Home / Forum / Mein Baby / Trinkverweigerung, schlechte Gewichtszunahme... bitte um Hilfe

Trinkverweigerung, schlechte Gewichtszunahme... bitte um Hilfe

31. März 2011 um 14:32 Letzte Antwort: 20. Oktober 2011 um 22:36

Hallo!

Mein Sohn ist jetzt 5,4 Monate alt und war eigentlich bis zum 3. Monat immer einer der schwersten seines Alters.
Danach haben die Probleme angefangen. Er hat immer schlechter getrunken (habe bis zum 4. Monat gestillt) und mit 4,5 Monaten wars dann soweit. Er hat 11 Stunden nichts zu sich genommen woraufhin wir im Krankenhaus stationär aufgenommen wurden. Ich muss dazu sagen, auch von der Brust hat er nie viel getrunken, aber anscheinend hats damals zum Zunehmen gereicht.
Im Krankenhaus haben sie gesehen, dass er nicht zunimmt, weil er viel zu wenig trinkt. Er kommt in 24 std auf eine maximale Trinkmenge von 600ml. und das nur mit vielen Tricks und herumtuerei... Die Ärzte meinten es könnte sein dass er eine Kuhmilchunverträglichkeit hat und haben nun seine Nahrung umgestellt. Er bekommt jetzt Neocate.
Im Grunde genommen hat sich dadurch nicht viel verändert. Jetzt hat er eine Zeit lang 100ml ca 7 mal am Tag getrunken und durch den Zusatz von Maltodextrin auch ein bissi zugenommen. Aber seit 3 Tagen haben wir wieder extreme Schwierigkeiten.... Er verweigert wieder, nimmt hin und wieder die Flasche an, trinkt dann aber zwischen 20 und 60 ml... wir kommen jetzt wenns gut geht auf max 400 ml in 24 std.... er tut mir so leid und an meinen Nerven zerrt das auch schon langsam. So vom Wesen her ist er 1a! Immer gut drauf, lacht, spielt und ist körperlich eigentlich gut entwickelt. Nur fürchte ich, dass er durch sein jetziges Trinkverhalten wieder an Gewicht abnimmt, was wir sooo mühevoll zugenommen haben. Er ist ca 70 cm groß und wiegt 6790 g.
Ich habe auf Anraten der Ärzte zu Mittag mit Brei begonnen, den er tageweise recht gerne ist (ein halbes großes Glas) und dann aber auch wieder verweigert...
Jetzt hab ich mir gedacht, ich frag mal nach ob jemand ähnliche Probleme hat und wie ihr damit umgeht?? Habt ihr vielleicht Tips wie ich ihn motivieren könnte mehr zu trinken?? Ich hab mir schon gedacht ich gebe vielleicht einen Saft ins Flascherl, vielleicht schmeckts ihm dann besser. aber vielleicht ist das auch völliger Unsinn..

Ach das ist lang geworden, hoffe es liest trotzdem jemand.

Bitte helft mir weiter, ich bin am verzweifeln.

Ganz liebe Grüße,
Cornelia

Mehr lesen

17. April 2011 um 19:19

Versuch
Mal die milch mit fencheltee zuzubereiten.diemilch schmeckt dann wie honig ich hab das mal probiert und meiner zieht das weg wie weis ich nich.wenn ich kein tee rein mache lässt er immer was übrig oder will die milch nich annehmen und fängt an zu heulen.

Lg steffi

Gefällt mir
4. Oktober 2011 um 13:10

Karotten
Hallo vielleicht schmeckt ihm die milch wirklich zulangweilig hol dir doch mal ein kleines glas frühkarotten von hipp oder so und tue 1-2 teelöffel mit in die milchflasche dann ist der geschmack anderes und es ist noch gut für die augen und der hautfarbe hoffe das klappt viel glück.

Gefällt mir
20. Oktober 2011 um 22:36

...
warum hast Du denn so früh abgestillt?
Hat man Dir im Krankenhaus keine Tips gegeben? Ich würde ehrlich gesagt nicht mit Beikost losexperimentieren, wenn ihr schon Probleme mit em Essen habt. Frag doch mal bei Deinem Kinderarzt nach. Oder besser noch Deine Hebamme.

Gefällt mir