Home / Forum / Mein Baby / Trotzphase mit 8 monaten?

Trotzphase mit 8 monaten?

17. Juli 2012 um 16:10

mir platzt almählich wirklich der kragen!

mein sohn, acht monate ist seit wochen mobil, aber jedes mal wenn ich ih auf die wickelkommode leg, aufs bett oder boden um windel zu wechseln gibts theater, er fängt sofort zum schreien an, lässt sich nicht an und ausziehen, tritt mich mit füssen und schreit als würde ich ihn misshandelN! natürlich geb ich acht, ihn nicht zu fest zu packen, aber jedes mal der selbe scheiß, das spannt mich und meinen mann echt total an, es ist schrecklich.

jedes mal, mir graust es schon vor der nächsten windelwechslerei. abends beim umziehen, hölle pur. nein damit mein ich nich nur ein wenig quaken, damit is richtige brüllerei gemeint! er war so ein braves baby..das macht mich fertig.

ich war heute sogar schon lauter zu ihm und hab dann aus dem zimmer gehn müssen weil ich echt kurz vorm losschreien war!

kennt das wer??

Mehr lesen

17. Juli 2012 um 18:13


Oh ja, das kenn ich auch! Mein kleiner ist jetzt auch 8 monate und genau das gleiche. Das Einzige was hilft ist ablenken. Irgendwas Interessantes in die Hand drücken was er noch nicht kennt. Dann ist er beschäftigt und du kannst in Ruhe wickeln

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2012 um 18:29

Schließe
Mich mamikate an! Was tolles in die hand geben reden singen ablenken! Oder im stehen wickeln
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2012 um 19:50

Meine ist auch
nun etwas über 8 Monate und genau das selbe..
Wut vom aller feinsten... >.< Manchmal könnt ich rausrennen und sie anmoppern >.<

Sie ist manchmal so wütend, sie schreit sobald ich sie morgens anziehe, da gehts schon immer husch husch...
Wenn sie nur merkt ich will sie wickeln, fängt sie an nach mir zu hauen >.< und wenn sie liegt, tritt sie nach mir.

Wenn sie mal 3min nicht "an mir rumhopsen kann"
zb auf meinen beinen stehend hüpfen oder neben mir auf der couch, geh versuche am boden dann wird sie so grausam >.< Paah.. so kenne ich das garnicht.

Gut, sie ist ein Schreikind und so oder so kompliziert, aber dennoch so Schlimm wie im MOment... Vll denke ich mal, der 37 Wochen schub

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2012 um 19:54

Liebes Nuttelabrot
Ich denke das ist eine normale Phase. Meine Maus hat das auch gemacht, manchmal immernoch. Ich denke, sie merken, dass sie nicht die Kontrolle über alles haben und das macht sie sauer und traurig. Bei uns hat Ablenkung echt gut funktioniert. Und zwar hat meine Maus Sachen/ Gegenstände bekommen, die sie sonst nicht zum Spielen hat (z.B. der Kamm, eine Windel, eine leere Packung Feuchttücher oder ein Feuchttuch,...) und sie war sooo beschäftigt damit, dass ich sie problemlos wickeln und anziehen konnte/ kann.
Alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2012 um 20:50

Ach das ist doch halb so wild
warum regt dich das so auf? Weil er nicht das macht,was du willst ? Ja er ist ein eigenständig denkender Mensch,er hat jetzt halt keine Lust mehr drauf und macht sich bemerkbar. Meine beiden hatten auch so ne Phase... ging vorbei. Ich hab es einfach durchgezogen,wortlos. Dem ganzen Gebrüll keine Beachtung geschenkt und ihn gewickelt und angezogen und fertig. Er ist ja erst 8 Monate. Da kommen noch ganz viele so Phasen. Du hast das jetzt nur Zuhause beim wickeln. Ich hab sowas auch schon mal im Supermarkt,mitten auf der Straße Da hat man nicht nur das Gebrüll,sondern auch noch das dumm gucken anderer Leute.

Stell dir mal vor,er wäre immer das liebe,brave Kind ohne jeden negative Emotion,ohne Widerstand etc. das wäre doch total unnormal.

Bleib ruhig und zieh dein Ding durch... bloss keine Beachtung schenken. Auch negative Aufmerksamkeit,ist Aufmerksamkeit. Also wenn ihr ihn schimpft oder so,wird es glaub ich auch nicht besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2012 um 20:52
In Antwort auf yelena_12119032

Ach das ist doch halb so wild
warum regt dich das so auf? Weil er nicht das macht,was du willst ? Ja er ist ein eigenständig denkender Mensch,er hat jetzt halt keine Lust mehr drauf und macht sich bemerkbar. Meine beiden hatten auch so ne Phase... ging vorbei. Ich hab es einfach durchgezogen,wortlos. Dem ganzen Gebrüll keine Beachtung geschenkt und ihn gewickelt und angezogen und fertig. Er ist ja erst 8 Monate. Da kommen noch ganz viele so Phasen. Du hast das jetzt nur Zuhause beim wickeln. Ich hab sowas auch schon mal im Supermarkt,mitten auf der Straße Da hat man nicht nur das Gebrüll,sondern auch noch das dumm gucken anderer Leute.

Stell dir mal vor,er wäre immer das liebe,brave Kind ohne jeden negative Emotion,ohne Widerstand etc. das wäre doch total unnormal.

Bleib ruhig und zieh dein Ding durch... bloss keine Beachtung schenken. Auch negative Aufmerksamkeit,ist Aufmerksamkeit. Also wenn ihr ihn schimpft oder so,wird es glaub ich auch nicht besser.

Da fällt mir noch ein
ich hab für meinen Kleinen die Strumpfhosen-Ente erfunden. Ich hab meine Hand in eine Strumpfhose gesteckt und sie bewegt und Entengeräusche dazu gemacht hört sich echt bekloppt an,aber mein Kleiner fand es toll und hat seinen Kummer mit dem Anziehen auch schnell mal vergessen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2012 um 21:09

Was erwartest du?
Das ist keine Puppe, erwartest du das er ein Lebenlang so brav sein wird wie als kleines Baby? Er will lernen und sich weiter entwickeln, er weiß jetzt was er will und was nicht und das zeigt er dir natürlich mehr als deutlich aber das ist bei jedem Baby/kleinkind so und das ist auch gut so. Klar sind die einen extemer als die anderen aber wir sind die Eltern und müssen mit sowas klar kommen. Die paar mal wickeln und umziehen ist doch nicht ständig. Meine tochter war auch seeeehr schlimm und das ging über Monate und sie hat generell geschriieen aber richtig schlimm wurde es dann mit 2 Jahren... du wirst dich noch oft ärgern müssen, am besten suchst du dir nen Weg um damit besser klar zu kommen denn die richtig Trotzphase kommt erst später...

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2012 um 21:12

Ach ja und...
absichtlich wird er dich sicher nicht treten, er weiß noch nicht das dir das weh tut, er will sich einfach nur dagegen wehren weil es ihm nicht gefällt, aber böse meint er das sicher nich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2012 um 21:25


Unser Sohn ist darüber zwar gott sei danke schon hinweg, aber unser Tipp ist dieser: Flasche zu Trinken in die Hände, spielzeug, ein Buch oder ein Kuscheltier.. what ever und ihn ablenken.

Ich habe immer ein Lied gesungen, da hat er immer ganz gespannt zugehört.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2012 um 22:03
In Antwort auf yelena_12119032

Da fällt mir noch ein
ich hab für meinen Kleinen die Strumpfhosen-Ente erfunden. Ich hab meine Hand in eine Strumpfhose gesteckt und sie bewegt und Entengeräusche dazu gemacht hört sich echt bekloppt an,aber mein Kleiner fand es toll und hat seinen Kummer mit dem Anziehen auch schnell mal vergessen...

Haha
das hört sich krass an!

nein natürlich weiß ich dass er ein eigenständiger mensch ist, ich dachte sowas kommt nur etwas später.

aber er scheint ziemlich charaktervoll zu sein, hachja.

ich hab mich dann auch schnell beruhigt. ich geb ihm immer was in die hand aber er will sich immer umdrehen, dann macht er sich mit aller kraft steif so nach dem motto: du doofe kuh wickelst mich nich!

grrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr rrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr

naja

achja, das mit der ente ist cool, ich mach das immer mit "quak quak quak quak..wie macht der frosch quak quak quak.."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2012 um 22:05

Er lässt
sich nicht beruhigen, auch nicht mit was tollem in der hand, bin ja nich doof

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2012 um 22:18

Das
ist eine Phase die immer wieder kommt und geht. Und es wird nicht besser

Ich kann mich noch gut erinnern, dass ich meine auch mal im Schlafanzug in den Kindergarten gebracht habe, weil ich sie ohne Gewalt nicht angezogen bekommen hätte. Da war sie aber schon 1,5 Jahre alt. Jetzt mit 3 Jahren gibts immer noch Theater beim Anziehen, allerdings in ganz anderen Dimensionen

Da hilft nur durchhalten und wenn die Kleinen soweit sind, hilft es auch, sie selbst entscheiden zu lassen was sie anziehen (wenn sie noch sehr klein sind, vielleicht 2 Kleidungsstücke zur Auswahl bereit legen). Dabei singen oder anderweitig ablenken kann auch für eine gewisse Zeit helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2012 um 12:40

Hallo ihr lieben
ich weiß jetzt warum er wie wild um sich tritt beim windelwechseln, er hat seit ca anderthalb wochen durchfall und seit gestern nen total wunden po, und ich idiot, hab es erst zu spät gemerkt. also erst, als es schon so schlimm war..teilweise hat man den durchfall gar nicht gerochen.

ich fühl mich so schrecklich

heute gleich eine tolle salbe beim KIA geholt und globulis, und es geht ihm schon besser..oh gott und ich war soo sauer auf ihn


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram