Home / Forum / Mein Baby / Überfordert

Überfordert

24. Mai 2013 um 13:45

Hallo ihr Leben!

meine tochter is 10 monate alt (zahnt) u schläft nur im tuch. das wär ja kein problem. nur wacht sie wegen jeder kleinigkeit auf. ich habe zuhause zum schlafen den föhn an sonst würde sie aufwachen wenn ich was trink etc. vorhin is der stecker des toasters gegen den tisch gekommen u sie war wach tot müde u hat über ne h geweint, nich mehr eingeschlafen. sie is immer müde u fummelt an ihrem ohr u hat kleine augen. weint viel, hatte auch starke koliken damals. sie schläft nich in den öffentlichen ein oder auto. das heißt jeden weg laufe ich mit ihr so sind mal eben 7 h weg wegen einem termin. nachts wacht sie über 5 mal auf. ich bin einfach fertig. ich kann mich nich mehr mit freunden treffen wenn sie müde is, weil sie dann auch nich einschläft. mir hilft auch keiner mit dem tragen, schultern u alles tut weh. meistens komm ich gut zurecht nur wenn sie dann auch noch den ganzen tag weint ist meine zündschnur kurz u ich werd aggressiv u bin kurz davor sie anzubrüllen oder grob mit ihr.

hat iwer einen rat oder ähnliche erfahrung ich mach mir sorgen um die kleine

Mehr lesen

28. Mai 2013 um 9:55

Kenne ich
mein kleiner 7 Monate schläft sehr schlecht. bin auch am Ende werde aggressiv. ich stille noch mir kann auch keiner helfen nicht wirklich. er braucht über ne stunde zum einschlafen. ich muss ihn herumtragen ihn beruhigen singen stillen danach noch lange im Arm halten dann so nach ne stunde wenn ich Glück habe leg ich ihn ab und er weint nicht, tagsüber schläft er insgesamt 2-3st. nachts mit 5-6 mal aufstehen 9 stunden. er ist immer er so gegen 6-630 wach...Rhythmus haben wir noch nicht drin. er hatte schnupfen jetzt wunde Po denke er zahnt jetzt eskaliert alles noch mehr. ich habe kein Ausgleich mehr. bin so enttäuscht..KIA meinte ich muss ruhiger werden das Kind ist Gesund etc bla bla. ich meine klar es ist mein Kind ich habe viel Geduld mit Ihm aber irgendwann. und da bin ich bestimmt nicht die einzige....mein kleiner fast sich am Ohr. die Artze sagen immer ist nichts. werde zum HNO gehen vielleicht ist doch was und beim Ostheopaten habe ich auch ein Termin.....lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2013 um 19:43
In Antwort auf estela_11961936

Kenne ich
mein kleiner 7 Monate schläft sehr schlecht. bin auch am Ende werde aggressiv. ich stille noch mir kann auch keiner helfen nicht wirklich. er braucht über ne stunde zum einschlafen. ich muss ihn herumtragen ihn beruhigen singen stillen danach noch lange im Arm halten dann so nach ne stunde wenn ich Glück habe leg ich ihn ab und er weint nicht, tagsüber schläft er insgesamt 2-3st. nachts mit 5-6 mal aufstehen 9 stunden. er ist immer er so gegen 6-630 wach...Rhythmus haben wir noch nicht drin. er hatte schnupfen jetzt wunde Po denke er zahnt jetzt eskaliert alles noch mehr. ich habe kein Ausgleich mehr. bin so enttäuscht..KIA meinte ich muss ruhiger werden das Kind ist Gesund etc bla bla. ich meine klar es ist mein Kind ich habe viel Geduld mit Ihm aber irgendwann. und da bin ich bestimmt nicht die einzige....mein kleiner fast sich am Ohr. die Artze sagen immer ist nichts. werde zum HNO gehen vielleicht ist doch was und beim Ostheopaten habe ich auch ein Termin.....lg

Oje
oh man. probier mal ein tragetuch, am ohr fassen die meisten als zeichen von müdigkeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2013 um 22:13

Federwiege
Hallo, liebe Mamis

Auch ich hatte ein Schreibaby, das nie schlafen wollte. Mein ultimativer Tipp ist eine Federwiege. Man kann sie auch erstmal mieten um herauszufinden, ob es hilft, aber die wirklich recht hohe Investition lohnt sich auf jeden Fall. Nur so habe ich es damals geschafft, tagsüber abzustillen und einen vernünftigen Tagesrhythmus zu entwickeln. Natürlich nicht von heute auf morgen, aber innerhalb von 2-3 Wochen. Nachts abstillen ist mir erst mit Hilfe meines Mannes gelungen, der, als sie 12 Monate alt war, nachts die Betreuung ubernehmen musste, da ich ein starkes Antibiotika verschrieben bekam, das Stillen unmöglich machte. Auch ein Tipp: Sleepy. Bei uns hat es, als die Federwiege zu klein wurde, den Übergang ins Bettchen erleichtert. Alles wird besser...ganz sicher. Hört auf euren Bauch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2013 um 8:09

Danke!!!!
federwiege hatte ich auch schon überlegt. jedoch schläft sie nciht mal auf meinem arm ein. echt nur im tuch. ich denke das wird nix. und dieses sleepy? wie funktioniert das? vibriert damit das bett?

danke für deine hilfe,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2013 um 21:27
In Antwort auf tanis_12287823

Danke!!!!
federwiege hatte ich auch schon überlegt. jedoch schläft sie nciht mal auf meinem arm ein. echt nur im tuch. ich denke das wird nix. und dieses sleepy? wie funktioniert das? vibriert damit das bett?

danke für deine hilfe,

Sorry...
Habe keine Nachricht zu deiner Antwort bekommen...falls du es nicht schon gegoogelt hast...es sind Scheiben unter den Bettfüßen, die bei Bewegung wackeln...hoffe es geht euch besser...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram