotz mehrfacher Beteubung weh tat. Nun haben die nochmal zugemacht, mit so einer Medikamentenfüllung in der Hoffnung, die Wurzelbehandlung in ein paar Wochen zu Ende zu bringen, ansonsten kann ich mich von meinem Zahn verabschieden. Denke nur an das Schlimmste, Zahn weg, teures, schmerzhaftes Implantat rein.
Habe seit der Geburt auch immernoch Hämmoriden. Eigentlich haben die mir bis vor kurzem auch keine Probleme gemacht, aber habe in letzter Zeit recht viel "stopfendes" Essen zu mir genommen, also sind sie mir ein bisschen aufgegangen. Hab jetz Angst vor Darmkrebs.
Hab heute vorm Duschen zufällig mein Brüste abgetastet, wirklich ganz unbewusst. Innen sind sie hart, klar, Brustmuskel, bilde mir aber ein, dass die rechte viel dicker ist, als die linke. Brustknoten ??
Und so könnte ich die Liste ewig weiterführen. Ich muss dazu sagen, meine Mama ist vor eineinhalb Jahren an Leberkrebs mit 49 gestorben.

Oh Gott, ich weiß mir echt nicht mehr zu helfen, ich war vor der Geburt so relaxt, was das Thema anging....

Hilfe

Mehr lesen

3. Februar 2009 um 21:55

Hey
mir geht es genauso wie dir...
angst vior jeder art von krebs, mich belastet das so sehr das ich manchmal garnciht aus dem haus gehen will oder luftnot bekomme...
ich denke wir sollen uns einfach nciht so verrückt machen und uns über unsere schönen gesunden kinder freuen.... aber leichter gesagt als getahn...
naja wird schon...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook
Haar Vitamine
Teilen