Forum / Mein Baby

Übertreibe ich? Bin ich schuld?

Letzte Nachricht: 6. August 2014 um 23:48
A
an0N_1217787699z
05.08.14 um 23:26

Angenommen, euer Mann hätt euch vor einer Woche an der Gurgel gepackt im Streit. Wär danach reumütig.
Einige Tage danach lasst ihr nen Pups (ja,echt )und er macht ne Faust,zielt auf euren Bauch,was ihr abwehrt,aber er erwischt euch in der Nierengegend(sagt nachher,er wollt euch nen Klaps aufn Po geben)und heut wird er aggressiv und grantig, weil ihr mit Licht aufm Balkon mit geschlossener Tür sitzt(angeblich wegen der Mücken,die reinkommen könnten)....wie würdet ihr reagieren?!


Langsam Krieg ich etwas Angst

Mehr lesen

A
alison_12487375
05.08.14 um 23:34

Ich würde
Die Schlösser austauschen lassen wenn er an der Arbeit ist. Ihm seine sachen vor die Tür stellen. Und jedem erzählen was für ein ... er ist.

Gefällt mir

A
an0N_1217787699z
05.08.14 um 23:46

Ich versteh das einfach nicht
Ich bin kein typisches Duckmäuserchen, ich kann verbal gut rausgeben und wehr mich auch...

Noch dazu sind wir bereits neun Jahre zusammen!

Ich kenn ihn so nicht!

Er hat ne Krise,schon länger, seine Stimmungen schwanken extrem, heut bin ich die Beste, morgen das Letzte...

Er stand so oft an meiner Seite und es scheint ihm selber mies zu gehen. Ich will ihm da raus helfen und nicht einfach abhauen...

Gefällt mir

A
an0N_1235594399z
05.08.14 um 23:47

Der Typ ist KRANK im Hirn!!!
Das ist ein Prima Beispiel für einen Psychopathen erster Güteklasse, und ich geb dir Brief und Siegel, das wenn du nicht so schnell es geht von diesem SChei..Kerl wegkommst, er dich entweder ins Grab oder in die Klapsmühle bringen wird. So Jemand wie du ihn beschreibst wird systematisch dein Selbstbewusstsein zerstören, mit jedem Übergriff den du duldest und zwar solange bis von deiner Persönlichkeit nichts mehr übrig ist!
Ich weiss ja nicht wie das mit kindern bei dir aussieht, aber mach das du da wegkommst. Mit Kind im Bauch oder an der Hand. Kannst mir auch gerne per PN schreiben

Entschuldige wenn mein Text zu Harsch auf dich wirkt, Ich mag solche Menschen einfach nicht.

LG Killuah

Gefällt mir

K
kelcey_12500188
06.08.14 um 0:57


Erst dachte ich wirklich du wärst ein troll, sry... Wenn du die zustände die du beschreibst wirlichen Tatsachen entsprechen dann übertreibst du ganz bestimmt nicht.
Kriese hin oder her aber sowas sollte sich kein Mensch gefallen lassen...
Geh bitte ins Frauenhaus oder ähnliches denn "im Streit an die Gurgel packen" hört sich für mich gefährlich an...
Sry, aber es ist so seltsam....du schreibst als wäre das eine Lapalie dabei ist es

Gefällt mir

A
an0N_1217787699z
06.08.14 um 22:02

Sorry,
dass ich erst jetzt noch einmal schreibe...und das kostete mich ehrlich gesagt Überwindung...ich bin immer noch irgendwie durch. Wir sind kein typisches Täter-Opfer-Pärchen, und das macht es mir so schwer!

ja, ich bin die, die Ende Juli schrieb. Meine Beiträge zu der Zeit und unter einigen anderen Nicks machen evtl. mancher Leserin hier klarer, wieso ich mich als Provokateur sehe
ich bin kein leichter Mensch und mein Mann nahm mich immer, wie ich bin, seit neun Jahren...obwohl da vielleicht auch einige sagten, er könnt es leichter haben.

Er ist ganz klar überlastet, depressiv und hat nen Burnout...das ist nicht der Mann, den ich seit 9 Jahren kenn, sowas gab es NIE!!!

Es geht ihm schlecht und da lass ich ihn doch nicht einfach hängen?!?

Gefällt mir

A
an0N_1217787699z
06.08.14 um 22:09

Ich kann
ein echtes Aas sein, aber das gab nie was....

aber jetzt tut er mir richtig weh?!? Und dann auch noch wegen einem Pups???(was bestimmt nicht gerade toll von mir war, aber hat das nen Faustschlag verdient? Und wer macht bitteschön ne Faust für nen Poklaps???)Also Kinkerlitzchen?

Wenn wir erst kurz zusammen wären, wär es klar, was ich mach.

Aber nach so langer Zeit, in der es nie dergleichen mir gegenüber gab, ist es irgendwie anders...oder nicht?!

Gefällt mir

A
an0N_1217787699z
06.08.14 um 22:14

Ich ertrag kein Leiden
ich bin kein Märtyrertyp...genau das ist es ja...in den Situationen wehr ich mich, verbal und körperlich, ich nehm das nicht klaglos hin!

Wir hatten das neun Jahre lang nicht.

Wär ich alleine, okay, wären wir kurz zusammen, auch okay.

Ich wüßte, was ich tun würde...aber mit zwei 'Kindern? Da wird es komplizierter...

Gefällt mir

L
lili_12725909
06.08.14 um 22:18

Sorry
Wäre das meiner,hätte ich ihm derbe ein paar in die fresse gehauen und ihn damm am kragen vor die Tür geschmissen!
Ich bin auch keine die den rand hält und wehre mich!!
Aber das was deun mann gemacht hat,das geht eindeutig zu weit.
viel zu weit!!!.das ist ja schon echt extremst kranke Gewalt

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1217787699z
06.08.14 um 22:25

Kein Freibrief
aber evtl.ein Zeichen?
Wenn es doch neun Jahre lang nix gab und ich sehe, dass er selber leidet?!

Wie kann ich ihm klarmachen, dass er Hilfe braucht?

Gefällt mir

A
an0N_1217787699z
06.08.14 um 22:31

Typisches Pärchen...
gute Frage.
Ich hab da eine Frau im Kopf, die null Selbstbewußtsein hat und denkt, sie muß froh sein, dass so ein ach-so-toller-Typ sie will...ich dachte, das Gefälle steht von vorneherein fest. Sie gibt, er nimmt und es ist nie genug. So läuft es bei uns nicht...

Gefällt mir

A
an0N_1217787699z
06.08.14 um 22:47


Das Schlimme ist ,dass auch meine Große ihn zu fürchten beginnt
er ist so groß und stark und hat ihr auch einmal schon auf den Po gehauen...was lange her ist, aber sie vergisst es nicht

Gefällt mir

A
an0N_1217787699z
06.08.14 um 22:51

Darum frag ich hier
obwohl es mich enorme Überwindung kostet und ich am liebsten gleich alles wieder löschen und untertauchen möchte.

Ich hab sowohl sozialpädagogischen als auch medizinischen Hintergrund und tu mich schwer, mich als mein Klientel zu identifizieren...

ich frag mich die ganze Zeit, was hier passiert?!

Gefällt mir

A
an0N_1217787699z
06.08.14 um 23:07

Hmmm
danke für die Anregungen.
Ich geh jetzt kuscheln und drüber nachdenken.......

Gefällt mir

A
an0N_1217787699z
06.08.14 um 23:35

Meinen Kindern
wir haben ein Familienbett ohne Papa..

Gefällt mir

A
an0N_1217787699z
06.08.14 um 23:39

So doof es klingt
ich fühle mich nicht schwach und in Gefahr...ich hab das Gefühl, ER ist zum ersten Mal schwach und in Gefahr.
Ohne Kinder wär es einfach, aber mit erhält das Ganze einfach eine zusätzliche Dimension und erfordert ganz andere Sichtweisen

Gefällt mir

A
an0N_1217787699z
06.08.14 um 23:48
In Antwort auf an0N_1217787699z

So doof es klingt
ich fühle mich nicht schwach und in Gefahr...ich hab das Gefühl, ER ist zum ersten Mal schwach und in Gefahr.
Ohne Kinder wär es einfach, aber mit erhält das Ganze einfach eine zusätzliche Dimension und erfordert ganz andere Sichtweisen

Drum mein ich eben
dass wir nicht typisch sind...

wär ich nur für mich verantwortlich:ich würd gehen;
wären wir nur kurz zusammen: ich würd gehen;

aber nach all den Jahren, nach allem, was ich von ihm weiß(immer war er der Gute, der Positive, Optimist, Großherzige), kann ich nicht von heut auf morgen meinen Mann als Gefahr abschreiben! Er ist in Not und braucht Hilfe. Es geht ihm doch selbst am schlechtesten!

Wie geh ich vor? Hat da jemand ne Ahnung? Irgendjemand hier, der sowas kennt und anders als durch Trennung lösen konnte?

Gefällt mir