Home / Forum / Mein Baby / Trinkverhalten meiner kleinen... weiß nicht merh Weiter.

Trinkverhalten meiner kleinen... weiß nicht merh Weiter.

9. Mai 2014 um 10:20

L-M ist ja nun seit gestern eine Woche alt und ihr Trinkverhalten macht mir echt extreme Sorgen.

Wir benutzen die normales Sauer größe 1 aber da Spritzt die HA Milch richtig raus sobald man die flasche schräg an den Mund hält.
Die kleine Trinkt dann auch immer so extrem hastig das sie unglaublich viel Luft schluckt kaum Bäuerchen macht und dann alles wieder nach kurzer Zeit so heftig ausspruckt das es sogar aus der nase gelaufen kommt.

Mein Mann ist da so extrem Panisch am rennen weil er denkt die kleine erstickt daran...

Aber das schlimmste ist das sie nun Nachts kaum noch schläft, die Luft drückt so sehr und egal was wir tun um ihr zu helfen, es klappt NICHTS... wenn sie versucht zu Pupsen dann schreit sie extrem heftig und wenn sie versucht die Luft oben wieder rauszulassen dann Weint sie auch....

Vielleicht kann mir jemand mit seinen Erfahrungen helfen?
Die Hebamme sagte nun wir sollen mal Teesauger versuchen... Aber was wenn auch das nichts Hilft?

glg Fraya mit L-M an der Seite

Mehr lesen

9. Mai 2014 um 10:23

Welche flaschen habt ihr?
Bei Luft-Problemen würd ich Euch mal die MAM-Flaschen ans Herz legen.
Einfach mal testen.
Und wenn die Milch so extrem rausschießt, ist von vornherein Luft im Fläschchen. Nicht schütteln!!! Lieber das Pulver mit dem Löffel einrühren, danach kurz schwenken!

Drück die Daumen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2014 um 10:30

Wie
ist denn ihre Haltung beim Trinken? Ein Baby sollte bei der Flaschenfütterung so aufrecht wie möglich sein, so dass die Milch nicht in den Mund läuft sondern es wirklich saugen muss udn auch ne Chance hat aufzuhören, wenn es satt ist. I

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2014 um 10:32

Aven.t Flaschen haben ein extrem kleines loch
Gibts auch die Natur nah.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2014 um 11:30

Wir,
benutzen die Sauger und Fläschchen von BabyLove eine marke von DM.
Versucht hatten wir es mal mit denen von TommiTipee oder wie die Marke heißt...
Dann haben wir die von Nuck versucht mit denen klappt es etwas besser. Aber da Schießt es trotzdem etwas raus.

Wir füttern sie so halb im Liegen halb im Sitzen, aber danke, ich werde es mal etwas aufrechter versuchen.

Hm, mein Mann rührt das Pulver immer in einer kleinen Seperaten Schüssel zurecht und kippt sie dann langsam in das Fläschchen...


Aber mal was anderes... welches Wasser benutzt ihr?
Wir können unser Leitungswasser nicht nehmen... Die werte sind dafür zu schwankend... Wir haben im Ecenter eines zu finden für Säuglingsnahrung geeignet... aber nichts gefunden jetzt benutzen wir das vom DM also das extra Babywasser...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2014 um 11:41

Hmmm...
...wie siehts denn mit dem Stillen aus? Dann brauchste Dir um Sauger, Flaschen, Wasser und Reinigung gar keine Gedanken machen! Würde enorm erleichtern und ist das Beste für Deinen kleinen Säugling.

ikkebins

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2014 um 11:55

.
Also zum Thema wasser:
Nimm das günstige von ecenter. Heißt vitrex und haben bei mir auch ganz viele verwendet. Ist wie volvic und evian. Nur eben günstig

Die babylove Flaschen finde ich.... bescheiden. Hatte sie mal zur Not bei ner bekannten genommen da war meiner aber schon 6 Monate.
Ich schwöre auf Avent. Sind zwar teurer aber ihr Geld absolut wert. Meiner Meinung nach.
Ich glaub zwar auch das man nicht immer die teuren Sachen nehmen muss. Ganz im Gegenteil. Oft sind günstige Sachen sogar besser
Aber bei den Flaschen gab es nix besseres.
Am besten einfach mal ausprobieren.
Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2014 um 11:56

Avent
Hat auch Sauger mit Größe 0, das ist ein extrem kleines Loch. Ich vermute sie trinkt so schnell, weil die Milch regelrecht aus dem Loch "geschossen" kommt bzw. sehr schnell fließt.
Hatte einmal aus Versehen Größe 1 (Avent) gekauft und da ist er mir auch ersoffen.
Fürs Bäuchlein würde ich mal ne Massage mit Kümmelhaltiger Salbe probieren (immer im Uhrzeigersinn), das hat bei uns geholfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2014 um 11:56
In Antwort auf kin_12827565

.
Also zum Thema wasser:
Nimm das günstige von ecenter. Heißt vitrex und haben bei mir auch ganz viele verwendet. Ist wie volvic und evian. Nur eben günstig

Die babylove Flaschen finde ich.... bescheiden. Hatte sie mal zur Not bei ner bekannten genommen da war meiner aber schon 6 Monate.
Ich schwöre auf Avent. Sind zwar teurer aber ihr Geld absolut wert. Meiner Meinung nach.
Ich glaub zwar auch das man nicht immer die teuren Sachen nehmen muss. Ganz im Gegenteil. Oft sind günstige Sachen sogar besser
Aber bei den Flaschen gab es nix besseres.
Am besten einfach mal ausprobieren.
Viel Glück

Nachtrag
Bei avent kannst sauger in gr 0 kaufen. Da ist ein ganz kleines Loch und schwappt auch nix raus.
Danach kannst einfach größere sauger nachkaufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2014 um 11:56
In Antwort auf fraya00

Wir,
benutzen die Sauger und Fläschchen von BabyLove eine marke von DM.
Versucht hatten wir es mal mit denen von TommiTipee oder wie die Marke heißt...
Dann haben wir die von Nuck versucht mit denen klappt es etwas besser. Aber da Schießt es trotzdem etwas raus.

Wir füttern sie so halb im Liegen halb im Sitzen, aber danke, ich werde es mal etwas aufrechter versuchen.

Hm, mein Mann rührt das Pulver immer in einer kleinen Seperaten Schüssel zurecht und kippt sie dann langsam in das Fläschchen...


Aber mal was anderes... welches Wasser benutzt ihr?
Wir können unser Leitungswasser nicht nehmen... Die werte sind dafür zu schwankend... Wir haben im Ecenter eines zu finden für Säuglingsnahrung geeignet... aber nichts gefunden jetzt benutzen wir das vom DM also das extra Babywasser...

...
Also ich hab Leitungswasser abgekocht und es mit Evian gemischt (erstens für Temperatur und zweitens ist unser Leitungswasser extrem verkalkt, da wollte ich das ungern pur geben).
Kostet auch nicht viel mehr, weil wir eh immer stilles Wasser da haben. Und in so ein Fläschchen kommt doch nur wenig Wasser rein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2014 um 12:02

AVENT
Für mich das beste
Kannst du in manchen Apotheken oder bei Amazon kaufen ein Set mit allem kostet ca.30

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2014 um 12:04


Ihr braucht einen kleineren Sauger. Wir hatten erst Sauger von NUK. Teesauger...selbst da lief es noch zu schnell. Wir haben dann Avent Flaschen geholt und Sauger für Neugeborene (Einlochsauger). Dann war alles super. Sie hatte nie Bauchweh.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2014 um 12:28

Teesauger
Und das wasser nicht ganz so warm. Ich habe das gefühl je wärmer desto mehr druck in der flasche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2014 um 12:35

Ich habe der Threadstellerin geantwortet...
...Dich hat keiner gefragt...oder ist das Dein Zweitnick?

ikkebins

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2014 um 12:56
In Antwort auf 3snibekki

Hmmm...
...wie siehts denn mit dem Stillen aus? Dann brauchste Dir um Sauger, Flaschen, Wasser und Reinigung gar keine Gedanken machen! Würde enorm erleichtern und ist das Beste für Deinen kleinen Säugling.

ikkebins


Wenn sie die Flasche gibt,war stillen aus welchen Gründen auch immer wohl keine Option

dein Posting also vollkommen sinnlos


TE@welche Flaschen benutzt du denn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2014 um 12:57


Avent ist im übrigen ganz gut,das sind meist anti-colic flaschen.Das sind die breiten mit rundem Sauger(brustwarzenähnlich)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2014 um 13:09

Avent und saugergröße 0
wurden ja schon mehrfach erwähnt. die flaschen sind wirklich top, in der handhabung auch einfacher als nuk oder andere flaschen. versuch die mal...ich bin da auch nur zufällig drauf gekommen, hab die nuksauger beim abkochen anbrennen lassen und bekam abends in der notapotheke nur die aventflasche. am nächsten tag hab ich mir gleich 10 flaschen dort bestellt. hab pro flasche knapp 4 euro bezahlt, die haben dann auch 2-3 jahre ihren dienst getan.
spuken tun die kleinen aber in dem alter trotzdem noch und das nicht zu wenig. ist nicht weiter schlimm, wenn sie sonst keine beschwerden haben. die ersten wochen ist das in der regel nicht so einfach, das pendelt sich schon ein. aber zumindest kleinere sauger solltest du schon holen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2014 um 13:10

Dann eben nochmal....
...ich würde als Sauger den natürlichsten empfehlen, nämlich die Brust der Mutter. Ist immer sauber und die Milch kommt so raus, wie sie vom Kind benötigt wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2014 um 13:21

Avent
Kann ich auch nur empfehlen!
Wir haben anfangs auch andere ausprobiert, aber da läuft das ja Nonstop raus, bei den aventflaschen nicht...
Die haben auch nicht so einen schrägen Sauger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2014 um 13:39
In Antwort auf ano100

Avent und saugergröße 0
wurden ja schon mehrfach erwähnt. die flaschen sind wirklich top, in der handhabung auch einfacher als nuk oder andere flaschen. versuch die mal...ich bin da auch nur zufällig drauf gekommen, hab die nuksauger beim abkochen anbrennen lassen und bekam abends in der notapotheke nur die aventflasche. am nächsten tag hab ich mir gleich 10 flaschen dort bestellt. hab pro flasche knapp 4 euro bezahlt, die haben dann auch 2-3 jahre ihren dienst getan.
spuken tun die kleinen aber in dem alter trotzdem noch und das nicht zu wenig. ist nicht weiter schlimm, wenn sie sonst keine beschwerden haben. die ersten wochen ist das in der regel nicht so einfach, das pendelt sich schon ein. aber zumindest kleinere sauger solltest du schon holen.

Im
Deogeriemarkt sind sie
Sogar meist noch günstiger als in der Apo.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2014 um 13:52

Wir hatten
Nuk und waten total zufrieden. Wir haben auxh immer un jeder malzeiht sab simplex in die flasche gemacht so 4 monate lang . Danach gings ohne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2014 um 14:22

Huhu,
also wegen dem stillen... Ich kann es nicht den es kam keine Milch mehr. Die Kleine Hat die Brust verweigert nachdem die Krankenschwestern mir die Warzten Blutig gezwickt haben.
In Folge dessen kam nichts mehr, selbst beim Abpumpen kam mit beiden Brüsten nicht mehr als 10 ml was einfach zu wenig war. Ich hätte gerne gestillt und bin immernoch extrem traurig das es nicht geklappt hat...

Wir benutzen generell momentan Flaschen und Sauger von Babylove ... welche eine Marke von DM ist.

An der Wärme kann es nicht wirklich liegen.. das ist es ja.. wir haben vorhin einfach noch mal die teesauger genommen und sie hat nicht gespuckt.. aber eben auch kein Bäuerchen gemacht... Ich denke das wird sie wieder etwas weinen lassen später.

von dem Sad Simplex habe ich grob mal was gehört.. was ist das den genau?


Glg Fraya

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2014 um 14:35
In Antwort auf fraya00

Huhu,
also wegen dem stillen... Ich kann es nicht den es kam keine Milch mehr. Die Kleine Hat die Brust verweigert nachdem die Krankenschwestern mir die Warzten Blutig gezwickt haben.
In Folge dessen kam nichts mehr, selbst beim Abpumpen kam mit beiden Brüsten nicht mehr als 10 ml was einfach zu wenig war. Ich hätte gerne gestillt und bin immernoch extrem traurig das es nicht geklappt hat...

Wir benutzen generell momentan Flaschen und Sauger von Babylove ... welche eine Marke von DM ist.

An der Wärme kann es nicht wirklich liegen.. das ist es ja.. wir haben vorhin einfach noch mal die teesauger genommen und sie hat nicht gespuckt.. aber eben auch kein Bäuerchen gemacht... Ich denke das wird sie wieder etwas weinen lassen später.

von dem Sad Simplex habe ich grob mal was gehört.. was ist das den genau?


Glg Fraya

Uiii...das klingt ja böse...
...darf ich mal fragen, was die Krankenschwestern an Deiner Brust zu suchen haben? Deine Beschreibung klingt irgendwie "unüblich und unangenehm". Die Geburt ist bei Dir ja grad erst gewesen...ich würde mir an Deiner Stelle ne kompetente Nachsorgehebamme suchen und es dann nochmal probieren. Wenn es klappt, erspart man sich in den Folgemonaten wirklich einen Haufen Arbeit! Nichts Einkaufen, nichts saubermachen...einfach nur anlegen und das Baby machen lassen...

ikkebins

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2014 um 14:36
In Antwort auf fraya00

Huhu,
also wegen dem stillen... Ich kann es nicht den es kam keine Milch mehr. Die Kleine Hat die Brust verweigert nachdem die Krankenschwestern mir die Warzten Blutig gezwickt haben.
In Folge dessen kam nichts mehr, selbst beim Abpumpen kam mit beiden Brüsten nicht mehr als 10 ml was einfach zu wenig war. Ich hätte gerne gestillt und bin immernoch extrem traurig das es nicht geklappt hat...

Wir benutzen generell momentan Flaschen und Sauger von Babylove ... welche eine Marke von DM ist.

An der Wärme kann es nicht wirklich liegen.. das ist es ja.. wir haben vorhin einfach noch mal die teesauger genommen und sie hat nicht gespuckt.. aber eben auch kein Bäuerchen gemacht... Ich denke das wird sie wieder etwas weinen lassen später.

von dem Sad Simplex habe ich grob mal was gehört.. was ist das den genau?


Glg Fraya

Bäuerchen klappt nicht immer
meine hat zwar meist einen gemacht, konnte aber passieren das sie später noch einen machen musste. meist wurde sie dann unruhig und wenn ich sie hochnahm, kam noch ein zweites bäuerchen. also wenn nix kommt leg sie mal paar minuten hin...dann noch mal hochnehmen, halb über die schulter legen und ganz sanft auf den rücken klopfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2014 um 14:39
In Antwort auf fraya00

Huhu,
also wegen dem stillen... Ich kann es nicht den es kam keine Milch mehr. Die Kleine Hat die Brust verweigert nachdem die Krankenschwestern mir die Warzten Blutig gezwickt haben.
In Folge dessen kam nichts mehr, selbst beim Abpumpen kam mit beiden Brüsten nicht mehr als 10 ml was einfach zu wenig war. Ich hätte gerne gestillt und bin immernoch extrem traurig das es nicht geklappt hat...

Wir benutzen generell momentan Flaschen und Sauger von Babylove ... welche eine Marke von DM ist.

An der Wärme kann es nicht wirklich liegen.. das ist es ja.. wir haben vorhin einfach noch mal die teesauger genommen und sie hat nicht gespuckt.. aber eben auch kein Bäuerchen gemacht... Ich denke das wird sie wieder etwas weinen lassen später.

von dem Sad Simplex habe ich grob mal was gehört.. was ist das den genau?


Glg Fraya

Wenn die kleine erst 1 woche alt ist
könnte das trotzdem noch mit dem stillen klappen, wenn du es noch willst. gibt ja stillberaterinnen... auch hier sind mütter die das durch haben und dir sicher ratschläge geben können!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2014 um 15:05
In Antwort auf 3snibekki

Uiii...das klingt ja böse...
...darf ich mal fragen, was die Krankenschwestern an Deiner Brust zu suchen haben? Deine Beschreibung klingt irgendwie "unüblich und unangenehm". Die Geburt ist bei Dir ja grad erst gewesen...ich würde mir an Deiner Stelle ne kompetente Nachsorgehebamme suchen und es dann nochmal probieren. Wenn es klappt, erspart man sich in den Folgemonaten wirklich einen Haufen Arbeit! Nichts Einkaufen, nichts saubermachen...einfach nur anlegen und das Baby machen lassen...

ikkebins


Man gab mir im Krankenhaus schon Tabletten zum Abstillen.
Mit meiner Hebamme habe ich schon gesprochen und sie sagte ich solle es lieber sein lassen, L-M ist wohl etwas traumatisiert was die Brust angeht....
eben wegen dem verhalten der Schwestern die waren extrem brutal und ich würde auch nicht mehr von der Brust trinken wollen wenn ich da mal Blut abbekommen hätte.

dabei hatte es mir sooo gefallen wenn ich es alleine versucht habe.... Aber der KH hier ist sehr schlecht.... vorallem die krankenschwestern.. die eine hätte der L-M fast den Arm gebrochen beim wickeln und einmal hat sie die kleine nachts einfach aus dem Zimmer geschoben.. konnte mich wegen der Narbe nicht bewegen und habe die ganze Zeit geweint und mein Mädchen schreien gehört...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2014 um 15:08
In Antwort auf fraya00


Man gab mir im Krankenhaus schon Tabletten zum Abstillen.
Mit meiner Hebamme habe ich schon gesprochen und sie sagte ich solle es lieber sein lassen, L-M ist wohl etwas traumatisiert was die Brust angeht....
eben wegen dem verhalten der Schwestern die waren extrem brutal und ich würde auch nicht mehr von der Brust trinken wollen wenn ich da mal Blut abbekommen hätte.

dabei hatte es mir sooo gefallen wenn ich es alleine versucht habe.... Aber der KH hier ist sehr schlecht.... vorallem die krankenschwestern.. die eine hätte der L-M fast den Arm gebrochen beim wickeln und einmal hat sie die kleine nachts einfach aus dem Zimmer geschoben.. konnte mich wegen der Narbe nicht bewegen und habe die ganze Zeit geweint und mein Mädchen schreien gehört...


Omg!

Du Arme!!

Das tut mir ehrlich leid!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2014 um 15:13
In Antwort auf fraya00


Man gab mir im Krankenhaus schon Tabletten zum Abstillen.
Mit meiner Hebamme habe ich schon gesprochen und sie sagte ich solle es lieber sein lassen, L-M ist wohl etwas traumatisiert was die Brust angeht....
eben wegen dem verhalten der Schwestern die waren extrem brutal und ich würde auch nicht mehr von der Brust trinken wollen wenn ich da mal Blut abbekommen hätte.

dabei hatte es mir sooo gefallen wenn ich es alleine versucht habe.... Aber der KH hier ist sehr schlecht.... vorallem die krankenschwestern.. die eine hätte der L-M fast den Arm gebrochen beim wickeln und einmal hat sie die kleine nachts einfach aus dem Zimmer geschoben.. konnte mich wegen der Narbe nicht bewegen und habe die ganze Zeit geweint und mein Mädchen schreien gehört...

Ich glaub babys macht das nichts aus
die vergessen sowas...leg sie mal an und guck ob sie saugt,versuch es. ich glaub da kann man noch was machen. bei meiner schwester kam auch erst nach wochen so richtig milch. ich hab damals nach 2-3 wochen aufgegeben, da ich es nicht besser wusste. aber ich hab das jetzt schon so oft hier gelesen , das viele das doch noch irgendwie hingekriegt haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2014 um 16:53

Das Problem
mit den spritzenden Saugern kenne ich zu gut, besonders wenn die Milch warm ist, strömt es gerade zu heraus. Was hilft:
Die Flasche VOR dem Anbieten auf den Kopf drehen, bspw übern Spülbecken oder über einer Tasse, einem Glas (evtl findest du ein Gefäß, wo sie von alleine hält). Dann schießt es erstmal raus, du wirst erstaunt sein, wie lange es dauert, bis sie sich eintropft! Erst wenn nur noch Tropfen für Tropfen kommt, kommt sie in Babys Mund!

Wenn zu Beginn so eine große Menge rausschießt, kommt deine Kleine mit dem Schlucken gar nicht nach, wird dann hastig, verschluckt sich usw.

Wegen den starken Blähungen wurde schon einiges genannt. Uns hat Kinderpulver sehr gut geholfen, wird hier in der Apotheke extra angemacht, ist rein pflanzlich.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2014 um 16:55
In Antwort auf harlekin24

Das Problem
mit den spritzenden Saugern kenne ich zu gut, besonders wenn die Milch warm ist, strömt es gerade zu heraus. Was hilft:
Die Flasche VOR dem Anbieten auf den Kopf drehen, bspw übern Spülbecken oder über einer Tasse, einem Glas (evtl findest du ein Gefäß, wo sie von alleine hält). Dann schießt es erstmal raus, du wirst erstaunt sein, wie lange es dauert, bis sie sich eintropft! Erst wenn nur noch Tropfen für Tropfen kommt, kommt sie in Babys Mund!

Wenn zu Beginn so eine große Menge rausschießt, kommt deine Kleine mit dem Schlucken gar nicht nach, wird dann hastig, verschluckt sich usw.

Wegen den starken Blähungen wurde schon einiges genannt. Uns hat Kinderpulver sehr gut geholfen, wird hier in der Apotheke extra angemacht, ist rein pflanzlich.

LG

Ach ja...
Wenn es mit dem Trinken etwas besser läuft, kannst du sie auch zwischenrein immer mal aufstoßen lassen. Unsere hat das alle 30-40ml gebraucht, dann war die Luft raus und wieder Platz für Milch. Habe ich sie die Flasche austrinken lassen und erst dann aufstoßen lassen, hat sie Luft von unten die Milch wieder mit rausgedrückt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
OT: Erfahrungen Gesucht Laderma Klinik Prag
Von: fraya00
neu
6. Januar 2017 um 14:35
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen