Home / Forum / Mein Baby / Und schon wieder das Thema Kümmelzäpfchen

Und schon wieder das Thema Kümmelzäpfchen

19. Januar 2013 um 20:57

Hallo liebe Eltern, Tanten, Onkel usw.

ich stehe gerade zwischen zwei Stühlen und brauche mal eure Meinung bzw. vll sogar ein paar Erfahrungsberichte.

Also meine Tochter hat, seit sie 3 Wochen alt ist, immer mal wieder mit Blähungen und Bauchschmerzen zu kämpfen.
Normalerweise haben Lefax, Bauchmassagen und Kirschkernkissen immer ganz gut geholfen.
Aber seit einer Woche sind ihre Beschwerden so schlimm das ich auf anraten einer Freundin (sie selber hat eine zweijährige Tochter die mit Koliken zu kämpfen hatte) und nach Absprache mit meiner Hebamme, meiner Lütten jeden Tag ein halbes Kümmelzäpfchen gebe. Klappt auch wunderbar und ich bin froh dass es meinen kleinen Sonnenschein wieder besser geht.

Nun zu meiner Schwierigkeit. Jedes mal wenn ich ihr ein halbes Zäpfchen gebe, hat sie nach ca 30 min Stuhlgang (manchmal auch früher).
Meine Angst ist einfach das sie sich so an das Zäpfchen gewöhnt, dass sie das "drücken" verlernt und nur noch Stuhlgang hat wenn sie ein Zäpfchen bekommt.

Gestern z.B. hatte sie gar keine Probleme gehabt so das ich das Zäpfchen weg lassen konnte. Dafür hatte sie aber auch keinen Stuhlgang. Ich weiß bei Flaschenkindern (ich geb die Flasche mit Pre-Nahrung da ich leider nicht stillen konnte) ist es normal wenn sie nur aller 2 Tage mal Stuhl haben, aber heute hatte sie wieder solche Beschwerden gehabt das ich ihr wieder ein halbes Zäpfchen gab und schwupp nach 5 Minuten war die Windel wieder voll.

Wie gesagt ich steh zwischen zwei Stühlen.
Soll ich die Zäpfchen weg lassen obwohl ich weiß das meine Kleine dann Schmerzen hat, die Natur aber ihren Lauf nehmen kann. Oder soll ich ihr die Zäpfchen weiterhin geben mit der Gefahr hin das meine Tochter das "drücken" verlernt.


Was meint ihr? Habt ihr vll ähnliche Erfahrungen gemacht?

Mehr lesen

6. Februar 2013 um 15:28

Keine Sorge,
das ist mir auch aufgefallen. Also, zumindest, dass meine Tochter nach der Gabe der Kümmelzäpfchen Stuhlgang hatte.
Aber als es mit den Bauchkrämpfen besser wurde und wir die Zäpfchen nicht mehr regelmäßig geben mussten, hatte sie keine Schwierigkeiten mit dem Stuhlgang. Glaube nicht, dass die Kleinen das verlernen können!
Alles Gute

Gefällt mir

8. Februar 2013 um 14:08
In Antwort auf ciline_12316932

Keine Sorge,
das ist mir auch aufgefallen. Also, zumindest, dass meine Tochter nach der Gabe der Kümmelzäpfchen Stuhlgang hatte.
Aber als es mit den Bauchkrämpfen besser wurde und wir die Zäpfchen nicht mehr regelmäßig geben mussten, hatte sie keine Schwierigkeiten mit dem Stuhlgang. Glaube nicht, dass die Kleinen das verlernen können!
Alles Gute

Gott sei dank
Es ist jetzt auch schon besser geworden. Ich geb ihr jetzt immer BiGaia und bin super zufrieden. Die Zäpfchen musste ich in den letzten 3 Wochen nur 1 Mal geben.
Ich danke dir das du mit mir deine Erfahrung geteilt hast.
Auch für dich alles Gute.

Gefällt mir

12. Februar 2013 um 21:33
In Antwort auf micah_12037192

Gott sei dank
Es ist jetzt auch schon besser geworden. Ich geb ihr jetzt immer BiGaia und bin super zufrieden. Die Zäpfchen musste ich in den letzten 3 Wochen nur 1 Mal geben.
Ich danke dir das du mit mir deine Erfahrung geteilt hast.
Auch für dich alles Gute.

Bigaia
Wie lange hat es gedauert bis es wirkte?

Gefällt mir

4. April 2013 um 20:31

Oh gott tut mir leid das ich jetzt erst antworte
Das bigaia fing nach 2-3 Tagen an zu wirken. Danach ging es meiner maus wirklich soooo viel besser.
Mittlerweile hab ich es nun ganz abgesetzt. Und auch die Bauchmassage braucht meine Kleine nicht mehr.

liebe Grüße

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen