Home / Forum / Mein Baby / Trotzanfall im KH, hättet ihr auch so reagiert ?? !!

Trotzanfall im KH, hättet ihr auch so reagiert ?? !!

17. Juli 2010 um 12:23 Letzte Antwort: 17. Juli 2010 um 19:28

Hallo euch alle,

ich bin gerade fix und fertig, wir sind vorhin ins Krankenhaus gefahren um meinen Papa zu besuchen, meine Maus (wird im Sept. 3 Jahre alt) hat sich sehr gefreut, ins KH rein kommt gleich ein Kiosk, sie wollte ein Eis, ich hab dann gesagt, wir gehen erst hoch zu Opa, dann setzen wir uns zusammen hier hin und essen ein Eis, aber sie wollte JETZT !! Nach langen Diskussionen war das dann doch okay, aber ich sollte sie bis zum Aufzug tragen und auch noch den Puppenwagen, den sie mitnehmen wollte ! Ich hab dann gesagt ich trag sie ein Stück dann muss sie laufen, da mir das zu schwer ist, bin im 6. Monat schwanger. Dann fing sie wieder an rumzuschreien, zu stampfen, alle Leute haben schon geschaut, ich hab dann noch einige Male gesagt, entweder sie läuft jetzt mit ihrem wagen zum aufzug oder wir gehen heim und es gibt gar kein eis.......................es ging nicht, ich hab umgedreht und bin zum ausgang, mit ihr und dem wagen auf dem arm, einfach weil sie soooo laut war und das ja immerhin ein KH ist ! Draußen hab ich dann gesagt, was los ist usw aber sie schrie einfach nur aus Zorn, lief keinen Schritt mehr, trotzig eben, ihr kennt das sicher auch?!
Also hab ich sie, den Buggy, die Taschen ans Auto geschleppt, war fix und fertig, im Auto hab ich dann gesagt, dass sie ganz böse ist usw und doch schon groß und doch laufen kann, sie wollte ja den Buggy mitnehmen usw. Dann ist sie im Auto eingeschlafen und schläft jetzt, aber ich zweifle dann immer so an mir. Normalerweise hätt ich gesagt komm wir holen das eis gleich, aber es kann auch nicht immer nach ihrem willen gehen oder? Es wird immerschlimmer, mit den zickerreien......wärt ihr auch heim oder hättet ihr doch gleich das eis geholt, oder sie getragen oder wie macht ihr das dann? Sagt ihr dann nochmal das sie böse waren oder nicht? Würdet ihr nach dem Mittagsschlaf nochmal was zu ihr sagen?

Liebe Grüße und DANKE schonmal )

Mehr lesen

17. Juli 2010 um 12:28

??
ich bin doch standhaft geblieben, oder was meinst du? Ich hab gesagt wenn sie jetzt nicht aufhört rumzuschreien gehen wir heim ohne bei opa gewesen zu sein und ohne eis, dass haben wir ja dann auch gemacht.....ablenken bringt bei meiner maus nicht viel wenn sie was im kopf hat........

Aber sie muss doch wissen, dass das jetzt nicht okay war und wenn man dann mal sagt, dass sie jetzt mal ein böses mädchen war, ist das dann so schlimm?? mmmhh ich sag es ja nicht 3x zu ihr sondern einmal.
Ja genau, ich würd sie dann nachher mal in den Arm nehmen und sagen ob es ihr jetzt besser geht oder so, also nicht schimpfen, logisch

Gefällt mir
17. Juli 2010 um 12:33

Ja
sie ist eben so zickig und verwöhnt ) Mein Papa freut sich sehr wenn er sie sieht und sie sich auch, sie wollte ja auch wieder mit, aber eben ERST ein Eis !!
Wenn ich während dem mit ihr rede, bekomm ich keine antwort mehr, sie schreit schreit schreit......................w enn ich sie an die hand nehmen, fängt sie an sich hinzuschmeißen und dann geht gar nichts mehr.......ach ich weis auch nicht

Gefällt mir
17. Juli 2010 um 12:37

Ja
stimmt, jetzt verstehe ich was du meinst. Ich sage dann lieber, du bist doch ein liebes mädchen, aber das was du gemacht war nicht schön oder eben böse, so meinst du es ne?!

)

Gefällt mir
17. Juli 2010 um 13:55

Hi Du,
hab auch so einen kleinen Terrorzwerg (26Monate) zuhause. Wenn was nicht so läuft wie Sohnemann gerne hätte ist das Gebrüll gross!

Wie ich das immer mache, hm, kommt darauf an wie wichtig mir das im Moment ist sprich ob es für mich ok ist nachzugeben oder eben nicht.
Heute wars zb so dass es Eis gab, ich sagte vorher gibst noch Breze. naja, er hat dann erst Eis und dann eine Rosinensemmel gegessen, fand ich nicht schlimm.

ABER wenn es sein muss dann ziehe ich das auch durch (im Gegensatz zum einem Mann ). Hatten eine unschöne Situation im Supermarkt. Sohnemann wollte die Kekse SOFORT aufmachen. Naja, was dann kam kannst du dir sicher vorstellen, 20min. Gebrüll bis wir gezahlt haben. Ablenken hat nur teilweise funktioniert.

Ich sag nicht dass er böse war, er ist einfach sauer weil er das nicht bekommt was er will. Ich versuche ihm zu erklären dass ich seinen Ärger verstehe aber das jetzt nciht geht etc. weil.... Manchmal hilfts, manchmal nicht. Aber dann müssen wir beide da durch.
lg

Gefällt mir
17. Juli 2010 um 18:41

Ja
Wenn ich einmal was entschieden habe bleibts dabei und wenn sie sich auf den Kopf stellt oder alles zusammenschreit. Da ich das aber immer so mache, habe ich kaum noch Probleme damit. Ich erkläre es ihr und dann ist fast immer gut. War auch gar nicht so viel Arbeit, da ich immer Konsequent war bei sowas. Und zu sagen, Eis gibts nach dem Besuch finde ich jetzt keine Zumutung fürs Kind. Meine wird übrigens auch im September 3 Jahre alt.

LG
Morgaine

Gefällt mir
17. Juli 2010 um 19:28

Wie alt ist Dein Kind?????
Wenn meine Tochter jedesmal Eis haben dürfte, wenn sie eins will, würde sie sich nur von Eis ernähren. Und bevor Du jetzt denkst, dass arme Kind kriegt nie ein Eis: Sie bekommt zur Zeit jeden Nachmittag ein Eis, die Größe hängt davon ab, wieviel sie zu Mittag gegessen hat udn wie sie sich benommen hat.

Ich finde imemr das wichtigste bei einer einmal getroffenen Entscheidung zu bleiben. Man muss sich halt nur vorher überlegen, ob man bereit ist es durchzusetzen, wenn nicht halt gleich ja sagen. Das gilt natürlich nicht für Sachen wie mit Gabel in Steckdosen poppeln oder so, da gibst nur nein.

LG
Morgaine

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers