Home / Forum / Mein Baby / U7 nicht altersgerecht entwickelt

U7 nicht altersgerecht entwickelt

27. Juni 2013 um 18:59

Hatten heute U7 und die Ärztin meinte er ist nicht altersgerecht entwickelt von der phyche her. Also er kann nicht sprechen und farben intetessieren ihn auch nicht so. Wo ich sagen muss mit den farben ist wohl eher mein fehler. Sie empfiehlt uns wegen der sprache zu einem kinderneurologen zugehen.

Meine frage an euch ist das sinnvoll? Ich wollte schauen was er im kindergarten für eine entwicklung macht er geht ab september hin.

Logophäde will sie uns nicht verschreiben da es dafür zu früh währe.

Hoffe auf tipps.

Er wird am 1.7. 2 jahre alt

Mehr lesen

27. Juni 2013 um 19:05


Dein Kind ist am gleichen Tag geboren wie meiner
Dann schonmal Happy Börthday

Also, zum Thema. Meine Nichte konnte mit 2 auch noch nicht sprechen, da ging gerade mal ein "Hi" und ein "Heiß" - mehr nicht! Die war aber nicht irgendwie fehlentwickelt oder so, sondern einfach nur unmotiviert, man hat sie ja auch verstanden wenn sie auf irgendwas gezeigt hat!
Als sie dann in den Kindergarten kam musste sie aber plötzlich sprechen und dann gings auch! In kürzester Zeit hat das Kind das reden angefangen... und hört seit dem nicht mehr damit auf! Jetzt ist sie 3 und plappert wie ein Wasserfall, aber astrein. Sie hat jetzt ne super aussprache und spricht wie ein erwachsener

Also solang dein Kind sonst munter und aufmerksam ist brauchst dir glaub ich echt nix denken, da würd ich wirklich erstmal den Kindergarten abwarten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 19:11

Mit 2
konnte mein sohn zwar schon mama papa oma usw aber mehr kam da auchnicht und farben hat er auch jetzt erst gelernt im kindergarten er geht seit 11 monaten in kiga !
mach dir keine sorgen wird alles gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 19:11


Er sagt da, dada (glaube heist papa) jajaja, hey und ey

Er weiß was wir meinen wenn er redet und zeigt auch auf alles was er will. Er war als baby schon faul und hat für alles länger gebraucht. Er fängt auch jetzt erst mit fester nahrung an.

Mit 8 monaten hat er auch mal papa gesagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 19:12

@ teufelchen
Auch schon mal alles gute an den klein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 19:18

Ich würde mir die zweite Meinung
vom Kinderneurologen einholen.

Das ist doch der Sinn dieser U-Untersuchungen? Dass evtl. Entwicklungsverzögerungen oder Störungen erkannt werden und rechtzeitig gefördert oder behandelt werden kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 19:29

Danke
Für eure meinungen. Werde bis zum kindergarten warten und sehen was er da für fortschritte macht. Sollte er bis januar keine besserung zeigen gehe ich zum neurologen.

Ihr habt mich erstmal beruhigt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 19:40


Hören kann er gut aber nur das was er will ! Ne im ernst am gehört liegt es nicht. Als das nach der geburt getestet wurde meinte man er hört super.

Er ist top fit und munter. Farben interessieren ihn nicht wirklich aber trotzdem hat er die übung einigermaßen gut hinbekommen.

Ich war eben nur verunsichert von der ärztin und wollt mal eure meinungen hören

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 19:41

Ich
denke das ist etwas verfrühte panik. Versteht er dich denn wenn du mit ihm sprichst?

Mein älterer sohn sprach mit 2 sehr wenig und mit 2,5 sprudelte alles aus ihm raus. Dann plötzlich ganz lange volkständige sätze.

Lass ihm die zeit. Wäre das die u7 a sehe es anders aus.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 19:46


Er versteht alles was wir von ihm wollen. Und wenn er gut drauf ist setzt er es on die tat um ind wenn er kein bock hat ignoriert er es.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 19:48

Wie die meisten hier
denke ich schon auch, dass dein Sohn ganz normal entwickelt ist. Meine Mädels haben mit zwei auch nicht mehr gesprochen.

ABER

Ich verstehe nicht, wieso man keinen zweiten Arzt drauf schauen lassen will, wenn einem der Kinderarzt dazu rät
Die Ärztin sieht hier wohl Handlungsbedarf... und da wird sie sicher ihre Gründe dafür haben.
Und selbst wenn der Neurologe nachher drüber lacht....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 19:48
In Antwort auf lenore_12315664


Er versteht alles was wir von ihm wollen. Und wenn er gut drauf ist setzt er es on die tat um ind wenn er kein bock hat ignoriert er es.


Das kann meiner auch!
Der hört und redet eigentlich super... aber ich glaub er hat eine "Nein"-Schwäche... das Wort hört er einfach nicht, da werden wir auch ignoriert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 19:55
In Antwort auf agape_12709385

Wie die meisten hier
denke ich schon auch, dass dein Sohn ganz normal entwickelt ist. Meine Mädels haben mit zwei auch nicht mehr gesprochen.

ABER

Ich verstehe nicht, wieso man keinen zweiten Arzt drauf schauen lassen will, wenn einem der Kinderarzt dazu rät
Die Ärztin sieht hier wohl Handlungsbedarf... und da wird sie sicher ihre Gründe dafür haben.
Und selbst wenn der Neurologe nachher drüber lacht....


Also ich kann die TE verstehen. Ich hätte auch keine Motivation mein Kind so vielen Untersuchungen auszusetzen wenn man genauso einfach noch ein halbes Jahr abwarten kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 20:30
In Antwort auf lela_12725663


Also ich kann die TE verstehen. Ich hätte auch keine Motivation mein Kind so vielen Untersuchungen auszusetzen wenn man genauso einfach noch ein halbes Jahr abwarten kann.

Ein halbes jahr warten
kann aber auch der falsche weg sein.....

ich habe IMMER wieder erwähnt beim arzt das mein sohn nicht viel redet und ob nicht was gemacht werden müsse....neeee,sagt er,er redet einfach später...tja,mit 3,5 jahren kam dann endlich bei einem hörtest raus das mein kind fast nichts gehört hat und operiert werden musste....und das sah man nicht bei den normalen ohr untersuchungen...

ICH finde es also auf jeden fall sinnvoll mal einen Hörtest zu machen um die schwingungsfähigkeit des trommelfells zu testen....das tut keinem weh und wenn alles gut ist,DANN kann man ein halbes jahr warten

carina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 20:34


Das problem ist das er bei ärzten im allgemeinen auf stur stellt und bockt und nichts mit sich machen lässt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 20:40
In Antwort auf sacha_11963228

Ein halbes jahr warten
kann aber auch der falsche weg sein.....

ich habe IMMER wieder erwähnt beim arzt das mein sohn nicht viel redet und ob nicht was gemacht werden müsse....neeee,sagt er,er redet einfach später...tja,mit 3,5 jahren kam dann endlich bei einem hörtest raus das mein kind fast nichts gehört hat und operiert werden musste....und das sah man nicht bei den normalen ohr untersuchungen...

ICH finde es also auf jeden fall sinnvoll mal einen Hörtest zu machen um die schwingungsfähigkeit des trommelfells zu testen....das tut keinem weh und wenn alles gut ist,DANN kann man ein halbes jahr warten

carina

Na aber der Junge hört doch
Anweisungen befolgt er ja auch. Würde er nicht ordentlich hören können, dann würde er die auch nicht verstehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 20:40

Danke teufelchen
Das du mich verstehen kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 21:09
In Antwort auf lela_12725663

Na aber der Junge hört doch
Anweisungen befolgt er ja auch. Würde er nicht ordentlich hören können, dann würde er die auch nicht verstehen.

Da
muss ich dir einfach aus meiner erfahrung widersprechen,denn mein sohn hat auch alle anweisungen befolgt und schien für alle immer gut zu hören,er hat halt nur wenig gesprochen,daher wollte mir keiner glauben das da mehr war....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 22:08


Grundsätzlich sollte das Kind aber ja auch lernen, dass " zum Arzt gehen" nicht unbedingt was schlimmes ist.
Klar kann ich verstehen das DU und vllt. auch dein Kleiner keine Motivation hat. Aber doch lieber mal eine Stunde beim Arzt sein und es abklären lassen, als es nachher VIELLEICHT(!!!!!) doch zu bereuen nicht gegangen zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 22:10


Aber im Endeffekt kennst DU dein Kind am allerbesten!!!!! Die Entscheidung kann dir niemand abnehmen und auch deine Ärztin ist vllt. übervorsichtig!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook