Home / Forum / Mein Baby / Trennung mit 3 Monate jungem Baby

Trennung mit 3 Monate jungem Baby

14. Januar 2018 um 21:09

Hallo,

ich weiss nicht mehr weiter und erhoffe mir hier vielleicht eine kleine Hilfe.
Ich bin seit 6,5 Jahren in einer WE Beziehung mit meinem Partner und war bereits Ende 2016 kurz davor, mich zu trennen, da wir uns immer mehr anschweigen, wenn wir zusammen sind, meine Gefühle für ihn immer weniger wurden und ich deutlich merkte, dass wir eigentlich gar nicht zusammen passen. Im Februar diesen Jahres wurde ich mit 42 Jahren schwanger, obwohl es seitens mehrerer Ärzte hieß, ich kann keine Kinder bekommen. Aus diesem Grunde bin ich dann mit ihm zusammengezogen, 150km von meinem Wohnort entfernt.
Ich habe bereits im Mai mit ihm gesprochen und gemeint, dass ich nicht mehr viel für ihn empfinde, aber klar..man schiebt es auch die Hormone usw.
Jetzt, unsere Mausi ist 3 Monate alt, halte ich es bald nicht mehr aus. Er ist ein liebevoller Vater.. All das, was er zu Hause zu wenig macht, macht er z.T. mit unserer kleine zu viel. Bei jedem noch so kleinen Pieps wird hingerannt usw. Aber das ist nicht schlimm.
Schlimm finde ich, dass ich wirklich rein gar nichts mehr für ihn empfinde.
Ich denke gerade darüber nach, zurück zu meiner Familie und engsten Freunden zu ziehen, die aber 500km von hier entfernt wohnen.Dort weiß ich, dass wir auch jederzeit Unterstützung bekommen, was hier leider nicht der Fall sein wird. Sein Vater, der nur 10min entfernt wohnt, war grad 3x bei seiner Enkelin usw....
Aktuell habe zum Glück nur ich das Sorgerecht, so das ich wegziehen könnte und nicht an hier gebunden bin.

Ht von Euch jemand solch Erfahrung gemacht, auch mit der folgenden Schlammschlacht vor Gericht usw
Ich wäre Euch sooo sehr dankbar für Tipps und Anregungen

Lieben Dank
Michi

Mehr lesen

15. Januar 2018 um 20:15

Rede lieber mit ihm. Auch wenn ihr kein gemeinsames Sorgerecht habt, würde ich versuchen es gemeinsam mit ihm eine Lösung zu finden. Es wäre ziemlich gemein von dir 500km weit weg zu ziehen mit dem Baby, ohne es mit ihm zu besprechen.
Ich finde es sehr gemein von dir, dass du trotz allem ein Kind mit ihm hast, er scheinbar ein liebervoller und guter Vater ist und du ihm so wehtun möchtest. Ich nehme an, die Trennung wird ihm eh wehtun.. warum musst du ihn dann ganz kaputt machen?

Lg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen