Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies

ÚMFRAGE: Wehen und die Geburt!!!!!!!

18. September 2007 um 15:22 Letzte Antwort: 21. September 2007 um 12:44

Also ich bin NOCH keine mama!! aber bald

Wollte mal wissen wie schlimm die Wehen und die Geburt war??
Bitte bewertet,

bei ganz schmerzloser Geburt eine 1
und bei ganz schlimmen unerträglichen schmerzen eine 10

bei den Wehen genau so 1-10

und wie lange hats gedauert??????

Mehr lesen

18. September 2007 um 15:23

Huhu
Also:

Geburt: 5
Wehen: 8
Dauer: 3 Tage 7 Stunden und 34 Minuten

Ich hatte 3 Tage wehen doch die im KH schickten mich immer wieder nach hause da CTG verrückt spielte! Dann am 3 tag weigerte ich mich zu gehn danach haben die mich in Meersalz abden lassen und 7 stunden 34minuten später war sie da!!

Lg von mir und Alisha Outside (22.8.2007)

Gefällt mir
18. September 2007 um 15:34

Mhh mal gucken


wehen : 10 (empfand ich so) jetzt im nachhinein ist natürlich alles abgeschwächt
geburt : 3 (die erlösung)

vom blasensprung bis zur geburt 4 std. vorm blasensprung hatte ich keine wehen. die wehen setzen so ne dreiviertel std nach dem blasensprung ein ..
also 3 heftige std. wehen

Gefällt mir
18. September 2007 um 16:42
In Antwort auf siran_830427

Mhh mal gucken


wehen : 10 (empfand ich so) jetzt im nachhinein ist natürlich alles abgeschwächt
geburt : 3 (die erlösung)

vom blasensprung bis zur geburt 4 std. vorm blasensprung hatte ich keine wehen. die wehen setzen so ne dreiviertel std nach dem blasensprung ein ..
also 3 heftige std. wehen

Also
bei der ersten geburt, wehen 7, habe dann pda bekommen, die geburt war dann natürlich eine 1 keine schmerzen, dauer etwa 12 stunden diese geburt wurde eingeleitet

Bei der zweiten geburt, wehen 9-10 und die geburt selber vielleicht 2-3, dauer etwa 4 stunden

Bei der dritten geburt, wehen 10 und die geburt 4-5, dauer ebenfalls 4 stunden.

Meine dritte tochter war viel schwerer und grösser wie die tochter nr, zwei, vielleicht waren deshalb die schmerzen auch verstärkt!

Lg silke mit natascha, natalie und angelina

Gefällt mir
18. September 2007 um 20:17

Dann mach
ich auch mal mit

Wehen in der Eröffnungsphase 7
nach der PDA 2-3
Geburt des Kopfes durch die Saugglocke 10
Der Rest vom meinem Kleinen 1 (vergleichbar mit der Nachgeburt)

Die Geburt (2. Kind) hat alles in Allem, angefangen mit dem Blasensprung und sofort Wehen, knapp 10 Stunden gedauert.

Lg Jenny

Gefällt mir
19. September 2007 um 0:52

Also
Ich bin normalerweise gar kein Weichei,echt nicht.
Aber bei mir gings sofort richtig los von 0 auf 100 mit minimalsten Abständen, die letzten paar Stunden ganz ohne Abstände und ich hab keine PDA bekommen, es ist schon 3 Monate her aber ich sage immernoch eindeutig: 10!! 10!! 10!!

Hätte ich ne Knarre gehabt, ich hätte mir einen Kopfschuss verpasst, ehrlich.

Habs zwar noch nicht ganz vergessen, sage aber aus Überzeugung:
Mein Goldschatz war das wert!!

LG
und alles Gute

Gefällt mir
19. September 2007 um 1:29

Das
ist von frau zu frau unterschiedlich aber:

schmerzen ohne PDA Note: 9
schmerzen mit PDA Note: 2
Presswehen: 1 (pure erleichterung und nicht weiter schmerzhaft)

Geburt insgesamt 42 stunden gedauert (wehen vorhanden, MUMU keine Öffnung)

im großen und ganzen ist es auszuhalten. dachte davor, ich würde es nie schaffen...

Gefällt mir
19. September 2007 um 1:32

Hallo kaisahb
ich habe 2 kinder (mädschen 3j.) (junge 4mon.) und ich hatte das glück das beide geburten ca. 2 stunden gedauert haben... mach dir keine sorgen jede geburt ist unterschiedlich, das eine geburt nicht ohne schmerzen ist ist klar aber trozdem ist es etwas sehr schönes, wenn du dein kind in deinen armen hällst wirst du die schmerzen bestimmt schnell vergessen... ich wünsche dir eine angenehme geburt und alles gute.......LG

1 LikesGefällt mir
19. September 2007 um 9:02

Hey
also bei mir war es so das ich in der Nacht schon immer Rückenschmerzen hatte und ständig pinkeln musste. Das hatte ich erst nicht als Wehen angesehen. Um 5 Uhr morgens hatte ich dann Wehen würde sagen 4 alle 8 Minuten. Wir sind morgens um 8 Uhr ins KH gefahren. Man sagte mir das reicht nicht Muttermund war erst 2 cm auf. Sie sagten es kann noch 2 Wochen dauern oder nur eine. Als ich zuhause war waren es weiter alle 8 Minuten Wehen aber immer stärker, ca 6. Dann kamen sie um 15 Uhr in abständen von 6 Minuten und ich bin in die Badewanne gegangen. Dann von 6 Minuten auf alle 2 Minuten und Stärke 10!!!! Bin aus der Wanne raus habe mich angezogen und wollte in KH fahren. Hatte dann einen Blasensprung. Bin in KH gefahren und habe dann bereits den Muttermund auf 8 cm geöffnet gehabt.
Wollte dann eine PDA. Danach war es nur noch stärke 2. Würde es immer wieder nehmen.
Die Hebamme meinte es ginge zu schnell dann hat sie mir einen Tropf gegen Wehen gegeben. Dann wurde es immer schwächer und die Wehen blieben fast aus. Habe dann einen Kaiserschnitt bekommen. Aber als die PDA nachgelassen hat, hatte ich auf dem Weg zum OP wieder starke Wehen(wieder 10) aber dann waren die Herztöne von meinem Kleinen nicht mehr in Ordnung und man hat den Kaiserschnitt gemacht. Um 23:30 Uhr war mein Kleiner dann da.
Also war schon schlimm.
Aber man nimmt alles ganz anders war. Man hält halt auch einfach durch.
gruss Sarah

Gefällt mir
19. September 2007 um 9:16

Eine 9?
Ich kann jetzt schlecht unterscheiden bzw. sagen ob es noch heftiger hätte kommen können.
Aber bei mir ging alles in 4 Std. über die Bühne.
Hatte keine PDA und keine Wassergeburt. Bin 3 mal gerissen und die Hebis hatten ganz schön zu tun. Mein Mann hatte letztens eine meiner Hebis getroffen und sie konnte sich sofort an mich erinnern. "Ach Ihre Frau war doch so heftig gerissen...."
Aber wenn du die Geburt noch vor dir hast dann empfehle ich dir so wenig wie möglich Berichte darüber zu lesen. Die machen einem nur Angst. So wars bei mir jedenfalls.
Grüße

Gefällt mir
19. September 2007 um 13:11

Meine 1. Geburt
Geburt: 9-10

Wehen: 9-10 mit und ohne PDA (hat nämlich nicht geholfen)

Hat 12Std. gedauert,Mumu hat sich nicht geöffnet musste dann mit Saugglocke und Geburtszange entbinden.

Dammscnitt tat wochenlang sehr weh und eine Rippenprellung hatte ich auch.

Trotzdem,würd ich es immer wieder so machen. Der Moment wo mein Sohn auf meinem Bauch lag war es wert.

lg
Evelyn+Nico*4Monate

Gefällt mir
19. September 2007 um 23:06

Geburt meines 1. Kindes
Geburt: 9-10
Wehen: 10

Bin 33 Stunden in den Wehen gelegen, da der Muttermund sich nicht weit genug geöffnet hat. Habe dann aber mit Wehentropf und PDA(die nicht wirklich geholfen hat) doch noch auf normalem Wege entbinden können.
Also ich hatte keine schöne Geburt, aber der Moment in dem ich meine kleine Tochter auf den Bauch gelegt bekommen habe, war es wert und trotz aller Strapazen möchte ich noch mehr Kinder!!!!!

LG und eine schöne Geburt wünsche ich Dir, Tina

Gefällt mir
20. September 2007 um 9:13

Ohhh man
ich denke un gern zurück, 60 stunden wehen davon ca . 45 sdunden fast unerträglich,

also eine 10 +++++++

die geburt genauso , sorry, 10 +++++++++++++++

lg mullemaus + colin 6 wochen jung

Gefällt mir
20. September 2007 um 9:38

..
geburt: 8
wehen ohne PDA: 10 !!!!
wehen mit PDA: 7-8

Gefällt mir
20. September 2007 um 10:01

Also dann mal...
so waren meine Erfahrungen:


anfängliche Eröffnungswehen (0-3cm Muttermund): 5

weitere Eröffnungswehen: 10!! habe angefangen mich zu übergeben und konnte so nicht mehr veratmen...

Eröffnungswehen unter PDA: 1, (leider) denn so wenig zu spüren war für mich auch nicht das Wahre

Presswehen: 8-9 PDA hörte auf zu wirken, die kleine hat extrem auf den after gedrückt weil sie sich falsch ins becken gedreht hat; wegen dieser lageanomalie dann auch...

...kaiserschnitt: 0, da hab ich gar nichts gemerkt, PDA wurde ordentlich nachgespritzt


das packst du, auch wenn es wenn du dabei bist manchmal nicht glaubst. auch wenn es jetzt hart klingt, aber du musst da nun einfach durch, wenn du dein kleines haben möchtest. hör auf deine hebamme, mach was du im kurs gelernt hast und hangel dich von minute zu minute. und was mir geholfen hat, auch wenn der schmerz immer mieser wurde: wenn du pressen darfst, ist es in 20-45min da.
man verliert übrigens das zeitgefühl. einerseits ist das gut, denn ich kenne niemanden, der soviele stunden qualen mitmachen muss wie eine gebärende. aber zähle doch während der wehen einfach mal mit. dann kannst du nach 4-5 wehen ganz gut abschätzen wie lange es noch weh tut. hat mir sehr geholfen bei ...10, 11, 12...wenn ich glaubte ich halt es nicht mehr aus, zu wissen es geht nur noch bis 17...18.

alles liebe und gute!

Gefällt mir
20. September 2007 um 10:20

Hay
erste geburt:
Wehen: 10
Geburt: 8
dauer: 9 1/2 std.


zweite geburt:
Wehen: 10++++++++++++++++
Geburt: 10+++++++++++
dauer: ca. 23 Std.


Hab aber ausdrücklich keine PDA wollen und ich bin froh darüber, weil ich jetzt weiß was ich an schmerzen ertragen kann.
Achso hab bei beiden geburten mich auch über geben.

Wünsch dir eine schnelle und angenehme geburt.
Viel Glück für dich und das Baby

GLG Gini

Gefällt mir
20. September 2007 um 11:28

Also...
... ich hatte anscheinend richtiges Glück...
Sicher war auch die Geburt von Julian schmerzhaft aber es ging relativ schnell und war auch auszuhalten...

Also ich würde sagen:

Geburt: 9
Wehen: 8

Die Geburt war deswegen so schmerzhaft weil alles so schnell ging - hatte einen Dammriss sowie einen leicht eingerissenen Muttermund und Scheideneingang...

Gedauert hat die Geburt nicht lange, um 2 Uhr 15 war ich etwa im Krankenhaus und um 4 Uhr 09 war Julian schon da

Gefällt mir
20. September 2007 um 13:37

Also
losgings um 8 uhr morgens wehen so 1-2
gegen 18 waren die wehen bei 5
ab 22 uhr wars schon fast ne 8 und dann bis nächsten morgen um 8
pausenlos wehen in stärke 10, abartig...
ich fands auch ganz furchtbar, hatte keine presswehen, die ärztin hat sich auf meinen bauch geworfen, mit nem seil gezogen usw usf. 2 stunden steckte louis fest, dann saugglocke...! noch fragen
ich bin auch erstmal sehr geheilt von der geburt.
kleiner riss (nicht schlimm) riesen hämorrhide (sehr aua) ansonsten alles schick. aber es lohnt sich ja...

viel spass dann (alles gute dir)

Gefällt mir
20. September 2007 um 14:07

Hallo
Ich finde man sollte sich soetwas vor der Geburt nicht durchlesen, daß macht einen noch ängstlicher. Jeder empfindet den Schmerz anders. Da kann man nicht nach zahlen gehen. Ich selbst bin/war ein ziemlicher Angsthase und habe die Spontangeburt ohne einen Mucks überstanden. Wehen / Presswehen sind zum aushalten. Finde auch man sollte nicht gleich bei der 1. Wehe ins KKH rennen. Meine Wehen fingen um 17 Uhr an und um 0:20 bin ich erst ins KKH gefahren. 06:44 war meine Tochter auf der Welt. Ich würde beim 2.Kind auch wieder ne Spontangeburt machen. Ich wünsche Dir viel Glück und ein gesundes Kind!

Gefällt mir
20. September 2007 um 14:47

Das stimmt, aber
sie fragt ja nun mal, weil sie neugierig ist und ich hab vor der geburt nur sowas gelesen meine wehen gingen um 8 uhr morgens los, und ich bin erst um 24 uhr ins KH gefahren, aber wenn der mumu erst 2cm auf ist...

viel glück

Gefällt mir
20. September 2007 um 22:57

Wie schon erwaehnt worden sit , empfindet es jeder anders,
ich bin kein wehleidiger mensch doch fande die wehen schrecklich schmerzhaft.wenns nach zahlen geht bekommen die wehen ne 10.
die geburt an sich war entspannter da ich nach 15std wehen endlich pressen durfte also ne 5.
aber das wird dir auch net weiter helfen denn die wehen und geburt kann man sich nicht vorstellen schon garnet diesen schmerz.aber hab keine angst wir haben es alle geschafft und wenn du dein kleines im arm haelst weisst du es hat sich gelohnt.
lg ehlia mit leo morgen 4wochen

Gefällt mir
21. September 2007 um 12:19

Also
die GEburt hat bei mir insgesamt 18 Stunden gedauert!
Die Wehe waren wirklich erträglich, aber nach 15 Stunden war ich mit den Kräften so am Ende und der Mumu noch nicht mal auf 5 cm, da wurde mir zu einer PDA geraten die ich auch machen ließ!
Nach der PDA war ich erst mal Schmerzfrei, doch als die erste Presswehe kam war die PDA wie weggeblasen! Die Entbindung selbst war zwar anstrengend (über eine halbe Stunde Presswehen) aber mein Arzt hat dann mit vollem Körpereinsatz (warf sich auf meinen Bauch um Saugglocke zu verhindern)gut geholfen! Ich hatte mir das alles viel schlimmer vorgestellt!

Bewertung:
Geburt: 3
Wehen: 2

LG Tina mit Sophia (4Wochen)

Gefällt mir
21. September 2007 um 12:44

@xmarimausx
Ist alles richtig. Aber Du mußt auch zugeben das wenn man kurz vor der geburt solche Sachen liest, man noch mehr Angst bekommt. Ich habe auch meine beste Freundin gefragt aber sie meinte nur: "Erlebe es selbst und wir können uns danach unterhalten".

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers