Home / Forum / Mein Baby / Umfrage: Stillen in der Öffentlichkeit.

Umfrage: Stillen in der Öffentlichkeit.

3. Januar 2011 um 19:47

Hey Mamis,
stillende und nicht stillende,
was haltet ihr vom Stillen in der Öffentlichkeit?

Habt ihr damit kein Problem?
Oder stillt ihr überall - solange ihr ungesehen seid?
Oder denkt ihr beim Anblick einer i.d. Öffentlichkeit stillenden
Person ''Wie kann man nur?'' ?

Haut mal in die Tasten
Lg, Salah Edine inside, (ab heute 9. Monat )

Mehr lesen

3. Januar 2011 um 19:50


Ich hab immer und überall in der Öffentlichkeit gestillt wenn es nötig war !
Hat mir nix ausgemacht. Ist doch das Natürlichste der Welt !!!

LG

Elo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2011 um 20:02

Hihi
Also ich hab versucht so gut es ging es in der öffendlichkeit zu vermeiden, einfach weils in ruhiger atmosphäre besser ging!
Wenns mal nicht anders ging hab ich auch in der öffendlichkeit gestillt, hab mich in ne dunkle ecke verzogen wos was ruhiger war und immer son Spucktuch drüber gemacht! Mein Mann meinte man hätte nie was gesehen

Also n problem hatte ich damit nicht, aber in ruhe ists schöner, mich stören stillende Mamas nicht! Da bekomm ich eher n hals wenn ich sehe wie manche ne Flasche in den Kinderwagen halten anstatt das Kind in dem Arm zu nehmen dabei!!

GLG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2011 um 20:06

-
kam bisher noch nicht vor, würde baby und brust jedoch immer verdecken und mir einen geschützten ort suchen, notfalls zur wand drehen.
vor spannern ist man als stillende ja nicht geschützt und stillen ist etwas persönliches, deswegen werdeich es nicht 'präsentieren'.
ricte meine erledigungen derzeit nach der kleinen, dh ich stille direkt vor verlasssen des hauses. werde das auch weiterhin so handhaben.
wenn es wärmer wird und man mehr draußen ist, werde ich es wie beschrieben handhaben. wie gesagt: habe kein problem mit stillen in der öff., trotzdem sollte es privat bleiben und deswegen diskret praktiziert werden.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2011 um 20:06

Interessant, interessant
Meine persönliche Meinung ist, ich finde es ok, solange die
Frau sich zB ein Spucktuch über Kind und Brust legt und die
Tittis nicht durch die Gegend baumeln lässt, ist es i.O.

Es gibt meiner Meinung nach nichts schlimmeres,
als ein vor Hunger schreiendes Baby.
DA habe ich immer einen Hals bekommen,
egal ob nun Flasche oder Brust

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2011 um 20:28

Mh
Ich persönlich habe nie in der Öffentlichkeit gestillt, würde mich dabei auch nicht wohlfühlen und mein Kind hätte mit Sicherheit auch nicht mehr vernünftig getrunken - dazu war es immer schon viel zu neugierig

Ich habe bei Ausflügen oder so immer nochmal eben im Auto gestillt, so hatten wir Beide unsere Ruhe und konnten danach die Zeit genießen.

Hab aber im Zoo oder so auch schon oft stillende Mütter gesehen - es ist nicht so das es mich stört, es ist nur einfach nicht meine Wahl und wenn es sich vermeiden lässt, dann würde ich es lieber nicht machen. Wobei ich natürlich auch mein Kind nicht hungern lassen würde.

Was mich allerdings etwas störte:
war letztens auf einem Geburtstag eingeladen und da war auch eine Frau mit ca. 6 Monate altem Kind. Da packte sie Mitten am Kaffeetisch die Brust raus.
Und zwar oben ins Shirt gegriffen und die Brust rausgezogen...also von diskret oder so war da nichts. Hätte sie sich etwas Abseits auf die Couch gesetzt oder so wäre es mir egal gewesen, aber so fand ich es schon etwas befremdlich und ich hatte den Eindruck das sie nur nichts verpassen wollte - vom Gespräch und ihr das Stillen total ungelegen kam.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2011 um 21:57

Bin keine stillmami aber
ich finde es ganz natürlich wenn jemand in der öffentlichkeit stillt.Allerdings sollte man das schon etwas diskret machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2011 um 22:02

Mich
störts nicht, is zwar im ersten mom. etwas hmm wie soll ich sagen.........

Son effekt

Aber dann isser auch schon wieder vorbei und ich finds ja gut

Ich selber habe nur 5 wo. gestillt und ich hätte ein problem gehabt in der öffentlichkeit zu stillen...........

Ekelig isses auf keinen fall!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2011 um 22:12


Also mich stört es überhaupt nicht, wenn Mütter in der Öffentlichkeit ihrem Kind was zum Essen geben.
Aber ich selber kann das nicht. Hab unter anderem auch deswegen abgestillt. Ich fühlte mich total unwohl, wenn mir jemand beim stillen zusah. Egal ob Bekannte oder "Unbekannte"

Aber wenn ich eine andere Frau sehe, die ihre "Brüste auspackt" hab ich kein Problem damit!

LG
Julia + Niklas (morgen 6 Wochen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2011 um 22:19

Ich stille auch in der öffentlichkeit
versuche es aber zu vermeiden, weil mein baby sich zu sehr ablenken lässt und das stillen nur anstrengend ist.

allein man kann ja abpumpen. meiner nimmt leider keine flasche oder so.

ich finde andere sachen eher zum als eine mutter die ihr kind stillt. da würden mir mindeste 10 gründe spontan einfallen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2011 um 22:23


Hahaaa,

meine freundin is damals zu VOSWINKEL SPORT rein und fragte ob sie in deren umkleide stillen dürfte??!!

Die verkäuferin hat echt so geguckt:
Und meinte dann; "Iiijaaaaahhhh??" So total langezogenes JA war das

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2011 um 22:45


also ich finde das vollkommen normal das man sein baby in der öffentlichkeit stillt...

ich mache das auch... nun ist es zu kalt für längere spatziergänge...
aber habe auch vor 3 wochen bei deichmann mein baby gestillt... wo sich eine freundin von mir schuhe ausgesucht hat...

mir war das auch nicht peinlich...

wenn mein sohn hunger hat, dann ist es mir auch egal wo ich stille, hauptsache er bekommt seine mumi...


lieben gruß
zayneb7

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2011 um 22:48

Hmmmm....
ich hab das gefühl, dass das problem nicht die stillenden mütter oder deren brüste sind, sondern die allgemeine sichtweise der menschen in dieser gesellschaft.

ich finde ja, dass mimi manchmal echt radikal-öko ist und ich hab auch schon kommentare von ihr gelesen, denen ich nicht zustimmen kann, aber in diesem punkt gebe ich ihr absolut recht.

stillen ist etwas absolut natürliches und hat absolut nichts mit nacktheit, sexualität oder sonstigem zu tun. anscheinend sehen es aber viele so - die permanente präsenz dieser dinge in den medien löst wahrscheinlich diese assoziation aus. ich finde das sehr schockierend,
stillen ist so gesund und wichtig für mutter und kind, schlimm wenn es menschen gibt die es als peinlich oder gar belästigend empfinden.... dann ist es auch nachvollziehbar, dass die zahlen der stillenden mütter zurück gehen.

brüste sind doch dazu da, um ein kind zu ernähren. zum sexualobjekt wurden sie von unserer gesellschaft gemacht.

ich persönlich stille jetzt nicht mehr in der öffentlichkeit, weil mein sohn schon fast 10 monate alt ist und nur noch nachts an die brust will.aber am anfang ging es gar nicht anders, wenn er hunger hatte musste die brust her. er hasst flaschen, bis heute, es sei denn es ist tee drin.
ich muss wirklich sagen, für mich gab es nie einen zweifel am stillen. ich bin so froh und dankbar für die wunderschöne stillbeziehung mit meinem sohn, sowohl mir als auch ihm hat das sehr viel gegeben, und das tut es immer noch. und ob deswegen irgendjemand den in nicht kenne in irgendeinem einkaufszentrum oder restaurant, den ach-so-grausamen anblick eines kleinen teiles meiner brust ertragen musste, ist mir absolut wurscht.

trotzdem bin ich keine stillfanatikerin, jeder entscheidet selbst was er tut. und das ist ok so. aber ich hab das recht zu stillen wo ich möchte, und ich glaube nicht, dass eine frau, die nie gestillt hat, weil ihr red bull, zigaretten und haare blondieren wichtiger waren, das recht hat, darüber zu urteilen. wenn mir so eine wie koreabarbie ankommen würde und mich deswegen doof anmachen würde, die könnte was erleben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2011 um 22:56

Das hab ich wohl falsch formuliert
ich meinte eher, dass gerade junge frauen oft sehr verunsichert werden von solchen sachen. das müsste normalerweise nicht sein. wenn man es als das betrachten würde, was es ist - nämlich etwas ganz natürliches, absolut nicht anzügliches und sehr sehr gesundes - wäre vielen damit geholfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2011 um 23:01

Wieso erklären
ich dachte du stehst dazu.... zumindest hast du das in anderen threads schon geschrieben

nein, das sollte absolut kein angriff sein. wie bereits geschrieben, jeder kann das machen was er will. nichts für ungut.
ich meine zum beispiel diese geschichte mit dem ausschließlich selbst kochen.... bloß kein brötchen, lieber äpfel.... oder - ich meine du warst das - mit dem schlechten gewissen wegen eines einzigen pulvermilchfläschchens.... ich weiss auch nicht, aber du bist schon ein gaaaaaanz klein wenig fest gefahren in deiner meinung, so ab und zu, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2011 um 23:07

Na da wären wir wieder
bei dem was ich an gofem liebe dieses worte-im-mund-rumgedrehe

es geht darum, dass die gesellschaft das stillen und brüste an sich sexualisiert - oder warum bitte ist es notwendig, sich so zu organisieren, dass man nicht in der öffentlichkleit stillen muss? normalerweise sollte es nicht schlimm sein, denn es ist etwas natürliches. darum geht es.
ich verurteile niemanden weil er nicht stillt oder nicht in der öffentlichkeit stillt, ich verurteile lediglich die leute die glotzen und damit anderen ihre entscheidung vorweg nehmen.

ich hoffe zumindest ein oder zwei personen haben mich jetzt verstanden....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2011 um 23:09

Ja
zum beispiel du!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2011 um 23:15

Maaaaaaaaaaaaann
jetzt komm dir doch nicht so angegriffen vor! das war nicht böse gemeint, ich habe lediglich gesagt, dass du auch schon sachen geschrieben hast, denen ich nicht zustimme, weil ich es anders sehe. und das ist doch nicht verboten oder?
ich bin echt tolerant und finde es absolut ok wenn jemand dinge anders macht als ich. aber dann sollten andere doch bitte auch einfach akzeptieren wenn ich dinge anders sehe! und radikal öko ist doch nun wirklich kein schimpfwort, warum bist du dann so beleidigt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2011 um 23:17

Nein!
quatsch! die galt barbie!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2011 um 23:17


Finde ich völlig normal. Warum stellt man so eine Frage. Das sollte echt kein Thema sein.

Über Flasche geben in der Öffentlichkeit diskutiert doch auch keiner.

Kind hat Hunger, also Brust raus oder Flasche.
Ist doch total egal, wo.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2011 um 23:47

Ich stille wenn mein baby hunger hat,egal wo...
ich hab damit kein problem,warum auch.
hab weder die erfahrung gemacht das kerle auf meine bubsis starrten noch das jemand was negatives sagt.
die meisten leute gucken eh nicht hin,aus scham oder anstand,was auch immer.
und selbst wenn: was gibts schon zu sehen ausser ein stück titti?
ich hab ja nichtmal riesen dinger die komplett rausgucken oder so
weiß ja nicht wie das bei anderen ist aber man sieht doch kaum brust.
UND ICH NEHME KEIN TUCH
hab schon immer überall gestillt. ich fands auch total praktisch. besser als mit nem schreienden kind rumzurennen und nach nem "ruhigen plätzchen" zu suchen.
obs die fahrschule war oder eben unterwegs im zug etc..was will man sonst machen.

und an OES: dann solltest du später aber drauf achten wo du urlaub machst mit deiner tochter.es gibt strände da siehst du mehr arsch und titten als es stillende mütter draussen gibt
und ich hab im restaurant lieber ne tropfende milchkuh vor der nase als nen schmierigen gammeltypen der sich vielleicht während dem essen noch am sack kratzt..
doofes beispiel vielleicht. will damit nur sagen: es gibt schlimmeres,VIEL schlimmeres als ne stillende mama in der öffentlichkeit

LG *anja*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2011 um 1:35

Immer und überall
aber das ist vorbei, weil der kleine nun schon groß ist
nein, habe immer und überall gestillt, wers nicht sehn will muss wegschauen ( nur die schauen immer am meisten hin).
finds ganz natürlich, mit ner flasche würde ich mich ja auch nicht in die letzte ecke verziehen. und sehen tut man(n) eh nix!

sarah und carl (überall gestillt)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2011 um 9:34


Also ich stille NICHT, aber ich hätte kein Problem damit eine stillende Frau zu sehen....warum auch, ich geb meinem Kurzen ja auch die Flasche wenn er Hunger hat^^

Mal abgesehen davon sieht man ja auch gar nicht mehr viel von der Brust wenn das Kind anliegt und ich gehe mal nicht davon aus das sie stundenlang ihre nackte Brust präsentiert...

Ich würde vllt empfehlen die ersten Stillversuche nicht direkt in der Öffentlichkeit zu machen, aber allein schon aus dem Stressfaktor....wenn man etwas Übung hat ist es doch "nur" Brust raus, Kind dran....

Aber ich glaub es ist vielen unangenehm, hab in meinem ganzen Leben erst eine stillende Frau in einem Cafe gesehen....oder sie verstecken sich gut

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2011 um 9:47


ich finde es ganz schoen traurig das es ist der heutigen ( und unseren ) gesellschaft verhoehnt wird wenn man sein kind in der oeffentlichkeit stillt, es aber fuer jederman in ordnung ist wenn muetter ihren saeuglingen wie selbstverstaendlich industriel hergestelltes milch pulver fuettern!

still dein kind wo du willst, oeffentliches stillen ist zum glueck ja noch nicht verboten!

lg mirjam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2011 um 12:22

Erstaunlich
Hier wird ja wieder fast ein Kleinlkrieg aus einer harmlosen
Umfrage.

Ich habe früher auch neugierig geschaut, vor 10 Jahren,
wenn ich eine stillende sah, aber es ist eben etwas völlig
natürliches, sonst zeigen auch alle ihre Tittis rum, wobei
beim Stillen keine sexuellen Reize entstehen sollten

@Hardstylebaby (übriegns netter Nickname )
Ich habe sowieso vor überall zu stillen, egal wo ich bin,
mein Kleines hat sicher auch mal in sehr unpassenden
Situationen Hunger, aber soll ich es deswegen Hungern lassen?
Nö, das sehe ich gar nicht ein
Ok, ich werde sicherlich nicht vor versammelter Mannschaft
am Wohnzimmertisch beim Essen anfangen zu stillen.
Das fänd ich echt unangenehm, wenn ich sowas sähe.

Lg Salah Edine inside, 33. Ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook