Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies

Umzug mit Kind, Hund und in ein anderes Land (USA)

13. April 2012 um 10:27 Letzte Antwort: 14. April 2012 um 21:19

es ist dieses Jahr, bzw. in den kommenden Wochen, so weit, wir ziehen um und zwar in die USA.
Nun fange ich angesichts des ganzen Krams, der sich in ner Wohnung so ansammelt, der Hund das Kind, alles, mal mir schon Gedanken zu machen, wie man das Projekt am besten angeht und schon mal ein bisschen zu planen.

Hat jemand schon mal so nen Umzug hinter sich gebracht?

Unser Zeug wird ja in Containern verschifft.

Auf was muss ich achten, Erfahrungen, Tipps...?

Mehr lesen

13. April 2012 um 10:33

Uff...
Gemacht hab ichs noch nicht, deswegen fällt mir auch nur eins ein:
Den Hund rechtzeitig mit allem zu impfen was die USA so vorschreiben das er ins Land darf...

Gefällt mir

13. April 2012 um 11:09
In Antwort auf

Uff...
Gemacht hab ichs noch nicht, deswegen fällt mir auch nur eins ein:
Den Hund rechtzeitig mit allem zu impfen was die USA so vorschreiben das er ins Land darf...

Tierarzt steht nächste Woche schon mal an
aaaah, ich mach mir sooo viele Gedanken

Gefällt mir

13. April 2012 um 11:35

Es gibt da ein informatives buch.
"Alltag in Amerika - Leben und arbeiten in den USA".

Sollen viele Tipps drin stehen von wegen Neuanfang, Umzug, wichtige Aspekte, auch auf Hund bezogen. Vielleicht hilft das ein wenig.

Was mir spontan einfällt. Der Hund muss gegen Tollwut geimpft werden und das 30 Tage vor Abreise.

Ach, vielleicht hilft ja das Buch und Google bietet auch viele informative Seiten!

Viel Glück und Spaß beim Organisieren. Dass es nicht allzu stressvoll wird!

LG.

Gefällt mir

13. April 2012 um 12:48

Danke schon mal für die Tipps,
das Buch werde ich mir wohl besorgen...

Gefällt mir

13. April 2012 um 14:42


leider nicht das, wonach ich gefragt habe.

Gefällt mir

13. April 2012 um 15:48


Sagt gerade die , die ihren Freund erpresst, Geld zurück sonst darf er morgen das Kind nicht sehen

Gefällt mir

13. April 2012 um 16:24

Moccha:
Ich würde andere amerikanische Ehefrauen befragen. Meist haben die das ja schon 100 Mal durch.
Hier gab es auch mal eine geübte Userin, sie hieß FiniUSA, aber leider ist sie nicht mehr hier. Jedenfalls nicht unter diesem Nick.
Werden Eure Autos auch verschifft? Dann kümmert Euch um einen Leihwagen. Die Frage ist, ob es günstiger ist von hier aus oder erst vor Ort.
Und gibt es keinen Leitfaden für Dich von der Army?
Ein paar Dinge würde ich noch zusammen bekommen, wenn ich scharf nachdenke, an was man da alles denken muss.

Gefällt mir

13. April 2012 um 16:30

Schokotorte:
Wieso so aggressiv? Und dann so eine Abrechnungshaltung?
Schon in Deinem anderen Eintrag fiel mir das auf.
Du scheinst die User hier ja recht gut zu kennen, aber ihre Probleme gegen sie zu verwenden ist nicht gerade sehr stilvoll.

Gefällt mir

13. April 2012 um 16:31

Moccha...
du musst aufpassen, da nicht alles in die container verladen werden darf bzw. das was reingeladen wird in der regel genau aufgelistet werden muss. Denke ihr macht es ueber eine spedition, oder? Dann erkundige dich diesbezueglich mal dort.

Und frag dort auch ob sich eine transportversicherung lohnen wuerde.



Darf ich dich fragen ob das stimmt, was unten geschrieben wurde? Also dass du noch ein älteres kind hast? Denkst du nicht, dass ihr euch gegenseitig sehr vermissen werdet?


Lg catsy

Gefällt mir

13. April 2012 um 16:42


Sie hat noch eine ältere Tochter, die veim Vater lebt.
Aber danach wurde hier nicht gefragt!
Schon mal darüber nachgedacht, das es ihr vielleicht weh tut? Bohrt doch nicht in Wunden rum!
Beantwortet die Fragen oder lasst es

Gefällt mir

13. April 2012 um 16:47
In Antwort auf


Sie hat noch eine ältere Tochter, die veim Vater lebt.
Aber danach wurde hier nicht gefragt!
Schon mal darüber nachgedacht, das es ihr vielleicht weh tut? Bohrt doch nicht in Wunden rum!
Beantwortet die Fragen oder lasst es

Genervte:
Ich teile Deine Ansicht der Dinge.

Gefällt mir

13. April 2012 um 16:52

Das es das beste für das kind war
Heisst aber noch lange nicht, das es der Mutter leicht gefallen ist oder fällt.
Es gibt sicher Gründe dafür, trotzdem stelle ich es mir wahnsinnig schwer vor

Gefällt mir

13. April 2012 um 16:57

Dass
aus jedem theread einige hater so nen scheiß machen müssen, kehrt doch vor eurer eigenen haustüre ihr ...

so, muss echt mal gesagt werden, gibts ja nich hier..

Gefällt mir

13. April 2012 um 17:28

Ich hab noch ne grosse Tochter, die beim Papa in UK lebt, und mein Mann hat Kinder die mittlerweile
auch in den USA leben...

Nein, ich nehme meine Tochter nicht mit, sie ist dort in England fest integriert, wer bin ich denn, sie mitzuschleifen, wie einen Gegenstand, weil es mir gerade in den Kram passt, mein Ex und ich stehen in sehr engem und guten Kontakt und das Umgangsrecht und die Unterhaltszahlungen etc sind unter uns gut geregelt.
Sie hat dort Halbgeschwister und einen Tollen Kindergarten, Freunde, etc, da reisse ich sie nicht raus.

Eventuell, je nachdem, wie sich mein Studium entwickelt, gehen wir vielleicht auch nach ner Weile nach UK, das wird die Zeit zeigen.


Fuer die konstruktiven Tipps vielen Dank, so wie es ausschaut, kann mein Mann aus der Army raus, wegen der Verletzung, wäre also dann "nur" noch Veteran.

Gefällt mir

14. April 2012 um 7:54

Sally...
Ich denke ich war nicht gemein, sondern hab nur gefragt. Daher erlaube ich mir mal folgenden kommemtar (der ohne wertung in bezug auf moccha oder den anderen fall ist)


Warum haben sich vor einiger zeit alle auf eine unbekannnte userin gestuerzt die schrieb sie will ihr kind verlassen (wollte nach mallorca zum arbeiten)? Sie wurde richtig fertig gemacht!
Aber nun, wo moccha (eine bekannte und beliebte userin) schreibt sie verlaesst ihr kind wird sie in schutz genommen.


Unabhaengig was ich darueber denke, frag ich mich warum bei unbekannten bzw. bekannten usern solche unterschiede gemacht werden...??? Entweder man findet es okay wenn jmd das kind beim papa laesst oder man findet es nicht okay. Aber so einen unterschied zwischen den usern zu machen finde ich unfair.

(wobei weder bei moccha noch in dem anderen thread nach unserer meinung dazu gefragt wurde...)



Lg catsy

Gefällt mir

14. April 2012 um 8:40

Hey
wir sin gerade mitten drueber am mittwoch kommen die mover.... und das auto ist schon weg

Gefällt mir

14. April 2012 um 8:41

..
hab ganz vergessen zu fragen ob dein mann beim militaer ist

Gefällt mir

14. April 2012 um 9:21
In Antwort auf

..
hab ganz vergessen zu fragen ob dein mann beim militaer ist

Ja ist er , aber so wies scheint, kommt er raus,
er wurde im letzten Einsatz schwer verletzt und hat immer noch mit den Folgen zu kämpfen, er ist immer wieder in Rehamassnahemn und es stehen unter Umstaenden noch einige OPs an.

Gefällt mir

14. April 2012 um 9:25

Zu der Sache mit meiner Grossen Tochter, ich bin der Meinung, dass ein Kind idealerweise BEIDE Elter
habne sollte und unterscheide nicht zwischen der Wichtigkeit von Mama oder Papa, denn egal bei wem sie wohnen wuerde, eines der Elternteile wäre IMMER sehr weit weg, so haben mein Ex und ich den Weg gewählt, der für unser Kind am einfachsten ist und ihr das stabilste Umfeld und Größtmögliche Sicherheit bietet, wenn sie schon die Trennung ihrer Eltern verkraften musste, dann muss sie nicht auch noch unter deren Eitelkeiten leiden, bloss weil es Menschen gibt, die Situtaitonsunabhaengig pauschalisieren und meinen, es müsste IMMER so und so gehen (kind bei Mama), wenn eine solche Entscheidung nicht mal zum Wohle des Kindes, sondern nur der Eltern (der Mutter) wäre.

Zum anderen, auch für andere Lebensbereiche, es ist immer nett, wenn man sich die Mühe machen wuerde, auf Situation und Hintergreunde zu achten, bevor man etwas bewertet oder verurteilt und wenn solche Infos fehlen, kann man schlecht ein Urteil fällen, ein Richter wird auch niemanden zu 10 Jahren Haft verurteilen, ohne Zeugen anzuhören und den Fall zu kennen.

Gefällt mir

14. April 2012 um 10:05
In Antwort auf

Ja ist er , aber so wies scheint, kommt er raus,
er wurde im letzten Einsatz schwer verletzt und hat immer noch mit den Folgen zu kämpfen, er ist immer wieder in Rehamassnahemn und es stehen unter Umstaenden noch einige OPs an.

Meiner hatte
diese woche sein final out..... naja wenn du fragen hast wegen dem ganzen drumm herum, wie visa, movers usw koennen wir gerne per pn schreiben....

Gefällt mir

14. April 2012 um 10:39

Ich finde es in Zeiten der Emanzipation ein wenig traurig, als wie unwichtig
der Vater immer wieder dargestellt wird.

Wie gesagt, das andere Szenario wäre gewesen, dass das Kind den Vater super selten sieht.

Gefällt mir

14. April 2012 um 12:43


ne nika, ich denke dass eisblume meinte, eine mutter wäre "unnormal", wenn sie sich keine gedanken drüber macht und es locker flockig wegsteckt, dass das kind nicht bei ihr ist.
das trifft ja auf moccha nicht zu, denn sie hat sich ja sehr wohl gedanken gemacht, nur eben nicht auf ihr eigenes befinden geschaut, sondern auf das wohl des kindes(kann sich so mancher mal ne scheibe anschneiden, nur mal so am rande )

Gefällt mir

14. April 2012 um 13:07

Mir ists wumpe, ob jemand unsere Entscheidung ok findet oder sympathisch oder sonstwas
denn wie gesagt, wuerde ich wollen, dass mich die Leute sympathisch finden, haette ich nach meinem Wohl nicht dem unserer Tochter gehen müssen.

Und ich stehe hinter der Entscheidung und weiss, dass sie das Beste war, sonst könnte ich das auch geheim halten, aber ich hab nichts zu verbergen und mich wegen nichts zu schämen.

Gefällt mir

14. April 2012 um 13:09
In Antwort auf

Meiner hatte
diese woche sein final out..... naja wenn du fragen hast wegen dem ganzen drumm herum, wie visa, movers usw koennen wir gerne per pn schreiben....

Das ist super, danke

Gefällt mir

14. April 2012 um 14:01

Ich habe mir die ganzen
Antworten nicht durchgelesen, ich habe, ehrlich gesagt, auch keine Lust auf Gezicke.
Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaber: Nimmst du mich bitte im Handgepäck mit? Oder darf ich mit dem Container fahren?

Oooh, ich bin so neidisch. Ich würde auch sooo gerne.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß.

LG
Pupsigel

Gefällt mir

14. April 2012 um 14:08

Ich gehe jetzt eimfach mal davon aus...
dass moccha, ihr ex und das kind zusammen in uk gelebt haben.

Ganz ehrlich, warum bleibt eine mama dann nicht wenigstens in der naehe des kindes, auch wenn siesich vom papa trennt?
Das umziehen nach d und nun nach usa sind doch genauso "egoistische" beweggruende wie bei der userin nach malle... oder?

Lg catsy

Gefällt mir

14. April 2012 um 14:12


häää? aber das kind ist doch zur zeit auch schon beim papa in uk, also ist es für das kind das normalste der welt NICHT bei mama zu leben.

und es gibt finde ich durchaus lebensumstände, wo es vernünftig ist, dass kind nicht bei sich leben zu lassen.

mit dem auswandern ist ne andere sache, ICH könnte es nicht und finde es auch nicht so prickelnd, aber ich kein auch die umstände nicht, weiß nicht wie oft sie ihr kind eventuell besucht etc.

ich hab auch ne zeit bei meinem vater gelebt , was muss ich für ne rabenmutter haben

Gefällt mir

14. April 2012 um 14:37

Wer?
.

Gefällt mir

14. April 2012 um 14:46

Achso
.

Gefällt mir

14. April 2012 um 14:58

Wie scheiße seit ihr eigendlich?
kommentiert doch die frage, der rest geht euch nen feuchten dreck was an? sorry, da staut sich das blut..

kehrt vor eurer eigenen haustür, glaub da liegt genug dreck!!!


mocca, lass den theread doch löschen, wär mir viel zu dumm mit solchen baumschülern..

Gefällt mir

14. April 2012 um 15:14

Mein Mann hat auch Kinder aus seiner vorherigen Ehe
die Halbgeschwister werden, so ist es in der Familienkonstellation, wie sie sich bei uns darstellt, nun mal NIE möglich, es sei denn, mein Ex zieht uns immer schön nach dahin, wo mein Mann gerade hinmuss und seine Ex und ihr neuer Partner auch.
Oder ich verlasse meinen Mann und nehme unserem Sohn einen Elternteil und ziehe zurück nach UK.

Es ist toll, dass es Leute gibt, die sich nicht mit Trennungen etc rumschlagen müssen und denen sich solche Probleme dann nicht stellen, mir das Recht abzusprechen, eine neue Partnerschaft oder ein weiteres Kind nach der Trennung einzugehen, finde ich etwas anmassend, aber diskutiert nur weiter. ich gehe den letzten Tag mit meinem Mann und Sohn geniessen, nachdem ich ne Runde mit meiner Familie in UK und in den USA geskypt habe, bevor mein Mann morgen wieder fahren muss - wer weiss, wann wir uns Wiedersehen, in 4 oder erst in 6 oder 8 Wochen.

Gefällt mir

14. April 2012 um 16:08
In Antwort auf

Wie scheiße seit ihr eigendlich?
kommentiert doch die frage, der rest geht euch nen feuchten dreck was an? sorry, da staut sich das blut..

kehrt vor eurer eigenen haustür, glaub da liegt genug dreck!!!


mocca, lass den theread doch löschen, wär mir viel zu dumm mit solchen baumschülern..

Und welche Schule
hast du besucht?

Scheinbar nicht die "Wir bringen unseren Schülern den Unterschied zwischen `seid und seit`bei - Schule" .


Dummheit anprangern aber selbst nichtmal einfache Regeln der Rechtschreibung beherrschen- da staut sich bei mir das Blut.

Ach und noch was: eigentlich mit "t".

Gefällt mir

14. April 2012 um 16:25
In Antwort auf

Mein Mann hat auch Kinder aus seiner vorherigen Ehe
die Halbgeschwister werden, so ist es in der Familienkonstellation, wie sie sich bei uns darstellt, nun mal NIE möglich, es sei denn, mein Ex zieht uns immer schön nach dahin, wo mein Mann gerade hinmuss und seine Ex und ihr neuer Partner auch.
Oder ich verlasse meinen Mann und nehme unserem Sohn einen Elternteil und ziehe zurück nach UK.

Es ist toll, dass es Leute gibt, die sich nicht mit Trennungen etc rumschlagen müssen und denen sich solche Probleme dann nicht stellen, mir das Recht abzusprechen, eine neue Partnerschaft oder ein weiteres Kind nach der Trennung einzugehen, finde ich etwas anmassend, aber diskutiert nur weiter. ich gehe den letzten Tag mit meinem Mann und Sohn geniessen, nachdem ich ne Runde mit meiner Familie in UK und in den USA geskypt habe, bevor mein Mann morgen wieder fahren muss - wer weiss, wann wir uns Wiedersehen, in 4 oder erst in 6 oder 8 Wochen.

Aber als Mutter will ich doch da
sein wo mein Kind ist! Egal ob es jetzt beim Vater wohnt oder bei dir. Du hast doch bestimmt vor deiner neuen Beziehung mit deinem Mann gewusst das er bei der Army ist und ihr ständig umziehen müsst! Ganz ehlich, so eine Beziehung würde für mich nicht in frage kommen wenn ich genau weis das ich ständig tausende km von meinem Kind entfernt bin. Aber es gibt Meschen die nehmen auf nichts Rücksicht. Deine Tochter wird es dir irgendwann mal vorwerfen und damit musst du dann leben. Aber du hast ja jetzt eine neue Familie.

Gefällt mir

14. April 2012 um 16:34

Ich bin hohl weil
bei mir das Kind an erster Stelle kommen würde? Ich würde meine Tochter nie alleine in einem anderen Land lassen auch wenn es ihr dort super geht. Jetzt sag mir nochmal das ich hohl bin du Pappnase

Gefällt mir

14. April 2012 um 16:36
In Antwort auf

Aber als Mutter will ich doch da
sein wo mein Kind ist! Egal ob es jetzt beim Vater wohnt oder bei dir. Du hast doch bestimmt vor deiner neuen Beziehung mit deinem Mann gewusst das er bei der Army ist und ihr ständig umziehen müsst! Ganz ehlich, so eine Beziehung würde für mich nicht in frage kommen wenn ich genau weis das ich ständig tausende km von meinem Kind entfernt bin. Aber es gibt Meschen die nehmen auf nichts Rücksicht. Deine Tochter wird es dir irgendwann mal vorwerfen und damit musst du dann leben. Aber du hast ja jetzt eine neue Familie.

Ich haette über kurz oder lang für meinen Job eh umziehen müssen,
weil ich in der Stadt, in der mein Ex lebt, keine Chance für einen Beruf in dem Feld, in dem ich studiere, haette.
Dass ich umziehen werde, war von vornherein klar, und wäre auch gekommen, wenn ich meinen Mann nicht kennengelernt haette.

Gefällt mir

14. April 2012 um 16:48
In Antwort auf

Aber als Mutter will ich doch da
sein wo mein Kind ist! Egal ob es jetzt beim Vater wohnt oder bei dir. Du hast doch bestimmt vor deiner neuen Beziehung mit deinem Mann gewusst das er bei der Army ist und ihr ständig umziehen müsst! Ganz ehlich, so eine Beziehung würde für mich nicht in frage kommen wenn ich genau weis das ich ständig tausende km von meinem Kind entfernt bin. Aber es gibt Meschen die nehmen auf nichts Rücksicht. Deine Tochter wird es dir irgendwann mal vorwerfen und damit musst du dann leben. Aber du hast ja jetzt eine neue Familie.

Oh man!halt die
fresse und geh uns hier nich aufn sack!!!!!!!!!!!!!!!

Gefällt mir

14. April 2012 um 16:49
In Antwort auf

Ich bin hohl weil
bei mir das Kind an erster Stelle kommen würde? Ich würde meine Tochter nie alleine in einem anderen Land lassen auch wenn es ihr dort super geht. Jetzt sag mir nochmal das ich hohl bin du Pappnase

Kümmer
dich doch um deinen eigenen dreck! hast du keine kinder, die du zu versorgen hast?

immer überall einmischen, bei dir liegt genug dreck rum, da bin ich mir sicher!

Gefällt mir

14. April 2012 um 16:50
In Antwort auf

Und welche Schule
hast du besucht?

Scheinbar nicht die "Wir bringen unseren Schülern den Unterschied zwischen `seid und seit`bei - Schule" .


Dummheit anprangern aber selbst nichtmal einfache Regeln der Rechtschreibung beherrschen- da staut sich bei mir das Blut.

Ach und noch was: eigentlich mit "t".

Schieb
dir dein T in den arsch, darum geht es hier gar nicht!

Gefällt mir

14. April 2012 um 16:51
In Antwort auf

Und welche Schule
hast du besucht?

Scheinbar nicht die "Wir bringen unseren Schülern den Unterschied zwischen `seid und seit`bei - Schule" .


Dummheit anprangern aber selbst nichtmal einfache Regeln der Rechtschreibung beherrschen- da staut sich bei mir das Blut.

Ach und noch was: eigentlich mit "t".

Hast den
sinn wohl nich gecheckt oder? haben dir deine eltern keine erziehung beigebracht?du ...

Gefällt mir

14. April 2012 um 17:02
In Antwort auf

Schieb
dir dein T in den arsch, darum geht es hier gar nicht!

Also wenn sich hier eine
NICHT aufspielen sollte bezüglich "Erziehung genossen etc.", dann bist du das.

Du legst hier grad Asiverhalten in Reinform an den Tag.

Gefällt mir

14. April 2012 um 17:06

Ein großer Teil meines
Lebensinhaltes ist mein Kind und weist du auch warum? Weil ich mich bewusst dafür entschieden haben ein Kind zu bekommen und das bestmögliche mache um eine gute Mutter zu sein! Das heißt für mich, immer da zu sein für mein Kind, sie zu trösten wenn sie sich wehtut oder Sie Abends ins Bett zu bringen und mit ihr Geschichten lesen usw.

Klar traue ich das meinem Ehemann zu und er macht es auch aber ich würde nie nie nie meine Tochter im Ausland zurück lassen egal wie gut es ihr da geht. Entweder bleib ich dann bei ihr und scheiß auf meine Karriere oder ich finde eine andere Lösung und wenn das in euer krankes Hirn nicht reingeht nur weil ihr einigen Usern in den Arsch kriechen müsst, dann tut es mir für euch leid.

und
@Nutella: Ja, Ich habe ein Kind und ich Versorge es auch!
und wenn du es nicht verkraften kannst das hier nicht jede Beziehung verkorkst ist und man nicht 1000 Threads aufmacht um sein Leid zu klagen weil man sein Leben nicht gerissen bekommmt tut es mir für dich auch Leid. Es soll auch wirklich Menschen geben deren Leben einfach nur toll ist auch ohne Drama!

Gefällt mir

14. April 2012 um 17:11

Also ich hoffe schwer
dass ich, wäre mein kind an einem anderen ort besser aufgehoben (aus welchen gründen auch immer), für mein kind die richtige entscheidung treffen würde... bzw ich mein kind da lassen würde... das eingeständnis, dass es der andere besser kann, es die bessere lösung ist, ist sicherlich schwer zu fällen. für mich ist es heute unvorstellbar so einen schritt zu machen und ich weiss aber auch, dass ich z.b. ein familiäres umfeld habe, das mir im falle einer trennung rückendeckung geben würde etc.

ich hoffe für dich moccha, dass es dir mit dieser lösung gut geht, du deine tochter nicht allzu sehr vermisst (wie auch ein vater in gleicher situation seine tochter vermissen würde), und ich finde es bemerkenswert, dass du nicht primär zu deinem wohl, sondern im kindswohl gehandelt hast...

und an die "rabenmutter"-schreier: denkt ihr echt, dass moccha nicht noch viele andere gründe hatte, wieso sie so gehandelt hat, denkt ihr, ihr könnt die situation einschätzen? moccha schreibt immer sehr überlegt, ich kann mir nicht vorstellen, dass sie eine solche entscheidung leichtfertig getroffen hat...

Gefällt mir

14. April 2012 um 17:25


gut geschrieben

Gefällt mir

14. April 2012 um 18:18

Danke sally

Lg

Gefällt mir

14. April 2012 um 18:23

Noch etwas...
Vielleicht bin ich bei diesem thema auch uebersensibel, da ich so einen fall kenne. Also papa ist in d und mama ausgewandert.

Und glaubt mir - die kinder (inzwischen jugendliche) sind so hin und hergerissen, auch gefuehlsmäßig.
Egal wo sie leben fehlt ihnen ein teil der familie... Und die mutter wuerde auch nicht auf die idee kommen, den kindern zuliebe wieder nach d zu kommen. Dann waeren die probleme der kinder naemlich geloest

Das schreib ich, damit ihr versteht warum i h bei dem thema so sensibel reagier.


Lg catsy

Gefällt mir

14. April 2012 um 18:55

Unsensibel
reagieren bedeutet aber nicht gleich "Wir schmeißen ihr irgendwas an den Kopf, egal was, hauptsache wir zeigen ihr wie scheiße das doch ist".

Aber niemand schaut, was dahinter steht. Es werden hier mehrheitlich eigentlich nur ein paar Plattitüden losgelassen...

Wisst ihr, manchmal muss man unpopuläre Entscheidungen treffen. Auch ich habe mein ältestes Kind beim Vater leben lassen, weil es besser so für alle Beteiligten war. Ich war damals mitten im Studium, es war ein duales Studium mit viel Reisen, jedes halbe Jahr war ich woanders. Auch später nach dem Studium wurde ich munter quer durch Deutschland versetzt. Das wäre kein Leben für ein kleines Kind gewesen. Aber was verteidige ich mich, wichtig ist, dass es dem Kind gut damit geht und meinem Kind ging es gut. Solch eine Entscheidung ist auch nicht für immer einzementiert und unveränderlich, meine Tochter zog mit 7 Jahren wieder zu mir. Wir haben ein super Verhältnis und meine Tochter ist ein sehr wohlgeratene junge Frau geworden. Im Sommer steht bei uns wieder eine Trennung an, mein Kind ist erwachsen geworden und fängt jetzt ihr eigenes Leben an. Ich habe ihr die Wurzeln mitgegeben und alles getan, damit sie es gut hat. Ich sehe an ihr, dass mir das gut gelungen ist und ich bin froh darüber.

Auch habe ich mich dafür entschieden, mein zweites Kind mit einem Mann zu bekommen, wohl wissend, dass er die nächsten Jahre sehr oft berufsbedingt unterwegs sein wird und ich daher auf mich alleingestellt bin. Trotzdem habe ich es gemacht und wir sind auch glücklich damit.

Am Ende muss ich diese Entscheidungen sowieso nur vor mir rechtfertigen und vor niemand anderem.

Grüße Cosa

Gefällt mir

14. April 2012 um 18:57
In Antwort auf

Unsensibel
reagieren bedeutet aber nicht gleich "Wir schmeißen ihr irgendwas an den Kopf, egal was, hauptsache wir zeigen ihr wie scheiße das doch ist".

Aber niemand schaut, was dahinter steht. Es werden hier mehrheitlich eigentlich nur ein paar Plattitüden losgelassen...

Wisst ihr, manchmal muss man unpopuläre Entscheidungen treffen. Auch ich habe mein ältestes Kind beim Vater leben lassen, weil es besser so für alle Beteiligten war. Ich war damals mitten im Studium, es war ein duales Studium mit viel Reisen, jedes halbe Jahr war ich woanders. Auch später nach dem Studium wurde ich munter quer durch Deutschland versetzt. Das wäre kein Leben für ein kleines Kind gewesen. Aber was verteidige ich mich, wichtig ist, dass es dem Kind gut damit geht und meinem Kind ging es gut. Solch eine Entscheidung ist auch nicht für immer einzementiert und unveränderlich, meine Tochter zog mit 7 Jahren wieder zu mir. Wir haben ein super Verhältnis und meine Tochter ist ein sehr wohlgeratene junge Frau geworden. Im Sommer steht bei uns wieder eine Trennung an, mein Kind ist erwachsen geworden und fängt jetzt ihr eigenes Leben an. Ich habe ihr die Wurzeln mitgegeben und alles getan, damit sie es gut hat. Ich sehe an ihr, dass mir das gut gelungen ist und ich bin froh darüber.

Auch habe ich mich dafür entschieden, mein zweites Kind mit einem Mann zu bekommen, wohl wissend, dass er die nächsten Jahre sehr oft berufsbedingt unterwegs sein wird und ich daher auf mich alleingestellt bin. Trotzdem habe ich es gemacht und wir sind auch glücklich damit.

Am Ende muss ich diese Entscheidungen sowieso nur vor mir rechtfertigen und vor niemand anderem.

Grüße Cosa

Sensibel
meinte ich..

Gefällt mir

14. April 2012 um 19:39

Ja sicher gibt es kein kind dem das nichts ausmacht.
Allerdings denke ich sieht man die folgen vll. nicht gleich sondern erst im teenageralter. ..

Lg catsy

Gefällt mir

14. April 2012 um 21:19

Toll
geschrieben

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers