Home / Forum / Mein Baby / Umgang Exmann und neuer Partner

Umgang Exmann und neuer Partner

1. September 2014 um 13:56

mein Expartner ( wir sind noch verheiratet) hat partout etwas dagegen, dass unser gemeinsamer Sohn ( fast 4) unter einem Dach mit meinem neuen Partner leben soll. Was aber in naher Zukunft nicht zu vermeiden ist, weil ich schwanger bin und wir schon vorhaben dann auch zusammenzuziehen. Mein Sohn kennt ihn schon eine Weile und sie verstehen sich sehr gut.
Der Grund fuer meinen Ex liegt in der Vergangenheit meines Freundes ( Drogenabhaengigkeit) und sieht darin einen schlechten Einfluss bzw. Verschmutzung fuer meinen Sohn. Er ist aber schon ueber Jahre ( fast 10 Jahre) clean, macht sogar Praeventionsarbeit mit Jugendlichen, hat mit seiner Vergangenheit komplett abgeschlossen und ein ganz neues Leben angefangen. Aber das will mein Ex nicht sehen und will ihn auch auf keinen Fall kennenlernen. Fuer ihn gibt es nur schwarz oder weiss.
Als ich ihm von der Schwangerschaft erzaehlt habe, sagte er, dass unser Sohn bei ihm wohnen bleiben soll und wenn ich nicht zustimme, dann wird er dafuer kaempfen bzw, dann ist es Schluss mit dem guten Verhaeltniss ( auf gut Deutsch, dann gibt es Krieg).
Bis jetzt haben wir eigentlich ein angenehmes Verhaeltnis ( wenn es nicht um diese Thema geht) unser Sohn wohnt einige Tage bei ihm, einige Tage bei mir ( Wechselmodell) und gehen auch mal zusammen auf den Spielplatz.
Mein grosser Wunsch waere es , wenn das so bleibt und dass wir keine zerstrittenen geschiedenen Eltern sind, und unser Sohn ein Spielball wird. Dass wir trotz Trennung gemeinsam fuer unseren Sohn da sind und seine Ansprechpartner sind, und gleichermassen Kontakt zu Papa und Mama hat.
Wenn ich diesen Wunsch meinem Ex sage, dann meint er, dass moechte er ja auch, aber das geht nur, wenn unser Sohn bei ihm wohnt, ansonsten geht das nicht und ich waere schuld.
Wie soll ich damit umgehen? Wie koennen wir zu einer Loesung kommen ohne grosse Streitigkeiten? Oder muss ich doch mich dem Konflikt stellen und dann riskieren dass unser Verhaeltnis kaputt geht?ich moechte, das Wecheselmodell beibehalten, wenn wir zusammenziehen, bzw. unser Sohn soll auch Teil meiner neuen Familie sein, schliesslich hat er ja dann auch Schwester.
Wie entscheidet denn in so einem Fall das Gericht?

Mehr lesen

1. September 2014 um 14:06

Ich denke das du leider wählen musst
Entweder du ziehst nicht mit dem neuen zusammen und verweigerst deinem zweiten Kind das glückliche Familienleben oder es kommt zum Streit mit deinem Ex.
Vorausgesetzt dein Ex lenkt nicht ein.
Das dein neuer eine schlechte Vergangenheit hat ist blöd, aber das ist so lange her das zählt doch schon gar nicht mehr. Hat dein Ex denn keine Jugendsünden das er sowas nicht versteht?
Und natürlich ist es blöd Streit zu haben, aber du hast doch daran keine Schuld.
Rede nochmal mit deinem Ex und sag ihm notfalls deine Entscheidung und das er das dann auch zu verantworten hat.
Wie Gerichte entscheiden weiß ich nicht.
Aber du musst dein Leben ja auch leben so wie du es magst und für zwei Kinder das beste machen.

Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
total ot: Honorar bekommen, keine Arbeit
Von: caputschino
neu
28. Mai 2017 um 11:20
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook