Home / Forum / Mein Baby / Trotzphase schon mit 1???

Trotzphase schon mit 1???

12. April 2013 um 12:36

mein Baby ist kein Baby mehr. Er wird am Montag ein Jahr alt und seit zwei Wochen erkenne ich mein Kind nicht mehr.
Er wird total schnell bockig.
Wirft Sachen um sich und kreischt wie wild.
Er haut auch auf den Tisch wenn es nicht nach ihm geht. Heult los, aber ohne Tränen, also ein "ich will das jetzt sofort sonst geht meine Welt unter"-Heulen.
Ich hab ihn bisher auch nicht alles machen lassen. Also an den Verboten oder so hat sich nichts geändert. Er testet einige Verbote aber wieder aus.
Das einzige was sich geändert hat ist, dass meine Schwester wieder zurück an ihren Studienort ist. Sie hat nun gute 2 Monate fast täglich was mit uns unternommen und ist jetzt weg. Irgedwie kann ich mir aber nicht vorstellen, dass diese Umstellung bei ihm so ein anhaltendes Trotzverhalten auslöst. Zudem schläft er nun länger im eigenen Bett bis ich ihn rüber hole.
Testet er einfach schon wie weit er gehen kann? Kann das so früh schon sein? Und wie wird das erst mit 2??? Oh hilfe, da ist man ja nur noch am schimpfen und fluchen.

Mehr lesen

12. April 2013 um 12:40

Ja, ja, ja!
So um den ersten Geburtstag gings bei uns auch los und heute (fast 20 Monate) ist sie ein kleiner Profi im Hauen, Kneifen, Kreischen Ich weiß, das wird schlimmer und bereite mich täglich innerlich darauf vor

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2013 um 12:43

Kenn ich
Junior wurde am sonntag 1
Und er hört gar nicht. Ganz in gegenteil. Und er versucht mit aller macht seinen kopf durchzusetzten. Hart bleiben! Im moment bekommen wir das ganz gut hin. Es werden kosequenzen angedroht und dann auch durchgesetzt. Und das klappt immer besser. Er versteht genau was er nicht darf.
Aber es wird schlimmer und das weiss ich. Augen zu und durch.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2013 um 12:58

Gut, dass es euch auch so geht
dachte immer so was kommt eher um den zweiten Geburtstag rum.
Aber dann kann ich meine Anti-Trotz-Taktik ja schon beruhigt anwenden...
Eine Erzieherin hat mor vor ein paar Tagen erklärt, dass Kinder mit einer starken Persönlichkeit mehr trotzen. Das tröstet immerhin.
Es beruhigt mich echt, dass ich da nicht alleine dastehe und nun auch kosequent sein darf. Viele kommen dann und sagen, ach lass ihn doch, er ist ja noch ein baby.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2013 um 13:17


DANKE!!!!

ihr beruhigt auch mich grade total! J. ist jetzt 15 Monate alt und bei uns fing es auch kurz nach ihrem 1. Geburtstag an

ich hätte nie nie niiiieee gedacht das das so früh schon anfangen kann! Sie testet Grenzen aus, die vorher klar waren und an denen sie sich gehalten hat - jetzt geht alles wieder von vorne los, sie kreischt (in einer imensen Lautstärke und dem höchsten aller Hörsequenzbereichen, dass mir der Kopf bald wegfliegt... ), stampft manchmal schon mit den Füßenn auf den Boden und bockt was das Zeug hält...schrecklich wenn sie dazu noch mal nen schlechten Tag hat

GsD wirkt sich das aber seltens auf ihr Schlafverhalten aus, da kann man wenigstens da mal Ruhe tanken.

Wie Madz schon schreibt, haben wir auch festgestellt das in so einer Situation nur ausbocken hilft. Ich setz mich meist zu ihr auf den Boden und sage "ich bin hier, wenn du dich wieder beruhigt hast" und warte. Meist beruhigt sie sich nach eins zwei Minuten und wirft sich dann in meine Arme. Ich erklär ihr nochmal in Ruhe warum wieso das so jetzt nicht ging und dann ist es gut...

Hilft wohl wirklich nur Augen zu und durch, aber ich komme seitdem wesentlich schneller an meine nervlichen Grenzen und werde schnell laut ich muss mich langsam echt mal dran gewöhnen und sie einfach so nehmen wie sie ist

Lg und yeaaah ich bin nicht alleine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2013 um 16:04

Danke
Hört sich sinnvoll an. Nehm ich auch viellieber als die echte Trotzphase.
Er hat schon eine große Ja-Umgebung.
Nur Steckdosen sind Tabu. Alles andere ist nicht oder kaum gefährlich.
es sind wohl eher die Dinge, die ich abbreche, also ein Spiel oder so. Natürlich nur wenn es sein muss.
Zudem haut er und das will ich eben nicht.
Mal schaun wie's weiter geht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Seat alhambra fahrer, hilfe bitte
Von: leiaf
neu
24. März 2016 um 10:44
Teste die neusten Trends!
experts-club