Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Umgangsverweigerung - Wie begründen?

Umgangsverweigerung - Wie begründen?

5. April 2015 um 10:34 Letzte Antwort: 5. April 2015 um 11:05

Seit gut 5 Wochen bin ich ja alleinerziehende. Ist mein Sohn bei dem Kindsvater, kommt er mit Geschenken über häuft zurück, völlig über reizt, trotzig, der Vater lässt ihn erst abends auf dem weg nach Hause schlafen im Auto. Also geht er hier vor zehn nie ins Bett. Er schlägt nach mir und seiner Schwester. Mir graut es jedes mal davor.

Wie kann ich also begründen, den Umgang erstmal hier bei mir stattfinden zu lassen oder auszusetzen. Vor allem muss ich dem Kindsvater die Kinder quasi hinterher tragen und mich kümmern dass er sie überhauot sieht.

Mehr lesen

5. April 2015 um 10:47

Wegen zu vielen geschenken
kannst du den Umgang nicht verbieten oder bei dir statt finden lassen.

Gefällt mir
5. April 2015 um 10:50
In Antwort auf fareed_11961031

Wegen zu vielen geschenken
kannst du den Umgang nicht verbieten oder bei dir statt finden lassen.

Naja das ist ja nicht der Hauptgrund
Die anderen genannten Dinge sind.. Auch mehr als daneben

Gefällt mir
5. April 2015 um 10:57
In Antwort auf adhle_12455554

Naja das ist ja nicht der Hauptgrund
Die anderen genannten Dinge sind.. Auch mehr als daneben

Das mit dem schlafen ist auch kein grund
und das dein Kind seine Schwester und dich haut, reicht wahrscheinlich auch nicht aus um einen Umgang zu verweigern. Du solltest in erster Linie das Gespräch mit deinem Ex suchen und einen Beratungstermin beim JA wahr nehmen, wo du alles schildern aber nicht sofort auf Umgangsverweigerung steuern solltest, da das schlagen auch andere Gründe haben kann

Gefällt mir
5. April 2015 um 11:02


sehr gut geschrieben

Gefällt mir
5. April 2015 um 11:05

Noch was
in der Umgangszeit haben Väter mehr oder weniger freie Hand d.h du kannst ihm nicht vorschreiben was das Kind essen darf, wann es ins Bett soll oder was er mit seinem Sohn zu unternehmen hat

Gefällt mir
5. April 2015 um 11:05

5 wochen ist die trennung erst her
das wird sich alles erst noch einpendeln müssen

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers