Home / Forum / Mein Baby / Türkische vornamen/bedeutung

Türkische vornamen/bedeutung

16. November 2006 um 19:46 Letzte Antwort: 4. April 2013 um 1:19

Hallo, ich bin in der 32. schwngerschaftswoche und hab erfahren das es ein junge wird. nun suche ich einen türkischen vornamen, da mein mann türke ist.
ein paar habe ich schon gefunden, aber so 100%ig sind die nicht für mich. biite helft mir, es soll aber ein name ohne "r" sein, das kann ich nicht richtig aussprechen!!!
vielen lieben dank

Mehr lesen

17. November 2006 um 13:14

Hallo
wie wäre es mit:

Ilyas/Ilias/Elias
Metin
Ümit/Umut
Emir/Amir
Safak (Schafak ausgesprochen)
Baha(dir)
Salih

Gefällt mir
19. November 2006 um 13:31

Hallo...
das problem mit dem "r" verstehe ich - hab ich auch
also ich finde ja can [dschan] sehr schön. er bedeutet seele bzw. leben.
oder cihan [dschihan], bedeutet welt
oder deniz, bedeutet meer...
leider fallen mir nicht mehr schöne ein.
sag doch mal bescheid, ob dir einer davon gefällt...
lg

Gefällt mir
19. November 2006 um 13:52
In Antwort auf signy_12888523

Hallo
wie wäre es mit:

Ilyas/Ilias/Elias
Metin
Ümit/Umut
Emir/Amir
Safak (Schafak ausgesprochen)
Baha(dir)
Salih

Oder..
Ihsan

Gefällt mir
19. November 2006 um 14:25

Ich mag:
Can (ist aber unisex)/San
Deniz
Yilmaz
Tarik
Sinas

sollen es türkische sein oder können es auch kurdische sein????
Dann fände ich noch
Baran schön

Gefällt mir
20. November 2006 um 13:41

Türkische Vornamen
Ich habe dieses Jahr einen Sohn bekommen mein Mann ist auch Türke unser Sohn heisst Nurettin. Weitere Vornamen für Jungen sind:Cemil.Cihan,Camal,Taylan,Tayfun,Kemal, Ich bin gerade wieder Schwangern sollte es ein Junge werden wird er Kian-Cemil heissen. Viel Spass noch bei der vornamen suche!

Gefällt mir
21. November 2006 um 9:19
In Antwort auf tamiko_12075994

Türkische Vornamen
Ich habe dieses Jahr einen Sohn bekommen mein Mann ist auch Türke unser Sohn heisst Nurettin. Weitere Vornamen für Jungen sind:Cemil.Cihan,Camal,Taylan,Tayfun,Kemal, Ich bin gerade wieder Schwangern sollte es ein Junge werden wird er Kian-Cemil heissen. Viel Spass noch bei der vornamen suche!

Türkische vornamen
die namen habe ich teilweise alle schon gehört, mein mann möchte auf jeden fall einen namen der im koran steht. wie z.b mohammed oder amin aber ich kann mich mit den namen nicht richtig anfreunden. ich möcht gerne einen der sich schön modern anhört, bin seit monaten auf der suche nach dem perfekten namen. habe einen, weiss aber nicht ob er im koran steht "jamal" weiss auch nicht ob es richtig geschrieben ist. der name "kian" gefällt mir ganz gut, wisst ihr vielleicht ob er im koran steht und was er bedeutet?
viele grüsse jessi

Gefällt mir
21. November 2006 um 10:09
In Antwort auf an0N_1196281799z

Hallo...
das problem mit dem "r" verstehe ich - hab ich auch
also ich finde ja can [dschan] sehr schön. er bedeutet seele bzw. leben.
oder cihan [dschihan], bedeutet welt
oder deniz, bedeutet meer...
leider fallen mir nicht mehr schöne ein.
sag doch mal bescheid, ob dir einer davon gefällt...
lg

Hallo....
can find ich ganz gut nur da fehlt ein 2. name zu find ich. und cihan, deniz ich glaube so nennen viele ihre kinder hier in deutschland besonders deniz )
vielleicht fällt dir ja noch mehr ein. mir gefällt z.b jamal sehr gut, aber mein mann meinte der wäre im zu amerikanisch (
lg jessi

Gefällt mir
21. November 2006 um 10:10
In Antwort auf dima_12047677

Ich mag:
Can (ist aber unisex)/San
Deniz
Yilmaz
Tarik
Sinas

sollen es türkische sein oder können es auch kurdische sein????
Dann fände ich noch
Baran schön

Hallo...
hallo...
es sollte schon ein türkischer und kein kurdischer name sein ..

Gefällt mir
21. November 2006 um 14:50


hallo, den namen kenn ich aber leider gefällt er mir nicht
hab eben einen namen gelesen und zwar Nouel oder Nouhel weiss die schreibweise nicht, weisst du ob das ein moslemischer oder arabischer name ist?
lg jessi

Gefällt mir
21. November 2006 um 19:45
In Antwort auf neve_11988177

Hallo....
can find ich ganz gut nur da fehlt ein 2. name zu find ich. und cihan, deniz ich glaube so nennen viele ihre kinder hier in deutschland besonders deniz )
vielleicht fällt dir ja noch mehr ein. mir gefällt z.b jamal sehr gut, aber mein mann meinte der wäre im zu amerikanisch (
lg jessi

Malik
Also ich finde Malik super schön,mein Neffe wird so heissen und der Name hat alles was du brauchst:Kein "r",steht ebenfalls im Koran und ist auch nicht so gängig wie Mohammed.. Und denn kann man ja auch schön leicht aussprechen.Hoffe ich konnte dir noch helfen. Lg

Gefällt mir
21. November 2006 um 23:10
In Antwort auf dima_12047677

Ich mag:
Can (ist aber unisex)/San
Deniz
Yilmaz
Tarik
Sinas

sollen es türkische sein oder können es auch kurdische sein????
Dann fände ich noch
Baran schön

Yilmaz
als vorname finde ich schrecklich...
so heiße ich mit nachname *lach*

deniz heißt jeder

Lg pelinsu

Gefällt mir
21. November 2006 um 23:12
In Antwort auf signy_12888523

Hallo
wie wäre es mit:

Ilyas/Ilias/Elias
Metin
Ümit/Umut
Emir/Amir
Safak (Schafak ausgesprochen)
Baha(dir)
Salih

Ja...
ilyas heißt mein abi sein sohn auch...
metin gefällt mir gar nicht..ümit solala...emir wirklich schön...safak nicht übel... und bahadir auch nicht schlecht...salih noch besser

nasilsin canim?

Gefällt mir
21. November 2006 um 23:21

Wie
findest du denn

yahya (name aus den koran)
oder Vedat
BarÇin???

hört man nicht so oft...

lg Pelinsu + kücük YAMUR

Gefällt mir
21. November 2006 um 23:22
In Antwort auf chiela_12669928

Wie
findest du denn

yahya (name aus den koran)
oder Vedat
BarÇin???

hört man nicht so oft...

lg Pelinsu + kücük YAMUR

Yagmur
...

Gefällt mir
22. November 2006 um 18:24

Schade....
mein mann möchte gerne türkisch, aber da ich ein halb araberin bin möchte ich gerne auch einen arabischen namen...
kennst du welche??
lg

Gefällt mir
25. November 2006 um 0:38

Muslimische namen...
wenn du einen muslimischen namen willst...sind die z.b. gut( ich finde das ist kein guter kompromiss, muslimische namen sind arabisch und sie gibts mit türkischer schreibweise )) )

Ayub (koranischer Prophet)

Bilal (ich weiß nicht wie weit ihr euch im islam auskennt, aber ich glaube bilal war der erste muadhdhin, also der erste islamische ebetsrufer, wenn ihr mich fragt ein sehr bedeutender name)
oder
ismail (nach ihm kam unser islam..er war der sohn abrahams)

ramazan (wie der fastenmonat?)

bayram (wie islamische feste)

tahir (wie der sohn mohammeds?)

ach es gibt soooooooo viel namen, wenn man ein wenig nachdenkt kommt man auf viel..hat meinen mann und mich richtig zum nachdenken gebracht... )

Gefällt mir
25. November 2006 um 9:25
In Antwort auf chiela_12669928

Muslimische namen...
wenn du einen muslimischen namen willst...sind die z.b. gut( ich finde das ist kein guter kompromiss, muslimische namen sind arabisch und sie gibts mit türkischer schreibweise )) )

Ayub (koranischer Prophet)

Bilal (ich weiß nicht wie weit ihr euch im islam auskennt, aber ich glaube bilal war der erste muadhdhin, also der erste islamische ebetsrufer, wenn ihr mich fragt ein sehr bedeutender name)
oder
ismail (nach ihm kam unser islam..er war der sohn abrahams)

ramazan (wie der fastenmonat?)

bayram (wie islamische feste)

tahir (wie der sohn mohammeds?)

ach es gibt soooooooo viel namen, wenn man ein wenig nachdenkt kommt man auf viel..hat meinen mann und mich richtig zum nachdenken gebracht... )

Dank für...
eure Mühen, ich finde es super schwer einen passenden namen zu finden. Also mein mann ist ein richtig gläubiger moslem, deswegen möchte er auch namen wie amin oder mohammed. ich möchte allerdings einen Namen, der nicht so typisch türkisch klingt und nicht jeder so heisst. es wäre auch schön einen namen zu finden der sich im deutschen nicht türkisch anhört, z.b. meine tochter heisst aylin, finde ich toll den namen!!
ich glaube ich habe mir das alles zu leicht vorgestellt mit dem namen

Gefällt mir
25. November 2006 um 12:36
In Antwort auf neve_11988177

Dank für...
eure Mühen, ich finde es super schwer einen passenden namen zu finden. Also mein mann ist ein richtig gläubiger moslem, deswegen möchte er auch namen wie amin oder mohammed. ich möchte allerdings einen Namen, der nicht so typisch türkisch klingt und nicht jeder so heisst. es wäre auch schön einen namen zu finden der sich im deutschen nicht türkisch anhört, z.b. meine tochter heisst aylin, finde ich toll den namen!!
ich glaube ich habe mir das alles zu leicht vorgestellt mit dem namen

...
ja mohammed würde ich jetzt meinen sohn auch nicht nennen...da geb ich dir recht..mein bruder sein sohn heißt ilyas..auch ein name aus dem koran...cok güzel...ich weiß in deutschland ist es auch schwer wegend er aussprache..unserer wunderschönen namen werden richtig üben verschandelt...*lach*

wenn du magst such ich mit meinem mann noch ein paar für dich ...melde dich einfach..

liebe grüße an euch vier))

Gefällt mir
25. November 2006 um 15:16

Türkische Vornamen
Wir hatten auch überlegt einen türkischen Vornamen zunehmen. Yunus/Younus? war sehr lange unser Favorit. Mein Mann ist auch geb. Türke. Jetzt ist das aber alles schon länger her und unser kleiner heißt jetzt Farin arab. Freunde. Aber Yunus finde ich immernoch ziemlich gut. Liebe Grüße Sonja

Gefällt mir
25. November 2006 um 20:04
In Antwort auf chiela_12669928

...
ja mohammed würde ich jetzt meinen sohn auch nicht nennen...da geb ich dir recht..mein bruder sein sohn heißt ilyas..auch ein name aus dem koran...cok güzel...ich weiß in deutschland ist es auch schwer wegend er aussprache..unserer wunderschönen namen werden richtig üben verschandelt...*lach*

wenn du magst such ich mit meinem mann noch ein paar für dich ...melde dich einfach..

liebe grüße an euch vier))


hallo, ja ILYAS habe ich jetzt auch auf meiner liste, wusste aber nicht das er im koran steht. bist du dir aber sicher das er im koran steht ne?
wäre super lieb von euch wenn ihr noch mehr namen finden würdet
Habe z.b. noch Jeyn und Kiyas weisst du vielleicht ob die aus dem koran sind oder dein mann??
lg

Gefällt mir
26. November 2006 um 0:21
In Antwort auf neve_11988177


hallo, ja ILYAS habe ich jetzt auch auf meiner liste, wusste aber nicht das er im koran steht. bist du dir aber sicher das er im koran steht ne?
wäre super lieb von euch wenn ihr noch mehr namen finden würdet
Habe z.b. noch Jeyn und Kiyas weisst du vielleicht ob die aus dem koran sind oder dein mann??
lg

Süße
bin mir sehr sicher...ilyas im islam und elias im christentum..ilyas hat sogar eine sehr bedeutende rolle im islam...

Nachdem Suleiman gestorben war, folgten ihm andere Könige. Nicht alle von ihnen waren weise und gerecht, und keiner von ihnen war mit Davud und Suleiman zu vergleichen. Sie waren stolz darauf, dass Davud und Suleiman dafür gesorgt hatten, dass die Bani Israel in Frieden in Palästina leben konnten, und dass es keine Götzendiener, Räuber und Diebe gab, aber sie taten nicht viel, um Frieden und Gerechtigkeit zu erhalten. Stattdessen versuchten sie, es den Königen der Nachbarvölker gleichzutun, die sich auf Kosten ihrer Völker selbst bereicherten und in Pracht und Luxus lebten. Sie heirateten sogar die Töchter ihrer götzendienerischen Nachbarkönige und erlaubten ihnen, ihre Götzen mit ins Land zu bringen. Bald war der Götzendienst unter den Reichen des Landes eine Mode geworden, und nicht lange danach war er überall verbreitet. Die Bani Israel beteten statt Allah einen furchtbaren Götzen namens Baal an. Zu seinen Ehren veranstalteten sie verschwenderische Feste, bei denen sie abscheuliche Dinge taten. Ja, sie opferten dem furchtbaren Baal sogar ihre eigenen Kinder. Da schickte Allah Seinen Gesandten Ilyas zu den Bani Israel, um sie an Allah zu erinnern und vor einer schrecklichen Strafe zu warnen. Ilyas sprach zum König und zum Volk: Wollt ihr nicht eurem scheußlichen Treiben ein Ende machen? Schreit ihr zu Baal, der nur eine leblose Steinfigur ist, und verratet Allah, den besten Schöpfer, der euch erschaffen hat und am Leben erhält, und der euch und euren Vorfahren durch Seine Gesandten auf den rechten Weg geführt hat? Es gibt keinen Gott außer Ihm." Aber in ihrem Wahn hörten die Bani Israel nicht auf seine Warnung, und von einer Strafe wollten sie erst recht nichts wissen. Sie vertrieben Allahs Gesandten aus dem Land und fuhren mit ihrem abscheulichen Götzendienst fort. Zwar starb nach nicht langer Zeit ihr König, aber sein Nachfolger trieb es nur noch schlimmer. Durch Reichtum und Luxus wird ein Volk schwach, und durch die Götzendienerei wird es ängstlich, denn es hat keine Hoffnung auf Allahs Hilfe, und Allah ist doch der mächtigste Helfer. Schon bald drangen feindliche Völkerscharen ins Land ein, zerstörten Städte und Dörfer und vernichteten die Ernte. Vergeblich warnten gottesfürchtige Männer, dass dies der Anfang von Allahs Strafe sein könnte, und forderten die Bani Israel auf, zu Allah zurückzukehren, den Götzen Baal zu zerstören und seine Priester aus dem Land zu vertreiben. Aber die Bani Israel waren wie besessen und hörten auf keine Warnung. Sie verfolgten die Gottesfürchtigen und töteten sie. Der König meinte, dass er sich mit einem großen Heer, dicken Stadtmauern und starken Befestigungsanlagen die Feinde schon vom Leibe halten wollte. Aber vergeblich sind die mächtigsten Befestigungsanlagen, wenn Allah beschlossen hat, die Götzendiener zu bestrafen. Die Heerschaaren des Königs von Babylon überrannten das Land, machten die Hauptstadt Jerusalem dem Erdboden gleich, töteten den König, die Fürsten und alle reichen Leute, deren Habe sie plünderten, zerstörten den schönen Tempel, den König Suleiman hatte bauen lassen, und vernichteten die Gesetzestafeln und die von Allah offenbarten Bücher. Dann nahmen sie das ganze Volk gefangen und führten es in die Gefangenschaft in ihr Reich im Zweistromland. Erst jetzt sahen die Bani Israel ein, wie sie sich durch eigene Schuld selbst ins Unglück gestürzt und ihre Heimat verloren hatten. Sie weinten und klagten, und es tat ihnen leid, nicht auf die Warnungen von Allahs Gesandten und den Gottesfürchtigen gehört zu haben, aber es war zu spät. Sogar die Bücher mit Allahs Rechtleitung waren verloren. Angestrengt versuchten sie, sich daran zu erinnern, was sie davon noch wussten, aber es waren nur Bruchstücke, und oft wusste man auch nicht, ob es aus Allahs Offenbarung kam oder aus der Tradition des Volkes. Allah hatte beschlossen, das Volk siebzig Jahre lang in der Gefangenschaft bleiben zu lassen, damit auch die Kinder und Enkelkinder gewarnt wurden, und den Bani Israel dann neue Gesandte zu schicken. Was aus Ilyas geworden ist, kann niemand sagen. Keiner hat ihn jemals wiedergesehen. In späteren Zeiten sind viele Geschichten über ihn entstanden. Einige davon wurden mit guter Absicht verbreitet und berichten wahrheitsgetreu über Ilyas Leben. Aber viele sind auch gefälscht oder von bösen oder unwissenden Menschen einfach selbst ausgedacht. In Wirklichkeit kann man heute nicht mehr feststellen, welche Geschichten echt und welche falsch sind. Wenn du daher von irgendwoher eine Geschichte von Ilyas hörst, sage: Allah weiß es am besten!"

Allahs Friede sei mit Ilyas.


alles liebe pelinsu

Gefällt mir
26. November 2006 um 13:01

Was
denkst du denn über ibrahim???
obwohl..bei ibrahim ist er unter den türken in deutschland immer nur "ibo"...und so einbedeutender name gehört meines erachtens nicht verändert...

liebe grüße pelinsu

Gefällt mir
26. November 2006 um 14:04

...
yasir ist auch noch schön (war der erste Märtyrer des islams (das weiß ch von meinem mann, konnte ich jetzt nicht aus meinem wissen heraus))

oder Malik (ein Herrscher)

sadjid (jemand der sich im Gebet befindet (also das niederwerfen vor allah))

...so viel von meinem mann )

Gefällt mir
10. Dezember 2006 um 21:21

Mein verlobter ist auch Türke...
Hallo mein Verlobter ist auch Türke und auch ein sehr gläubiger moslem und uns gefallen die namen tarik und yasin sehr gut!
P.S. Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!!!
Gruß Janina

Gefällt mir
12. Dezember 2006 um 3:15

Türkische Namen
Hallo, ich bin auch eine verlobte eines türken und kenne sehr viele Freunde von ihm!
Ich will dir helfen einen Namen zu finden.
z.B.: Fatihma oder nur Fatih
Imdat
Apdulla oder nur Apo
Mesut
Ardar
Hasan
Mustava oder nur Musti
Mohameth
Ich hoffe, ich konnte dir helfen. Vielleicht hat dir ja ein Name gefallen. Ich werde versuchen noch mehr zu finden und sie dir schreiben. Aber ich weiß das türken es gern haben wenn man den Namen des Vaters oder Großvaters nimmt. Vielleicht schreibst du ja zurück? Lg Isi


Gefällt mir
25. Dezember 2006 um 15:30

Namensvorschlag für dein Baby
HALLO,

habe zwar selber noch keine Kinder, würde dir aber bei deiner Wahl gerne zur Seite stehen. Den Namen Atilla finde ich sehr schön. die Kurzform wäre Ati und klingt sehr schön und ist dazu nicht all zu verbreitet wie beispielsweise Mohammed usw. Tja...das ist mein Vorschlag für dich...

Liebe Grüße, Jessi

Gefällt mir
25. Dezember 2006 um 16:12

Meine Vorschläge

Sinan( türkisch/ arabisch: eiserne Speerspitze)

Naim (arabisch: Ruhe, Gelassenheit)

Ahmed (andere Form von Achmed)

Amir

Ákos (sprich Akosch)

Aslan (Löwe)

Azmi (türk./ arabisch: fest entschlossen, bestrebt)

Elvan (türkisch)

Eyüp (Der türkische Vorname EYÜP ist dem biblischen Vornamen HIOB gleichzusetzen. Der Stadtteil Eyüp von Istanbul ist nach Abu *Eyüp* al Ansari, einem Bannerträger Mohammeds, benannt) - wäre doch was für deinen Mann oder?

Levent/ Levente (groß, gutaussehend)

Musa (Wunsch)

Senay (türkisch: glücklicher Mond)

Vielleicht gefällt dir davon ja einer. Kannst bei firstname.de gucken.

Meine persönlichen Favoriten sind Sinan, Levent/Levente und Elvan.

Lg Áine Shaw

Gefällt mir
19. Januar 2007 um 17:42

Beispiele Namen
Ich persönlich finde sinan ein sehr schöner Name. Oder Enes oder Kaan.
Aber wie wäre es mit einem arabischen Namen?
Jamal finde ich sehr sehr schön und das bedeutet ''Schönheit'' .

Gefällt mir
19. Januar 2007 um 17:43

Noch mehr
oder wie wäre es mit deniz?
ist auch sehr schön und hat auch einen deutschen Klang

Gefällt mir
31. Januar 2007 um 19:03

Vorschlag
Wie wärs mit Sinan?? Ist türkisch, und leicht auszusprechen.
Lg Lena

Gefällt mir
25. Februar 2007 um 2:15

Fdgh
dfghjklö

Gefällt mir
8. März 2007 um 15:23

Türkischer vorname
hallo jessiaylin

wie wärs mit dem namen HAKAN... wie der berühmte fußballspieler... hakan sücür... hakan bedeutet feurig.. also mir gefällt der name.. oder YASIN... ist auch türkisch... oder ÜMIT...

naja das wars.. ciao

Gefällt mir
8. März 2007 um 17:00

Hey
Mein kleinster heißt mit 1. Namen Sinaan. Den Namen gibt es auch im türkischen nämlich Sinan was sagst du dazu?
oder vlt. Deniz?

Würde aufjedenfall einen Na,men nehmen den man auch aussprechen kann...

LG ANNA

Gefällt mir
9. März 2007 um 2:21
In Antwort auf chiela_12669928

Wie
findest du denn

yahya (name aus den koran)
oder Vedat
BarÇin???

hört man nicht so oft...

lg Pelinsu + kücük YAMUR

Hi
ich würde jetzt sehr gerne wissen, ob du dein Baby schon bekommen hast und wenn ja wie ihr den kleinen genannt habt





Gefällt mir
10. März 2007 um 22:35

Mein Mann will
unseren Sohn Kenan nennen. Man hat mir gesagt, Kenan wäre ein typisch türkischer Name.

Gefällt mir
11. März 2007 um 17:10
In Antwort auf ili_12957961

Mein Mann will
unseren Sohn Kenan nennen. Man hat mir gesagt, Kenan wäre ein typisch türkischer Name.

Hi Sanda
ja, Kenan ist ein nicht moderner Name.
Aber ein schöner Name.

Gefällt mir
12. März 2007 um 13:37
In Antwort auf neve_11988177


hallo, ja ILYAS habe ich jetzt auch auf meiner liste, wusste aber nicht das er im koran steht. bist du dir aber sicher das er im koran steht ne?
wäre super lieb von euch wenn ihr noch mehr namen finden würdet
Habe z.b. noch Jeyn und Kiyas weisst du vielleicht ob die aus dem koran sind oder dein mann??
lg

Mein sohn heißt
Hallo bei uns ist es umgekehrt, ich bin türkin, mein man deutscher:

unser sohn 2 jahre heißt :ilyas - elias

meine eltern nennen ihn ilyas und meine schwiegereltern elias, kein problem, beides klingt sehr schön.

bin nun in der 22. woche schwanger und mir gefällt: enes auch sehr gut.falls es ein junge wird.

sinan und deniz heißen viele deutsch/türkischen kinder
wie wäre es noch mit Selim oder Levin? finde ich persönlich auch sehr schön.

Aber kann dir auch gerne eine Internetseite nennen mit Vornamen auf türkisch, wenn du türkisch kannst.

LG

Gefällt mir
14. März 2007 um 11:54

Hay
Wie ware es mit dem Namen " Timur " es gibt keine ehlendigen Abkürzungen und ist auch für jeden aussprechbar!!!! ; ) Und kommt aus dem türkisch/arabischen!
LG
Beate
Ach ja Timur war ein Herrscher des Osmanische Reiches ,leider ein sehr grausamer! Find den Namen aber trotzdem sehr schön!

Gefällt mir
20. März 2007 um 20:56
In Antwort auf iva_11924590

Hay
Wie ware es mit dem Namen " Timur " es gibt keine ehlendigen Abkürzungen und ist auch für jeden aussprechbar!!!! ; ) Und kommt aus dem türkisch/arabischen!
LG
Beate
Ach ja Timur war ein Herrscher des Osmanische Reiches ,leider ein sehr grausamer! Find den Namen aber trotzdem sehr schön!

Hallo
sinan oder Deniz finde ich schön,
da ich selbst auch Deniz heisse.;o)
wohl ich eine Frau bin:
Deniz bedeutet: das Meer

liebe grüße schatzimama

Gefällt mir
21. März 2007 um 9:43

Grins
du hast bestimmt schon bereits entbunden...aber falls du immernoch suchen solltest *für evtl. ein 2.baby* wie wäre es mit *can* oder für ein mädchen *canan*

bedeutet: liebe

lg, nagie.

Gefällt mir
6. Juli 2007 um 11:41

Mein Vorschlag
Hallo ich bin zur hälfte eine türkin mein mann ist aus der türkei und erhielt von seinen eltern den namen MIKAIL. Das ist einer der erzengel gottes und in der biebel auch al michael bekannt.ich hoffe du kannst dich bald entscheiden und findest den richtigen namen. Viel glück!

Gefällt mir
30. Oktober 2007 um 1:21

ERCAN ?
hast du schon mal an ERCAN gedacht? es bedeutet: tapfer, mutig und lebendig! viel spaß mit eurem sprössling ! ! !

Gefällt mir
31. Oktober 2008 um 19:47

Name für dein geschenk gottes
ich würde dir raten nimm denn namen sadik das heist vertrauen oder güven das heist treue, das sind sehr schöne namen. oder eyüp das heist der lächelnde....es sind alles schöne namen.lg Monalisa

Gefällt mir
5. März 2013 um 21:44
In Antwort auf chiela_12669928

Süße
bin mir sehr sicher...ilyas im islam und elias im christentum..ilyas hat sogar eine sehr bedeutende rolle im islam...

Nachdem Suleiman gestorben war, folgten ihm andere Könige. Nicht alle von ihnen waren weise und gerecht, und keiner von ihnen war mit Davud und Suleiman zu vergleichen. Sie waren stolz darauf, dass Davud und Suleiman dafür gesorgt hatten, dass die Bani Israel in Frieden in Palästina leben konnten, und dass es keine Götzendiener, Räuber und Diebe gab, aber sie taten nicht viel, um Frieden und Gerechtigkeit zu erhalten. Stattdessen versuchten sie, es den Königen der Nachbarvölker gleichzutun, die sich auf Kosten ihrer Völker selbst bereicherten und in Pracht und Luxus lebten. Sie heirateten sogar die Töchter ihrer götzendienerischen Nachbarkönige und erlaubten ihnen, ihre Götzen mit ins Land zu bringen. Bald war der Götzendienst unter den Reichen des Landes eine Mode geworden, und nicht lange danach war er überall verbreitet. Die Bani Israel beteten statt Allah einen furchtbaren Götzen namens Baal an. Zu seinen Ehren veranstalteten sie verschwenderische Feste, bei denen sie abscheuliche Dinge taten. Ja, sie opferten dem furchtbaren Baal sogar ihre eigenen Kinder. Da schickte Allah Seinen Gesandten Ilyas zu den Bani Israel, um sie an Allah zu erinnern und vor einer schrecklichen Strafe zu warnen. Ilyas sprach zum König und zum Volk: Wollt ihr nicht eurem scheußlichen Treiben ein Ende machen? Schreit ihr zu Baal, der nur eine leblose Steinfigur ist, und verratet Allah, den besten Schöpfer, der euch erschaffen hat und am Leben erhält, und der euch und euren Vorfahren durch Seine Gesandten auf den rechten Weg geführt hat? Es gibt keinen Gott außer Ihm." Aber in ihrem Wahn hörten die Bani Israel nicht auf seine Warnung, und von einer Strafe wollten sie erst recht nichts wissen. Sie vertrieben Allahs Gesandten aus dem Land und fuhren mit ihrem abscheulichen Götzendienst fort. Zwar starb nach nicht langer Zeit ihr König, aber sein Nachfolger trieb es nur noch schlimmer. Durch Reichtum und Luxus wird ein Volk schwach, und durch die Götzendienerei wird es ängstlich, denn es hat keine Hoffnung auf Allahs Hilfe, und Allah ist doch der mächtigste Helfer. Schon bald drangen feindliche Völkerscharen ins Land ein, zerstörten Städte und Dörfer und vernichteten die Ernte. Vergeblich warnten gottesfürchtige Männer, dass dies der Anfang von Allahs Strafe sein könnte, und forderten die Bani Israel auf, zu Allah zurückzukehren, den Götzen Baal zu zerstören und seine Priester aus dem Land zu vertreiben. Aber die Bani Israel waren wie besessen und hörten auf keine Warnung. Sie verfolgten die Gottesfürchtigen und töteten sie. Der König meinte, dass er sich mit einem großen Heer, dicken Stadtmauern und starken Befestigungsanlagen die Feinde schon vom Leibe halten wollte. Aber vergeblich sind die mächtigsten Befestigungsanlagen, wenn Allah beschlossen hat, die Götzendiener zu bestrafen. Die Heerschaaren des Königs von Babylon überrannten das Land, machten die Hauptstadt Jerusalem dem Erdboden gleich, töteten den König, die Fürsten und alle reichen Leute, deren Habe sie plünderten, zerstörten den schönen Tempel, den König Suleiman hatte bauen lassen, und vernichteten die Gesetzestafeln und die von Allah offenbarten Bücher. Dann nahmen sie das ganze Volk gefangen und führten es in die Gefangenschaft in ihr Reich im Zweistromland. Erst jetzt sahen die Bani Israel ein, wie sie sich durch eigene Schuld selbst ins Unglück gestürzt und ihre Heimat verloren hatten. Sie weinten und klagten, und es tat ihnen leid, nicht auf die Warnungen von Allahs Gesandten und den Gottesfürchtigen gehört zu haben, aber es war zu spät. Sogar die Bücher mit Allahs Rechtleitung waren verloren. Angestrengt versuchten sie, sich daran zu erinnern, was sie davon noch wussten, aber es waren nur Bruchstücke, und oft wusste man auch nicht, ob es aus Allahs Offenbarung kam oder aus der Tradition des Volkes. Allah hatte beschlossen, das Volk siebzig Jahre lang in der Gefangenschaft bleiben zu lassen, damit auch die Kinder und Enkelkinder gewarnt wurden, und den Bani Israel dann neue Gesandte zu schicken. Was aus Ilyas geworden ist, kann niemand sagen. Keiner hat ihn jemals wiedergesehen. In späteren Zeiten sind viele Geschichten über ihn entstanden. Einige davon wurden mit guter Absicht verbreitet und berichten wahrheitsgetreu über Ilyas Leben. Aber viele sind auch gefälscht oder von bösen oder unwissenden Menschen einfach selbst ausgedacht. In Wirklichkeit kann man heute nicht mehr feststellen, welche Geschichten echt und welche falsch sind. Wenn du daher von irgendwoher eine Geschichte von Ilyas hörst, sage: Allah weiß es am besten!"

Allahs Friede sei mit Ilyas.


alles liebe pelinsu

Hey ich habe eine frage an dich
ich bin schwanger und bald bekomme ich mein baby und ich weiss net wie ich den nennen soll also ich habe schon einen sohn ond er heist ayas und ich wollte den anderen elias nennen und ich wollte von dir wissen was ist nun islamisch elias ilias es währe net wenn du mir so schnell wie möglich antworten würdest bevor mein kind kommt der name gefähllt mir sehr also ich warte auf dich bis bald ok lg

Gefällt mir
22. März 2013 um 13:38


wie war nochmal der name für die bedeutung löwe?

Gefällt mir
4. April 2013 um 1:19


Ishan, Kaya

Gefällt mir