Home / Forum / Mein Baby / Uff, wie pack ich das nur??

Uff, wie pack ich das nur??

11. August 2012 um 21:12 Letzte Antwort: 12. August 2012 um 22:22

Hallo Mädels,

ich geh derzeit echt aufm Zahnfleisch...
Es sind Kiga-Ferien, d.h. mein Grosser (bald 4) ist zuhause, die zweite Woche jetzt, Langeweile garantiert. Meine Kleine (7 Monate) zahnt.
Jaaaaa, und nun liegt mein Mann seit einer Woche flach - erst Sommergrippe, und aus der wurde nun eine gesalzene Lungenentzündung
D.h. ich bin derzeit quasi alleinerziehend. Nicht weil mein Mann nicht will oder einen auf dramatisch krank macht, sondern weil er echt schon keucht wenn er nur mal die Treppe raufgeht - ihn hats wirklich übelst erwischt, und er soll sich schonen, schonen, schonen.
Ich bin echt am durchdrehen - Haushalt, das eine Kind trösten, das andere "bespassen"... Ich stelle leider gerade fest, dass ich nicht unbedingt Nerven wie Drahtseile ab, v.a. abends bin ich einfach nur fertig und gernervt, und leider bekommen das ab und an auch die Kids mit (der Grosse zumindest)
Meinen Respekt an alle Alleinerziehenden, ich wäre dem auf Dauer nicht gewachsen, denke ich!!
Laut Doc kann es Wochen dauern bis mein Mann wieder belastbar ist, eine Woche sind noch Kiga-Ferien. Oh mann, wie krieg ich die nur rum...
Der Grosse will derzeit auch nicht zu Oma und Opa, zwingen werde ich ihn nicht... Und zu Spielfreunden alleine geht er auch noch nicht, das traut er sich nicht.
Mann, was bin ich froh wenn der Kiga wieder offen hat...

Bin ich allein damit, dass ich mich in so einer Situation irgendwie ein bisschen überfordert fühle damit, alles unter einen Hut zu bringen??

Andrea

Mehr lesen

11. August 2012 um 22:02


Hihi,

nö, dein Vorschlag ist alles andere als naiv - teilweise praktizieren wir das nämlich auch. Verabreden uns etc. Ich hab es schon vor den Kids nie lange daheim ausgehalten und mit den Kids ist das nicht anders!
Das Ding ist, dass ich mit der Kleinen nicht soooo viel machen kann/will, weil sie durch die Zahnerei recht durcheinander und lärmempfindlich ist. Und wenn wir länger unterwegs sind, bin ich abends auch eher platt, was die Situation leider nicht besser macht
Aber recht hast du schon - die Stimmung ist insgesamt besser wenn man nicht "nur" zuhause ist!

Andrea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. August 2012 um 22:14

Das kann ich locker toppen
Als mein jüngeres Kind kam war mein grosser 1, 5 Jahre alt und somit noch 1, 5 Jahre bis zum Kindergarten Zuhause. Hilfe von Mann oder Familie habe ich keine.
Jetzt sind beide 2 und 4 Jahre alt.
Einer hatte die erste drei ferienwoche kitaferien und der andere die letzten drei. Ich arbeite halbtags.

Vielleicht hilft es zu wissen dass es andere auch hart haben.

Solidarische und mitfühlende grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. August 2012 um 22:34
In Antwort auf an0N_1296141099z

Das kann ich locker toppen
Als mein jüngeres Kind kam war mein grosser 1, 5 Jahre alt und somit noch 1, 5 Jahre bis zum Kindergarten Zuhause. Hilfe von Mann oder Familie habe ich keine.
Jetzt sind beide 2 und 4 Jahre alt.
Einer hatte die erste drei ferienwoche kitaferien und der andere die letzten drei. Ich arbeite halbtags.

Vielleicht hilft es zu wissen dass es andere auch hart haben.

Solidarische und mitfühlende grüsse


Auch wenn es jetzt vielleicht gemein klingt: Ja, es hilft etwas...
Weil man dann eher weiss was man hat - und generell leb ich eigentlich schon gut (Kiga, Grosseltern, suuuuper lieber Mann...) - mit dem Nachteil, dass man dann halt im Ernstfall nix gewohnt ist...
Was machst du wenn du merkst dass du genervt bist und eigentlich eine Pause bräuchtest??
Und wie kriegt man es hin, über den Sommer eigentlich 6 Wochen Urlaub machen zu müssen??
Und - Warum keine Hilfe vom Mann? Bist du alleinerziehend (Das ist dann bisher an mir vorbeigegangen, wie so vieles im
Forum hier... ) oder ist der einfach arbeitsmässig so heftig eingespannt?

Ich hab nicht umsonst mega-Respekt vor allen, die es schaffen ein (oder mehr) Kinder allein gross zu bringen. Früher fand ich das nicht so ne Leistung - so richtig aufgegangen was das bedeutet ist mir erst als ich selber Mutter wurde...

Danke für deine Solidarität!!

Andrea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. August 2012 um 22:22


Danke dir!!
Das mit den Geräuschquellen passt echt wie die Faust aufs Auge... Unser Grosser ist bald 4 - und zum ersten Mal seit wir Kinder haben hat mein Mann mich gebeten ihm die Kids vom Leib zu halten, weil er das ständige Gequassel nicht packt gerade...!
Naja, es geht immerhin so gaaaaaaanz langsam aufwärts, hurra!

Andrea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram