Home / Forum / Mein Baby / UMFRAGE : Pucken, wie lange?

UMFRAGE : Pucken, wie lange?

11. August 2014 um 10:52

Hallo,

meine Mutter und ich hatten heute eine Diskussion. Die zum Streit führten! Meine kleine möchte noch gepuckt werden.

Bevor ich ihr alter preisgebe, möchte ich gern von euch wissen. Wie lang ihr das ok findet mit euren Minis?

LG Diana

Mehr lesen

11. August 2014 um 10:53

Pucken ist
eine super Sache. Meine Tochter wurde 9 Monate gepuckt. Natürlich nur zum Schlafen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2014 um 10:55
In Antwort auf bastelbiene

Pucken ist
eine super Sache. Meine Tochter wurde 9 Monate gepuckt. Natürlich nur zum Schlafen

Natürlich nur zum schlafen
Ich glaub das ist ja klar

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2014 um 11:01

.
Ich habe gepuckt bis er ca 5 Monate alt war - danach waren die Pucksack-Modelle, die ihm passten und gefielen, zu klein.

Ich denke Pucken ist so lange ok, wie das Kind noch nicht mobil genug ist, sich im Pucksack auf den Bauch zu winden, da es aus der Position sicherlich nicht alleine wieder rauskommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2014 um 11:01

Deine tochter scheint älter zu sein
ich finds jetzt nicht schlimm, wenn eine 2-3 jährige noch gepuckt wird. älter natürlich etwas befremdlich, aber wenn sie es möchte warum nicht. ich hab meiner damals 5jährigen auch noch einen Schlafsack angezogen, weil sie sich nachts abdeckt. gäbe es die noch in ihrer größe würde ich ihr am liebsten immer noch einen anziehen. ich hab ca bis 4 jahren noch meine Milchflasche gehabt, finden sicher auch die meisten nicht ok... bin trotzdem ganz normal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2014 um 11:14

Meine kleine
Ist 11 Monate und ohne das pucken will SIE nicht schlafen. Ich habe es weggelassen da ich dachte es reicht langsam. Aber sie kam nicht zur Ruhe 2 Std schlag Kampf. Gepuckt und 1 min später hat sie geschlafen.

Meine Mutter stellte mich heute als Chinesische Feldarbeitend Rabenmutter hin, da nur diese Frauen das tun und ihre Kinder nicht liebevoll in den Schlaf wiegen wollen. Zudem ist es viel zu alt! -.-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2014 um 11:19
In Antwort auf azubah_12770947

Meine kleine
Ist 11 Monate und ohne das pucken will SIE nicht schlafen. Ich habe es weggelassen da ich dachte es reicht langsam. Aber sie kam nicht zur Ruhe 2 Std schlag Kampf. Gepuckt und 1 min später hat sie geschlafen.

Meine Mutter stellte mich heute als Chinesische Feldarbeitend Rabenmutter hin, da nur diese Frauen das tun und ihre Kinder nicht liebevoll in den Schlaf wiegen wollen. Zudem ist es viel zu alt! -.-


Eine Rabenmutter wärst du wohl eher, wenn du deine Tochter schreien lassen würdest, weil du sie nicht mehr pucken willst.

Mit 11 Monaten ist sie noch ein Baby, ich find das okay. Sind ihre Hüften normal entwickelt? Ist sie motorisch fit? Dann sehe ich da kein Problem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2014 um 12:08

Meine hat sich mit 6monaten selbst entpuckt!
Hab dann die komplette entwöhnung wie empfohlen durchgeführt (also 3wo lang) und es lief bestens.
Aber, meine willte auch nicht länger gepuckt werden.

Denk dir nix, meine schwiegermutter wollte mit dem JA kommen, weil das kindeswohlgefährdung und mißhandlung ist!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2014 um 12:10

Unsere Kleine
wurde 7 Monate gepuckt beim Schlafen und danach bis sie ca. 1Jahr war noch zum einschlafen, d.h. ich hab sie zum einschlafen gepuckt und als sie geschlafen hat wieder frei
gemacht damit sie sich drehen kann. Hat super geklappt. Manche Babys brauchen das einfach lange, ist doch okay. Unsere Große mochte das pucken nur bis 4 Monate.
Lg manguuu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2014 um 12:44

Wir haben...
...sie etwa 5 Monate gepuckt.
Danach konnte sich sich selber befreien und mehrmals in der Nacht jammerte sie dann, bis ich sie neu gepuckt habe war sie dann hellwach.
Die ersten ungepuckten Nächte waren hart, ständig strampelte sie sich wach, aber nach ca einer Woche war es dann einfach normal.
Sie ist jetzt fast 8 Monate alt und schläft nachts sehr gut.
Dass man langsam entwöhnen sollte (wie hier jmd schrieb) wusste ich übrigens nicht
Lese ich gerade zum ersten Mal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2014 um 13:47


Ich finde pucken generell nicht in Ordnung, denn es gibt andere Wege, wie man ein Kind beruhigen kann oder zum Schlafen bringen kann, auch wenn ich weiß, dass es genügend Leute gibt, die das super finden.

Vor ein paar Jahrzehnten wurde es als Fortschritt gefeiert, dass man Babys nicht mehr gepuckt hat. Und meine Mutter würde schon beim ersten Versuch ausflippen...

Aber wenn es euch hilft, dann mach es doch einfach und red mit deiner Mutter nicht mehr drüber.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2014 um 14:26

Bis 5 Monate
Ich habe ihn bis er ca. 5 Monate alt war gepuckt. Danach wollte er es nicht mehr.

Hast du es Mal mit einem Schlafsack probiert? Der grenzt ja auch ein, aber halt nicht so fest wie pucken...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2014 um 15:40
In Antwort auf instadma

Bis 5 Monate
Ich habe ihn bis er ca. 5 Monate alt war gepuckt. Danach wollte er es nicht mehr.

Hast du es Mal mit einem Schlafsack probiert? Der grenzt ja auch ein, aber halt nicht so fest wie pucken...

Ja habe alvis Zuhause
Mag sie nicht, habe alles probiert. Sobald sie ihre Puck Decke sieht versucht sie sich selbst ein zu rollen. Das Deckchen nur daneben legen als kuschel Decke funktioniert auch nicht.

Würde die sich wehren oder schreien, selbst raus zwingen würde ich sie natürlich nicht pucken.

Beine sind teils frei. Mit bissi mehr kraft könnte sie sich auch befreien so ist das auch nicht. Aber sie will es nicht und kann nun mal am besten damit schlafen.

Ich bin ne Mutter, solang mein Kind es möchte warum denn nicht? Aber ich kenne es von meinem großen Sohn nicht, von fremden kindern nicht und die anfeindungen meiner Mutter haben mich schon irritiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2014 um 16:01
In Antwort auf sarita_12325271

Unsere Kleine
wurde 7 Monate gepuckt beim Schlafen und danach bis sie ca. 1Jahr war noch zum einschlafen, d.h. ich hab sie zum einschlafen gepuckt und als sie geschlafen hat wieder frei
gemacht damit sie sich drehen kann. Hat super geklappt. Manche Babys brauchen das einfach lange, ist doch okay. Unsere Große mochte das pucken nur bis 4 Monate.
Lg manguuu

Genau so!!!
Tue ich es auch. Nach dem sie schläft 10 min so ungefähr.

Gott bin ich erleichtert das nicht nur mein Mini so isr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2014 um 16:04
In Antwort auf bastelbiene


Eine Rabenmutter wärst du wohl eher, wenn du deine Tochter schreien lassen würdest, weil du sie nicht mehr pucken willst.

Mit 11 Monaten ist sie noch ein Baby, ich find das okay. Sind ihre Hüften normal entwickelt? Ist sie motorisch fit? Dann sehe ich da kein Problem.

Ja
Alles normal. Hab die Kinderärztin ja auch drauf angesprochen. Alles so wie es sein soll. Kabbelt, zieht sich hoch und ein kleines freches Mädel halt haha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2014 um 23:40

Wenn es nach mir ginge ...
meine fast 8jährige würde mir sicher den vogel zeigen. war schon damals immer am meckern, das sie keinen braucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook