Home / Forum / Mein Baby / Umzug geplant - Tochter, 14 will nicht mit!!!

Umzug geplant - Tochter, 14 will nicht mit!!!

5. September 2010 um 11:18

Hallo zusammen,

ich bin ziemlich ratlos! Bin seit 9,5 Jahren geschieden und leben seitdem mit meinen Kindern (Tochter, 14 - Sohn, 13) am gleichen Ort wie der Vater - dies war eine gemeinsame Entscheidung damals, so dass ich arbeiten gehen konnte und er die Kinder tagsüber verköstigt und versorgt (er ist selbständig und hat Geschäft und Wohnung unter einem Dach). Alles hat immer gut funktioniert. Seit Juni fordere ich per Anwalt Unterhalt für die Kinder, da diese nur noch 3-4 mal die Woche beim Vater sind und dort essen. Die Kosten für Klamotten etc. musste ich seither häppchenweise nach Bedarf beim Vater abholen. D.h. die Situation der Betreuung hat sich geändert, seit die Kinder ins Gymnasium gehen. Der Vater ist sehr sauer und versteht nicht, dass ich einfach einen Betrag am Monatsanfang haben möchte und nicht wg jeder Ausgabe zu ihm hinrennen will. So wäre alles geregelt und einfacher. Er ist auch nciht von Amts wegen tituliert.
Zu dieser Situation kommt jetzt, dass ich aktuell ein Angebot habe, endlich mit meinem neuen Partner (wir kennen uns seit vier Jahren) zusammen zu ziehen - 25 km vom Vater entfernt. Mein Sohn freut sich und ist einverstanden, meine Tochter dagegen will beim Vater bleiben. Jedoch durch sein Geschäft sehe ich, dass er sich doch nicht in dem Umfang um eine pupertierende 14jährige kümmern kann, wie es die Mutter macht, bzw wie ich es praktiziere. Er hat sich bislang auch nicht um Schule, Arzt, Weggehen und abends abholen gekümmert. Es zerreißt mir das Herz, wenn ich dran denke, ohne sie wegzuziehen. Auf der anderen Seite habe doch ich auch ein Recht auf eine Beziehung und ein neues Leben! Ansonsten sehe ich mich die nächsten fünf Jahre hier sitzen um abzuwarten, bis die Kinder mit der Schule fertig sind! Ich kann auch nicht mit dem Vater reden - er blockt ab, da er ja zu tiefst getroffen ist von der Unterhaltsforderung! Es ist so verfahren, dass ich grad nicht weiter weiß! Mein Umfeld sagt, ich solle es durchziehen - meine Tochter wird von allein kommen! Aber ich fürchte, dass der Vater alles dran setzen wird, dass meine Tochter nicht zu mir kommt! Aber ich würde sterben, ohne beide Kinder zu leben. Ich wollte sie und will auch miterleben, wie sie gross werden, ihre Ängste, Sorgen und Freuden miterleben!
Vielleicht hat jemand von Euch, als Aussenstehender eine Idee oder ein Gefühl!

Danke sehr für Eure Beiträge!
Härtsfelderin.

Mehr lesen

11. September 2010 um 13:22

Find ich schlimm....
Ich kann mir vorstellen, wie du dich fühlst.
Ich würde auch nie ohne meine Kids irgendwo hin gehen.

Selber habe ich keine Erfahrungen, habe es aber bei einer Bekannten erlebt und da war es so, dass die Tochter nie wieder zu ihr zurück gekommen ist.

Von daher würde ich meine Tochter mitnehmen und versuchen ihr die 25 km so leicht wie möglich zu machen, damit sie sieht, dass der Vater nicht aus der Welt ist und wenn ihm so viel an ihr liegt, dann wird er sie sicher gerne auch mal holen und bringen.

Wünsche dir viel Glück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2010 um 20:55

Umzug - meine Tochter will nicht mit
Ich danke Euch beiden sehr für Eure Meinungen!
Derzeit habe ich die Aufschieberitis - Schule hat begonnen und wir reden die Tage nicht darüber.
Ich will aber unbedingt einen Beratungstermin, da ich wie gesagt, selbst nicht weiß, wie ich diese Situation meistern soll und kann und wie es am besten zu lösen ist.

Schöne Grüße
Härtsfelderin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper