Home / Forum / Mein Baby / Und jedes Wochenende dasselbe.... früher wach als unter der Woche....:rolleyes:

Und jedes Wochenende dasselbe.... früher wach als unter der Woche....:rolleyes:

22. April 2017 um 8:14

Warum ist das so? Ich fühle mich veräppelt! Um es mal nett auszudrücken!

Fast jeden Tag unter der Woche wird der Große (5) nicht von allein wach. Ich wecke ihn um 6:30, oft bekomme ich ihn vor 7 schwer aus dem Bett. Es wird genölt wie müde er sei. Ich komme dann natürlich später auf Arbeit an als gewollt. Am Wochenende ist er dann aber oft vor sechs wach, wo ist da bitte die Müdigkeit??? Selbst wenn ich rübergehe und sage es ist noch zu früh, ist dann die Nacht vorbei denn das weckt seinen kleinen Bruder, der spitzt ja beim geringsten Geräusch die Ohren bzw merkt das ich weg bin. Ich darf dann also ab sechs Uhr noch dazu dafür sorgen das die zwei nicht die Nachbarn wecken - was total sinnlos ist, da Plattenbau, man hört so gut wie jedes Wort, Schritte etc. Unter dem Zimmer des großen haben die Nachbarn ihr Schlafzimmer...das setzt mich zusätzlich unter Druck. Da kommen schon oft Kommentare beim Treffen im Treppenhaus...  Ich habe seit 22 Monaten nicht durchgeschlafen, und ich glaub das hinterlässt langsam Spuren... Ich meckere den großen am Wochenende morgens dafür an, das er da früher wach wird als unter der Woche. Ich bin gereizt und richtig richtig sauer darüber.... dabei freue ich mich auf die Zeit mit den Kindern, aber wenn wie heute, 5:49 der große wach wird, nachdem der kleine auch wieder ne schlechte Nacht hatte, bin ich sauer und frage mich im Zusammenhang mit seinem Schlafverhalten unter der Woche tatsächlich, was das soll, und frag ihn das genau so....

zumal mein Neffe, gleich alt, seine Eltern einfach schlafen lässt, sich leise beschäftigt.... aber nun gut da weiß ich das das  bei meinem wegen des Autismus zuviel verlangt ist....

kennt das denn jemand von euch und hat ne Erklärung? Also dafür das er früher wach wird als unter der Woche?

Mehr lesen

22. April 2017 um 14:15

Hallo 
Unserer ist auch so ein Kandidat ... unter der Woche wird er nicht wach und am We weckt er uns um 6.15 Uhr ... warum das so ist, kann ich in unserem Fall nur mutmaßen... vielleicht weil Papa zu Hause ist und sie sich unter der Woche immer nur abends kurz sehen, und er jegliche Zeit nutzen will... eine andere Idee habe ich auch nicht... es kommt vielleicht einmal im Monat vor, wie z.b. heute dass er mal bis acht oder halb neun schläft, mei was war das toll, aufzuwachen und festzustellen dass es nach acht ist .
Dafür hat er dann beim Frühstück mega schlechte Laune gehabt, weil er AB's wegen heftigem Infekt nehmen muss und keine Milch trinken darf... und seit neuestem trinkt er "literweise" Milch... bis der Unterzucker  heute morgen besiegt war verging ne halbe Std... . Schauen wwir mal wie es morgen früh ist... und ich weiß auch schon, wie es am Dienstag früh sein wird, und wir zum Frühdienst um 7.30 auf Arbeit sein müssen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2017 um 14:17

Ach du hast mein ganzes Mitgefühl   fühle dich fest gedrückt!!!! Unserer hört momentan einfach nicht auf zu hauen... egal wie pädagogisch wertvoll man vorgeht 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2017 um 14:21
In Antwort auf annis_12168918

Hallo 
Unserer ist auch so ein Kandidat ... unter der Woche wird er nicht wach und am We weckt er uns um 6.15 Uhr ... warum das so ist, kann ich in unserem Fall nur mutmaßen... vielleicht weil Papa zu Hause ist und sie sich unter der Woche immer nur abends kurz sehen, und er jegliche Zeit nutzen will... eine andere Idee habe ich auch nicht... es kommt vielleicht einmal im Monat vor, wie z.b. heute dass er mal bis acht oder halb neun schläft, mei was war das toll, aufzuwachen und festzustellen dass es nach acht ist .
Dafür hat er dann beim Frühstück mega schlechte Laune gehabt, weil er AB's wegen heftigem Infekt nehmen muss und keine Milch trinken darf... und seit neuestem trinkt er "literweise" Milch... bis der Unterzucker  heute morgen besiegt war verging ne halbe Std... . Schauen wwir mal wie es morgen früh ist... und ich weiß auch schon, wie es am Dienstag früh sein wird, und wir zum Frühdienst um 7.30 auf Arbeit sein müssen 

Warum das bei euch so ist? Keine Ahnung... ist aber bei Freunden von uns auch so...unter der Woche kommen die lieben kleinen nicht aus den Federn um am We geht's ab 5.30 oder 6.00 Uhr rund 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2017 um 14:22
In Antwort auf 000ashni000

Warum ist das so? Ich fühle mich veräppelt! Um es mal nett auszudrücken!

Fast jeden Tag unter der Woche wird der Große (5) nicht von allein wach. Ich wecke ihn um 6:30, oft bekomme ich ihn vor 7 schwer aus dem Bett. Es wird genölt wie müde er sei. Ich komme dann natürlich später auf Arbeit an als gewollt. Am Wochenende ist er dann aber oft vor sechs wach, wo ist da bitte die Müdigkeit??? Selbst wenn ich rübergehe und sage es ist noch zu früh, ist dann die Nacht vorbei denn das weckt seinen kleinen Bruder, der spitzt ja beim geringsten Geräusch die Ohren bzw merkt das ich weg bin. Ich darf dann also ab sechs Uhr noch dazu dafür sorgen das die zwei nicht die Nachbarn wecken - was total sinnlos ist, da Plattenbau, man hört so gut wie jedes Wort, Schritte etc. Unter dem Zimmer des großen haben die Nachbarn ihr Schlafzimmer...das setzt mich zusätzlich unter Druck. Da kommen schon oft Kommentare beim Treffen im Treppenhaus...  Ich habe seit 22 Monaten nicht durchgeschlafen, und ich glaub das hinterlässt langsam Spuren... Ich meckere den großen am Wochenende morgens dafür an, das er da früher wach wird als unter der Woche. Ich bin gereizt und richtig richtig sauer darüber.... dabei freue ich mich auf die Zeit mit den Kindern, aber wenn wie heute, 5:49 der große wach wird, nachdem der kleine auch wieder ne schlechte Nacht hatte, bin ich sauer und frage mich im Zusammenhang mit seinem Schlafverhalten unter der Woche tatsächlich, was das soll, und frag ihn das genau so....

zumal mein Neffe, gleich alt, seine Eltern einfach schlafen lässt, sich leise beschäftigt.... aber nun gut da weiß ich das das  bei meinem wegen des Autismus zuviel verlangt ist....

kennt das denn jemand von euch und hat ne Erklärung? Also dafür das er früher wach wird als unter der Woche?

Ich bin da ganz schmerzfrei. Alles vor um 8 interessiert mich nicht, sie darf dann tv schauen oder ne dvd, macht sie mittlerweile auch ganz alleine. Meist macht sie sich noch cornflakes und wenn ich aufstehe, richte ich dann das richtige Frühstück.

Ich kenne das aber auch, nur nicht so extrem. Manchmal steht sie mit mir auf unter der Woche, mal bleibt sie noch ein bisschen liegen, mit ihren Luchsohren hört sie im anderen Zimmer meinen Wecker

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2017 um 8:19

Heute war es wieder 6.30 Uhr und bei euch so  ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2017 um 12:36

Huhu ihr lieben....das ist ja tröstlich das es vielen ähnlich geht. "Vor acht ist Nacht" finde großartig... 

...meist nehme ich es mit Humor, aber gestern war ich irgendwie innerlich am ausflippen...und auch äußerlich wenn ich ehrlich bin. Aber naja, Kinder haben es überlebt... Heute war es 6:30, wir hatten Übernachtungsbesuch, eine Freundin mit Tochter, und da ist 6:30 schon okay​. Das ist ja klar das die Kids da sofort munter sind wenn es hell wird...  

Zu euren Vorschlägen: Fernsehen....ist nicht so optimal da mein Sohn ja Autist ist, Fernsehen ist überreizung pur und er hat selbst vor ganz banalen Sachen Angst, unvorhersehbar. Er rennt beispielsweise schreiend im Kreis wenn zum Beispiel bei Peppa Wutz der Papa beim Bild aufhängen die Wand kaputt macht.....das ist so unvorhersehbar, was ihn ängstigen kann - unbegleitet Fernsehen geht nicht. Schon alleine das er nicht kontrollieren kann was da gerade läuft,  macht ihn fertig. Er schaut  deswegen nur ausgewähltes bei Netflix. Er weckt mich übrigens gar nicht aber da er seine Lautstärke beim spielen schlecht regulieren kann, bzw. immer irgendwann (nach sehr kurzer Zeit) der Punkt kommt wo er von irgendwas frustriert ist und laut wird - ist dann sowieso sein Bruder wach (schläft bei mir) und ich muss dann eh rüber weil er wie gesagt hier nicht morgens so laut sein kann...unsere Nachbarn sind nett und haben Verständnis, aber irgendwann ist es denen bestimmt auch zuviel....achja, essen tun wir sowieso nicht direkt nach dem wach werden, aber Cornflakes machen könnte er sich schon - aber sowas ist ihm nicht wichtig...

@Remember, ja ich bin alleinerziehend, und nein ich schlafe Mittags nicht, der große macht ja keinen Mittagsschlaf mehr, und außerdem koche ich ja in der Zeit Mittag. Ich hab mich irgendwie tatsächlich daran gewöhnt mit "nicht mehr durchschlafen trotz früh aufstehen und arbeiten gehen" zurecht zu kommen. Ich schätze mein Körper hat das verlernt

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest