Home / Forum / Mein Baby / Trennung vom Partner- Welche Möglichkeiten hab ich?

Trennung vom Partner- Welche Möglichkeiten hab ich?

27. April 2008 um 22:20

Hi Mädels...

Bin noch leicht geschockt deswegen frag ich einfach mal ganz stumpf, welche Möglichkeiten hab ich wenn mein Freund und ich uns trennen?
1. mach grad meinen Führerschein...Der saugt mein ganzes Geld auf
2. Wenn ich in eine andere Stadt ziehen will bekomm ich Unterstützung?
3. Bekomm ich generell Unterstützung? Also Mietzuschuss oder so?
4. Er will mir meine Tochter wegnehmen...Kann er damit durchkommen?

Ich hab keine Ersparnisse und nichts...Hätt auch nie damit gerechnet, dass es so schlimm kommt!
Weiß auch grad echt nicht weiter...

LG

Mehr lesen

27. April 2008 um 22:23

Eigentlich
kommt es ehr darauf an, wieviel ER verdient!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2008 um 22:25

Aber wir sind nicht verheiratet...
Warum sind sachern ausser Unterhalt von ihm abhängig?
Ich kenn mich da echt nicht aus...
Ich bekomme ja auch Elterngeld! Das sind so 800Euro im Monat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2008 um 22:31

Also,
ich war mit Bens Papa auch nie verheiratet (haben nicht einmal zusammengewohnt) trotzdem wird (hoffemtlich bald) von seinem gehalt erst der Unterhalt für Ben abgezogen (macht das Jugendamt-erst Unterhaltsvorschuss [125,-], dann event. nach Düsseldorfer-Tabelle)) dann bis zum Selbsterhalt Unterhalt für mich (zw.700-800.-) allerdings "nur" für 3Jahre und ich bekomme nur 177,- Elterngeld.

Allerdings muss ich das selbst mit meiner Anwältin durchsetzten (bekomme aber Beratungshilfe, Prozesskostenbeihilfe etc.)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2008 um 22:31
In Antwort auf easy03

Aber wir sind nicht verheiratet...
Warum sind sachern ausser Unterhalt von ihm abhängig?
Ich kenn mich da echt nicht aus...
Ich bekomme ja auch Elterngeld! Das sind so 800Euro im Monat

Hab mich vertippt
667,00 elterngeld und 154 kindergeld

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2008 um 22:34

Vertsehe ich das richtig?
Muss Den Ex Dir 700 Unterhalt zahlen??
Verdient er denn so viel?

Bekommen ich denn auch Zuschüsse wenn ich umziehe?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2008 um 22:42

Jep.
Er hat ca. 800,- Selbsterhalt und der Rest würde, wenn ich mich dazu entschließe 3 Jahre bei Ben zu bleiben, an mich und seinen Sohn gehen.

Allerdings sind wir noch am einklagen, da sein Vater, vor den Unterhaltszahlungen, ins Ausland geflohen ist.

Hatz4 habe ich zwar beantragt, aber da ich beurlaubte Studentin binsind sie immernoch am überprüfen und haben keine Ahnung..
Und ich somit keine Ahnung wegen Wohnung, Umzug etc.

Ich würde zu einem Anwalt mit Schwerpunkt Familienrecht gehen, wegen Beratungshilfe frahgen und mich beraten lassen.

Wie sieht es mit eurer kleinen Maus aus, wird das da mit dem Unterhlat klappen?


Aber was ist denn eigentrlich los bei Euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2008 um 22:49

...
Nu mal eigentlich find ich des wichigste an deinen fragen...
er will dir eure Tochter wegnehmen...
Habt ihr geteiltes Sorgerecht oder gemeinsames und wie alt ist eure Tochter?

LG Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2008 um 22:54

Da
Bens Papa, kein Interesse an dem Sorgerecht hat, habe ich mich noch nie damit beschäftigt und kann leider nichts dazu sagen...

Aber ich kenne die Angst, sein Baby allein versorgen zu müssen.

Unter dem Googel-Stichwort "Unterhalt nicht verheiratete Mütter" findet man Einiges.

http://www.familienhandbuch.de/cmain/f_Aktuelles/a-_Teilfamilien/s_178.html


Unterhalt für nicht Verheiratete
Als nicht verheiratete Mutter haben Sie gegenüber dem Vater Ihres Kindes einen Unterhaltsanspruch von bis zu drei Jahren, wenn Sie wegen der Erziehung des Kindes nicht erwerbstätig sind. Voraussetzung für diesen Anspruch ist Ihre Bedürftigkeit. Haben Sie Vermögen oder Einkünfte aus Kapital oder Vermietung, müssen Sie dieses zunächst für Ihren eigenen Gebrauch einsetzen. Erziehungsgeld wird nicht als Einkommen angerechnet. Eine weitere Voraussetzung ist die Leistungsfähigkeit des Unterhaltspflichtigen. Die Zahlung von Kindesunterhalt hat gegenüber dem Betreuungsunterhalt Vorrang. Die Höhe des Unterhalts ist neben der Leistungsfähigkeit des Verpflichteten von Ihrem Lebensstandard abhängig. Als Anhaltspunkt hierfür dient das letzte Erwerbseinkommen. Nach der Düsseldorfer Tabelle werden dem betreuenden Elternteil mindestens 730 EUR geschuldet, bei Erwerbstätigkeit vor der Geburt des Kindes 840 EUR.

Wenn Sie Fragen zum Betreuungsunterhalt haben, können Sie sich beim zuständigen Jugendamt beraten lassen. Hier können Sie auch Auskunft über die Höhe des Betreuungsunterhalts erhalten. Sie haben ferner die Möglichkeit, sich an eine Anwältin oder einen Anwalt zu wenden, um sich vertreten zu lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2008 um 22:56
In Antwort auf lata_12773586

Jep.
Er hat ca. 800,- Selbsterhalt und der Rest würde, wenn ich mich dazu entschließe 3 Jahre bei Ben zu bleiben, an mich und seinen Sohn gehen.

Allerdings sind wir noch am einklagen, da sein Vater, vor den Unterhaltszahlungen, ins Ausland geflohen ist.

Hatz4 habe ich zwar beantragt, aber da ich beurlaubte Studentin binsind sie immernoch am überprüfen und haben keine Ahnung..
Und ich somit keine Ahnung wegen Wohnung, Umzug etc.

Ich würde zu einem Anwalt mit Schwerpunkt Familienrecht gehen, wegen Beratungshilfe frahgen und mich beraten lassen.

Wie sieht es mit eurer kleinen Maus aus, wird das da mit dem Unterhlat klappen?


Aber was ist denn eigentrlich los bei Euch

Geschichte
Ich denke schon das er mir Unterhalt zahlen würde!
Naja...Er hatte vor mir 7Jahre ne Hassbeziehung mit einem Mädel...Aber die beiden konnten sich halt nie wirklich trennen. Auch nicht als wir schon zusammen waren...Er hat mich das erste halbe Jahr immer wenn er bei seinen Eltern war mit ihr betrogen (1mal im Monat)
Nach 5Monaten Beziehung wurde ich schwanger. Er wollte die Kleine absolut nicht und wollte das ich abtreibe. Ich hab mich geweigert und irgendwann als ich im dritten Monat war kam er zu mir zurück. Aber er hat der Ex nie gesagt das er ne neue hat und auch das ich schwanger bin erfuhr sie erst im Juni von seiner Mutter (ET 25.08.07). Jedenfalls kam dann im letzten Jahr im Oktober raus das er mich beschissen hat mit ihr. Ich hab ihm "verziehen" und wollte uns ne Chance geben. Mit der Ex gabs auch keinen Kontakt mehr. Er hat auch alles getan um seinen Fehler wieder gut zu machen...Meinen Namen tättowieren lassen und sowas...
Aber vor zwei Monaten bekam ich von der Ex SMS...Die hat mich ganz schlimm beleidtgt, ich wäre ja so hässlich und hätte keine Brüste etc. Und er hat nichts zu ihr gesagt!! Sie nicht angerufenund mich verteidigt! Das hat mir so weh getan! Erst nachdem ich was gesgat habe, schrieb er ihr ne email!

Naja und wir streiten uns auch viel...Und diese Streits werden immer Niveauloser!
Heute hat er mich als ... betitelt!
Und manchmal bekommt die kleine die Streits mit!

Mir liegt viel an ihm und ich wollte für die Beziehung kämpfen aber geht das überhaupt bei solch einer Vorgeschichte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2008 um 22:58
In Antwort auf jami_11947619

...
Nu mal eigentlich find ich des wichigste an deinen fragen...
er will dir eure Tochter wegnehmen...
Habt ihr geteiltes Sorgerecht oder gemeinsames und wie alt ist eure Tochter?

LG Steffi

@ska2907
Wir haben gemwinsames Sorgerecht und Eileen ist 8Monate!

Er würde sie doch niemals bekommen oder???
Das ist mein Kind!! Er wollte sie damals Abtreiben und nun will er sie mir weg nehmen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2008 um 23:04
In Antwort auf easy03

@ska2907
Wir haben gemwinsames Sorgerecht und Eileen ist 8Monate!

Er würde sie doch niemals bekommen oder???
Das ist mein Kind!! Er wollte sie damals Abtreiben und nun will er sie mir weg nehmen!

...
Also, das gericht entscheidet bei noch so jungen Kindern/babys für die bezugsperson und das bist ja du und nicht er.Sie ist erst 8 Monate da kann man ihr definitiv nicht die mama nehmen.
Du musst natürlich alles aussagen das er die kleine nie wollte, das er wollte das du abtreiben sollst ect...
Auch wenn es dazu kommen sollte das es bei einem gemeinsamen sorgerecht bleibt gibt es immer noch das aufenthaltsbestimmungsrecht. Und das wirst sicher du haben, dann kannst du mit deiner tochter hinziehn wo du willst, nur sehn darf er sie, das kannst du ihm nicht verbieten, höchstens es wird ihm das umgangsrecht entzogen aber dafür müsste es gute gründe geben.Zum Jugendamt gehn wäre das beste und dann nen Anwalt hinzuziehn...
Vielleicht hilft dir diese seite ein bisschen:
http://www.alleinerziehend.net/index.php

LG Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2008 um 23:10
In Antwort auf easy03

Geschichte
Ich denke schon das er mir Unterhalt zahlen würde!
Naja...Er hatte vor mir 7Jahre ne Hassbeziehung mit einem Mädel...Aber die beiden konnten sich halt nie wirklich trennen. Auch nicht als wir schon zusammen waren...Er hat mich das erste halbe Jahr immer wenn er bei seinen Eltern war mit ihr betrogen (1mal im Monat)
Nach 5Monaten Beziehung wurde ich schwanger. Er wollte die Kleine absolut nicht und wollte das ich abtreibe. Ich hab mich geweigert und irgendwann als ich im dritten Monat war kam er zu mir zurück. Aber er hat der Ex nie gesagt das er ne neue hat und auch das ich schwanger bin erfuhr sie erst im Juni von seiner Mutter (ET 25.08.07). Jedenfalls kam dann im letzten Jahr im Oktober raus das er mich beschissen hat mit ihr. Ich hab ihm "verziehen" und wollte uns ne Chance geben. Mit der Ex gabs auch keinen Kontakt mehr. Er hat auch alles getan um seinen Fehler wieder gut zu machen...Meinen Namen tättowieren lassen und sowas...
Aber vor zwei Monaten bekam ich von der Ex SMS...Die hat mich ganz schlimm beleidtgt, ich wäre ja so hässlich und hätte keine Brüste etc. Und er hat nichts zu ihr gesagt!! Sie nicht angerufenund mich verteidigt! Das hat mir so weh getan! Erst nachdem ich was gesgat habe, schrieb er ihr ne email!

Naja und wir streiten uns auch viel...Und diese Streits werden immer Niveauloser!
Heute hat er mich als ... betitelt!
Und manchmal bekommt die kleine die Streits mit!

Mir liegt viel an ihm und ich wollte für die Beziehung kämpfen aber geht das überhaupt bei solch einer Vorgeschichte?

Ach
Das tut mir so leid für dich und deine Süße...
Ich wurde in der SS verlassen und hatte so leider nicht die Möglichkeit es zu beenden. Heute würde ich es ohne mit der Wimper zu zucken tun.
Er ist ja nicht mehr da, aber selbst wenn wir uns am Telefon streiten. Merke ich, wie sehr es mich in Gedanken mitnimmt und ich so natürlich auch mit Ben ganz anders umgehe, selbst wenn das nicht absichtlich ist, Aberr ich habe jetzt eben auch die Möglichkeit das Handy für ein paar Tage auszumachen und alle Gedanken sind weg.

Eine Feundin, ihre Mutter hat sie allein aufgezogen, meinte einmal, allein erziehende Mütter, sind die besten Mütter, ich habe nie ein Verhältnis wie zwiaschen ihr und ihrer Mum gesehen, sie durfte halt früh mitentscheiden, ihre Meinung war wichtig und heute ist sie einer der selbstbewusstesten Menschen, die ich kenne und ich bewunder sie sehr.
Natürlich ist es auch schwer, abgesehen vom finanziellen. ich wünsche mir oft, wenn Ben etwas tolles tut, es jemandem zu zeigen, davon zu erzählen, der sich als andere elternetil so sehr mitfreut
Ich habe Ansgt, dass Ben irgendetwas vorenthalten bleibt, was andere haben können. Aber er kennt seine Papa ja nicht, wie soll er ihn vermissen..
Aber zum Beisoiel bin ich nie böse, dass der Papa den Kleinen nicht nimmt, währen ich wasche , koche etc. ich bin die einzige, die da ist, wer sollte es sonst tun...

Zu deiner Situation, vielleicht warst du einfach noch nicht reif, so einen schlimmen Betrug zu verzeihen. Ich war einmal in einer ähnlichen Situation, rein vom Kopf her, konnte ich verzeihen, aber sobal der Name fiel oder ähnliches, hätte ich auf der Stelle losheulen können. ERs war eine Berg-und Talfahrt die ich mit Kind nicht mitmachen kann. Hast du nicht vllt. die Möglichkeit erstmal bei deiner Familie unterzukommen, bis zukommen, bis du weißt, was geht.. Ist er denn sonst ein toller Papa, vllt. braucht ihr ja Zeit..? Vllt. muss er sehen, was er verlieren kann..

Ich weiß n icht, ob ich das könnte..

Aber ich wünsche dir und der maus etwas besseres!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2008 um 23:26

Darf
ich mal dein Album angucken

auf www.bund.de gibt es übrigens alle broschüren zum thema allein erziehend, hatz4 etc mit aktueller gesetzeslage, hilft mir auch bei meinem amt, wenn die wieder meinen alles einfach mal ohne begründung mündl. abschmettern zu müssen

Ansonsten, du bist doch so eine Hübsche und du und deine kleine Maus, müsst wirklich nicht die zweite Wahl sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2008 um 23:35
In Antwort auf lata_12773586

Darf
ich mal dein Album angucken

auf www.bund.de gibt es übrigens alle broschüren zum thema allein erziehend, hatz4 etc mit aktueller gesetzeslage, hilft mir auch bei meinem amt, wenn die wieder meinen alles einfach mal ohne begründung mündl. abschmettern zu müssen

Ansonsten, du bist doch so eine Hübsche und du und deine kleine Maus, müsst wirklich nicht die zweite Wahl sein

Das Passwort
lautet "schmatzi"

Ich danke Dir sehr für Deine Worte!
In der SS verlassen zu werden...Wow...auch sehr hart!!! Mit allem alleine gelassen zu werden...
Er ist schon ein sehr toller Papa und er liebt die Kleine auch sehr! Es tut mir so leid, dass alles so schief läuft!
Ich möchte doch nur ne Glückliche Familie haben...Mehr nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2008 um 23:38
In Antwort auf jami_11947619

...
Also, das gericht entscheidet bei noch so jungen Kindern/babys für die bezugsperson und das bist ja du und nicht er.Sie ist erst 8 Monate da kann man ihr definitiv nicht die mama nehmen.
Du musst natürlich alles aussagen das er die kleine nie wollte, das er wollte das du abtreiben sollst ect...
Auch wenn es dazu kommen sollte das es bei einem gemeinsamen sorgerecht bleibt gibt es immer noch das aufenthaltsbestimmungsrecht. Und das wirst sicher du haben, dann kannst du mit deiner tochter hinziehn wo du willst, nur sehn darf er sie, das kannst du ihm nicht verbieten, höchstens es wird ihm das umgangsrecht entzogen aber dafür müsste es gute gründe geben.Zum Jugendamt gehn wäre das beste und dann nen Anwalt hinzuziehn...
Vielleicht hilft dir diese seite ein bisschen:
http://www.alleinerziehend.net/index.php

LG Steffi

Danke!
Ich schau mir das mal an wenn ich wieder denken kann =(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2008 um 23:44
In Antwort auf easy03

Das Passwort
lautet "schmatzi"

Ich danke Dir sehr für Deine Worte!
In der SS verlassen zu werden...Wow...auch sehr hart!!! Mit allem alleine gelassen zu werden...
Er ist schon ein sehr toller Papa und er liebt die Kleine auch sehr! Es tut mir so leid, dass alles so schief läuft!
Ich möchte doch nur ne Glückliche Familie haben...Mehr nicht!

Das denke ich
auch manchmal, in den ganz schweren Momenten. Aber ich weiß, dass sein Papa und ich das nach allem nicht hinbekommen werden.

Das muss ja bei euch nicht sein! Vielleicht hilft ja ein bißchen Abstand! Natürlich wäre es schön, aber es muss nicht. Ihr werdet das auch ohne ihn hinbekommen, da bin ich mir ganz sicher!!!!

Ich habe mir in der SS immer gesagt, wie stolz ich auf mich sein kann, wenn ich das alles alleine schaffe, wie stolz mein Sohn auf mich sein kann!!

Du wirst am besten wissen, wieviel du ertragen kannst und bereit bist zu ertragen,aber been auch, was du und dein Süße allein schaffen könnt. Lass dir bloß nicht zuviel gefallen und geb dich auf!

So jetzt gehe ich mich mal schnell deinAlbum angucken*freu* Danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2008 um 23:50
In Antwort auf lata_12773586

Das denke ich
auch manchmal, in den ganz schweren Momenten. Aber ich weiß, dass sein Papa und ich das nach allem nicht hinbekommen werden.

Das muss ja bei euch nicht sein! Vielleicht hilft ja ein bißchen Abstand! Natürlich wäre es schön, aber es muss nicht. Ihr werdet das auch ohne ihn hinbekommen, da bin ich mir ganz sicher!!!!

Ich habe mir in der SS immer gesagt, wie stolz ich auf mich sein kann, wenn ich das alles alleine schaffe, wie stolz mein Sohn auf mich sein kann!!

Du wirst am besten wissen, wieviel du ertragen kannst und bereit bist zu ertragen,aber been auch, was du und dein Süße allein schaffen könnt. Lass dir bloß nicht zuviel gefallen und geb dich auf!

So jetzt gehe ich mich mal schnell deinAlbum angucken*freu* Danke!

OHHHHH
so toll Die Fotos sind einfach nur schön und die Kleine wird von Bild zu Bild süßer !!!!

Aber Eileen Elaine als Name ist ja wohl einfach nur cool, wer kam den drauf?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2008 um 0:01
In Antwort auf lata_12773586

Das denke ich
auch manchmal, in den ganz schweren Momenten. Aber ich weiß, dass sein Papa und ich das nach allem nicht hinbekommen werden.

Das muss ja bei euch nicht sein! Vielleicht hilft ja ein bißchen Abstand! Natürlich wäre es schön, aber es muss nicht. Ihr werdet das auch ohne ihn hinbekommen, da bin ich mir ganz sicher!!!!

Ich habe mir in der SS immer gesagt, wie stolz ich auf mich sein kann, wenn ich das alles alleine schaffe, wie stolz mein Sohn auf mich sein kann!!

Du wirst am besten wissen, wieviel du ertragen kannst und bereit bist zu ertragen,aber been auch, was du und dein Süße allein schaffen könnt. Lass dir bloß nicht zuviel gefallen und geb dich auf!

So jetzt gehe ich mich mal schnell deinAlbum angucken*freu* Danke!

Dein kleiner
is ja echt ZUCKER!!! Super süß!!!
Auf den Namen kamen beide...Eileen stand sofort fest und Elsine wollte er unbedingt dran hängen =)

Ich hab momentan auch total die Zukunftsangst!
Er war nmeine große Liebe...Der einziege Mann der mir bisher begegnet ist der es geschafft hat mich zu faszinieren und mich komplett auszufüllen!
Und dann sowas...
Aber die Situation ist auch nicht gut für Eileen..Ach man!

Wie meiserst Du das alles alleine bloß??

Ich werd jetzt ins Bett
Svhlaf schön!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2008 um 15:01

Also...
Ich denke das wars...
Er macht es sich aber auch zu leicht...
Schade

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen