Home / Forum / Mein Baby / Trotzphase

Trotzphase

21. Juli 2016 um 13:01

Ich weiß nicht wie ich auch nur ein einzigen weiteren Tag überstehen soll...
Mein Sohn (19 Monate alt) brüllt wie am Spieß, egal bei was, sobald ich nur den Hauch von "Nein" sage, rastet er komplett aus. Meist mit Kneifen, schlagen, sich irgendwo festkrallen. Und jetzt kommt mir nicht mit "Das hat er irgendwo aufgeschnappt" oder "Er kriegt es vorgelebt." Definitiv nicht. Ich bin am Ende. Nachts 5x aufstehen, tagsüber nicht mal mehr Zeit haben zum Duschen, Essen...Überall muss er mit und wehe ich gehe irgendwo alleine hin. Sofort wird sich auf den Boden geschmissen, gebrüllt und geschrien. Inzwischen fange ich jedes Mal an zu heulen weil es einfach keinen Spaß mehr macht. Beim Wickeln tritt er und beißt, will keine Pampers mehr an haben. Das Essen schlägt er mir aus der Hand und brüllt. Wenn ich es ihm quasi in die Hand gebe damit er es selbst essen kann, schmeißt er es auf den Boden. Wie überstehe ich diese Phase denn? Ich bin total fertig. Selbst wenn mir keiner helfen kann, auskotzen tut gut. Am liebsten würde ich für 2 Wochen meine Koffer packen und Urlaub machen. Ich hab so die Nase voll...

Mehr lesen

21. Juli 2016 um 13:06

Oh man lass dich drücken...
Ich kenne solche "Phasen" ( jaaaaa da wird man aggressiv wenn man das Wort nur hört) und bei uns ist und bleibt es das Thema Schlaf... Aber es geht vorbei, das sage ich mir in schlimmen Phasen immer und immer wieder. Alles wird gut! Manchmal hat das ausheulen gut getan, kannst du für 1-2 Std an Papa, Oma, Freunde abgeben? Durchatmen, Kaffee trinken... Whatever und wenn du nur rumliegst... Denk daran, du bist nicht allein!!!! Durchhalten und ganz liebe Grüße...

Gefällt mir

21. Juli 2016 um 15:32

Oje...
kopf hoch... es wird besser. definitiv. wenn auch nur für kurze zeit. dann kommt die nächste phase und irgendwann dann halt noch die pupertät.
vielleicht hast du ja glück und dein kleiner tobt sich jetzt richtig aus und ist als teenie dann handzahm. dann wirst du warscheinlich von allen anderen mamas beneidet.

konkret raten kann ich dir nichts
(vielleicht auf durchzug schalten und ihn mal brüllend am boden liegen lassen, wärend du duschen gehst, mit lauter musik, damit man das kind nicht so hört).

wollt aber mal dein köpfchen tätscheln.

Gefällt mir

21. Juli 2016 um 15:44

Einfach mal
ignorieren er bekommt Aufmerksamkeit wenn er es tut, also macht er es immer wieder. Mal nicht reagieren, nicht gucken, nicht ausrasten, einfach übersehen. Und sobald er wieder 'normal' ist, weitermachen, als wäre nichts gewesen und ihn loben wie lieb er doch sein kann. Positive Dinge in der Vordergrund heben, negative überhören. so handhaben wir das und es klappt ausgezeichnet.

Gefällt mir

21. Juli 2016 um 17:45
In Antwort auf strohloeckchen

Einfach mal
ignorieren er bekommt Aufmerksamkeit wenn er es tut, also macht er es immer wieder. Mal nicht reagieren, nicht gucken, nicht ausrasten, einfach übersehen. Und sobald er wieder 'normal' ist, weitermachen, als wäre nichts gewesen und ihn loben wie lieb er doch sein kann. Positive Dinge in der Vordergrund heben, negative überhören. so handhaben wir das und es klappt ausgezeichnet.


So machen wir das auch

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wann vorhaut zurück ziehen?
Von: mama14414
neu
21. Juli 2016 um 14:39
Diskussionen dieses Nutzers
Schreibaby = Schreikind?
Von: jumamile
neu
14. Dezember 2017 um 20:43
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen