Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Trockene Babyhaut...Was tun?!?

Trockene Babyhaut...Was tun?!?

27. Juli 2007 um 20:52 Letzte Antwort: 5. November 2012 um 13:21

Hallo Ihr Lieben!

Meine kleine Maus, fast 1 Jahr, leidet an sehr trockener Haut. Laut Hautarzt ist es eine leichte Neigung zur Neurodermitis aber bei weiten nicht so schlimm. Meist da wo die Kleidung reibt oder sie viel sabbert hat sie rote Flecken, eben so richtige Trockenheitsflecken (Salzflecken).Also es juckt scheinbar nicht und stört sie wohl auch sonst nicht weiter, aber ich versuch halt doch da etwas zu tun. Ich habe nun schon fast alle Cremes und Lotionen ausprobiert (Penaten, Bübchen, Babylove ect. ect.) aber nichts hilft. Das einzige was anschlägt ist halt Bepanthen, aber ich kann die ja nicht dauernd anwenden. Meine Frage nun: Kennt jemand eine gute Creme, vorallem für den Körper, die da eventuell helfen könnte???

Vielen lieben Dank schonmal!

Lg

Mehr lesen

27. Juli 2007 um 21:14

....
Danke danke Ihr beiden!

Mit dem Öl probier ich auf alle Fälle mal aus! Die Linola hatte ich auch vom KiArzt, aber die hatte leider überhaupt nicht geholfen...


Lg

Gefällt mir
27. Juli 2007 um 23:55

Hallo, versuchs...
doch einfach mal mit Milch!!

Und wenn du sie badest, kannst du auch eine fetthaltige Milch hineingeben (grosszügig). Kannst da ausprobieren, welchen Fettgehalt sie besser verträgt. Aber sollte eigentlich eine absolut natürliche Möglichkeit sein, Hauttrockenheit zu lindern. Im Badewasser kannst du ruhig mal Kondensmilch hineinschütten, weil der Fettgehalt darin sehr hoch ist.
Und zum Einschmieren einfach öfters mal Milch auftragen, die zieht schnell ein und bleibt auf der Haut.

Mit Joghurt hab ich es noch nicht probiert, aber soll auch gehen.

Berichte doch einfach mal, ob sich nach ein zwei Wochen was getan hat.

Gruss, Lola

Gefällt mir
28. Juli 2007 um 9:20

Hi flummy
also ganz wichtig ist, dass du nur cremes OHNE Parfüm nimmst, denn die alkohole belasten und trocknen die haut noch mehr aus im Enddefekt. ZB hat Weleda auch gute Sachen (zb. wind und wetter- creme die ist sehr gut und natürlich oder das körperöl. also die penaten und co. haben ALLE parfümierte sachen.

lg sanny

Gefällt mir
28. Juli 2007 um 23:11

Probier mal
"Leyhs Lipophile Pflegesalbe", die hilft echt gut bei trockener Haut. Von denen gibts auch eine prima Wundschutzsalbe.

LG
Wonneproppen

Gefällt mir
29. Juli 2007 um 14:42

Hallo!
Meine Tochter (12,5 Wochen alt) hat auch suuuuper trockene Haut. Zudem hat sie ein Neugeborenen Ekzem gehabt. Ich habe sie mit der Körperlotion von Weleda eingerieben und ich muss sagen, es ist fast weg. Ölpflegebäder bzw Babyöl uns Badewasser und etwas Salz hinzu ist auch sehr klasse. Aber ich muss sagen, die Weledaprodukte sind zwar teuer aber echt gut. Hatte ich nie für möglich gehalten. Und ergiebig sind sie auch.

Wünsche dir das die Haut besser wird. Alles Liebe Hasi

Gefällt mir
30. Juli 2007 um 13:38

DANKE
Danke Danke für die zahlreichen Tipps!

Das Öl-nach-Duschen teste ich grad mal selbst an mir .
Die Weleda werde ich auf alle Fälle mal ausprobieren und nächste Woche den KIA mal wegen der Aschecreme befragen...

Melde mich dann auf alle Fälle nochmal zwecks Erfolgsmeldungen


Ganz liebe Grüße

Gefällt mir
30. Juli 2007 um 13:57

Hallo Flummy
Meine Tochter (13 Monate) hatte auch extrem rauhe, trockene Haut an beiden Wangen, was mit keiner Creme, die ich ausprobiert hatte, verschwinden wollte. Dann hatte mir ein Kindearzt ne Probe von EUBOS HAUTRUHE, speziell für trockene Kinderhaut, aus der Apotheke (ca. 10 Euro) mitgegeben. Es gibt ne komplette Serie davon. Die habe ich probiert, und ich muss sagen, es ist verschwunden. Sie hat sich auch gekratzt. Seitdem ist es auch weg. Aber ich fürchte, dass es evtl. im Winter wieder kommt. Wenn ja, werd ich die Creme wieder auftragen, denn ich hab nur gute Erfahrungen damit gemacht.

Probieren kann man ja. Meiner Nichte, hatte ich es auch empfohlen, auch ihr hat es geholfen.

LG
Yasmin

Gefällt mir
31. Juli 2007 um 15:44

Lipoderm
aus der Apotheke.

Damit haben wir die äußerst trockene Haut unseres Sohnes in den Griff bekommen. Kostet 200 ml ca. 12 Euro.

Hat einen Lipidanteil von über 30 %, ohne Kons.stoffe und ohne Parfum.

VG, kleinebiene25

Gefällt mir
11. November 2011 um 17:34

Vielleicht helfen Öle
Bei meiner trockenen Haut helfen Öle statt Seifen, Cremes und Lotionen. Bei Babys mag das natürlich noch ein Spezialfall sein. Vielleicht hilft ein Babyratgeber wie der hier: http://www.baby-speck.de/gesundheit-ernaehrung-was-ist-gut-fuer-mein-baby/genau-das-richtige-fuer-zarte-babyhaut/

Gefällt mir
11. November 2011 um 17:35
In Antwort auf tilly_12855249

Vielleicht helfen Öle
Bei meiner trockenen Haut helfen Öle statt Seifen, Cremes und Lotionen. Bei Babys mag das natürlich noch ein Spezialfall sein. Vielleicht hilft ein Babyratgeber wie der hier: http://www.baby-speck.de/gesundheit-ernaehrung-was-ist-gut-fuer-mein-baby/genau-das-richtige-fuer-zarte-babyhaut/

Hui, längst vergangen
Sehe gerade, dass das Thema schon längst abgehkt ist. Nichts für ungut. Vielleicht hilft es ja dennoch irgendwem irgendwann.

Gefällt mir
5. November 2012 um 8:51

RIngelblume
Also, da hilft einfaches Ringelblumen/Calendula-Öl von Weleda ganz gut. Der Ringelblumenextrakt darin ist gut bei trockener Haut. Was als Öl gut hilft ist einfaches Speiseolivenöl.

Gefällt mir
5. November 2012 um 9:22

Panthenol Spray
Versuch mal Panthenol Spray! Gibt es in der Apotheke und hilft super! Lässt sich schön verteilen und zieht auch recht zügig ein.

Liebe Grüße

Gefällt mir
5. November 2012 um 13:21
In Antwort auf quisine

RIngelblume
Also, da hilft einfaches Ringelblumen/Calendula-Öl von Weleda ganz gut. Der Ringelblumenextrakt darin ist gut bei trockener Haut. Was als Öl gut hilft ist einfaches Speiseolivenöl.

Ringelblumenöl selber machen
Auch wenn das Kind jetzt schon 6 Jahre alt ist, vielleicht hilft es jemand anderen, der nach Informationen googelt.
...
Am besten wäre natürlich Ringelblumenextrakt auf Olivenölbasis, (das von Weleda ist mit Sesamöl, was auch gut ist bei trockener Haut, aber bei extrem trockener Haut ist Olivenöl eben besser), das gibt es nur leider nicht zu kaufen meines Wissens. Kann man es sich aber ganz einfach selber machen. Man braucht nur Ringelblumentee aus dem Reformhaus/ Bioladen und einfaches Olivenöl (Natives Öl Extra). Da tut es auch das Öl aus dem Discounter, e sist sehr preisgünstig und die Öle haben sowieso alle bezüglich der Inhaltsstoffe bei Ökotest mit "Sehr Gut" abgeschnitten, teilweise besser als die Bio-Öle. Man nimmt sich ein gut verschließbares Glas, (sollte man vielleicht vorher dampfsterilisieren- geht in so manchem Sterilisator für Babyflaschen ganz gut oder aber mit Schnaps ausreiben, damit das Öl länger hält). Ringelblumenblüten rein, Öl drauf- die Blüten sollten mit Öl bedeckt sein-Glas zu. Dann stellt man es 2 Wochen lang neben die Heizung -nicht darauf-, schüttelt am besten jeden Tag alles einmal durch damit sich die Wirkstoffe gut verteilen und seiht das ganze nach 2 Wochen durch einen Kaffeefilter ab. Am besten in eine Flasche füllen, mit der sich das Öl sauber entnehmen läßt, am besten einen Pumpspender. Das ganze ist ein paar Monate haltbar. Das nehme ich normalerweise gegen einen wunden Babypopo, es hilft auch hervorragend. Aber eben auch perfekt bei trockener Haut. Mein Kleiner hatte an den Knien und am Fuß sehr trockene, lederartige, runzelige Stellen. Seitdem ich ihm mehrmals täglich das Öl draufgebe ist die Haut wieder babypopoweich.

Man hat auch den Vorteil, dass man weiß (!), dass keine schädlichen Zusatzstoffe drin sind, so wie in manchen Cremes.

Gefällt mir