Home / Forum / Mein Baby / U3 - Hüftdysplasie - Schiene

U3 - Hüftdysplasie - Schiene

30. Dezember 2015 um 14:47 Letzte Antwort: 12. Januar 2016 um 20:37

Guten Morgen!
Bei unserer Tochter wurde bei det U3 eibe Unreife der Hüften festgestellt. Jetzt haben wir 3 Tage Krankenhaus hinter uns und die Kleine trägt jetzt eine Pavlik-Schiene.
Wer von euch hatte das auch mit seinen Kleinen und kann POSITIVES berichten um mir ein bisschen Mut zu machen?
Danke euch!
LG

Mehr lesen

30. Dezember 2015 um 14:57

Oh je
Wir hatten keine Pavlik Bandage, aber die Tübinger Hüftbeugeschiene. Knapp 12 Wochen musste sie die tragen. Die Zeit verging aber recht schnell und es kam auch schnell eine Besserung. Jetzt müssen wir bald schon zur Nachkontrolle, also mit 18 Monaten zum Röntgen. LG und alles gute deiner Tochter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Dezember 2015 um 23:01

Meine erste
hatte eine für 3 mon und alles wieder gut, meine letzte sollte ich nur breit wickeln, habe aber um eine schiene gebeten, sie meinten das würde reichen und nun hat meine tochter schwierigkeiten, darf nicht lange stehen und kein ausdauersport machen, die hüfte tut ihr oft weh, ich hätte lieber eine schiene gehabt,
auch die zeit geht vorbei und alles gute für die kleine, lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Dezember 2015 um 7:30

Ich hatte damals selber eine...
... meine Mutter hat gesagt, sie fand den Anblick furchtbar. Aber mich hats wohl kaum gestört.
Die gute Nachricht ist, dass ich heute überhaupt keine Probleme habe. Ich mache enorm viel Sport, bin fit und konnte ohne Probleme meinen Sohn auf die Welt bringen.
Es geht schnell rum und kann wirklich helfen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Dezember 2015 um 13:58

Meine
Kleine brauchte auch eine Pavlik Bandage. Wurde auch bei der U3 festgestellt. sie musste sie fast 6 Monate tragen und dann kam die stundenweise Abgewöhnung. Sie hatte aber auch ganz schlimme Hüften, die eine war ausgerenkt, die andere fast. Wir waren total konsequent, sie durfte sie nie abnehmen und wenn (also z. B. beim Wickeln) musste ich ihr die Beine nach oben drücken. Jetzt ist sie 2 und total fit. Kurz nachdem sie die Bandage los war, hat sie sich auch gleich gedreht und alles Versäumte ganz schnell nachgeholt. Trotzdem war die Zeit ganz schrecklicj für mich, hab viele Tränen vergossen. Wie schlimm ist die Hüftdysplasie denn? Kann dir nur raten total konsequent mit der Bandage zu sein, umso schneller seid ihr sie los.
Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Januar 2016 um 14:43

Viel Dank für die Antworten!
Es ist echt gut, was aufbauendes zu hören! Sind jetzt seit 2 Tagen mit der Kleinen und ihrer Bandage zu Hause.
Ja, bei mir laufen die Tränchen noch ziemlich oft. Meiner kleinen scheint es kaum was auszumachen. Sie schläft sogar besser als zuvor. Nur das Stillen ist sooo schwierig geworden. Mir tut schon alles weh!
Aber wenn wir konsequent sind hoffe ich in 2 Wochen auf eine Verbesserung im Ultraschall.
Sie hat 2 Hüften Typ D . ich kenn mich leider noch nicht so aus. Aber es ist woh ziemlich schlecht. Winkel 44 und 46 Grad.
Wir müssen mit ihr auch 3 Mal am Tag Vojta-Therapie Übungen machen. Kennt das jemand?
GLG Lilly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Januar 2016 um 16:13

...
Gibt es noch mehr Mutties mit Erfahrungen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Januar 2016 um 18:56
In Antwort auf an0N_1294290599z

...
Gibt es noch mehr Mutties mit Erfahrungen?

Hallo
unsere kleine hatte die Tübinger Hüftschiene , da war sie glaub ich so 2 Monate alt bis zum 5 oder 6 Monat . Am Anfang mussten wir sie konsequent anlassen hab sie nur selten mal abgemacht ,und dann langsam immer weniger mit monatlichen oder wöchentlichen kontrollen.
Es war am Anfang wirklich schlimm für mich sie in dem Ding zu sehen ,hab einige trähnchen verdrückt . War aber sowieso sentimental zu der zeit . Ich war irgendwie auch neidisch auf andere Mütter weil sie ihr baby einfach in den Arm nehmen konnten ohne so ein "blödes" störendes Ding an den kleinen. Das Anziehen hat wohl doppelt so lang gedauert , und es war einfach nur nervig... Aber ich bin froh das wir es so konsequent durchgezogen haben denn bei der Nachuntersuchung mit einem Jahr war alles in Ordnung mit der hüfte und ich hoffe es bleibt auch so. Meine Tochter hat es auch garnicht lang gestört hat sich sehr schnell daran gewöhnt.

Ich wünsche dir viel Geduld und das deine Tochter das ding so schnell es geht los wird und alles in Ordnung kommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Januar 2016 um 19:52

...
Mit Vojta kenn ich mich nicht aus. Aber ihr werdet bestimmt schnell eine Besserung sehen und bald ist die Zeit vergessen. Hab mir gestern Fotos von meiner Kleinen angeguckt mit der Schiene und das ist sooo weit weg. Die Zeit vergeht schnell. Aber zum Anfang hab ich auch ein paar Tränchen vergossen....Ich hatte auch "Angst" das sie später mobil wird...aber ganz im Gegenteil...Berichte mal nach der 1. Kontrolle wie die Hüften sich entwickelt haben. Eine D Hüfte ist übrigens wirklich "schlimm" und kurz vorm luxieren. Aber gut das ihr am Gips rumgekommen seid. Ab 60Grad müssen sie übrigens nix mehr tragen....LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2016 um 17:56

Und?
Wie gehr es deiner Tochter?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2016 um 20:37

Huhu
Das ist aber lieb das du nachfragst!
Also die eine Hüfte ist immer noch typ d aber hat sich von den Gradzahlen verbessert und die Abspreizhemmung ist weg. Und die andere Hüfte hat eine andere Bezeichnung bekommen, also nicht mehr typ d sondern eins besser. Nur weiß ich da die Bezeichnung nicht. Jetzt müssen wir in 3 Wochen wieder hin und dann bekommen wir eventuell die Tübinger Schiene...
Also alles in allem doch ganz positiv.
Somit bin ich jetzt echt richtig erleichtert weil ich weiß dass sich die ganze Quälerei für die Kleine doch lohnt!
Dir noch mal Danke und nen schönen Abend!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club