Home / Forum / Mein Baby / Ultimatives stollenrezept gesucht

Ultimatives stollenrezept gesucht

19. November 2013 um 21:01

hat es jemand und rückt es raus?

danke schonmal im voraus

Mehr lesen

19. November 2013 um 22:13

Diese sehen nach ultimativ aus...
hab sie aber noch nicht getestet.

http://www.ploetzblog.de/2013/11/16/erzgebirgischer-weihnachtsstollen-2013-3-varianten-im-vergleich/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2013 um 22:42

Schau mal
auf Chefkoch.de nach dresdner stollen von FADI, der ist echt super lecker, mach ihn jetzt schon bestimmt das 5. Jahr in Folge. Normalerweise backe ich Mitte Okt. bis Anfang Nov., er liegt schon ca. 1 Woche im Keller.
Der orientalische Stollen ist auch zu empfehlen!
lg und gutes Gelingen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2013 um 22:48


Back die Stollen jedes Jahr und sie sind immer wieder lecker. Das Rezept ist aber für 3 Stollen und sie sollten möglichste erst nach 14 Tagen angeschnitten werden.



Zutaten
1500 g Weizenmehl (Type 405)
14 l Vollmilch (evtl. nachgießen)
100 g Hefe
150 g Zucker
1 Ei
500 g Butter
1 TL Salz
je 1 Prise frisch geriebene Muskatnuss und Kardamom
250 g geschälte, klein gehackte, süße Mandeln
1 Bittermandelaroma
700 g Rosinen
300 g Korinthen
100 g gewürfeltes Zitronat
100 g gewürfeltes Orangeat
abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
18 l Vanille-Rum-Essenz
20 g Vanillezucker oder 2 Pck Vanillezucker
reichlich Butter (zum Bestreichen der fertigen Stollen)
reichlich Puderzucker, vermischt mit 20 g Vanillezucker oder 2 Pck Vanillezucker (zum Bestreuen der fertigen Stollen.)

Vortag
Mandeln, Rosinen, Korinthen, Zitronat, Orangeat in je eine Schüssel legen und mit der Vanille-Rum-Essenz übergießen.
Alle übrigen Zutaten am Abend vorher in die gut gewärmte Küche bringen.

Backtag
Das Mehl in eine große Schüssel sieben.
In die Mitte eine Vertiefung drücken.
Die Hefe zerkrümeln und mit der lauwarmen Milch und 1 TL Zucker verrühren.
Dieses in die Vertiefung geben und von den Rändern etwas Mehl in die Flüssigkeit schieben.
Zugedeckt stehen lassen, bis das Hefestück aufgegangen ist und auf seiner Oberfläche Risse zeigt.
Nun mit dem gesamten Mehl, Zucker und Vanillezucker, der weichen Butter und dem Ei verrühren.
Mit geriebener Zitronenschale, Salz, Muskat, Bittermandel-Aroma und Kardamom würzen.
Teig zugedeckt stehen lassen.
Rosinen, Korinthen, Orangeat, Zitronat und Mandeln in den aufgegangenen Teig einarbeiten.
Den Teig in Stücke von etwa 1000 g (ergibt 3 Stollen) teilen und zu Laiben formen.
Eine Hälfte mit dem Wellholz etwas flacher drücken und die andere der Länge nach zu drei Vierteln darauf klappen.
Ein Backblech mit Backpapier belegen, die Stollen darauflegen und eine halbe Stunde treiben lassen.
Zwischen die Stollen vor dem Backen doppelte Streifen von Alufolie legen, damit sie nicht zusammen backen.
Anschließend die Stollen im gut vorgeheizten Ofen bei ca. 200 Grad (mittlere Schiene) reichlich eine Stunde backen.
Gegen Ende der Backzeit evtl. mit Alufolie zudecken, damit die Kruste nicht zu dunkel wird.
Die noch heißen Stollen mit warmer Butter einpinseln und mit Puder- Vanillezucker bestreuen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen