Home / Forum / Mein Baby / Trotzphase willensstarkes Kind...

Trotzphase willensstarkes Kind...

12. April 2011 um 13:07

Huhu,
unsere Maus wird ende des Monats 2 und steckt mitten in der Trotzphase.. gerade wenn man einen Tag denkt "och endlich.. es wird wieder besser", wird der Tag umso schlimmer..

heute früh fing es an, dass Finja sich in den Kopf gesetzt hatte sie könnte um 8.30Uhr ja ein Eis essen... pustekuchen.. nicht mit mir!.. sie brüllte und brüllte, schmieß sich auf den Fußboden, dreht sie wie blöd über den Fußboden und haut ewig mit dem Kopf auf den Boden.. das zog sich das immer wieder hin so bis 10uhr... man kanns ja öfters versuchen.

Dann waren wir im Baumarkt was besorgen... super tollen Auto Einkaufswagen.. nein, Finja hat nach 3min kein bock mehr drauf und flitzt durch die Gänge.. ich also immer im Regal was gesucht, dann nach Finja.. gut, einmal zurecht gewiesen, dass das so nicht geht.. Finja artig den Einkaufswagen geschoben.. an der Kasse wollte sie die Flucht ergreifen, wieder nichts.. Theater.. boar.. neeeeeeeeerv... Kind zu verschenken.. Kind zu verschenken...

zu Hause angekommen sollte sie ihre Jacke und Schuhe ausziehen, aber Finja hat mein Portomonaie entdeckt und wollte es ausräumen. Nachdem sie es nicht nur ausgeräumt hat, sondern alles durch die Gegend geschmissen hat, war auch das Portomonaie weg.. Folge? .. Finja grabschte nach meinem Handy, was dann stumpf auf die Fliesen flog.. ich hab noch nicht mal wirklich angefangen zu schimpfen, da meinte sie noch an Blumen reißen zu müssen.. da hab ich sie in den Flur gestellt. Kam natürlich gleich wieder hinterher, sie sich auf den Boden fallen und brüllte, schlug um sie, trat um sich... hab mir das Theater gute 15Min angeschaut bis mir das zu gefährlich wurde weil sie kurz davor war sich ernsthaft weh zu tun.. ich also Finja in meinen Armen krampfhaft versucht zu beruhigen, während sie krampfhaft versuchte weiter zu toben... nochmal 15Min später war sie so erschöpft, dass sie aufgab und ich sie gefragt habe, ob sie so sauer darüber ist, dass ich ihr verboten habe meine Sachen aus dem Portomonaie durch die Küche zu werfen... hab ihr gesagt, dass ich das nicht möchte und sie deswegen nicht so sauer werden muss.. lag dann ganz lange in meinen armen und ist irgendwann eingeschlafenn. Hab sie dann ins bett gelegt... nun pennt sie immernoch...

und der nachmittag besteht mir noch bevor.. langsam tut mir mein mann echt leid, weil der nur nachts arbeitet und vormittags schläft... aber bei dem gebrüll hier kann ja kein mensch schlafen..

noch jemand so ein willensstarkes Kind und gute Tipps, wie man damit umgeht oder wie man sein Kind wieder aus diesem "ausflipp-wutausbruch" raus holt? ich hab immer das gefühl, dass Finja es nicht schafft da alleine wieder raus zu kommen.. wenn ich irgendwann nicht mit so zwangmaßnahmen wie krampfhaft in meinen armen wiegen eingreife, dann fängt sie irgendwann an zu spucken vor aufregung und tut sich halt echt weh...

unsere hebamme hat uns damals schon gesagt, dass finja sehr willensstark ist und wir noch unseren Spaß damit haben werden, da war sie gerade mal eine Woche alt... klasse... den spaß hab ich echt... so langsam hab ich echt mühe meine beherrschung zu bewahren

Mehr lesen

12. April 2011 um 14:44

Der
ganz normale wahnsinn, hat glaube ich mit willensstark nix zu tun.

die sind fast alle völlig bekloppt in dem alter das wird noch besser

gruß,

mausala

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2011 um 14:54

Hier, ich kann da mithalten
aber meine ist erst 16 Monate und heute Morgen um 9 Uhr hat sie sich ne Tafel schokolade aus dem Kühlschrank genommen und gesagt Des Da ich natürlich gesagt "nein wir Frühstücken was richtiges und habe sie wieder weggelegt! Der Morgen war gelaufen, Schreien, Stampfen und Heulen! Weiter ging es mit dem Milchbeutel den Mia vom Tisch genommen hat (ich war gerade in der Küche) wer hätte gedacht das die kleine den SChraubverschluss aufmacht und das Wohnzimmer und sich selbst in Milch badet Ich hatte morgens ja erst frisch geputzt. Natürlich habe ich ihr die Milch abgenommen und das geschrei war wieder groß. Im mom. will sie mich dann immer weg stoßen und brüllt mich richtig an. Jetzt schläft sie auch und ich bin mal gespannt was sie heute Nachmittag wieder macht Wie wird das erst wenn sie älter werden. Glaub aber die Mädchen sind besonders anfällig für das gezicke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2011 um 21:43

Finja...
... hatte die erste trotzphase mit gut 10monaten.. und die jetzige geht auch schon über wochen, aber irgendwie wird das immer schlimmer... und komischerweise scheint nur unser kind so extrem zu trotzen.. kennen echt viele kinder in dem alter und nur finja ist ein extremfall...

eigentlich muss ich ehrlich zu geben, dass ich das gut finde, dass sie ihren willen so extrem durchsetzen will.. ich finds ganz schlimm, wenn kinder .. oder allgemein menschen.. alles so hinnehmen, wie es ihnen gesagt wird. aber.... das sooooo anstrengend.. ich hab manchmal schon gegen 10uhr das gefühl ich muss mein kind gleich würgen, wenn sie nicht endlich aufhört terror zu schieben.. lach..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2011 um 22:33


Glücklicherweise ist unser Kind noch nicht so drauf gewesen, ich hoffe das kommt auch nicht
Du hast hier schon recht gute Tipps bekommen, mir fällt noch eines auf....versuche es zu vermeiden, dass die Situation immer weiter geht und sie sich immer mehr reinsteigert. Denn wenn sie merkt, dass du sauer bist, dann wird sie aus Trotz immer neue Dinge finden....

Die Situation zu Hause könntest du schon ganz am Anfang unterbrechen, indem du ihr das Portemonai weggenommen hättest und sie vielleicht schnell in ihr Zimmer bringst, wo sie was zum Spielen finden könnte...Aber von der Seite sieht man auch alles besser

Unsere schmeisst sich aber auch gerne auf den Boden oder versucht künstlich zu weinen Ich lasse sie dann einen Moment bocken und dann biete ich ihr etwas zum Spielen oder Essen/Trinken an und nehm sie hoch...

Starke Nerven wünsche ich dir,
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2011 um 8:49

Huhuuuu...
.... mit Essen/trinken ablenken, zieht bei uns so gar nicht, weil Finja schlicht und einfach gar nichts für Essen über hat.. mit ihren fast 24Mon. wiegt sie 10,5kg und genauso isst sie auch.. ein Hauch von nichts quasi!..
.. ins Zimmer setzen klappt soweit ganz gut, aber nur wenn mein Mann wach ist.. ansonstens ist er spätetens dann wach, wenn Finja in ihrem Zimmer anfängt zu toben (Zimmer sind nebeneinander)..
vorhin hat sie angefangen zu bocken, da hab ich dann mit ihrer Püppy gespielt.. das hat ganz gut geklappt und sie kam recht schnell ...
so, Monsterbacke ist fertig mit spielen.. pc aus..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest