Forum / Mein Baby

Übertreibe ich - Opa hält sich nicht an Abmachungen

Letzte Nachricht: 27. Juli 2014 um 8:25
F
ferida_12118552
17.07.14 um 14:29

Hallo,

ich würde gerne einmal eine neutrale Meinung zu der folgenden Situation haben.
Mein Schwiegervater ist ein wirklich lieber Opa, er liebt meine Tochter und sie liebt ihn. Aber er geht mir soo auf die Nerven. Er hält sich an absolut keine Abmachungen, meine Kleine wird jetzt 4.
Wir feiern an ihrem Geburtstag mit 11 Kindern und ich habe die Großeltern extra einen Tag später eingeladen.
Ich will den Geburtstag selber einfach nur mit uns und den Kindern feiern.
Habe das extra Monate vorher angekündigt.
Jetzt erfahre ich, dass er der Kleinen ein Klettergerüst schenkt.
Ich finde es schon einmal absolut daneben, dass meine Schwiegereltern bei so einer großen Anschaffung uns nicht einmal gefragt haben, ob uns das Recht ist.
Jetzt will er das Klettergerüst am Abend vorher aufbauen und am Morgen ihres Geburtstages auch unbedingt kommen und ihr das Geschenk selber zeigen.

Ich weiß, dass ist eigentlich total lieb. Mich regt nur auf, dass er alle immer "übertrumpfen" will. So ala kuck mal der Opa hat dich so lieb, er schenkt dir so etwas großes.
Dann will ich damit einbezogen werden. Ich habe einfach auch Angst, dass am Geburtstag irgendwas passiert- mit 12 Kindern und einem Klettergerüst im Garten.
Es nervt mich auch, dass er jetzt doch am Geburtstag kommt.
Mein Mann sagt, ich übertreibe total und es gibt jetzt totalen Stress.
Übertreibe ich wirklich so, oder versteht ihr meinen Ärger?

Mehr lesen

M
mohana_12722118
17.07.14 um 14:45

Ich kann hier beide Seiten verstehen
Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass er als Opa am Geburtstag gratulieren und was schenken will
Ich kann dich verstehen, dass du gerade bei so großen Geschenken vorher gefragt werden möchtest.

Findet einen Kompromiss, vielleicht könntet ihr ein kleines Geburtstagsfrühstück mit dem Opa machen und das Gerüst kann er ja dann am nächsten Tag aufbauen.
Oder lass den Opa kommen , somit hättest du bei so vielen Kindern noch eine helfende Hand

Gefällt mir

F
ferida_12118552
17.07.14 um 14:56
In Antwort auf mohana_12722118

Ich kann hier beide Seiten verstehen
Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass er als Opa am Geburtstag gratulieren und was schenken will
Ich kann dich verstehen, dass du gerade bei so großen Geschenken vorher gefragt werden möchtest.

Findet einen Kompromiss, vielleicht könntet ihr ein kleines Geburtstagsfrühstück mit dem Opa machen und das Gerüst kann er ja dann am nächsten Tag aufbauen.
Oder lass den Opa kommen , somit hättest du bei so vielen Kindern noch eine helfende Hand

Danke
für deine Antwort. Ich bin, was ihn betrifft irgendwie vorbelastet.
Ich mag ihn einfach nicht wirklich, weiß aber dass er meinem Mann und meiner Tochter total wichtig ist.
Ich bin da echt festgefahren und manchmal hilft es eine neutrale Meinung zu hören und vielleicht ein bisschen verständnisvoller zu werden. Mal sehen, wir wir das jetzt regeln.

Gefällt mir

T
toya_12273485
17.07.14 um 14:58

Ach sei doch froh das er sich so toll kümmert!
Die Großeltern meiner Kinder interessieren sich nen feuchten Kehricht für ihre Enkel. Keine Anrufe, Besuche oder Geschenke- nix.

Ich verstehe dich überhaupt nicht, gönnst du deinem Kind das nicht?

Gefällt mir

M
mohana_12722118
17.07.14 um 15:03
In Antwort auf ferida_12118552

Danke
für deine Antwort. Ich bin, was ihn betrifft irgendwie vorbelastet.
Ich mag ihn einfach nicht wirklich, weiß aber dass er meinem Mann und meiner Tochter total wichtig ist.
Ich bin da echt festgefahren und manchmal hilft es eine neutrale Meinung zu hören und vielleicht ein bisschen verständnisvoller zu werden. Mal sehen, wir wir das jetzt regeln.

Wenn die anderen Verwandten wie deine Eltern
am nächsten Tag eingeladen sind wie deine Schwiegereltern, dann sollten sich deine Schwiegereltern damit abfinden

Gefällt mir

M
mohana_12722118
17.07.14 um 15:05
In Antwort auf toya_12273485

Ach sei doch froh das er sich so toll kümmert!
Die Großeltern meiner Kinder interessieren sich nen feuchten Kehricht für ihre Enkel. Keine Anrufe, Besuche oder Geschenke- nix.

Ich verstehe dich überhaupt nicht, gönnst du deinem Kind das nicht?

Das hat doch mit gönnen nichts zu tun
Bei uns ist das auch normal an einem Tag den Kindergeburtstag zu feiern und an einem anderen mit Opas und Omas, onkel und tanten usw

Gefällt mir

F
ferida_12118552
17.07.14 um 15:09

Genauso
ist es auch. Und das ist eben das, was mich so tierische nervt. Ich will aber auch nicht, dass sich mein Mann jetzt total mit seinem Vater streitet. Er ist schon sehr oft Streitthema gewesen.
Ich will ihn auch deswegen auf gar keinen Fall beim Kindergeburtstag dabei haben, weil er immer krampfhaft versucht die Hauptrolle bei meiner Kleinen zu spielen.

Wenn ich jetzt sage, ich will das Klettergerüst nicht, dann bin ich wieder die Böse. Ist echt schwierig....

Gefällt mir

F
ferida_12118552
17.07.14 um 15:12
In Antwort auf mohana_12722118

Wenn die anderen Verwandten wie deine Eltern
am nächsten Tag eingeladen sind wie deine Schwiegereltern, dann sollten sich deine Schwiegereltern damit abfinden

Wahrscheinlich
wird er jetzt am Samstag für eine Viertel Stunde kommen. Ich finds zwar sch..., aber so ist es ein Kompromiss.

Gefällt mir

M
mohana_12722118
17.07.14 um 15:13
In Antwort auf ferida_12118552

Genauso
ist es auch. Und das ist eben das, was mich so tierische nervt. Ich will aber auch nicht, dass sich mein Mann jetzt total mit seinem Vater streitet. Er ist schon sehr oft Streitthema gewesen.
Ich will ihn auch deswegen auf gar keinen Fall beim Kindergeburtstag dabei haben, weil er immer krampfhaft versucht die Hauptrolle bei meiner Kleinen zu spielen.

Wenn ich jetzt sage, ich will das Klettergerüst nicht, dann bin ich wieder die Böse. Ist echt schwierig....

Da würde ich hart bleiben
Das Gerüst soll er ihr schenken und aufbauen wenn er zur Familienfeier kommt

Gefällt mir

M
mohana_12722118
17.07.14 um 15:15
In Antwort auf ferida_12118552

Wahrscheinlich
wird er jetzt am Samstag für eine Viertel Stunde kommen. Ich finds zwar sch..., aber so ist es ein Kompromiss.

Ob es auch bei 15 Minuten bleiben wird?
Hauptsache er blmaut das Gerüst nichr auf

Gefällt mir

A
audrea_12764369
17.07.14 um 15:25

Was das Klettergerüst betrifft
... da übertreibst du nicht. So ein "Geschenk", ohne die Eltern zu fragen geht gar nicht. Wäre was anderes, wenn er es in seinem eigenen Garten aufbaut.
11 Kidner ist schon krass. Aso,w enn er da unbedingt auch noch kommen muss, würde ich ihn ignorieren oder in die Küche abkommandieren oder so. Aber ich höre aus einen Worte heraus, das er nicht unbedingt einer ist, der sich nützlich macht.

Gefällt mir

A
audrea_12764369
17.07.14 um 15:25
In Antwort auf audrea_12764369

Was das Klettergerüst betrifft
... da übertreibst du nicht. So ein "Geschenk", ohne die Eltern zu fragen geht gar nicht. Wäre was anderes, wenn er es in seinem eigenen Garten aufbaut.
11 Kidner ist schon krass. Aso,w enn er da unbedingt auch noch kommen muss, würde ich ihn ignorieren oder in die Küche abkommandieren oder so. Aber ich höre aus einen Worte heraus, das er nicht unbedingt einer ist, der sich nützlich macht.

Sorry, für die Tippfehler ...
hab mir in den Finger geschnitten

Gefällt mir

F
ferida_12118552
17.07.14 um 15:31

Da
hast du recht

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

F
ferida_12118552
17.07.14 um 16:11
In Antwort auf audrea_12764369

Sorry, für die Tippfehler ...
hab mir in den Finger geschnitten

Ich
weiß, 11 Kinder hört sich total viel an. Letztes Jahr waren es aber auch schon 10 und es hat super funktioniert. wir haben einen riesen Garten mit Planschbecken, Rutsche usw. Ausserdem werden "nur" die Eltern von 4 Kindern dableiben, das sind meine Freundinnen und die helfen mit. Ich weiß, das wird super. Solange der Opa nicht nervt

Gefällt mir

F
ferida_12118552
17.07.14 um 16:14

Genau
das will ich aber nicht - mein Mann hängt sich da schon rein und ich will eigentlich nicht, dass er zwischen mir und seinem Papa steht. Da kann er ja nur falsch entscheiden. Es ist einfacher, wenn mein Schwiegervater mich sch..findet und nicht seinen Sohn

Gefällt mir

F
ferida_12118552
17.07.14 um 16:24

Ja,
das macht er ja auch. Aber es ist sein Papa und das ist ja eine Sache zwischen mir und ihm. Klar, mein Mann steht zu mir, aber er kann mich halt auch nicht in allen Bereichen verstehen, weil er eben eine ganz andere Beziehung zu seinem Vater hat als ich.
Und ich bin die letzte, die sich zwischen Eltern und Kinder stellt. Ich kann mich zum Glück ganz gut selbst verteidigen und meinen Standpunkt klarmachen

Gefällt mir

M
mared_12313752
17.07.14 um 16:29

Geschenke
Hallo,

ich finde es auch unmöglich wenn derartige Geschenke nicht angesprochen werden. Meine Eltern bringen immer wieder so Knaller. Der Kleine bekam mit drei Monaten einen Bausatz für ein 1, 5m langes Motorboot, die Große mit damals gerade drei ein Playmobilboot am selben Tag. Das Geschenk für den Kleinen hab ich zurück gegeben, hab keine Ahnung was ich damit soll, das von der Großen liegt im Keller und warter darauf, dass sich mein Sohn so in vier Jahre dafür interessiert. Da dies der letzte Knaller war neben lauter Unsinn und teilweise nicht kindgerechtem Mist gibt es bei uns mittlerweile die Regel, ich erwarte keine Geschenke an den Feiern für dir Kids aber wenn dann abgesprochene die sinnvoll sind. Alles andere wird wenn qir keine Verwendung dafur haben (Kleider Gr. 68 für eine 4 jährige- aber waren billig ;-( ) gehen sie zurück.

Würde deinem Schwiegervater freundlich sagen, dass er weiß dass an dem tag kindergeburtstag ist und deine Tochter mit einem sooo tollen Geschenk plus Kinder, Aufregung überfordert wäre. Du künftig darum bittest dass derartige Geschenke mit euch abgesprochen werden. Dann würde ich an deiner Stelle mir die Schaukel mit deinem Mann vorab anschauen ob es eine ist wie ihr wollt und sie sonst ggfs noch versuchen gegen eine andere zu tauschen. Biete ihm an dass er sie bspw abends nach dem kindergeburtstag aufbauen kann oder am nächsten Tag vormittags wenn er sie alleine aufbauen will und du keinen der Verwandtschaft bevor oder benachteiligen willst. Alternativ kann er die schaukel ja auch zusammen mit deiner Tochter aufbauen und ihr zeigen was der Opa alles kann

Ich persönlich ärger mich jeden Tag über den Sandkasten den meine Tochter von meinen Eltern ohne Absprache geschenkt hat. Er ist unpraktisch, passt von den Maßen nicht usw. Klar war es lieb gemeint aber mit virab fragen kann man eine für alle gute Lösung finden und bei uns ist es eben auch nurdieses schenken um alle zu ubübertrumpfen wenn andere dabei sind. Ist niemand da der es sieht kommt nichts und das Interesse an den Kindern ist 0. Sie brauchen nur Fotos zum herumzeigen mit den Kids und Geschenken von ihren großzügigen Großeltern. ...

Von daher reagier ich inzwischen bei sowas über; -)

Lg

Gefällt mir

N
nero_12138021
17.07.14 um 16:32

Ich weiss nicht
Klingt eher so, als suchst du nur Argumente, die deine abgeneigtheit dem Opa gegenüber nur unterstützen. In einer Hinsicht verlangst du unterschwellig, dass dein mann dich unterstützt. Denn dass es für ihn OK ist, ist dir ja auch nicht recht. Dann soll ER es mit seinen Vater klären. Was denn aber, wenn es für ihn OK ist?
Dann schreibst du der Geburtstag soll nur für euch sein (Familie?) da würde ich aber eher als 12 fremde Kinder die Großeltern sehen. Naja muss jeder selber wissen, wie man es sich am besten mit seiner Familie verscheisst.
Kurzum ich würde mich für meine Tochter freuen und würde mich mit dem Opa freuen. Das einzige, was man absprechen sollte, wäre wo das Gerüst stehen soll. Aber gut. Jedem wie ihm beliebt.

Gefällt mir

xsouleaterx
xsouleaterx
17.07.14 um 21:12


Ich würde ihn drücke und umarmen und mich bedanken!

Er liebt deine Tochter, sie liebt ihn, er will nur das Beste für sie, freue dich daran und genieße es!

Wenn du Angst bezüglich der Gefahr bist, dann bitte ihn doch, dir bei der Party behilflich zu sein. Ich könnte das nicht alleine mit 12 Kindern

Ich war ja schon mit 5 Kindern überfordert

Ihr macht das schon

Gefällt mir

I
iina_12718267
17.07.14 um 21:39

Wow
ich würde mich wahnsinnig freuen ueber solch ein tolles Geschenk...und das er dabei an seine Enkeltochter denkt und will das sie mit den Kids spielen kann. Also von daher: Ja du uebertreibst....

Gefällt mir

aureliaborealis
aureliaborealis
17.07.14 um 21:42

Unser Opa ist auch so
Der Opa meiner Kinder übertreibt auch immer so mit den Geschenken und glaubt wirklich, je größer das Geschenk, desto deutlicher merken die Kinder, dass er sie liebt. Ich hab mich inzwischen damit abgefunden und lass ihn machen.

Du hast die Gäste ja wohl nicht schon für morgens eingeladen, oder? Dann lade doch den Opa zum Frühstück ein, dann kann er sein Geschenk herzeigen und ist glücklich.

Ganz ehrlich, mich nervt es auch, wenn mal wieder alles anders ist als besprochen, aber ich mag mich darüber nicht mehr aufregen.

Gefällt mir

S
stina_12347685
17.07.14 um 22:12

Ich finde es schon fast
ein bißchen undankbar -- tut mir leid!
Aber du sagtest, nur familie am geburtstag, nur für euch.aber es kommen 11 (!!!) fremde kinde und 4 elternpaare dürfen bleiben, weil es freunde sind? Also wenn schon, denn schon.ich finds auch komisch die großeltern AM geburtstag quasi auszuladen...v.a. weil ja doch eine innige enkel/opa beziehung besteht.
Und wenn er das klettergerüst aufbaut und am nächsten tag ihr persönlich "überreichen" möchte, najaaa kann es sein das du es evtl auch fehlinterpretierst?
Das seine intention nicht "schau mal was ICH für DICH tolles gekauft habe", sondern vielleicht möchte er einfach nur die großen, leuchtenden Kinderaugen eurer kleinen sehen?

Und ein klettergerüst mit 12 kindern ist nicht mehr gefährlicher, als der pool und die rutsche, die bereits in eurem garten stehen.
Spann doch opa/oma mit ein.dann ist opa halt der "herr des klettergerüsts", der einfach in der nähe ist, wenn die kleinen es entern.aber den "tipp", von wegen den opa ignorieren, ist mehr als schäbig.er liebt deine tochter und will ihr einfach etwas tolles zum geburtstag schenken.es gibt genügend großeltern, die die existenz ihrer enkel lediglich wahr nehmen...wenn über haupt!

Aber in einem gebe ich dir schon recht.so große geschenke müssen mit euch abgesprochen werden.so selbstkäufe nerven mich auch.da würde ich den opa nochmal, SPÄTER, in ruhe beiseite nehmen.ohne vorwurf, sondern eher..."mensch das ist sooo großzügig.bitte sprich so teure und große geschenke in zukunft einfach mit uns ab."

Lg

Gefällt mir

J
joena_11898926
17.07.14 um 22:45

Finde deine aktion auch sehr undankbar und vollkommen übertrieben.
Was spricht dagegen, dass der stolze Opa seinem Enkel an seinem Geburtstag morgens sein tolles Geschenk überreicht!?

Ich finde deine Denkweise ehrlich gesagt unmöglich...

Gefällt mir

M
mared_12313752
18.07.14 um 7:26

Abwägen
Ich denke worum es dir ja geht ist es gab eine Absprache. Kindergeburtstag am richtigen Geburtstag und einen Tag später Geburtstag mit allen Omas und Opas.

Wir haben ne ähnliche Konstellation hier. Meine Eltern interessieren sich einen Mist um ibre Enkel und ihre Bedürfnisse. Bsp meine Tochter hat sich mit zwei den Zahn halb ausgeschlagen. während ich versucht hab mit brüllendem Kind beim notdienst wen zu erreichen klingelt es an der Tür meine Eltern. Ihre Reaktion- mach uns nen Kaffee der Zahn ist kaputt und wir wollen nen Kaffee trinken. Hab sie dann rausgeworfen. Und ja sie laden sich auch zu jeder Gelegenheit ein. Und wenn Absprachen die teilweise ja auch zum Wohl der Kinder vereinbart werden mit Beginn eines Geburtstags usw dann wird es irgendwann schwierig. Außerdem gibt es ja auch die Großeltern auf der anderen Seite der Verwandtschaft denen durch solche Aktionen vermittelt wird wer was tolles besonders schenkt darf zweimal zum Geburtstag.

Bei uns hat dies in letzter Konsequenz immer damit geendet dass die Verwandtschaft z. Bps. Beim Geburtstag sich mehrfach eingeladen hat- wenn jmd an dem Tag verhindert war und das Geschenk bringen wollte kamen glrich die Großeltern mit usw und nicht alle Großeltern wollen helfen. Meine Eltern setzen sich hin und wollen bewirtet werden und man darf sie keine Sekunde mit den Kids alleine lassen sonst kommen Aktionen wie 13Monate altes Kind auf eine normale Schaukel setzen anschuken und weglaufen dabei raus. Problem der Kleine kann sich noch nicht festhalten dabei raus und dementsprechend würde ich sie bei einem Kindergeburtstag nicht dabei haben wollen.

Denke ich würde es an deiner Stelle davon abhängig machen wie du zu ihnen stehst, was deine Tochter sich wünschen würde und was der Rest der Verwandtschaft insbesondere die Omas und Opas sagen. Denn letztlich gilt doch gleiches Rcht für alle.

Wir laden zwischenzeitlich die ganze Verwandtschaft gemeinsam ein und wer nicht kann für den gibt es keine extrafeier wie in der Vergangenheit weil das bei uns komplett ausgeartet ist. Vielleicht bin ivh auch undankbar, aber ich denke man muss auch immer hinterfragen mit welcher Intention geschenkt wird. Und wichtiher als das finanzielle Geschenk ist doch aucj das emotionale und dass es nicht bei jedem Geburtstag zu Theater kommt weil der eine oder andere Teil der Verwandtschaft bevorzugt wird.

Lg

Gefällt mir

L
lluis_12946256
27.07.14 um 8:25
In Antwort auf iina_12718267

Wow
ich würde mich wahnsinnig freuen ueber solch ein tolles Geschenk...und das er dabei an seine Enkeltochter denkt und will das sie mit den Kids spielen kann. Also von daher: Ja du uebertreibst....

Geiles Teil
<!--- Start HTML-Code superclix.de Partnerprogramm 14347/62962 --->
<a ="http://clix.superclix.de/cgi-bin/clix.cgi?id=nazraela&pp=14347&linknr=62962" target="_blank">
< ="http://www.geschenkraetsel.de/partner/images/images/image13.jpg" width="300" height="250" alt="Geschenk-Rätsel und Geschenk-Sudoku" border="0"></a>
<!--- Ende HTML-Code superclix.de Partnerprogramm 14347/62962 --->

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers