Home / Forum / Mein Baby / Und schon wieder allein

Und schon wieder allein

26. Juli 2015 um 16:38

schönen Sonntag Mädels! vielleicht kennt mich die eine oder andere noch von damals. Hatte mich 2011/12 nachdem tot meiner Frau hier angemeldet. War damals über jeden Tipp dankbar. 2013 war es glaube ich, da war ich kurz davor meine beiden in eine Pflegefamilie zu geben, meine Eltern waren gestorben und es gab ärger mit dem Jugendamt. Zwei User hier aus dem forum kamen aus meiner nähe und haben mir geholfen. Ich lernte jemanden neues kennen und wir zogen zusammen. Anfang dieses Jahres, 21.01.15 kam unser gemeinsamer Sohn zu Welt. Eigentlich schien alles gut zu sein. Bis sie mich von jetzt auf gleich im Februar verlassen hat. sie liebt mich einfach nicht mehr. es kamen meiner seits zweifel auf, vielleicht bin ich nicht der vater von Kiyan. doch doch bin ich und sie stimmte einem Vaterschaftstest zu. Ja ich bin der Papa. der kleine wohnt mit seiner mutter nun 230km entfernt. Seit April habe ich den kleinen nicht mehr gesehen. auch lukas und emilio vermissen ihren kleinen bruder und auch meine exfreundin. sie war wie die mama für sie. lukas hatte ja enorme probleme damals, wurde aggressiv, hörte nicht usw. durch meinen freundin damals wurde er wieder ganz normal, nun fängt es wieder von vorne an. Emilio war damals noch zu klein. Auch jetzt, fragt er zwar nach seinem kleinen Bruder und deren Mama aber er ist vomVerhalten ubd Wesen, nicjt groß anderes geworden. Ich weiß nicht was ich falsch mache... Lukas ist 5 Jahre und Emilio wird Ende September 4. Gruß Max

Mehr lesen

26. Juli 2015 um 16:49

Wie lang wart ihr denn zusammen als sie
schwanger wurde?War das Kind denn geplant?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2015 um 17:12

Sowas werde ich nie verstehen
wenn ich eine Familie Gründe und dazu gehören auch Kinder des Partners, dann ist es MEINE Familie. Es sind alles meine Kinder, die ich nie verlassen würde, weil ich weiß, ich habe Verantwortung und ich tue den Kindern weh. Ich wünsche euch dreien das Beste.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2015 um 18:56
In Antwort auf lounisyara

Wie lang wart ihr denn zusammen als sie
schwanger wurde?War das Kind denn geplant?

Hallo
Als Kiyan kam, etwa 1 Jahr. Noch nicht geplant sagen wir so. Aber gewünscht.
Kannten uns schon länger. Im September 2013 waren wir dann offiziell zusammen , im Januar zogen wir zusammen. Kurze Zeit später wurde sie dann ja schwanger. Wir haben uns dann auch beide gefreut....
So weit ich weiß hat sie auch keinen neuen Partner, daher kann das nicht liegen, dass sie mich und die Kinder verlassen hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2015 um 6:30

Seit April
Garnicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2015 um 16:29
In Antwort auf shahar_12634972

Sowas werde ich nie verstehen
wenn ich eine Familie Gründe und dazu gehören auch Kinder des Partners, dann ist es MEINE Familie. Es sind alles meine Kinder, die ich nie verlassen würde, weil ich weiß, ich habe Verantwortung und ich tue den Kindern weh. Ich wünsche euch dreien das Beste.

Das verstehe ich auch nicht.
Aber danke dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2015 um 19:41

Denke mal 230 km
fährt man mit zwei Kleinkindern nicht ständig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2015 um 21:43

...
Ich arbeite 5 Tage die Woche von 7 bis 16 Uhr. Während der Woche daher unmöglich. Das Wochenende verbringe ich mit Lukas und Emilio. Ich kann mit den Jungs nicht jedes Wochenende mich 3,5 Stunden hin und 3,5 Stunden zurück ins Auto setzten. Gerade der kleine verträgt lange Autofahrten nicht.

Ich würde mir nichts mehr wünschen als meinen kleinen öfter zu sehen. Sie kann mit dem kleinen erst recht nicht die lange Fahrt machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2015 um 22:04
In Antwort auf 2papamax

...
Ich arbeite 5 Tage die Woche von 7 bis 16 Uhr. Während der Woche daher unmöglich. Das Wochenende verbringe ich mit Lukas und Emilio. Ich kann mit den Jungs nicht jedes Wochenende mich 3,5 Stunden hin und 3,5 Stunden zurück ins Auto setzten. Gerade der kleine verträgt lange Autofahrten nicht.

Ich würde mir nichts mehr wünschen als meinen kleinen öfter zu sehen. Sie kann mit dem kleinen erst recht nicht die lange Fahrt machen.

Mhm,
das hört sich für mich eher nach Ausrede an.
Kann verstehen, dass jeder in seinem Alltagsstress gefangen ist. Geht mir oft genauso, aber man muss sich dann auch aufraffen! Und wenn die beiden Großen nach dem kleinen Bruder fragen und ihn und die Frau vermissen, dann kriegt man auch 3,5h Autofahrt hin.
Es redet ja keiner von jedem Wochenende, aber seit April sind eben nunmal mindestens 12 Wochenenden vergangen.
Wer so einen stressigen Alltag hat, der hält auch mal zwei Wochen am Stück durch ohne dass man sein alltägliches Wochenende hat...

Such dir die beste Alternative: Gibt es eine einigermaßen erträgliche Zugverbindung? Zugfahren mit kleinen Kindern hört sich zwar stressig an, aber meistens finden sie das total genial und wenn es öde werden wollte helfen Bilderbücher und Süßigkeiten über alles hinweg. Wenn einem das dritte Kind so wichtig ist, dann hält man so was auch durch...

Ich kann mich noch zwiespältig an dich erinnern...
Und aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Frauen immer auf Männer abfahren, die ihre Kinder betreuen. Aber da mein Mann es total toll findet, seine Kinder zu betreuen, sehe ich nichts Besonderes darin.
Wenn es Dir persönlich wichtig ist, dein drittes Kind zu sehen, dann machst du auch alles dafür möglich. Deine beiden Großen sind kein Hindernis dafür! Und sie müssen es auch mal abkönnen, weil du Sehnsucht hast und weil es für euch alle wichtig ist. Ihr drei profitiert davon, auch wenn es eben ein anstrengendes Wochenende ist.
Viele schöne Dinge sind anstrengend. Sex nämlich auch...
Hat sich aber seltenst einer darüber beschwert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2015 um 4:37

Soweit ich weiss
Gibt es eine gerichtluche Regelung, dass sie nucht weiter als entweder 150 oder 200km weg ziehen darf.
Habt ihr das geteilte Sorgerecht?
Ansonsten wäre Zug eine Option?
Mach dich mal schlau, eventuell muss sie ab mehr als 150 km Entfernung deine Reisekosten übernehmen.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2015 um 15:38

Das sagt ihr so einfach
Rein finanziell würde ich es schon nicht schaffen. Die Spritkosten und ggf Unterkunft. Weil ein Tag lohnt sich ja auch nicht.
Ich würde alles dafür geben meinen kleinen öfter zu sehen.
Ein anderer Punkt ist das körperliche und psychische. Ich weiß nicht ob ich das schaffe. Habe Probleme mit meiner Wirbelsäule, über den Verlust meiner Frau damals und die Trennung Anfang des Jahres, die Angst um meine Kinder, vor der Zukunft.

Zug Anbindung kann man vergessen. Würde fast doppelt solange wie die Autofahrt dauern.
So lange mein großer sich nicht bessert, fahre ich mit ihm nicht so lange Zug. Der kleine würde mir bei einer Autofahrt das ganze Auto voll kotzen. Bei der Zugfahrt vielleicht nicht, aber dafür ist sie einfach zu lang.

Ja scheiß Ausrede. Aber ihr steckt nicht in der Situation.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2015 um 16:30
In Antwort auf strawberryfieldxxx

Soweit ich weiss
Gibt es eine gerichtluche Regelung, dass sie nucht weiter als entweder 150 oder 200km weg ziehen darf.
Habt ihr das geteilte Sorgerecht?
Ansonsten wäre Zug eine Option?
Mach dich mal schlau, eventuell muss sie ab mehr als 150 km Entfernung deine Reisekosten übernehmen.
LG

Das wäre mir neu das es eine gerichtliche
Regelung gibt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2015 um 19:31

Ach so
Vergessen.
Sorry.

Sie hat das alleinige Sorgerecht.

Klar hab ich ihr gesagt das sie mal hier her kommen kann. Am Anfang hieß es der kleine ist noch zu jung für so lange Fahrten. Dann war das Auto wohl kaputt, dann war der kleine krank.
Das kann man echt vergessen das sie mal hier her kommt. Schon wieder umziehen kann ich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2015 um 20:51

...
Es kam von ihr. Sie meinte das können wir ja immer noch machen. Ggf wenn wir heiraten.

Ob ich es jetzt problemlos beantragen kann glaube ich nicht. Hatte ja auch schon Ärger mit dem Jugendamt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2015 um 22:05

Ja
Es waren keine 3 Wochen.

Ich komme aus Lamstedt, sie aus T.aaken.
Wir sind dann zusammen in eine Wohnung in die Lüneburger Heide gezogen. Radbruch.
Nun wohnt sie Nähe Leipzig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2015 um 22:33
In Antwort auf 2papamax

Ja
Es waren keine 3 Wochen.

Ich komme aus Lamstedt, sie aus T.aaken.
Wir sind dann zusammen in eine Wohnung in die Lüneburger Heide gezogen. Radbruch.
Nun wohnt sie Nähe Leipzig.

Ich seh eben.
Habe oben einen zahlendreher. 320km nicht 230km.

Ich gehe nun auch schlafen. Um 4:30 Uhr endet die Nacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2015 um 23:21
In Antwort auf lounisyara

Das wäre mir neu das es eine gerichtliche
Regelung gibt

Irgendeinen Beschluss
gibt es wohl beim gemeinsamen Sorgerecht, wenn die mutter weiter als 200km wegzieht, muss sie wohl einen Teil der Fahrtkosten für den Partner übernehmen. müsste aber selbst suchen.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2015 um 10:49

Nein
Arbeit eigentlich garnicht. Schließlich ist der kleine ja noch zu jung.
Familie hat sie meines Wissens dort keine.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2015 um 11:58
In Antwort auf 2papamax

Nein
Arbeit eigentlich garnicht. Schließlich ist der kleine ja noch zu jung.
Familie hat sie meines Wissens dort keine.

Klingt fast so als wäre da ein anderer mann im spiel
Bist du sicher der Papa zu sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2015 um 12:10
In Antwort auf lounisyara

Klingt fast so als wäre da ein anderer mann im spiel
Bist du sicher der Papa zu sein?

Vaterschaftstest
Wurde gemacht, bin zu 99,99999 % der Papa. Hatte selber gezweifelt nach der Aktion.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2015 um 16:29

Nein
Echt nicht. Leider.
Ich kann es einfach nicht verstehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2015 um 17:14
In Antwort auf 2papamax

Nein
Echt nicht. Leider.
Ich kann es einfach nicht verstehen.

Frag sie doch einfach
aber ich schätze da ist ein anderer Mann im Spiel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2015 um 10:05

:/
Ich war ja mit den beiden schon bei ihr. Damals deutete nichts auf einen anderen hin.

Sie kam super mit meinen Jungs aus, kann mir daher nicht vorstellen das sie einfach nur ein Kind wollte und dann abhaut. Macht man das nicht dann schon in der Schwangerschaft?

Sie sagt sie hat keinen neuen. Sie liebt mich einfach nicht mehr.

Ich hatte Ärger mit dem Jugendamt, weil damals mir Emilio vom Wickeltisch fiel und einen Schädelbruch hatte. Mir wurde Kindesmisshandlung vorgeworfen ua.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen