Home / Forum / Mein Baby / Überhitzen / Frieren in der Nacht bitte hilfe

Überhitzen / Frieren in der Nacht bitte hilfe

9. Dezember 2008 um 13:47 Letzte Antwort: 10. Dezember 2008 um 9:08

Hallo

Meine kleine ist 10 monate alt!
In der Nacht haben wir im schlafzimmer so 16 - 19 Grad (mal mehr mal weniger...)
leider passiert es ab und zu das ich die kleine in den dünneren schlafsack lege - und dann in der nacht merk es sind nur 16 grad..... dann hab ich sorge das sie friert....
doch auch umgekehrt - pack ich sie in den wärmeren schlafsack - sind es sicher 19 grad dann hab ich angst das ich sie überhitz..... HILFEEE

Weiß irgendjemand AB WANN es mit dem Überhitzen gefährlich wird?!
mir kommt zwar nicht vor das sie schwitzt oder so.....

dank euch

lg
bine und madeleine

Mehr lesen

9. Dezember 2008 um 15:08

Hallo
Ich kann dir nicht besonders helfen, aber vielleicht hilft dir der Spruch von meiner Hebi: Babys die frieren melden sich sehr schnell, aber Babys die zu warm einfgepackt sind, sind schläfrig und man merkt es ihnen äußerlich nicht an ...
Also ich ziehe meinen Kleinen lieber dünner an, und tu ggf ne dünne Decke drüber (mit Befestigung am Gitter), ...

Ach ja, man soll ja bei Unsicherheit den Nackentest machen ...sind sie dort sehr heiß und feucht ... und schwitzen ... dann ist`s zu warm ...

LG

Gefällt mir
9. Dezember 2008 um 17:37
In Antwort auf elva_12957707

Hallo
Ich kann dir nicht besonders helfen, aber vielleicht hilft dir der Spruch von meiner Hebi: Babys die frieren melden sich sehr schnell, aber Babys die zu warm einfgepackt sind, sind schläfrig und man merkt es ihnen äußerlich nicht an ...
Also ich ziehe meinen Kleinen lieber dünner an, und tu ggf ne dünne Decke drüber (mit Befestigung am Gitter), ...

Ach ja, man soll ja bei Unsicherheit den Nackentest machen ...sind sie dort sehr heiß und feucht ... und schwitzen ... dann ist`s zu warm ...

LG

Nackentest
mach ich - aber ich hab so warme hände in der nacht und da kommt sie mir oft kühl vor

Gefällt mir
9. Dezember 2008 um 19:06

Niemand
da der mir helfen kann??

Gefällt mir
9. Dezember 2008 um 21:26

Ich denke nicht
dass du so etwas falsch machen kannst. Ich habe genauso wie du ca. 16 - 19 Grad im Kinderzimmer. Ich ziehe momentan immer einen etwas dickeren SChlafanzug an und einen Winterschlafsack ohne Arme. Beim Nackentest war morgens immer alles im grünen Bereich, obwohl er teilweise kalte Händchen hatte. Überhitzen kann ein Baby denk ich momentan nicht. Das ist bestimmt eher im Sommer wenn es schwül ist und auch wir im Bett schwitzen möglich. Mach dir da keine Gedanken. Und wenn sie nicht schwitzt ohne Ende ist alles ok. Babys sind da zäher als man denkt....

Gefällt mir
10. Dezember 2008 um 9:08

Hmmm
ich hab immer angst das die Hände (arme, schultern) frieren.. darum hab ich auf nen warmen schlafanzugoberteil gestrickte Ärmel draufgenäht dadurch erspar ich mir den Langarmbody (den ich in der früh ja immer ausziehen muß und nen kurzarmbody anziehe)
sie schreit ab und zu im schlaf auf .... MIR ist meistens warm.... aber ich hab ja die decke wo ich meine hände unten drin hab....

lg
bine und madeleine

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers