Home / Forum / Mein Baby / Trocken werden

Trocken werden

8. Januar 2016 um 22:19

Wie lief das bei Euch ab?

Mein 2-jähriger zeigt seit geraumer Zeit Interesse an Toiletten und wenn ich ihn nach seiner Ansage draufsetze, pinkelt er auch fast immer ein wenig. Da der Winter mit dicken Schneeanzügen etc. nicht die geschickteste Zeit zum Trockenwerden ist, gehe ich mal davon aus, dass das Projekt zum Frühjahr und Sommer hin in Angriff genommen wird
Sin diese Höschenwindeln hilfreich für den Übergang, und was für ein Fassungsvermögen haben die, verglichen mit Windeln?
Und wie oft habt Ihr Eure Kinder auf den Topf gesetzt, sobald die Windel dann mal ganz weggelassen wurde? Habt Ihr für längere Unternehmungen ohne greifbare Toilette dann trotzdem immer eine Windel umgemacht, oder ein Gebüsch gesucht?
Und wie lief es mit dem großen Geschäft? Hier ist es leider sehr unregelmäßig, bzw. zu ungeeigneten Zeiten wie direkt nach dem Aufwachen.

Freue mich über Tipps und Ratschläge

Mehr lesen

8. Januar 2016 um 22:39

Unsere tochter wurde
Genau vor einem Jahr trocken, also auch im Winter. Sie war da 2 Jahre und 4 Monate alt. Ihr großes Geschäft hat sie schon vor ihrem zweiten Geburtstag sehr oft ins Töpfchen gemacht, nur Pipi nicht wirklich. Sie sagte es, aber in dem Moment lief es bereits in die Windel. Ich habe einfach die Windel Zuhause weg gelassen. Am ersten Tag hat sie sich alle 4 mal eingepisselt und wir haben kein großes Thema daraus gemacht. Am zweiten Tag war sie trocken. Hat ab da nicht mehr in die Windel gemacht auch nicht wenn wir unterwegs waren. Unfälle gab es bis jetzt auch keine. Auch nachts war die Windel plötzlich innerhalb von einer Woche morgens immer trocken und auch dabei ist es geblieben. Hatte also einen Glücksfall wenn man es so nennen möchte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2016 um 23:05

...
Hallo also das Fassungsvermögen der Höschen finde ich fast genauso groß wie das einer Windel. Ausprobiert habe ich bei beidem sowohl Marken als auch Noname Produkte. zum Gebrauch... ich glaube die Bewegungsfreiheit ist minimal grösser beim Höschen... Wobei... auch die Pampers haben meine Zwerge nie gestört.. jetzt im Winter würde ich unterwegs eine Windel bevorzugen... denn wenn die doch naß ist, kann man sie schnell abmachen und eine neue anlegen. Bei dem Höschen musst Du den Zwerg ja erstmal ausziehen... um die neue anzuziehen. das Toilettentraining zu Hause und die Eigenständigkeit des Kindes kannst du vielleicht besser mit dem Höschen fördern.. das können die Kleinen mit etwas Übung auch alleine hoch und runter ziehen. Was im Kiga ganz klar eine Erleichterung ist. Bei meinem Kleinsten war es aber so, dass er immer wenn er ein Höschen/ eine Windel trug, er auch reingemacht hat. hatte er keine Schutzhose an, war er trocken. das ist halt eine Erfahrungssache... Probiere es einfach aus. Lasse deinen Schatz entscheiden was ihm lieber ist. jetzt im Winter hast du die Wohnung sicher auch warm.. da ist Töfchentraining eigentlich kein Problem. Wobei ich habe meine Kinder nie nackig rumlaufen lassen und dann immer wie ne verrückte die Pfützen weggemacht. Dein Schätzchen gibt Dir eh alles vor und trocken werden sie doch alle auf jeden Fall viel Erfolg LG Sazu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram