Home / Forum / Mein Baby / Umfrage an Patchworker: Schwiegerfamilie und die Ex

Umfrage an Patchworker: Schwiegerfamilie und die Ex

19. Juli 2012 um 7:35

Hallo ihr Lieben Patchworkgeschädigten und alle anderen natürlich auch

Wie ist das bei euch? Wie viel Kontakt hält eure Schwiegerfamilie bzw eure Familie zur Ex? Was ist normal, was nicht?

Ich frage, weil zB meine SM der Mutter des 1. Kindes meines Mannes mal was vom einkaufen mitbringt, sich dort in der Wohnung aufhält wenn sie die Enkelin holt und fröhlich uA über mich erzählt, ihrer anderen Tochter Geschenke mitbringt etc. Meine Schwägerin tauscht mit ihr Kinderklamotten, schreibt gelegentlich mit ihr und - ist ja klar - redet auch über mich.

Mich belastet das alles sehr, da wir im Dauerkrieg mit der guten Dame leben, unser gemeinsames Kind nie etwas bekommt, geschweige denn wenigstens mal nachgefragt wird...

Wie seht ihr das? Was würdet ihr tun? Und wie ist es bei euch?

LG die Krake

Mehr lesen

19. Juli 2012 um 8:20

Also
eigentlich muss ich ja sagen,dass ich es gut finde wie die Familie deines Mannes zu seiner Ex steht...Warum sollte der Kontakt auch weniger sein als vorher nur,weil sie sich getrennt haben....ALLERDINGS geht es gar nicht,dass sie über dich reden..da wäre ich auch echt richtig sackig!!!
Bei uns ist es so, dass der Kontakt so gut wie gar nicht da ist...meine ex-schwiemu hat weder zu unseren Kindern Kontakt und noch weniger zu mir...bzw ich zu ihr,weil die frau einfach *würg* ist aber ich würde den Kontakt zu den Kindern nicht unterbinden, wenn sie ihn denn wollen würde aber die is mit ihrem eigenen Leben schon überfordert!!! Für die Kinder schade und für mich ja doch ein kleiner Segen
Zu den Eltern von meinem Ex-Freund(papa von meinem sohn...jaaaa ich hab 5 kinder von 3 männern ) hab ich ab und zu telefonischen Kontakt aber die haben im Gegensatz zu der richtigen Oma auch guten Kontakt zu meinen drei ältesten Mädels..denn die fahren oft mit meinem Ex-Freund zu ihnen(wohnen ca 350 km entfernt)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2012 um 8:58

Danke schon mal für eure antworten!
Natürlich hat das NICHTS mit dem Kind zu tun. Ich freu mich ja für das Kind wenn es Kontakt zur Oma hat.
Nur finde ich den regen Kontakt zu der Mutter unangebracht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2012 um 9:13
In Antwort auf ceres_12369844

Danke schon mal für eure antworten!
Natürlich hat das NICHTS mit dem Kind zu tun. Ich freu mich ja für das Kind wenn es Kontakt zur Oma hat.
Nur finde ich den regen Kontakt zu der Mutter unangebracht

Aber
wieso denn???
Wenn sie sich schon immer verstanden haben,warum sollte der Kontakt weniger werden nur weil die beiden getrennt sind?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2012 um 11:00

Hallo
also, ich versteh sehr gut, dass dich das stört. Vorallem wenn sie dann noch über dich reden und du nicht gut auf sie zu sprechen bist. Das wäre für mich auch zu viel. Generell finde ich es manchmal ganz schön schwierig, in so einer Konstellation allen gerecht zu werden und immer fair zu sein.

Meine Schwiegermama begegnet der Mutter meines Stiefsohnes (oh Gott, was für ein Satz ) ziemlich oft beim Einkaufen, da sie nicht weit voneinander entfernt wohnen. Sie war auch an seinem Geburtstag zum Kaffeetrinken bei ihnen. Aber sie hält da schon ein bißchen Abstand. Wir haben ein sehr gutes Verhältnis und sie würde glaube ich nie was über mich sagen, außer es ist positiv.
Es ist eher so, dass sie uns dann erzählt, was bei denen los ist. Die Mutter meines Stiefsohnes hat es meinem Mann und meiner Schwiegermama als ihr Sohn noch klein war teilweise sehr schwer gemacht, ihn zu sehen. Sie war ein hlabes Jahr mit ihm verschwunden und hat beim Jugendamt lügen erzählt um sie schlecht dastehen zu lassen. Und das obwohl die beiden sich immer gekümmert haben und alles für ihn tun würden. Ich glaube, dass hat meine Schwiegermama sehr geprägt und sie wird ihr das nie vergessen, auch wenn sie sich jetzt normal mit ihr unterhält.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2012 um 13:59
In Antwort auf danika_604486

Aber
wieso denn???
Wenn sie sich schon immer verstanden haben,warum sollte der Kontakt weniger werden nur weil die beiden getrennt sind?

Das ist es ja,
die haben sich nie verstanden. Erst seitdem ich da bin, ist die KM unglaublich freundlich. Vorne herum, denn bei anderen lästert sie nicht nur über uns, sondern auch über meine SM und Schwägerin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2012 um 19:46
In Antwort auf ceres_12369844

Das ist es ja,
die haben sich nie verstanden. Erst seitdem ich da bin, ist die KM unglaublich freundlich. Vorne herum, denn bei anderen lästert sie nicht nur über uns, sondern auch über meine SM und Schwägerin.

Na dann
kann ich dich natürlich verstehen...hast du das deiner SM schonmal gesagt?
was ich übrigens echt traurig finde ist dass euer kind nichts mitgebracht bekommt...entweder alle oder keiner...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2012 um 20:10

Ich kanns
nur von der anderen Seite berichten, aber ich habe gar kein Interesse an Kontakt mit meinen Ex- Schwiegereltern. Mein Ex nimmt mal unsere Tochter mit hin, aber ich selber habe keinen Kontakt mehr dazu, obwohl ich 16 Jahre quasi zur Familie gehörte. Aber ich finds komisch und wüsste nicht, was ich da soll jetzt wo alles vorbei ist. Meine Exschwägerin hingegen bringt sogar ihren Exmann samt neuer Freundin mit zu ihren Eltern....Ach man, ich hasse den Patchwork- Mist und minimiere es so gut wie möglich. Kann dem einfach nichts abgewinnen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2012 um 21:24

Es geht
um die schwiegermutter...die hat noch kontakt zur ex-frau!!!
nur weil die beiden geschieden sind heisst es doch nicht,dass die schwiegermutter und die ex-frau den Kontakt einstellen oder minimieren müssen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2012 um 8:56

Guten morgen!
Vielen Dank für eure Erfahrungen und Meinungen.
Die 2 waren nur ca ein Jahr zusammen. Lernten sich quasi kennen, sie wurde schwanger und verließ ihn rel. kurz nach der Geburt.

Zu meiner SM (ich bin seine 1. und hoffentlich auch letzte Frau) hatte sie nie guten Kontakt. Die konnten sich gegenseitig nicht ausstehen. Erst nach der Geburt unserer Tochter rief sie dort an, fragte wie es geht, ob sie nicht mal x holen wollte etc. Seither freut sich meine SM natürlich über den plötzlichen regen Kontakt zum Enkelkind und war zur KM auch immer sehr freundlich. Das hat sich einfach gesteigert.

Gestern morgen bin ich zu ihr gefahren und habe sie über eine h über die momentane Situation aufgeklärt, ihr gesagt was sich geändert hat und vieles richtig gestellt. Habe ihr auch gesagt, wie sehr die KM über meine Schwägerin, uns und ihre Tochter herzieht.
Ihr wurde klar wie sehr sie sich getäuscht hat und wie sie mich verletzt hat und macht sich nun Gedanken. Sie war mehrmals den Tränen nahe, da sie das so nicht beabsichtigt hatte. Zukünftig wird sie den Kontakt zu der guten Frau wie wir auf ein "Wann holst du x" und "Wann bringst du x" beschränken. Einmal wegen mir und einmal weil sie schockiert war die falsch diese ist.

Mir geht es seither deutlich besser und ich bin froh, alles losgeworden zu sein.
Ich lasse mir weder von dieser UNPERSON mich, meine Ehe no h den Draht zu meiner neuen Familie zerstören

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2012 um 9:48


also bei uns ist es so,das der papa ne neue hat und ich eben die ex bin. seine eltern kommen ca. 1 mal im monat vorbei, da bringen sie meist kleinigkeiten mit- saft und was zu naschen für den sohnemann, mal ein duschbad oder so für mich. zum geburtstag und weihnachten gibts sowohl für den kleinen als auch für mich geschenke bzw. geld...tiefgreifende gespräche führen wir aber nicht, die neue freundin ist eig. auch nie thema- könnte allerdings auch daran liegen, das die bei den eltern auch nicht soooo gern gesehen ist und die zwei auch keine gemeinsamen kinder haben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook