Home / Forum / Mein Baby / Trinkrhythmus total durcheinander (Flaschenkind) HILFE!!

Trinkrhythmus total durcheinander (Flaschenkind) HILFE!!

28. Oktober 2009 um 7:41

Hallo ihr Lieben.

ich bin mit meinem Latein am Ende. Meine Maus ist jetzt 14 Wochen alt. Seit der 7./8. Woche schläft sie eigentlich von 22 bis 6 Uhr durch. Sie bekommt um 17:30 eine Flasche (165ml), dann mache ich sie bis 19 UHr Bettfertig, lege sie dann hin und wecke sie um 21:30., wo sie auch nochmal 165ml bekommt. Dann hat sie immer bis halb 5, um 6 durchgeschlafen. Nur seit Sonntag ist das total durcheinander gekommen, weil sie jetzt immer in der Nacht (um 2, 3 oder 4) schon kommt und hunger hat. Kann das an der Zeitumstellung liegen? Obwohl wir Sonntag es schon geschafft hatten, die Flaschen nach den neuen Zeiten zu geben. die letzten tage habe ich auch wieder versucht, trotz dessen dass sie in der nacht kam, die normalen uhrzeiten, 6,10,14,18,22 so gut wie möglich zu erreichen. Hm.....geholfen hat es nix. sie kommt trotzdem wieder in der nacht. kann es auch daran liegen, dass sie über den tag zu wenig bekommt? Auf der milchpackung steht, dass sie im 4. monat 200 ml bekommen sollten. da sie ja nur 5 mal am tag die 165 bekommt, fehlen ja über den tag 165ml, also eine mahlzeit, die sie sich dann nachts holt. ich hab auch schon versucht, ihr tagsüber mehr anzubieten. aber sie will es nicht und reinpressen will ich es ihr auch nicht.

Habt ihr vielleicht noch nen Tipp für mich????

Vielen Dank!!!

Jule und Nina (14 Wochen alt)

Mehr lesen

28. Oktober 2009 um 7:52

Hm
also grundsätzlich ist es mal nicht schlimm, wenn sie nicht die "vorgeschriebenen" 200 ml trinkt, das sind ja nur richtlinien und sie weiß wohl selber am besten, was sie braucht.

auch wenn es immer mal wieder passieren wird, dass sie nachts hunger hat, sei es durch wachstumsschub oder etwas ähnliches, könntest du vielleicht mal versuchen, eure "spätmahlzeit" eine stunde später zu machen? wir haben damals die gleiche methode angewandt, haben diese aber immer so um 22:30 - 23:00 uhr gemacht. und dann immer im 2-wochen rythmus um jeweils ne halbe stunde vorverschoben, bis sich ein normaler rythmus eingependelt hat.

vielleicht einen versuch wert?

gruß,

mausala und fenja (19 monate alt)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2009 um 10:05

Ich würde
die Maus auch nicht wecken abends!!! Wenn sie nur 165ml trinkt, dann ist das eben so und sie scheint dann satt zu sein. Mach Dir darüber keinen Kopf. Aber lasse sie abends schlafen! Vielleicht wird sich dadurch euer Rhythmus erstmal blöd nach hinten verschieben, dass sie evtl. um 0h kommt statt um 22h o.ä., aber dadurch verschieben sich auch die morgendlichen Uhrzeiten bzw. der Ablauf tagsüber.

Mein Mümmel ist auch 14 Wochen alt und bekommt mittlerweile um ca. 20h die letzte Flasche. Dann schläft er durch bis zum nächsten Morgen 8h. Dadurch fällt auch eine komplette Mahlzeit weg und wir sind nun noch nur bei 4 Flaschen täglich! Letzten Endes gibt das Kind den Ablauf vor. Ich hatte mir auch Sorgen gemacht, ob es evtl. nicht reichen wird, wenn eine Pulle wegfällt, aber wenn er nicht satt wäre, würde er nachts eben auch noch eine Mahlzeit fordern und dies ist nicht der Fall.

LG
Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2009 um 10:21

Hallo
das auf den Verpackungen sind nur ungefähre Angaben das muss nicht bei jedem Kind so sein!! Wenn ich mir unseren Zwerg anschau dann trinkt der laut verpackung seit monaten viel zu wenig!!! Er bekommt mit seinen fast 6 Monaten immer noch die 165 ml von denen er circa 150 bis 155 ml trinkt und das circa 3 bis 4 mal in den 24 std.....wecken tu ich den kleinen zwecks trinken nicht der rührt sich immer von selbst wenn er Hunger hat!! also meistens ist das morgens um acht dann mittags um manchmal spät nachmittags um fünft wobei er da meistens nur tee trinkt wenn er mir die Milch verweigert und abends um spätestens halb neun!! Ich muss aber dazu sagen das er um fünf das letzte mal schläft und dann halte ich ihn bis acht uhr abends wach damit er auch wirklich durchschläft!! Versuchs mal das du deine maus ihren eigenen rythmus machen lässt vielleicht wirds dann besser!! und ich an deiner stelle würde sie auch nicht wecken!
Vielleicht braucht sie in zukunft etwas mehr flaschennahrung oder sie verarbeitet in der nacht einfach mehr als sonst vielleicht hat sie momentan grad nen schub???

LG Hannah mit klein Luca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram