Home / Forum / Mein Baby / Trocken werden - wie gehts nun weiter?

Trocken werden - wie gehts nun weiter?

21. Juli 2016 um 17:22

Mein Sohn ist nun 3 Jahre und 3 Monate alt. Seit ca 3 oder 4 Monaten geht er (unregelmäßig) auf die Toilette. Meist nur, wenn man ihn fragt, ob er mal müsse. Entweder geht er dann und macht auch sein kleines Geschäft oder er möchte nicht, weil er grade spielt oder nicht muss...wir machen da kein Druck und akzeptieren sein 'nein', wenn er nicht gehen möchte. Dass er von sich aus aufs Klo möchte, kam bisher eher selten vor.
Jetzt wo es warm ist, war er auch immer mal ohne Windel unterwegs (außer er hat auf eine bestanden). Wenn wir ihn regelmäßig daran erinnert haben, Pipi zu machen, hat das auch geklappt, wenn nicht wurde die Hose nass.
Ich frage mich nun, wie es weitergeht. Weitermachen wie bisher und warten, bis er soweit ist, dass er selber gehen möchte? Oder sollen wir ihn irgendwie unterstützen?
Er wird nun bald in den KiGa gehen. Dort ist es kein Problem, dass er noch Windeln trägt und ich hoffe, dass die älteren Kinder dann zum Vorbild werden und seinen Ergeiz wecken. Können wir ihn sonst noch in irgendeiner Form unterstützen oder ist unser bisheriges Vorgehen sogar falsch?

Mehr lesen

21. Juli 2016 um 18:04

Unterstützen
ist immer gut.....mein Sohn ist am 18.Juli jetzt 3 Jahre geworden, und die Jahreszeit bietet sich ja super an.....es ist nicht mühsam schnell die Hose hoch und runter zu ziehen und zuhause auch mal nackig rum rennen zu lassen. Als mein Sohn zum ersten mal sein kleines und grosses Geschäft ins WC gemacht hat haben wir ihn sehr stolz Komplimente gemacht, anschließend sind wir in den DM und dort durfte er sich seine Seife selber aussuchen ...... (gibt ja rechte viele mittlerweile ) danach sind wir in die Ikea und dort durfte er sich Handtücher aussuchen........das hat ihn beides sehr stolz gemacht .....auch das er nun seine eigene " Oscar-Seife" hat......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2016 um 18:21

Herzlichen glückwunsch nachträglich
toller Geburtstag. ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2016 um 19:26


Das ist eine tolle Idee mit der Seife und den Handtücher.
Ich würde ihn auch gerne öfter ohne Windel laufen lassen, aber wenn dann was daneben geht, ist er total traurig, obwohl wir nie ein Thema draus machen.
Ich frag mich nur, ob er mit Windel trotzdem irgendwann an den Punkt kommt, an dem er verlässlich dran denkt, aufs Klo zu gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2016 um 20:24
In Antwort auf hikari2604


Das ist eine tolle Idee mit der Seife und den Handtücher.
Ich würde ihn auch gerne öfter ohne Windel laufen lassen, aber wenn dann was daneben geht, ist er total traurig, obwohl wir nie ein Thema draus machen.
Ich frag mich nur, ob er mit Windel trotzdem irgendwann an den Punkt kommt, an dem er verlässlich dran denkt, aufs Klo zu gehen.

Ja wird es
wenn es daneben geht direkt sagen: Oh Schatz das ist gar nicht schlimm, das kann man wegwischen.....schau du hast keine Windel an.....grosser Junge bist du schon"....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2016 um 0:25

Wuerde die windel komplett weglassen
das in die hose machen , ist max 2 wochen ,danach hat er es raus, wenn du die windel oft noch um machst, bringt ihn das durcheinander.
meine tochter war damals nach 2 wochen trocken und meine nichte ist grad ganz aktuell trocken geworden, hat auch nur 2 wochen gedauert.
die erste woche geht oft noch was daneben , die 2. woche nur noch selten. versuch mal konsequent auf windeln zu verzichten,höchstens fuer die nacht noch lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen