Home / Forum / Mein Baby / Totes Baby aus Klinik verschwunden! Wie schrecklich...

Totes Baby aus Klinik verschwunden! Wie schrecklich...

21. Januar 2014 um 11:51

Herne/Wuppertal Was für ein Albtraum! Im Marienhospital in Herne-Börnig ist ein totes Frühchen verschwunden. Klinik, Angehörige und Ermittler stehen vor einem Rätsel.
Erst nahm das Schicksal ihnen ihr Baby, dann verschwand auch noch die winzige Leiche. Als der Bestatter das tote Frühchen aus dem Krankenhaus abholen wollte, war das Bettchen leer.
Am offenen Grab warteten die Eltern der kleinen Emine am Freitag vergeblich auf die Trauerfeier für ihre tote Tochter. Eine Woche nach der Geburt war das Mädchen (420 Gramm, im 6. Monat geboren) nach einer Not-Operation im Marienhospital Herne gestorben.
Der Bestatter sollte es aus der Leichenhalle abholen und zum Friedhof nach Wuppertal bringen. Doch im Krankenhaus ist der Leichnam des verstorbenen Säuglings plötzlich unauffindbar.
Entsetzte Angehörige rufen die Polizei, die Kripo ermittelt. Bislang ohne Erfolg irgendwo zwischen Kinderchirurgie und dem Aufbewahrungsraum im Kellergeschoss des Marienhospitals verliert sich die Spur.
Klinik-Geschäftsführer Theo Freitag zu BILD: Wir unterstützen die Aufklärung des Falles. Zum jetzigen Zeitpunkt ist völlig ungewiss, wo das Kind ist. Eine Krankenschwester hat das verstorbene Baby in ein Tuch gehüllt, ein Teddy-Bärchen dazugelegt und es in die Leichenhalle der Klinik gebracht. Wir haben es voller Respekt, pietätvoll und menschlich behandelt."
Zuvor hatten die Eltern Abschied von ihrer toten Tochter genommen. Der Aufbewahrungsraum sei immer abgeschlossen und nur für Personal und Bestatter zugänglich.
Der Bestatter war am Freitagmorgen dann auch der erste, der das Verschwinden der Leiche bemerkte. Ein Kollege hatte in den Tagen zuvor eine andere Leiche aus dem Klinikraum abgeholt. Ob das tote Frühchen zu dem Zeitpunkt noch dort war, müssen Befragungen der Kripo ergeben.
In Wuppertal ist das frisch ausgehobene Grab provisorisch mit Holzlatten abgedeckt. Noch haben Emines Eltern Hoffnung, dass ihr Baby hier seinen Frieden finden kann.
Eine Verwandte: Die Ungewissheit ist kaum auszuhalten. Die Eltern müssen doch wissen, wo ihr Kind ist und einen Ort zum Trauern haben.


Es ist so unfassbar traurig. Das hat mich gestern schon den ganzen Tag beschäftigt. Wie kann so etwas nur passieren?
Was ist wohl mit dem Baby geschehen?

Mehr lesen

21. Januar 2014 um 12:24

Mich würde interessieren,
ob der Tod auch wirklich festgestellt wurde. Klingt vielleicht hart, aber vielleicht steckt da ja noch was anderes hinter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2014 um 12:33

Boah wie krank
Wer klaut ein totes Baby?!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2014 um 12:50

Es gab vor ein paar Jahren
Einen ähnlichen Fall.
Da verschwand ein still geborendes Kind samt der Kiste in der es lag.
Später stellte sich herraus dass ein Pfleger die Kiste in ein Regal mit leeren Kisten stellte und eine Reinigungskraft räumte sie weg.

In diesem Fall wird vermutet dass bei der Op etwas schief lief und die Klinik dies vertuschen will.

Egal was passiert ist es ist schlimm genug dass die Eltern ihr Kind gehen lassen mussten und nun können sie es nicht mal beisetzen. Ich wünsche den Eltern viel Kraft und eine hoffentlich baldige Aufklärung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2014 um 17:49


Es geht mir echt einfach nicht aus dem Kopf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2014 um 19:39

Da gehts
Dir wie mir

Mir tun die Eltern sehr leid

Und ganz ehrlich sowas schürt die Angst bei zukünftigen Sterneneltern die ihr Kind gehen lassen müssen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2014 um 23:22

Zwei mal verloren
Was für ein schmerz so was darf nicht passieren!
Ich wünsche den Eltern das sie ihr Kind bestatten können

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2014 um 23:40

Total schlimm
Meine tochter ist mit ebenfalls 420g allerdings tot geboren worden.. Was mich richtig schockiert hat, als sie sie weg brachten nach der segnung schaute ich der krankenschwester hinterher und sie brachte sie in einen raum auf dessen tür abfall stand .. Ich versteh das bis heute nicht. Ich war so unter schock auch von der situation allgemrin das ich das gar nicht registriert hab und auch nie nachfragen wollte. Sie wurde allerdings wohl vom bestatter abgeholt. Wobei ich sie nicht nochmals gesehen habe aber ich denke schon das wir sie wirklich beerdigt haben.. Diese gedanken tun echt weh.
Ich hoffe es klärt sich und der kleine engel wird unbeschadet wieder gefunden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2014 um 23:44
In Antwort auf stasya_12554301

Total schlimm
Meine tochter ist mit ebenfalls 420g allerdings tot geboren worden.. Was mich richtig schockiert hat, als sie sie weg brachten nach der segnung schaute ich der krankenschwester hinterher und sie brachte sie in einen raum auf dessen tür abfall stand .. Ich versteh das bis heute nicht. Ich war so unter schock auch von der situation allgemrin das ich das gar nicht registriert hab und auch nie nachfragen wollte. Sie wurde allerdings wohl vom bestatter abgeholt. Wobei ich sie nicht nochmals gesehen habe aber ich denke schon das wir sie wirklich beerdigt haben.. Diese gedanken tun echt weh.
Ich hoffe es klärt sich und der kleine engel wird unbeschadet wieder gefunden

Die gesetzeslage
War zumindest 2010 auch noch so, dass kinder unter 500 nicht beerdigt werden müssen. Wenn man nicht beerdigen möchte gibt es ja nun von manchen kliniken sammelgräber aber allgemein würden sie mit anderem organ abfall entsorgt werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2014 um 23:44
In Antwort auf stasya_12554301

Total schlimm
Meine tochter ist mit ebenfalls 420g allerdings tot geboren worden.. Was mich richtig schockiert hat, als sie sie weg brachten nach der segnung schaute ich der krankenschwester hinterher und sie brachte sie in einen raum auf dessen tür abfall stand .. Ich versteh das bis heute nicht. Ich war so unter schock auch von der situation allgemrin das ich das gar nicht registriert hab und auch nie nachfragen wollte. Sie wurde allerdings wohl vom bestatter abgeholt. Wobei ich sie nicht nochmals gesehen habe aber ich denke schon das wir sie wirklich beerdigt haben.. Diese gedanken tun echt weh.
Ich hoffe es klärt sich und der kleine engel wird unbeschadet wieder gefunden

Die gesetzeslage
War zumindest 2010 auch noch so, dass kinder unter 500 nicht beerdigt werden müssen. Wenn man nicht beerdigen möchte gibt es ja nun von manchen kliniken sammelgräber aber allgemein würden sie mit anderem organ abfall entsorgt werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper