Home / Forum / Mein Baby / Und noch einer: Hundehaufen

Und noch einer: Hundehaufen

7. Februar 2014 um 8:05

Bei uns in der Stadt wimmelt es von Hundehaufen...es ist soooo eklig
Und wie es gestern das Schicksal wollte, fasste mein neugieriges Kind natürlich rein ich verstehe nicht, wieso man als Hundehalter seine verdammte Pflicht nicht erfüllt??? Spülen die zuhause nach dem Kacken auch nicht?
Ich kann mein Kind nicht die ganze Zeit festhalten. Kleinkinder wollen nunmal alles anfassen. Und nicht jeder Hund ist wurmfrei. Klar ich hab immer Feuchttücher mit. Aber das ersetzt kein richtiges Händewaschen.
Hilft es, wenn man zum Ordnungamt geht? Spazierengehen macht echt keinen Spaß mehr.

Mehr lesen

7. Februar 2014 um 8:51

Bei uns auch
Hab das Gefühl, dass 90 Prozent aller Hundebesitzer ihren Hunden nicht mehr hinterherräumen. Da geht das Herrchen dann vor, der Hund läuft irgendwo hinterher und kackt überall hin. Vor ein paar Tagen lag ein schöner Haufen vor unserer Haustür
Was macht das Ordnungsamt denn, wenn man sich an die wendet?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2014 um 10:23

Hundehaufen sind eklig,
da gebe ich dir Recht.

Was aber noch viel ekliger ist, wenn Nachbars Kinder in Hundehaufen treten, es von unten bis in die 3. Etage breit schleppen und die Eltern es dann nicht schaffen sauber zu machen. DAS ist eklig!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2014 um 10:24

Ooooh ja
Ich fahre fast täglich durch hundehaufen mit dem Kinderwagen... Links und rechts, mitten auf dem weg. Überall der mist. Da kann Man nicht mal ausweichen...
Meine Freundin macht sogar den Durchfall vom hund weg, weil sie es ekelhaft findet. Aber sowas...?! Könnte mich jeeeeden Tag drüber aufregen.
Bei alten Menschen, ok, da sag ich nichts, die sind ja auch so umsichtig und lassen den hund da hinmachen, wo kaum einer hin kommt... Aber junge Leute, die fit sind und sich scheinbar vor ekeln...Nee, kann ich nich verstehen.
Die Haufen meiner Katzen muss ich ja auch weg machen ... Und die machen viiiiele Haufen!
Und ja, Zigarettenstummel mag ich auch nicht, vorallem wenn alle paar Meter n Mülleimer mit aschenbecher hängt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2014 um 10:26

Ich verallgemeinere nicht.
Mich k... nur die Halter an, die sich zu fein sind, die Kacke wegzumachen. Und ich motze auch niemanden mit Tüte an. Im Gegenteil, ich sage dann, dass ich es toll finde, dass sie es wegmachen. Leider hab ich diese Gelegenheit viel zu selten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2014 um 10:28

Zigarettenstummel
sind auch widerlich. Ich hab schon ganze Haufen davon an Ampeln gesehen...da hatten Autofahrer mal eben ihre Aschenbecher ausgeleert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2014 um 10:49

Ja,
ist mir schon klar, dass der Hundehalter schuld ist. Das sollte aber Eltern nicht daran hindern, das weg zu machen. im Endeffekt schleppen wir alle das dann breit, wenn wir nicht aufpassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2014 um 11:41

Also
ich möchte für MICH klarstellen: Für mich sind nicht alle Hundehalter automatisch scheiße ich finde nur die furchtbar, die sich zu fein, zu faul oder whatever sind, die Hinterlassenschaften ihrer Tiere zu entfernen.
Ich lass von mir auch niemals Müll draußen liegen, weil ich mich selbst über Abfall in der Natur aufrege. Für mich ist es selbstverständlich, meinen Müll zum nächsten Abfalleimer zu bringen oder eben zur Not mit heimzunehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2014 um 11:43
In Antwort auf bastelbiene

Also
ich möchte für MICH klarstellen: Für mich sind nicht alle Hundehalter automatisch scheiße ich finde nur die furchtbar, die sich zu fein, zu faul oder whatever sind, die Hinterlassenschaften ihrer Tiere zu entfernen.
Ich lass von mir auch niemals Müll draußen liegen, weil ich mich selbst über Abfall in der Natur aufrege. Für mich ist es selbstverständlich, meinen Müll zum nächsten Abfalleimer zu bringen oder eben zur Not mit heimzunehmen.

Nachtrag
hier sieht man das Ordnungsamt leider selten bis nie. Ich habe es auch mal um Hilfe gebeten, weil auf dem Parkplatz unserer alten Wohnung ständig irgendwelche Besoffenen standen und sich erleichterten da ist auch nie was passiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2014 um 12:05

Krass
das "Dünger" - Argument hab ich noch nie gehört...

Was mir leider auch schon passiert ist...den Halter drauf angesprochen, den Haufen bitte wegzumachen (er war schon am Weitergehen), da drohte er mir glatt, sein Hund könne mich gern mal beißen, wenn ich mich nochmal einmische

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2014 um 12:21

Wow
das finde ich echt klasse von dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2014 um 12:24

Das mit dem Dünger
hab ich auch schon gehört!
Ist klar, vor allem auf einem Gehweg

Ich mache es definitiv weg! Außer im tiefsten Wald/Feld das geb ich zu

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2014 um 12:26

Ich komme
vom Dorf und da bleiben die Dinger liegen, wo sie hinfallen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2014 um 12:34

Bei uns vor der Haustür liegt einer...
macht von der Größe her jedem Pony-Äppel-Haufen Konurrenz und liegt schon seit einer Woche und verwest langsam vor sich hin. Die Sprotte rennt auch immer direkt darauf zu, wenn wir rausgehen
Ich find das auch immer total doof.
Ich kann sie nirgendwo mal vorlaufen lassen, nichtmal auf dem Spielplatz, weil sie sonst Gefahr läuft reinzutreten/zu fassen/zu fallen.
Ich find es aber auch bäh, wenn manche ihre Hunde, oder sich selbst dazu anhalten an Briefkästen, Türen oder sowas zu pinkeln und nein, das denke ich mir nicht aus.
Liah ist letztens hier um die Ecke in einen kleinen Durchgang getippelt, darin ist ein Hauseingang, da hat sich doch glatt einer fluchend verzogen, der gerade seine Notdurft verrichten wollte und dabei von dem "blöden Balg" gestört wurde. Ts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2014 um 12:39
In Antwort auf euphemisma

Bei uns vor der Haustür liegt einer...
macht von der Größe her jedem Pony-Äppel-Haufen Konurrenz und liegt schon seit einer Woche und verwest langsam vor sich hin. Die Sprotte rennt auch immer direkt darauf zu, wenn wir rausgehen
Ich find das auch immer total doof.
Ich kann sie nirgendwo mal vorlaufen lassen, nichtmal auf dem Spielplatz, weil sie sonst Gefahr läuft reinzutreten/zu fassen/zu fallen.
Ich find es aber auch bäh, wenn manche ihre Hunde, oder sich selbst dazu anhalten an Briefkästen, Türen oder sowas zu pinkeln und nein, das denke ich mir nicht aus.
Liah ist letztens hier um die Ecke in einen kleinen Durchgang getippelt, darin ist ein Hauseingang, da hat sich doch glatt einer fluchend verzogen, der gerade seine Notdurft verrichten wollte und dabei von dem "blöden Balg" gestört wurde. Ts.

Na klasse
Wie ich unten schon schrieb, haben bei uns an der alten Wohnung öfter die Suffis auf den Parkplatz gepinkelt. Am hellichten Tag. Da hab ich dann gern mal "Schwein!" gerufen, war mir völlig egal. Da werd ich zum Tier.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2014 um 17:22

Ich hasse sowas auch...
zum Glück hat meine Tochter noch nicht reingefasst , aber wir haben das Problem das hier genau mittig in den Vorgarten immer ein Hund ins Kiesbeet kackt(DHH) , wirklich jeden vedammten Tag und jetzt wechseln ich und meine Nachbarin uns immer ab mit wegmachen (ich kriege da jedes Mal einen Würgereiz), leider haben wir den Übeltäter noch nicht auf frischer Tat ertappt aber wir haben einen Verdacht... ! Verstehe das auch nicht, ich finde hunde an sich ja auch toll allerdings würde ich mir schon keinen anschaffen eben wegen der Hinterlassenschaften die man dann wegmachen darf ... Wer einen hat muss halt auch dafür sorgen das die Hinterlassenschaften entsorgt werden oder muss mit dem Hund da spazieren gehen wo es keinen stört!

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2014 um 18:39

Ja
ich ärgere mich auch sehr häufig. ich fahr so oft mit dem kiwa in irgendeinen kackahaufen und das am Gehsteig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club