Home / Forum / Mein Baby / ...und schon wieder schnupfen

...und schon wieder schnupfen

12. Juni 2016 um 21:07

Mein kleiner Sohn hat gefühlt schon 50x Schnupfen gehabt dieses Jahr. Mit jedem neuen Zähnchen,weiss nicht ob das zusammenhängt,kommt ein neuer Schnupfen. Die ersten zwei/drei Nächte sind dann die schlimmsten. Er tut mir halt echt leid weil er sich dann nur windet im Bett und schnarcht und schlecht schläft. Vielleicht hat ja jemand ein Tipp für mich, wollt mich auch einfach nur mal ausko...

Mehr lesen

12. Juni 2016 um 21:30

Hallo! Hier!
Wir nehmen beim Zahnen auch alles mit und dann immer schön im Wechsel: Bronchitis - Erkältung - Bronchitis.... Ich habe keinen Tipp außer- durchhalten und alle Hausmittel (ggf.nasentropfen?) probieren. Ich bin mit Nasentropfen sehr vorsichtig gerade bei "oft schnupfen" - wenn nix mehr geht dann gebe ich welche. Bei uns ist es jetzt bei wärmeren Temperaturen schon viel viel besser geworden. Gehen viel raus und auch wenn viele es für übertrieben halten: rotznasen gehen wir konsequent aus dem Weg. Ich muss mich nicht mit einer Freundin zum Spielen treffen wenn bei deren Kind der Schnodder nur so läuft, gerade jetzt wo Spielsachen quasi sabbernd weitergereicht werden alles Gute euch und gute Besserung! Bleib stark es wird besser!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2016 um 9:15

Mein tipp
Nasentropfen und zwar keine meersalznasentropfen....für sowas würd ich kein Geld ausgeben, fentrinol sind am besten. Da passiert nix weiter. Zurückhaltung bei medikamenten ist ja schön und gut aber nasentropfen....bitte!!!! Was soll da sein. Viel schlimmer als tropfen sind eine verstopfte Nase: Die ohren sind schlecht belüftet - risiko einer Mittelohrentzündung, dein Kind kann nur durch den mund luft kriegen : Risiko einer Bronchitis oder Lungenentzündung. Wir geben die manchmal über 2 Wochen lang und zwar mehrmals täglich.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2016 um 9:27
In Antwort auf sabanisoha

Mein tipp
Nasentropfen und zwar keine meersalznasentropfen....für sowas würd ich kein Geld ausgeben, fentrinol sind am besten. Da passiert nix weiter. Zurückhaltung bei medikamenten ist ja schön und gut aber nasentropfen....bitte!!!! Was soll da sein. Viel schlimmer als tropfen sind eine verstopfte Nase: Die ohren sind schlecht belüftet - risiko einer Mittelohrentzündung, dein Kind kann nur durch den mund luft kriegen : Risiko einer Bronchitis oder Lungenentzündung. Wir geben die manchmal über 2 Wochen lang und zwar mehrmals täglich.
Lg

Na ja mein Mann kann nicht mehr ohne Nasentropfen Leben...
Warum sollte es bei meinem Kind bei Dauerdosierung anders sein? Kann ja jeder handhaben wie er will, ICH gebe nicht bei jedem Schnüpfchen Nasentropfen. Meersalz spray hilft bei uns tagsüber, dadurch läuft der Schnodder so richtig schön raus. Und im übrigen: ich habe jegliche Tropfen auf Rezept bekommen und keinen Cent bezahlt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2016 um 9:29

Das hat mein ki Arzt auch gesagt...
Im besten Fall sind die kleinen später "abgehärtet" im besten Fall...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2016 um 9:46

Bei
den ersten Anzeichen - rohe Zwiebel (kleingeschnitten im Salat) und frischer Knoblauch (aufs Brot, eine Scheibe Wurst drüber, merkt das Kind zwar, aber es geht, hinterher kann man ja eine Belohnung geben). Vit. C nicht vergessen (bitte keine Säfte, da ist alles abgekocht, lieber frisches Obst und Gemüse wie rote Paprika, Kiwi, Orange, Mango oder einfach nur Apfel, je nach Vorliebe). Gibt nix besseres. Zus. gebe ich noch den üblichen Kram wie Sinupret und Meerwasserspray, aber eher zur Ergänzung. Gute Besserung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen