Home / Forum / Mein Baby / Trocken werden mit oder ohne "Unterstützung"

Trocken werden mit oder ohne "Unterstützung"

19. Februar 2016 um 21:31

Hallo!

Nach der Essesumfrage nun die Ausscheidungsumfrage.

Wie handhabt ihr das (siehe Titel) bzw. habt es mit euren Kleinen gemacht?

Das Thema ist ja etwas sensibel und mir ist bewusst, dass die Kontrolle von Urin und Stuhl ein Reifungsprozess ist. Habt ihr dennoch unterstützt und eure Kinder ab einem bestimmten Alter aufs Töpfchen gesetzt (wenn ja: wann?) oder habt ihr gewartet bis sie selber aufs Klo wollten?
Wann waren sie "trocken"?


Freue mich auf eure Antworten.



Wir haben mit unsere Tochter noch viel Zeit.

Mehr lesen

19. Februar 2016 um 23:29

Hallo,
meine grenze war 3 Jahre. Bis da hin ohne hilfe ab da mit hilfe...

Es ist anders gekommen...

Meine Tochter hat vor ihren 2 Lebensjahr großes Intresse an trockenwerden gezeigt.

Kurz vor ihren 2 Geburtstag wurde sie sofort trocken !!! Sie konnte schon alleine alles super kontrolieren. Sie hat NIE ins Auto oder unterwegs in die Hose gemacht... NIE. Zu Hause ist zur anfang sehr selten was daneben gegangen.
Ich brauche sie nie zu fragen. Musst du ??? Oder geh bitte !!!

Das kann sie ganz alleine richtig einschätzen !

Und sie hat unser volles vetrauen !!!

Das war ihre Zeit

Nachts war sie 1 Monat trocken. Danach will sie wieder eine windel. Und die wird auch gebraucht.
Es kommt wenn sie bereit ist !

Sie wird in 7 Wochen 3 Jahre alt

Gefällt mir

20. Februar 2016 um 17:54
In Antwort auf babybeat

Hallo,
meine grenze war 3 Jahre. Bis da hin ohne hilfe ab da mit hilfe...

Es ist anders gekommen...

Meine Tochter hat vor ihren 2 Lebensjahr großes Intresse an trockenwerden gezeigt.

Kurz vor ihren 2 Geburtstag wurde sie sofort trocken !!! Sie konnte schon alleine alles super kontrolieren. Sie hat NIE ins Auto oder unterwegs in die Hose gemacht... NIE. Zu Hause ist zur anfang sehr selten was daneben gegangen.
Ich brauche sie nie zu fragen. Musst du ??? Oder geh bitte !!!

Das kann sie ganz alleine richtig einschätzen !

Und sie hat unser volles vetrauen !!!

Das war ihre Zeit

Nachts war sie 1 Monat trocken. Danach will sie wieder eine windel. Und die wird auch gebraucht.
Es kommt wenn sie bereit ist !

Sie wird in 7 Wochen 3 Jahre alt


Danke dir für deine Antwort.

Gefällt mir

20. Februar 2016 um 18:34

Unser sohn war mit 3 1/2 trocken
Bis zu seinem 3 Geburtstag hatte ihn weder Töpfchen noch die Toilette interessiert. als er 3 wurde haben wir mit ihn so ein Toilettesitz mit Stufen und Griffe geholt. von da an ging er von sich aus immer vor dem schlafen gehen rauf. im Sommer hatte ich es dann am tag ohne Windeln versucht. er hatte 5 nasse Hosen und es störte ihn nicht. nach 3 Wochen merkte ich er kann es merken , er dass in der Wanne und rief mich weil er mal auf die Toilette musste. am nächsten Tag hat er dann gesagt er ist ein großer junge und brauche die Windel nicht mehr und siehe da Tag und Nacht sofort trocken. in der Nacht hatten wir keinen einzigen Unfall. am tag in den ersten 4 Wochen nur 2 mal und das unterwegs wo wir nicht schnell genug eine Toilette fanden. also alles auf freiwillige Basis das Training. er hätte abends nicht gehen müssen. es kam von ihn.

Gefällt mir

20. Februar 2016 um 21:31

Meine tochter
hat recht zeitig (eigentlich seit sie laufen konnte - mit 16 Monaten) Interesse an meinen Toilettengängen gezeigt. Also hab ich ihr ein Töpfchen und einen Toilettensitzverkleinerer gekauft. Mit beiden hab ich sie versucht vertraut zu machen, indem ich sie hin und wieder drauf setzte - sowohl angezogen als auch ohne Windel. Sie hat das schnell verstanden wozu die zwei Dinge da sind und immer wenn sie drauf saß, landete auch etwas im Töpfchen. Mit ca. 19/20 Monaten wurde dann der Toilettensitz für sie interessant und sie wollte nur noch auf Toilette, Töpfchen wurde links liegen gelassen Zu dieser Zeit bemerkte sie wenn sie musste, kündigte es vorher an und ging entweder von selbst Richtung Toilette bzw aufs Töpfchen, oder ließ es in die Windel laufen. Wann die Windel weg kommt, wollte ich ihr überlassen Mit 26 Monaten wollte sie die Windel partout nicht mehr, also ließ ich sie weg. Leider hat die Kita da nicht so ganz mitgemacht und so wurde ihr dort die Windel angezogen, mit der Begründung "solange sie hier nicht alleine auf die (kleinen) Toiletten gehen, bekommen sie eben die Windel an. Sonst werden wir hier ja nie fertig, wenn wir jedes Kind daran erinnern müssen" Nachdem ich dann, als sie 28 Monate alt war, vergessen hatte neue Windeln mitzubringen, waren sie ja dazu gezwungen und siehe da, es klappte einwandfrei Es gab lediglich die ersten zwei Tage jeweils einen einzigen Unfall Seitdem ist sie was Pipi angeht tagsüber windelfrei. Jetzt aktuell ist sie 29 Monate alt, möchte nachts eine Windel anhaben und auch unterwegs (die Windeln bleiben so gut wie immer trocken). Die lass ich ihr dann auch gerne, wenn sie soweit ist wird sie es mir signalisieren und dann kann ich die Windel komplett weglassen Seit zwei Wochen macht sie ihr großes Geschäft auch (von sich aus) auf der Toilette, man war ich da stolz Bis dahin wollte sie dafür nämlich immer noch eine Windel anziehen

Gefällt mir

20. Februar 2016 um 21:55

Mit
18 Monaten hat sie ein Töpfchen mit Sound zu Weihnachten bekommen. Ab da hat sie auch regelmäßig ihr großes Geschäft rein gemacht und fand es toll. Dann kam mit ca. 2 Jahren kurz die Phase wo sie nicht mehr aufs Töpfchen wollte. Mit 28 Monaten hab ich dann einfach Zuhause die Windel weg gelassen. Haben uns mit ganz vielen Slips eingedeckt und ich habe mich auf Wäscheberge eingestellt (da es Januar war). Sie hat dann am ersten Tag jedes Mal in die Hose gemacht und bereits am nächsten Tag war nichts mehr. Nach einem Tag war sie also tagsüber komplett trocken. Ab da war auch plötzlich morgens die Windel trocken und wir haben es hier nach einer Woche auch versucht und tata auch da war sie sofort trocken. Das Ganze ist nun über ein Jahr her und es gab nie Probleme.

Gefällt mir

20. Februar 2016 um 22:00
In Antwort auf babybeat

Hallo,
meine grenze war 3 Jahre. Bis da hin ohne hilfe ab da mit hilfe...

Es ist anders gekommen...

Meine Tochter hat vor ihren 2 Lebensjahr großes Intresse an trockenwerden gezeigt.

Kurz vor ihren 2 Geburtstag wurde sie sofort trocken !!! Sie konnte schon alleine alles super kontrolieren. Sie hat NIE ins Auto oder unterwegs in die Hose gemacht... NIE. Zu Hause ist zur anfang sehr selten was daneben gegangen.
Ich brauche sie nie zu fragen. Musst du ??? Oder geh bitte !!!

Das kann sie ganz alleine richtig einschätzen !

Und sie hat unser volles vetrauen !!!

Das war ihre Zeit

Nachts war sie 1 Monat trocken. Danach will sie wieder eine windel. Und die wird auch gebraucht.
Es kommt wenn sie bereit ist !

Sie wird in 7 Wochen 3 Jahre alt

So war es bei meiner auch
sie war schnell trocken, es gab keine Unfälle und bisher hält es auch an. Ich musste sie nie drängen oder unterstützen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen