Home / Forum / Mein Baby / Traegt hier jemand eine Kupferspirale

Traegt hier jemand eine Kupferspirale

7. Dezember 2012 um 11:08

Hallo, liebe Mamis

Wie der Titel schon verraet, bin ich auf der Suche nach Erfahrungsberichten von Kupferspiralentraegerinnen Ich will nach der Geburt keine Hormone mehr nehmen oder meinen Koerper durch die Mirena 30 jahre zu frueh ihn die Wechseljahre bringen Aber auch zu den Kupferspiralen hoert man ja immer geteilte Meinungen. Sind die Blutungen und Kraempfe wirklich viiiel staerker als ohne Spirale? Da hab ich naemlich Schiss vor

LG

Mehr lesen

7. Dezember 2012 um 13:10


Hi
Wieso soll man mit Mirena früher in die Wechseljahre kommen?
Ich bin auch kein Freund von Hormonen und habe schon Kupferspirale und Diaphragma getestet. Hormone habe ich bis vor ca 10 Jahren in Form von Pille und Mirena zu mir genommen. Vor der Schwangerschaft habe ich jahrelang zuverlässig mit Nfp und Kondomen (in der fruchtbaren Zeit) verhütet, also Temperatur gemessen und Zervixschleim beobachtet.
Mit der Kupferspirale hatte ich keine guten Erfahrubgen gemacht. Meine Mens war damit stärker und ich hatte sehr starke Mensschmerzen. Ich hatte sie 3 Zyklen drin. Immer dachte ich, dass es doch bestimmt besser wird, wenn sich mein Körper dran gewöhnt. Als ich dann aber bei der Arbeit im Umkleideraum wegen heftigen Krämpfen unter der Mens ohnmächtig geworden bin und mir eine große Schürfwunde im Gesicht zugezogen habe war es vorbei. Am nächsten Tag habe ich mir die Spirale ziehen lassen.
Derzeit stille ich voll. Wenn mein Zyklus wieder gleich regelmäßig sein sollte werden wir wieder auf NFP und Kondome vertrauen. Ansonsten werde ich vorübergehend in der Stillzeit die Cerazette nehmen.

Puttel mit Leni Johanna 25 Tage alt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2012 um 13:24

Ich habe die Kupferspirale
noch nicht lange, erst seit 3 Monaten.

Hatte auch etwas angst davor, v.a. vor stärkeren Schmerzen während der Regelblutung.
Seit die Spirale liegt hatte ich nun die 3. Blutung und ich muss sagen, dass meine Ängste völlig unbegründet waren.
Die Blutung ist zwar stärker als vorher, dafür aber nahezu schmerzfrei... wo ich vorher unter der Pille doch immer wieder stärkere Schmerzen hatte.

Bisher kann ich nur positiv berichten.
Ein Nebeneffekt ist (und das schreibe ich wirklich den Hormonen zu, die ich nun nicht mehr nehme), dass ich in den 3 Monaten 5 Kilo abgenommen habe (ohne Diät).
Dafür neigt meine Haut während der Periode eher zu Unreinheiten... aber damit kann ich leben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2012 um 14:10

Ich habe
die Kupferspirale mittlerweile seit 1,5 Jahren und bin sehr zufrieden. Meine Periode habe ich immer 2-3 Tage normal stark (1.Tag) bis ganz schwach (2.+3. Tag). Schmerzen immer nur am ersten Tag. Ich kann sie bis zu 5 Jahre liegen lassen und würde mich immer wieder für die Kupferspirale entscheiden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2012 um 14:53


Da kann man mal wieder sehen, wie unterschiedlich jeder die Spirale verträgt. Letztendlich muss man es einfach ausprobieren. Glücklicherweise ist die ja auch nicht so teuer wie die Mirena.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2012 um 15:30

Hi
ich hatte eine, habe sie 2 monate nach der geburt eingesetzt bekommen, meine tage waren dadurch stärker schmerzen kaum noch. doch nach 8 monaten war ich schwanger, sprich die spirale ist verrutscht. jetzt habe ich einen 21 monat alten jungen und eine 3 monate alte tochter .
werd sie mir nicht mehr setzen lassen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2012 um 16:11
In Antwort auf tecla_11915004


Hi
Wieso soll man mit Mirena früher in die Wechseljahre kommen?
Ich bin auch kein Freund von Hormonen und habe schon Kupferspirale und Diaphragma getestet. Hormone habe ich bis vor ca 10 Jahren in Form von Pille und Mirena zu mir genommen. Vor der Schwangerschaft habe ich jahrelang zuverlässig mit Nfp und Kondomen (in der fruchtbaren Zeit) verhütet, also Temperatur gemessen und Zervixschleim beobachtet.
Mit der Kupferspirale hatte ich keine guten Erfahrubgen gemacht. Meine Mens war damit stärker und ich hatte sehr starke Mensschmerzen. Ich hatte sie 3 Zyklen drin. Immer dachte ich, dass es doch bestimmt besser wird, wenn sich mein Körper dran gewöhnt. Als ich dann aber bei der Arbeit im Umkleideraum wegen heftigen Krämpfen unter der Mens ohnmächtig geworden bin und mir eine große Schürfwunde im Gesicht zugezogen habe war es vorbei. Am nächsten Tag habe ich mir die Spirale ziehen lassen.
Derzeit stille ich voll. Wenn mein Zyklus wieder gleich regelmäßig sein sollte werden wir wieder auf NFP und Kondome vertrauen. Ansonsten werde ich vorübergehend in der Stillzeit die Cerazette nehmen.

Puttel mit Leni Johanna 25 Tage alt

...
die frau kommt in dem sinne durch die mirena nicht frueher in die "echten" wechseljahre, aber dem koerper wird ein aehnlicher zustand vorgegaukelt. viele frauen leiden unter oestrogenmangel, schmierblutungen und die regelblutung bleibt aus. hinzu kommt es oftmals zu nebenwirkungen, die stark den wechseljahrsbescherden aehneln. mag ja sein, dass einige frauen gut mit der mirena klar kommen, aber das was ich gehoert habe, war zum grossteil negativ.

ja, vor den staerkeren schmerzen habe ich bei der kupferspirale auch angst. habe nach der geburt zwar kaum mehr regelbeschwerden, aber davor eben auch ganz extrem (bis hin zur ohnmacht). naja, werd mich da noch mal genauer informieren. die gynefix klingt auch nicht schlecht, nur leider macht das nicht jeder arzt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich möchte gern abstillen aber will einfach keine Flasche nehmen
Von: fae_12753500
neu
7. Dezember 2012 um 13:28
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen