Home / Forum / Mein Baby / Tränenkanal verstopft

Tränenkanal verstopft

12. April 2015 um 22:06

Hallo zusammen

Hat jemand Erfahrung mit einem verstopften Trändnkanal.
Mein Sohn 8 Monate hat das mittlerweile seit 7 monaten ubd es wird nicht besser. Ständig ist das Auge entzündet, es kommt immer gelbe Flüssigkeit aus dem auge & morgens ist es verklebt.

Jeder rät mir dazu den Kanal durchstechen zu lassen. Hat jemand erfahrung damit?
Oder tipps was ich tun kann?

Ich reinige sein Auge jmmer mit kochsalzlösung!
Es isr auch ein Auge betroffen nicht beide.
Antibiotikum und euprhasia bringeb nur kurze Linderung .

Danke schon mal für euer Feedback

Mehr lesen

12. April 2015 um 22:32


Das ist echt schlimm dass seit Monaten zu sehen. Mir blutet immer mein Herz ihn so zu sehen. Das Auge ist viel kleiner als das andere und halt ständig am Tränen / eitern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2015 um 23:34

Ja, hier, leider
Meine Tochter hatte das bereits mit wenigen Tagen, ihre Augen tränten durchgehend und bildeten fast täglich gelbes Sekret, verklebten dadurch.. wenn sie die oberen Atemwege entzündet hatte, war es noch schlimmer. Mag gar nicht mehr dran zurück denken, sie tat mir so leid. Es ging dann sogar so weit, dass eines ihrer Augen kleiner war und es so wirkte, als würde sie schielen. Beim Augenarzt waren wir mehrfach, weder die homöopathischen noch die antibiotischen Tropfen halfen langfristig. Also erhielten wir eine Überweisung in die Augenklinik, wo geklärt werden sollte ob die Kanäle durchstochen werden müssten. Da sie aber noch U1 war (glaube 9 Monate, bin mir aber nicht mehr sicher) wurde mir nur gezeigt, wie ich mit Druck die Kanäle massieren sollte ("kräftig", also nicht zu sachte, am Nasenbein am Augeninneren runter wandern, anschließend Nasenlöcher zweimal kurz zu halten - anschließend die andere Seite, das dann mehrmals täglich), damit sich die Kanäle öffnen - eine Operation würde erst nach dem ersten Lebensjahr gemacht werden, da es sich bis dahin meist von alleine erledigt. War mir ehrlich gesagt auch ganz recht so! Es wurde mit der Zeit tatsächlich besser, die Augen tränten immer weniger bis es letztlich komplett verschwand, sogar als sie krank war. Jetzt ist sie mittlerweile 19 Monate alt und es fängt wieder an - bei weitem nicht so schlimm wie damals - wenn sie gesund ist, sind ihre Augen normal. Ist sie aber krank, hat sie direkt wieder gelbes Sekret in den Augen. Kinderarzt meint, sie würde wohl verengte TränenKanäle haben.. wenn es so weiter geht, folgt wohl wieder der Besuch beim Augenarzt und anschließend evtl wieder Augenklinik, aber das Durchstechen der Kanäle will ich dennoch vermeiden.. drücke dir bzw euch die Daumen, dass es bald weg geht! LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2015 um 4:54

Wir
Sind zum Glück drum herum gekommen. Meine Tochter hatte es seit der Geburt. Ein Auge sah immer viel kleiner aus und musste alle paar Minuten gesäubert werden. Nach dem schlafen konnte sie die Augen nicht öffnen.
Mit 8 Wochen in die Augenklinik, dann massieren. Und genau 1 Tag vor kontrollbesuch in der Klinik mit 6 Monaten war es plötzlich weg
Wenn Sie erkältet ist, ist es manchmal noch ganz leicht.

Bei meinem Neffen wurde der tränenkanal mit ca. 7 Monaten durchgestochen. Er hatte eine leichte rauschnarkose bekommen.
Es machen jedoch die wenigsten Ärzte so früh. Es heißt eigentlich ab 1 Jahr.

Wenn es bei meiner Tochter nicht von Zauberhand weg gewesen wäre, hätt ich es aber auch machen lassen, da es sie selbst gestört hat. Sie hat immer gerieben und geweint wenn die Augen zu waren. Ich glaub sie hat es sich sogar "selbst wegmassiert"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2015 um 7:22

Ja
Hatten wir auch ständig und sehr lange. Immer antibiotische Tropfen vom Arzt bekommen, da ständig entzündumgen da waren.
Habe dann Euphrasia Tropfen geholt und bei der nächsten Entzündung benutzt. Zum einen halfen diese viel schneller und danach war der Kanal offen.... Seitdem nie wieder Probleme mit dem.Auge gehabt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2015 um 23:20


Für die unter euch die es Interessiert. Mein Baby muss operiert werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2015 um 21:33


Weil es non stop entzündet ist.
Es ist nur gut wenn ich Antibiotikum nehme, sobald ich es absetze hat er wieder ein Klätschauge

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2015 um 21:59

Wir hatten das auch
kurz vorm 1. Geburtstag war alles wieder gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen