Anzeige

Forum / Mein Baby

Umfrage Ab wann gehen Eure Mäuse in die Kita!??

Letzte Nachricht: 1. September 2010 um 22:44
A
an0N_1254418499z
26.08.10 um 9:21

Gehen Eure kleinen zur Kita oder Tagesmutter?

Wie habt Ihr Eure Entscheidung dafür getroffen- wovon abhämgig gemacht?

Mit wieviel Monaten sind Eure Mäuse angefangen zur Kita zu gehen?

Wann habt ihr Euch angemeldet?

Bei wievielen Kitas insgesamt?

Wann habt Ihr Bescheid bekommen?

Seid Ihr zufrieden?

Wie lange dauerte die Eingewöhnungs-phase?

Wieviele Stunde mit welcher Verteilung sind sie dort?

Wieviele Erzieher kommen auf wieviele Kinder?

Was zahlt Ihr monatlich dafür?

Was fällt Euch noch zum Thema ein??


Sind gerade auf der Suche- deswegen interessiert mich das so!

Liebe Grüße,
Juni.

Mehr lesen

D
deidra_12751331
26.08.10 um 13:11

HUHU
Gehen Eure kleinen zur Kita oder Tagesmutter?
-In die Kita

Wie habt Ihr Eure Entscheidung dafür getroffen- wovon abhämgig gemacht?
-ich kann nicht sagen warum aber bei dem Thema Tagesmutter war mir nicht so wohl, ich wollte da er Einzelkind ist ,das er mit vielen Kindern zusammen kommt, udn auch relativ früh ebend damit er teilen usw. früh genug lernt^^

Mit wieviel Monaten sind Eure Mäuse angefangen zur Kita zu gehen?
Mein Sohn war 1 1/2
Wann habt ihr Euch angemeldet?
hm im August, für den selben August zum Glück unterbekommen-war aber megga Glück und Zufall!

Bei wievielen Kitas insgesamt?
5-7 da es soooo kurzfristig war

Wann habt Ihr Bescheid bekommen?
ca 1Woche aber wie gesagt bei mir war es ne andere Situation

Seid Ihr zufrieden?
ich bin sehr zufrieden mein Sohn braucht das sehr , das merke ich in den Ferien...er geht sehr auf und ist ausgelassen,er lernt sehr viel und ist sehr selbstständig was einen manchmal richtig wehleidig macht^^

Wie lange dauerte die Eingewöhnungs-phase?
ca 3 Tage bis 2 Woche bei den meisten die ich kenne,bei uns 4-5 Tage

Wieviele Stunde mit welcher Verteilung sind sie dort?
ich habe 45 std die Woche gebucht er ist aber meist nur von 8-15 Uhr da ,(könnte 7.30- 17.00)ebend weil ich arbeite(8.30-14.30) , um 12 gibts Mittag und von halb 1 bis halb 3 ca schlafen die Kleinen.

Wieviele Erzieher kommen auf wieviele Kinder?
In seinem alten kita nur für kinder unter 3 ,waren es 3 auf 10 . Jetzt im normalen sind es 3 für 20 und noch meist 2 Praktikanten

Was zahlt Ihr monatlich dafür?
kommt auf Einkommen an - plus essens geld pro Mahlzeit 1 Euro

Was fällt Euch noch zum Thema ein??
....irgendwie grad nicht *schäm* Ich würd nur gucken, das wenn dein Kind gerade ein paar Moante ist, das es nicht in ne Einrichtugn kommt wo in einer Gruppe von 6Monate bis 5Jahre zusamen sind sondern schon kinderunter 3 getrennt, die kleinen fühlen sih sonst schnell verloren...^^


Gefällt mir

A
an0N_1195225999z
01.09.10 um 19:36

Die Armen Kinder
da verzichtet man während der ss auf sämtliche Schadstoffe,versucht sich gesund zu ernähren,tut alles damit das Kind gesund ist und dann schiebt man es mit 1 Jahr oder noch früher in eine Krippe,damit es möglichst früh psychisch gestört wird

Sry,aber da hättet ihr auch in der ss saufen können!

aber ja klar,fremde Leute könne sich besser um eure Kinder kümmern als ihr selber...und die Kleinen werden natürlich viel schneller autonom.....Einzelkinder entwickeln sich ja sonst zu herrschsüchtigen Egoisten...ja klar..

Wahrscheinlich lasst ihr eure Kleinen auch einfach alleine bei Oma oder Opa,damit ihr mal eure Ruhe habt

Habt ihr euch vielleicht schon mal Gedanken drüber gemacht,das IHR euer Kind erzieht und wenn es von natur aus egoistisch werden mag,kann eine kita auch nix mehr dran ändern.

Warum könnt ihr nicht einfach zugeben,dass ihr euer Kindern etwas Schlechtes damit antut,das ist nämlich Fakt!
Wenn Kinder unter 3 ständig von den Eltern getrennt sind,entwickeln sie IMMER eine Auffälligkeit/Störung.

Es gibt sogar Kinder über 3 die noch nicht bereit dazu sind.

Aber eure Arbeit ist natürlich wichtiger....
Oder,schon klar,ihr braucht das Geld

Euch hat niemand gezwungen Kinder in die Welt zu setzten also kümmert euch auch darum.

Wenn es finanziell nicht gut aussieht bekommt man enweder keine Kinder oder man findet sich damit ab wenig zu haben.

Hier in Deutschland muss niemand am Hungertuch nagen.
Das Problem ist einfach nur das ihr nicht auf euren Luxus verzichten wollt,traurig aber wahr.

Und dann bietet es sich natürlich an unter falschen Argumenten sein Kind abzuschieben(oh ja,was anderes ist es nicht)
da Vatter Staat auf Arbeitskräfte wartet

Ich bin ja sehr tolerant und misch mich sonst nie ein,aber wenn ich hier son Quatsch höre wie:

"Ich geb mein Kind in die Kita,damit es Teilen lernt" zweifle ich langsam echt am Verstand einiger Mütter hier!

Sitzt ihr mit den Kiddys den ganzen Tag auf euerm Podex in der Bude und macht nixt,oder wie?

In diesem Fall ist es wahrscheinlich besser für das Kind in der Krippe

Einige Mütter hätten sich lieber ein Meerschweinchen,an Stelle eines Kindes anschaffen sollen,das macht weniger Probleme.

Ach ja,eins vergessen:

Eure Kinder WOLLEN bestimmt in die Krippe/TM
(mehr als bei euch zu sein,ist klar )


So jetzt könnt ihr mich Steinigen,wenn ihr nix besseres zu tun habt.
Aber bitte mit Argumenten,falls vorhanden

Aber das werdet ihr wohl nicht...
Wenn ich mir überlege das ihr eure Kinder den halben tag nicht seht und dann nix besseres zu tun habt als hier im Netzt rumzuschwirren und anderen Muttis ratschläge zur Erziehung zu geben obwohl ihr mit der Erziehung eures Kindes nicht viel zu tun habt.

Denn Fremde Leute erziehen EURE Kinder
haltet euch das mal vor Augen

Gefällt mir

A
an0N_1195225999z
01.09.10 um 19:47

@ mopsischaf
Gut erkannt Watson
und deine Antwort auf meine Aussage trifft das Thema Haargenau.

Aber da sieht man mal wer sich alles angesprochen fühlt,
aber das wird schon seinen Grund haben

Aber dein Argument fand ich echt gut



Gefällt mir

Anzeige
A
alvi_12714064
01.09.10 um 19:58
In Antwort auf an0N_1195225999z

Die Armen Kinder
da verzichtet man während der ss auf sämtliche Schadstoffe,versucht sich gesund zu ernähren,tut alles damit das Kind gesund ist und dann schiebt man es mit 1 Jahr oder noch früher in eine Krippe,damit es möglichst früh psychisch gestört wird

Sry,aber da hättet ihr auch in der ss saufen können!

aber ja klar,fremde Leute könne sich besser um eure Kinder kümmern als ihr selber...und die Kleinen werden natürlich viel schneller autonom.....Einzelkinder entwickeln sich ja sonst zu herrschsüchtigen Egoisten...ja klar..

Wahrscheinlich lasst ihr eure Kleinen auch einfach alleine bei Oma oder Opa,damit ihr mal eure Ruhe habt

Habt ihr euch vielleicht schon mal Gedanken drüber gemacht,das IHR euer Kind erzieht und wenn es von natur aus egoistisch werden mag,kann eine kita auch nix mehr dran ändern.

Warum könnt ihr nicht einfach zugeben,dass ihr euer Kindern etwas Schlechtes damit antut,das ist nämlich Fakt!
Wenn Kinder unter 3 ständig von den Eltern getrennt sind,entwickeln sie IMMER eine Auffälligkeit/Störung.

Es gibt sogar Kinder über 3 die noch nicht bereit dazu sind.

Aber eure Arbeit ist natürlich wichtiger....
Oder,schon klar,ihr braucht das Geld

Euch hat niemand gezwungen Kinder in die Welt zu setzten also kümmert euch auch darum.

Wenn es finanziell nicht gut aussieht bekommt man enweder keine Kinder oder man findet sich damit ab wenig zu haben.

Hier in Deutschland muss niemand am Hungertuch nagen.
Das Problem ist einfach nur das ihr nicht auf euren Luxus verzichten wollt,traurig aber wahr.

Und dann bietet es sich natürlich an unter falschen Argumenten sein Kind abzuschieben(oh ja,was anderes ist es nicht)
da Vatter Staat auf Arbeitskräfte wartet

Ich bin ja sehr tolerant und misch mich sonst nie ein,aber wenn ich hier son Quatsch höre wie:

"Ich geb mein Kind in die Kita,damit es Teilen lernt" zweifle ich langsam echt am Verstand einiger Mütter hier!

Sitzt ihr mit den Kiddys den ganzen Tag auf euerm Podex in der Bude und macht nixt,oder wie?

In diesem Fall ist es wahrscheinlich besser für das Kind in der Krippe

Einige Mütter hätten sich lieber ein Meerschweinchen,an Stelle eines Kindes anschaffen sollen,das macht weniger Probleme.

Ach ja,eins vergessen:

Eure Kinder WOLLEN bestimmt in die Krippe/TM
(mehr als bei euch zu sein,ist klar )


So jetzt könnt ihr mich Steinigen,wenn ihr nix besseres zu tun habt.
Aber bitte mit Argumenten,falls vorhanden

Aber das werdet ihr wohl nicht...
Wenn ich mir überlege das ihr eure Kinder den halben tag nicht seht und dann nix besseres zu tun habt als hier im Netzt rumzuschwirren und anderen Muttis ratschläge zur Erziehung zu geben obwohl ihr mit der Erziehung eures Kindes nicht viel zu tun habt.

Denn Fremde Leute erziehen EURE Kinder
haltet euch das mal vor Augen

So ein Gesülze
herrlich unterbelichtet.

Gefällt mir

I
inhs_12234130
01.09.10 um 20:04

....
Gehen Eure kleinen zur Kita oder Tagesmutter?
in die kita

Wie habt Ihr Eure Entscheidung dafür getroffen- wovon abhämgig gemacht?
hmm... warum wir uns dafür entschieden haben ann ich gar nicht genau sagen warum.

Mit wieviel Monaten sind Eure Mäuse angefangen zur Kita zu gehen?
mit 12 monaten

Wann habt ihr Euch angemeldet?im dez 09

Bei wievielen Kitas insgesamt?nur bei der jetzigen

Wann habt Ihr Bescheid bekommen? zwei wochen später

Seid Ihr zufrieden? ja das sind wir. meine maus fühlt sich puddelwohl da und wird sehr gut von den erziehern betreut.

Wie lange dauerte die Eingewöhnungs-phase?3 wochen, aber nach einer woche waren wir schon durch.

Wieviele Stunde mit welcher Verteilung sind sie dort?sie geht von 7-15 uhr in die kita. meine arbeitszeit ist von 6-14 uhr. oder so wie diese woche 20-6 uhr.

Wieviele Erzieher kommen auf wieviele Kinder?momentan sind 11 kinder da. eigentlich sind es 15 kinder. diese werden von 2 erzieherinnen betreut und bekommen verstärkung durch 2 FSJ-ler.

Was zahlt Ihr monatlich dafür?kommt auf einkommen an plus essen im monat (weiss grad nicht wieviel das ist)


Gefällt mir

A
an0N_1195225999z
01.09.10 um 21:08

@ cookiemonster08
Wie definierst du denn "verhaltensauffällig",bzw. gestört?
Bzw. wie kann man sicher gehen,das es gut ist?

Ich habe ja nie behauptet das sich diese "störung" durch jedermann erkennen lässt.

es sind vielmehr die Probleme zwischenmenschlicher natur,beziehungen einzugehen,verlustängste,reizd arm u.u,
posttraumatische belastungsstörungen,kontrollzw ang,kinder werden zu einzelgängern,essstörungen,gew alt,

Oder es zeigt sich dadurch,dass man später probleme im umgang mit den eigenen kindern hat,da man sie z.b. überbehütet

Und wie es oft bei psychischen störungen auftritt,sprechen die betroffenen nicht darüber(oder nur mit dem partner) und es wird somit niemals erkannt.

Und jetzt sag mir mal ob du sicher sagen kannst,dass du sowas erkennen könntest

Außerdem warum intolerant?

Wenn eine mutti schreibt:
ich werf mein kind immer ausm ersten stock,was fürn spaß,aber es gefällt uns ALLEN

würdest du dann sagen:"ja,supi" oder "probier ich auch mal" obwohl du logischer weise weißt das das gefährlich ist,oder mich noch als intolerant bezeichnen?

Ich halte auch nix von Gefrei,bin ich da auch intolerant?

Gefällt mir

Anzeige
I
ioana_12327394
01.09.10 um 21:20


Wie habt Ihr Eure Entscheidung dafür getroffen- wovon abhämgig gemacht?
Ich wollte direkt nach den ( Wochen Mutterschutz wieder arbeiten gehen, ich liebe meinen Beruf und wollte auch trotz 2 Kindern nicht darauf verzichten.

Mit wieviel Monaten sind Eure Mäuse angefangen zur Kita zu gehen?
Mit 8 Wochen zur Tagesmutter bzw. teilweise auch betreut von meiner Mama und meiner Oma.

Wann habt ihr Euch angemeldet?
Noch in der Schwangerschaft.

Bei wievielen Kitas insgesamt?
1 Tagesmutter und 1 Kita.

Wann habt Ihr Bescheid bekommen?
Nach wenigen Tagen.

Seid Ihr zufrieden?
Sehr zufrieden, meine Kleine fühlt sich sehr wohl (sie ist inzwischen 19 Monate) und hat sich prächtig entwickelt.

Wie lange dauerte die Eingewöhnungs-phase?


Wieviele Stunde mit welcher Verteilung sind sie dort?
8 Stunden täglich, von 9 bis 17 Uhr.

Wieviele Erzieher kommen auf wieviele Kinder?
Die Tagesmutter hat nur noch ein Kind neben meiner Tochter.

Was zahlt Ihr monatlich dafür?
Für die Kita 136 Euro ohne Essensgeld.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

S
stacee_12325492
01.09.10 um 21:51


@manatsu:
ich denke jede mütter die ihr kind unter 3 jahren betreuen lässt fühlt sich mit deiner aussage angegriffen.
Ich werde meinen sohn ende des jahres höchst warscheinlich betreuen lassen oder anfang nächsten jahres.
er ist im dez.09 geboren.
Und meinst du ich mache das NUR für mich , damit ich mir meine fingernägel meine klamotten etc pp leisten kann - meinen LUXUS oder vielleicht auch damit ich nicht ständig zu meinen sohn sagen muss "Neeeiiin das ist zu teuer, nein das geht auch nciht das können wir uns nciht leisten" ich denke damit umzugehen ist für kinder schwieriger.

Und ich bin auch nciht mehr meinung das jedes kind einen schaden davon nimmt wenn es vor seinem 3lebensjahr in die kita oder tagesmutter kommt.
sry aber so einen müll habe ich noch nie gehört.

Ich habe mich bis jetzt aus so welchen streit dingern aus diesem forum raus gehalten aber dazu musste ich grad mal was schreiben.

Gefällt mir

Anzeige
S
stacee_12325492
01.09.10 um 21:56

Ach
ja genau , ich rate jetzt jeder ss mutter die früh wieder arbeiten will das sie sich jetzt auch jeden abend einen schnapps oder mehrere hinter die binde kippen kann, da sie ihr kind ja unter 3jahren betreuen lassen will , der schaden ist ja der gleiche.

Gefällt mir

N
noah_12558413
01.09.10 um 22:26

@Manatsu
Schade, dass die KiGa-Ferien jetzt endlich vorbei sind (nach 4 Wochen). Ich hätte Dir gerne mal meine Tochter in der Zeit geliehen. Sie hat nämlich den KiGa so vermisst, dass sie schrekclich unausgeglichen war. Und das obwohl wir jeden Tag was gemacht haben (Spielplatz, Tierpark etc). Sie geht dahin, seit sie 13 Monate alt ist und wird in gut 2 Wochen 3 Jahre alt. Und wie gesagt, sie liebt den KiGa und sie liebt mich. Wir haben keinerlei Probleme bezüglich Vertrauen und Liebe. Sie in den KiGa zu geben (insbesondere in diesen KiGa) war eine sehr gute Entscheidung. Und auch allen anderen Kinder in diesem KiGa die mit ca. 1 Jahr hingegangen sind, hat das nicht geschadet. Die sind alle sehr gut entwickelt und haben ein gutes Verhältnis zu ihren Eltern.

LG
Morgaine

Gefällt mir

Anzeige
N
noah_12558413
01.09.10 um 22:36

Antworten
Gehen Eure kleinen zur Kita oder Tagesmutter?
KiGa, Vormittags bis ca. 13:30 Uhr, Gemischte Gruppe mit Kindern zwischen 1 und 6 Jahre.

Wie habt Ihr Eure Entscheidung dafür getroffen- wovon abhämgig gemacht?
Der einzige KiGa im Ort der auch noch 1 jährige genommen hat. Und absolutes Glück gehabt, da der KiGa toll ist, vor allem die Erzieherinnen.

Mit wieviel Monaten sind Eure Mäuse angefangen zur Kita zu gehen?
13 Monate

Wann habt ihr Euch angemeldet?
Ca. 10 Monate vorher

Bei wievielen Kitas insgesamt?
Nur in dem einen

Wann habt Ihr Bescheid bekommen?
endgültig glaube ich ca. 4 oder 5 Monate voe Start

Seid Ihr zufrieden?
Jaaaaaaaaaaaaaa

Wie lange dauerte die Eingewöhnungs-phase?
2 Wochen (wobei jede Woche in dem Fall 3 Tage hatte)

Wieviele Stunde mit welcher Verteilung sind sie dort?
Zu Beginn 5 Stunden, ab 2 Jahre kann sie maximal 6h20min.

Wieviele Erzieher kommen auf wieviele Kinder?
In ihrerer Gruppe 2 Erzieherinnen auf 15 Kinder (zwischen 1 und 6 Jahre). Aber eigentlich ist der KiGa halboffen, d.h. die meiste Zeit sind die Gruppen gemischt, insgesamt sind 6 Erzieherinnen (plus Praktikanntinnen auf 65 Kinder. Die anderen Grppen haben nicht so kelien Kinder udn sind daher größer.

Was zahlt Ihr monatlich dafür?
Bisher 136 Euro im Monat, jetzt wurde die Satzung geändert und es hängt mit der Anzahl der Kinder im Haushalt ab und ab 3 zahlt man auch weniger. Ich hab gerade vergessen, was wir jetzt zahlne müssen, ich glaube 80 Euro.

Was fällt Euch noch zum Thema ein??
Ich finde das wichtigste sind die Erzieherinnen. Da haben wir so ein wahnsinniges Glück gehabt, da ich mir vorher kaum Gedanken gemacht habe. Ich habe mittlerweile u.a. hier soviele Horrostories gelesen, da könnte ich unsere Erzieherinnen immer abknutschen. Meine Tochter liebt den KiGa, sie hat dort viel gelernt und es hat ihr defintiv nicht geschadet.

LG
Morgaine

Gefällt mir

N
noah_12558413
01.09.10 um 22:39
In Antwort auf noah_12558413

@Manatsu
Schade, dass die KiGa-Ferien jetzt endlich vorbei sind (nach 4 Wochen). Ich hätte Dir gerne mal meine Tochter in der Zeit geliehen. Sie hat nämlich den KiGa so vermisst, dass sie schrekclich unausgeglichen war. Und das obwohl wir jeden Tag was gemacht haben (Spielplatz, Tierpark etc). Sie geht dahin, seit sie 13 Monate alt ist und wird in gut 2 Wochen 3 Jahre alt. Und wie gesagt, sie liebt den KiGa und sie liebt mich. Wir haben keinerlei Probleme bezüglich Vertrauen und Liebe. Sie in den KiGa zu geben (insbesondere in diesen KiGa) war eine sehr gute Entscheidung. Und auch allen anderen Kinder in diesem KiGa die mit ca. 1 Jahr hingegangen sind, hat das nicht geschadet. Die sind alle sehr gut entwickelt und haben ein gutes Verhältnis zu ihren Eltern.

LG
Morgaine

Achso
Und Du hättest sie Montag mal hören sollen. Der 1. KiGa-Tag nach den Sommerferien. Sofort nachdem Aufstehen hat sie nur genervt und ständig gesagt: Ich will in den Kindergarten, man war ich froh, als ich sie endlich abgeben konnte.

Gefällt mir

Anzeige
K
kris_12556537
01.09.10 um 22:44

Hallöle.
Wir ahben unseren Zwerg vor ein paar Wochen für nächsten August angemeldet. Er wird diesen Oktober zwei Jahre jung.
Im Kindergarten.
wir haben ihn erst mal nur bei diesem angemeldet. Die entscheiden sich im Dezember. Falls es nichts wird haben wir noch zwei weitere zur Auswahl.
DAs wird kein Problem.
Auf alles weitere warten wir auch noch.

2 Erzieher für 10-12 Kinder
teilweise sogar mit Heilpädagogin

Wir haben ihn für 4 Stunden (8-12) angemeldet

Zwischen 70 und 150 Euro, je nach Einkommen.

Liebe Grüße
MOnika mit René an der Hand und Sarah im BAuch




Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige