Home / Forum / Mein Baby / Trennung - gemeinsames Sorgerecht - Probleme ohne Ende

Trennung - gemeinsames Sorgerecht - Probleme ohne Ende

11. November 2010 um 18:34

Hallo,

vielleicht hat ja jemand von euch einen Rat für mich oder so etwas schonmal durchgemacht.

Also folgendes. Im April haben der Vater meines Sohnes und ich uns getrennt, naja eher er hat sich getrennt. Seitdem ist der Kontakt immer mehr zurückgegangen.

Große Wort von wegen er wird sich um unseren sohn kümmern, sporadische Besuche usw gab es. Allerdings wurden die Abagen zu den vereinbarten Treffen immer weniger. Ich war diejenige, die ihn immer angeschrieben oder angerufen hat, von seiner Seite aus kam nichts, aber auch rein gar nichts.

Ende Juli hat er seinen Sohn das letzte Mal gesehen, seitdem habe ich 1 (!!!!!) E-Mail von ihm bekommen, am 25.9.2010, dass es ihm leid tut, er sich ändern wird und wir ihm sehr wichtig seien. Das übliche Blablabla halt. Seitdem wieder nix. Ich habe mehrere Mails geschrieben, ihn gebeten sich um Jan zu kümmern, seine Sachen abzuholen (Er ist im März mit 2 Reisetaschen ausgezogen, der Rest, unter Anderem all seine Papiere liegen hier noch rum), mir meinen Hausschlüssel wiederzugeben, mit mir zur bank zu gehen und zu unterschreiben,d ass ich alleine über das Sparbuch unseres Kleinen verfügen kann (Ich spare ja auch alleine). Nix, keine Rückmeldung. Rufe ich ihm auf seinem Diensthandy an, geht er nicht ran.

Heute war ich bei der Bank um zu fragen, wie man das regeln könne, da wurde mir gesagt, das geht nur mit seiner Unterschrift oder ich muss über das Jugendamt gehen. Ich kann nicht mal ein Sparbuch neu eröffnen, da wir das gemeinsame Sorgerecht haben.

Also rief ich vorhin beim JA an, die sagten zu mir, sie können nix machen, solange keine schwerwiegenden Gründe vorliegen.

Ich habe nix von meinem Ex außer der Telefonnummer von Diensthandy und seiner E-Mail-Adresse. Er ist komplett verschollen irgendwie. Heute ging das erste Mal jemand an das Diensthandy und da hiess es mein Ex sei noch mindestens eine Woche im Spanien, was mich wundert, da er im Sicherheitsdienst arbeitet und sie eigentlich keine Auslandseinsätze haben.

Soll das nun so weitergehen bis mein Sohn 18 is? Das ich nichts alleine entscheiden darf?

Bin irgendwie echt down.

Hat ggf jemand eine Rat oder weiss, wie ich die vom JA dazu bekomme, dass sie mir helfen?

Ach ja, er hat schon einen älteren Sohn, um den er sich auch nicht kümmert, kann ggf die Mutter für mich "aussagen"?

LG

Tinka mit Jan, 1,5 Jahre

Mehr lesen

Diskussionen dieses Nutzers