Home / Forum / Mein Baby / Umgangszeiten.... Ein drama

Umgangszeiten.... Ein drama

19. Januar 2015 um 11:35


Hallo

Irgendwie möchte ich nur noch heulen... Seit 3 jahren sind der Vater und ich getrennt, letztes Jahr kam die Scheidung. Die gemeinsame Wohnung ist weg und ich wohne mit unseren zwei Kindern (5 und 6) allein. Wir haben beim Jugendamt Besuchszeiten vereinbart. Er hat diesen zugestimmt und möchte sich aber nicht daran halten. Bei Telefonaten mit den Kindern (eigentlich redet er nur mit unserem Sohn, unsere Tochter ist ihm eigentlich fast egal) erzähltt er ständig wie traurig er ist und seinen Sohn vermisst usw usw dann redet er den Kindern ein, dass sie mich fragen sollen, ob sie ihren vater auch an anderen Tagen sehen können. Wenn ich dann mit ihm telefoniere dann motzt er mich nur voll und will sich nicht an die Besuchzeiten halten. Die Kinder sind nun total verwirrt weil keiner richtig weiß wann der Vater nun seine kinder sehen kann und will und wann nicht. Es ist täglich totaler Stress für mich. Ich habe auch schon einen termin bei einer Beratungsstelle für Familien und werde diese Woche nochmal einen Termin beim jugendamt machen aber es ist alles so unglaublich kräfteraubend und anstrengend. Er hat für die Kinder nur Wurst und Chips als Lebensmittel gekauft. Er möchte mit den kindern über 4 Std mit dem zug fahren weil er mit bahnkarte 100 nix bezahlen muss und sie so beschäftigt sind. Ich weiß langsam wirklich nicht mehr wie die kinder und ich das aushalten sollen. Wie lange musstet ihr durchhalten. Habt ihr das übers Gericht geregelt?
Wie lange dauert sowas?
Bitte helft mir.
Ines

Mehr lesen

19. Januar 2015 um 14:39

Es kann lange dauern
Liebes Blauauge

Danke du hast auch auf mein Thread geantwortet, ich werde gerne etwas zu Deinem schreiben. Unsere Situation ist und war sehr ähnlich, es ist auch 3 Jahre her. Es braucht von deiner Seite innere Kraft, Ruhe, Abgrenzung und doch immer wieder die Signalisation an deinen Ex-Mann das er der Vater der Kinder ist. Das du ihn würdigst, tu es innerlich. Mache das Beste aus der Situation, die Trennung ist geschafft, die Kinder werden immer mehr verstehen. Mein Ex Mann hat versucht mich fertigzumachen, von Einsperren und hinterherspionieren bis Stalking. Er hat mir das Familienauto weggenommen, die Wohnung leergeräumt, ist in meine Emails eingedrungen. Er hat und versucht immer noch die Kinder gegen mich aufzuhetzen, zu verunsichern oder mich vor Ihnen zu entwerten. Alles weil er mich wohl noch so liebt- und so verletzt ist das er nicht anders kann.
Ich weiss es braucht enorm Kraft, sehr sehr viel. Gönne dir wann und wie es geht Gutes, Ruhe, Erholung, Entspannungsmusik. Gespräche mit guten Freundinnen und Ablenkung, so viel Normalität wie möglich für dich und deine Kinder. Das kann ich dir raten, falls du Geld hast oder ein Krankenversicherung die sowas bezahlt eine Psychologische Therapie zu deiner Unterstützung.Ich habe das immer wieder gemacht, um in meiner Kraft zu bleiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
OT hab mal ne Frage zu Schmerzen nach Lungenentzündung (Erwachsener)
Von: mehlknopp
neu
19. Januar 2015 um 11:45
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper