Home / Forum / Mein Baby / Über manche Mütter bin ich entsetzt

Über manche Mütter bin ich entsetzt

18. März 2011 um 20:32 Letzte Antwort: 26. März 2011 um 11:21

ich war grade bei jappy und was sehe ich auf meiner Seite bei den neuen Bildern von anderen Usern.

Ein Baby liegt unterm Spielebogen und ein KAMPFHUND liegt daneben

Ich habe nichts gegen Hunde aber sowas finde ich Verantwortungslos.

Den Hund bleibt Hund und kann immer beissen egal welche Rasse und wenn man sich Vorstelle so ein Hund von solcher Rasse beisst zu mit seinem schweren Kiefer ,in den Kopf von so einem Baby

Man muss sowas nicht rausforden und das Baby daneben legen schlimm schlimm und wenn wieder in den Zeitschrieften steht Baby von Hund gebissen jammern wieder die Leute

Mehr lesen

18. März 2011 um 20:35

Naja,
zu befürworten ist dies in der Tat nicht, da geb ich Dir schon recht. Aber willst jetzt eine Petition starten? Unterschriften sammeln gegen sowas?

so ein Fred schreit nach zur Schrift gebrachte Zerfleischung. Oder was ist das Ziel eines solchen Freds?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. März 2011 um 20:38

Ow maaaaaaann...
.... hab ichs mal wieder verpennt, was?








Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. März 2011 um 20:39
In Antwort auf adonia_12515783

Naja,
zu befürworten ist dies in der Tat nicht, da geb ich Dir schon recht. Aber willst jetzt eine Petition starten? Unterschriften sammeln gegen sowas?

so ein Fred schreit nach zur Schrift gebrachte Zerfleischung. Oder was ist das Ziel eines solchen Freds?

NÖ will keine Unterschrieftenaktion
ist doch nur Meinungsfreiheit waren nur meine Gedanken , so wie andere eben hier auch schreiben z.b der und die geht so scheissen mit seinem Kind um

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. März 2011 um 20:40

Ja
das finde ich auch verantwortungslos.
Man muß ja ein Baby nicht neben den Hund legen, und dann noch alleine!! Ich finds daneben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. März 2011 um 20:42

Es geht nicht darum das man keinen Hund haben darf
aber so Hohl zu sein eine Kampfhund neben ein liegendes ,zappeldes,kreischenden Baby zu setzen damit auch ja der Hetztrieb dieses Tieres erweckt wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. März 2011 um 20:43

Hier hat ein bekannter Schriftsteller,
Martin Suter, noch nicht so lange her, seinen Sohn mit 5 Jahren verloren, weil er sich an einem Bratwursträdle verschluckte.

Blödes Beispiel aber ich möchte damit sagen, dass die Gefahr nicht immer da lauert, wo wir sie am offensichtlichsten vermuten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. März 2011 um 20:44


ja genau und ich bekomm den orden als Süppermuddi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. März 2011 um 20:45


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. März 2011 um 20:46
In Antwort auf adonia_12515783

Hier hat ein bekannter Schriftsteller,
Martin Suter, noch nicht so lange her, seinen Sohn mit 5 Jahren verloren, weil er sich an einem Bratwursträdle verschluckte.

Blödes Beispiel aber ich möchte damit sagen, dass die Gefahr nicht immer da lauert, wo wir sie am offensichtlichsten vermuten

Ist ja richtig
aber man kann es auch fast herraus forden in dem man dieses Tier direkt daneben setzt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. März 2011 um 20:49

Was willst du bei Jappy erwarten
Hund und Kinder sind kein Widerspruch aber Vorsicht muß immer gewahrt sein, denn eine Garantie, dass der Hund immer friedlich ist, hat man nie.

Ich habe auch schon Bilder gesehen, die ich wirklich grenzwertig fand.
Ganz schlimm finde ich Katzen, die dann am Besten noch im Kinderbett liegen

Man muß eben Sorge dafür tragen, dass die Tieren wissen, wo ihr Platz ist und bestimmte Dinge einfach Tabu sind.

Lieber etwas vorsichtiger als zu leichtfertig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. März 2011 um 20:50


Dann sind die Mütter, die ihre Kinder draußen alleine spielen lassen auch verantwortungslos! Nicht nur Tiere sind gefährlich, viel gefährlicher sind die Menschen! Man hört nämlich öfter, dass Kinder entführt und ermordet werde, als, dass ein Hund ein Kind totgebissen hat! Die Mutter wird schon aufpassen,...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. März 2011 um 20:52


aber der war direkt daneben und lass ihn doch mal zubeissen was weiss sie über das Tier nichts ist nicht ihrer sondern von Bekannten das finde ich noch schlimmer

Nun g wie auch immer manch einer findet es ok das Tier dsneben zu tun , der eine findet es ok in der SS zu rauchen oder in der Wohnung zu rauchen , und andere finden dies eben Verantwortungslos.

Es lässt sich über all diese Sachen streiten das wollte ich nicht bezwecken es war einfach meine Meinung

schönen Abend noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. März 2011 um 20:57

Hääh, was ist denn hier das Problem
Reden wir hier immernoch von dem Foto auf dem Kind und Hund nebeneinander drauf zu sehen sind?????
Wo ist denn da das Problem
Soll jeder Hundebesitzer der ein Baby hat, nun den Hund immer wegsperren??? Nur zur Info: DADURCH steigt das Risiko, dass der Hund eifersüchtig aufs Kind wird - zurecht
Gerade durch richtiges Integrieren, so wie auf dem Foto z.B. - kann man das Risiko minimieren.

Und was soll das "KAMPFHUND" bedeuten? Man kann auch ein "Hund" schreiben ...

Ich möchte deinen letzten Satz korrigieren: "Immer schön den Hund wegsperren und wenn dann was passiert, dann jammern die Leute wieder!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. März 2011 um 21:01

...
... und das "ACHTUNGT Gefährlich" beim Kind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. März 2011 um 21:03

Naja jeder wie er will
aber ein fremden Kampfhund es ist nun mal einer neben sein Baby zu legen na bitte wer das braucht
Hat sie den Hund immer bei sich das sie ihn sooooooooooooooo gut einschätzen kann Nein eben nicht , also finde ich nur Dumm ihr verhalten , oder lasst ihr eine fremde Katzen in eure Kinderbetten springen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. März 2011 um 21:06

Bin grad ein bißchen
erstaunt dass alle das hier so locker sehen.
Ich finde das schon auch bedenklich, da Kind direkt daneben auf den Boden zu legen und selbst entfernt zu sein. Das Kind braucht sich nur schnell unkontrolliert bewegen....

Und der Vergleich mit Katzen hinkt etwas. Denn hier geht es um die akute Gefahr.
Kind und Katze alleine zu lassen während man auf Toilette geht, stellt keine tödliche Gefahr dar. Zusammen im Bett schlafen zu lassen schon eher, aber das ist viel besser kontrollierbar wie bei einem Hund!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. März 2011 um 21:10

Ich habe mit keinem Hund ein Problem
im gegenteil ich liebe Tiere aber sowas grenzt an Blödheit ein fremdes Tier daneben zu hocken oder lasst ihr auch eure Kinder mit fremden mitgehen

Sicher nicht da seit ihr auch vorsichtig , ach aber ein fremden zu den Rassen der Kamofhunde gehörendes Tier neben ein Baby zu setzten ist ok

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. März 2011 um 21:11

""schnel unkontrolliert bewegen"
und dann? Beißt dann jeder Hund unkontrolliert zu?
Das ist doch Quatsch.
Unsere Kleine schlägt ab und zu mal nach unserem Schäferhund, und? Er leckt darauf hin genüslich genau diese Hand ab.

Was haben manche Leute für Vortstellungen was Hunde sind und wie unde reagieren? Das ist ja sowas von Weltfremd. Nur wegen den Medien
Dann müsstes ihr eure Kind vom Vater fern halten, denn er wird sich sicherlich mal daran vergreifen. ... obwohl ... dieser Vergleich hinkt etwas ... denn es werden mehr Kinder missbraucht als von Hunden ernsthaft gebissen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. März 2011 um 21:11


Sowas kann nur von einem NICHT-HUNDE-BESITZER kommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. März 2011 um 21:13
In Antwort auf elva_12739456

Ich habe mit keinem Hund ein Problem
im gegenteil ich liebe Tiere aber sowas grenzt an Blödheit ein fremdes Tier daneben zu hocken oder lasst ihr auch eure Kinder mit fremden mitgehen

Sicher nicht da seit ihr auch vorsichtig , ach aber ein fremden zu den Rassen der Kamofhunde gehörendes Tier neben ein Baby zu setzten ist ok

Erklör mir nochmal das mit den Kampfhunden
Warum ist das nun besonders gefährlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. März 2011 um 21:15

Genau
und meine meinung ist:
auf ein Famlienfoto gehört eben die ganze Familie und nicht nur die Neue Familie und die alten Familienmitglieder die ersetzt wurden und jetzt nicht mehr dazu gehören ... gibt es leider viel zu oft. Kind da - Hund weg ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. März 2011 um 21:24
In Antwort auf eser_11883280

""schnel unkontrolliert bewegen"
und dann? Beißt dann jeder Hund unkontrolliert zu?
Das ist doch Quatsch.
Unsere Kleine schlägt ab und zu mal nach unserem Schäferhund, und? Er leckt darauf hin genüslich genau diese Hand ab.

Was haben manche Leute für Vortstellungen was Hunde sind und wie unde reagieren? Das ist ja sowas von Weltfremd. Nur wegen den Medien
Dann müsstes ihr eure Kind vom Vater fern halten, denn er wird sich sicherlich mal daran vergreifen. ... obwohl ... dieser Vergleich hinkt etwas ... denn es werden mehr Kinder missbraucht als von Hunden ernsthaft gebissen

Also
ich bin enorm tierlieb und grundsätzlich absolut dagegen, Tiere abzugeben wenn ein Kind kommt (was ich schon oft erlebt habe). Ich habe auch keine Angst vor Hunden und finde es super wenn Kinder mit Tieren aufwachsen.
Das kam hier wohl anders rüber.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. März 2011 um 20:18


hab ne bulldogge und ich fotographiere mein kind auch mit meinem hund weil sie soo rührend mit ihm umgeht das ist unglaublich schön ich liebe sie soo sie ist mein erstes baby und das spürt sie und kampfhunde gibt es nicht sie werden nur zur welchen gemacht und das ist schockierend aber hast bestimmt kein hund also geh ich nich weiter drauf ein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. März 2011 um 0:52

Hmm
ich sehe das ein wenig anders als die anderen hier...

warum haben so unglaubliche viele menschen ein so großes vertrauen zu hunden?egal welche hunderasse oder sonst was...es kann sein,dass es der liebste hund der welt ist,aber der hund muss nur mal eifersüchtig werden und dann kann es passieren!muss natürlich nicht.aber man sollte lieber vorsichtig als nachsichtig sein.schließlich kann keiner in die hunde rein gucken!

( wir haben hunde in der familie.aber selber meinem eigenen hund schenke ich nicht so viel vertrauen,als das ich beide alleine in einem raum lassen oder meinen sohn zu ihm setzen würde!)

aber dennoch müssen das natürlich alle für sich selber wissen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. März 2011 um 7:56

....
mein Gott,,,,,wieder so an holy shit hier,,,,immer das Gleiche mit den Weibern hier....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. März 2011 um 8:46

Also
ich bin mit tiere großgeworden (hunde,katzen.kleinvieh ) und lebe immer noch wir haben damals als kind gelernt tiere nciht zu ärgern oder zu quälen ! und so mache ich das auch bei meiner tochter !! ich selber habe einen rottweiler schäferhund mix und einen chihuahua mix , meine tochter hat sich letzes mal auf der schäferhund gesetzt und ich habe sie darunter genommen und ihr erklärt das der hund aua hat weil du zu schwer bist ect . sie hat ihn dann gestreichelt und dann war wieder alles ok .seitdem hat sie das nie wieder gemacht .

schlimm finde ich die menschen die einen 2 km umkreis machen wenn ich mit den hund spazieren gehen *kopfschüttel* die sehen das ich mit 2 hunden komme (an der leine !) und mit kinderbuggy und die laufen gleich einen riesen umkreis und fluchen was auf ihrer eigenen sprache . ich mein wenn ich solche bestien an der leine hätte würde ich bestimmt nicht noch gemütlich mit den buggy neben den rumlaufen


lg bine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. März 2011 um 10:16

HUND ist ein TIER
und es ist verantwortungslos ein kind neben einen hund liegen zu lassen
2 unsere befreudete pärchen haben babys und kampfhunde...
wie krank muss man sein. die kennen meine meinung und wenn ich dahin gehe dann tue ich mein füß in die wohnung erst wenn die hunde in der toilette oder schlafzimmer eingeschlossen werden.
VON WEGEN mein hund ist anders...er hat nie jemanden gebißen, so was würde er niemals tun. es gibt immer das erste mal und es kann bein einem kind tödlich enden. ein kind muss nur ein finger inden maul oder ins auge stecken dann ist es sschon zu spät. oder was essen was der hund auch haben möchte....keiner HIER hat ein argumend der ein kampfhund mit kind im haushalt rechtfertigen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. März 2011 um 10:24

Boah
hunde sind schön und lieb und toll aber ich werde mein kind auch wenn es schon älter ist nicht mit kampfhunden zusammenlassen.. es ist nicht der hund gegen den ich was habe sondern sein gebiss, aus REFLEX kann das kind einfach gleich totgebissen sein und der hund meinte es nicht böse.. tiere haben eben diesen reflex und können damit großen schaden anrichten, wenn ein mensch aus affekt handelt kommt vielleicht ne schelle dabei raus, auch total blöd aber nicht gleich lebensgefährlich, wenn man versteht was ich meine.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. März 2011 um 10:25


is doch süß, ichhab auch nur ne katze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. März 2011 um 10:48




Aber hey, auchderen bisse können weh tun

Wurde mal in den fuss gebissen

Hab den dann aus reflex in die ecke gekickt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. März 2011 um 10:58

...
uff edith... das war mal ne Aussage.
AAAAlsoooo. Ich bin auch Hundehalter und muss direkt sagen, mein Hund ist ein Schaaf. Total auf Menschen bezogen,gefallsüchtig, absolut liebes Tier....aaaber sie darf niemals alleine sein mit meinem Sohn. Wenn es um mich oder andere Erwachsene geht vertraue ich ihr zu 99%, bei Kinder sehe ich das deutlich anders. die tapsen mal in die Augen oder hauen mal auf diie Nase und dann könnte sie aus Reflex schnappen und soweit lasse ich es nicht kommen... übrigens darf auch unsere Katze nicht alleine mit dem Baby sein, den obwohl der Kater eher nicht in der Lage wäre meinen Sohn tot zu beissen könnte auch er Schaden anrichten...
also mir ist es egal ob Kampfhund oder nicht... Tiere und Babys immer unter Aufsicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. März 2011 um 11:22

Hahahahha
jaaas katzen können auch gefährlich sein das stimmt.. aber ich habe ja "nur" perserkatzen, das sind genauso keine katzen wie chihuahuas "keine hunde" sind die haben echt ne sensible seele und sind komische gemütliche faule tiere.. ABER ich hab bei meiner mutter auch ne psychisch kranke perserkatze.. also was heißt psychisch krank, die ist total genial aber wenn ihr was nicht passt wird sie depressiv und sitzt in ner ecke und kreischt und faucht alles an. kriegt dann auch so tellergroße pupillen total spooky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. März 2011 um 11:02

Wir haben auch einen Hund
es ist ein Labrador.
Sie ist total lieb und so, ABER dennoch bleibt sie niemals mit unserer kleinen Tochter (2) alleine.
Mit kleinen Kindern Bitte immer nur unter aufsicht
Trotzdem haben auch wir ein Bild wo unser Hund und unsere Tochter neben einander sitzen.
War schließlich direkt nebendran und knuddeln dürfen die beiden dann trotzdem

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. März 2011 um 12:38

Also
ich finde auch man sollte Baby aber auch Kinder nie ohne Aufsicht zusammen lassen. Es kann immer mal was passieren.

@Chihuahua
Also meine Eltern haben auch ein Hund, bevor ich ausgezogen bin, waren wir ein 5Personen Haushalt mit kleinen Mischlingshund, ich kann gar nicht mehr zählen, wie oft wir schon auf der Pfote vom Hund ausversehen draufgetreten sind, er hat aber nie aus Reflex zurückgebissen, das ist ein kleiner Angsthase, der rennt sogar vor ner Schnecke weg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. März 2011 um 11:21

Uups

sorry nee so war das natürlich ned gemeint.... also ich meinte Baby und Kinder nie ohne Aufsicht mit Hunden.......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram