Home / Forum / Mein Baby / ...und wenn IHR nun ein Junge geworden wäret?

...und wenn IHR nun ein Junge geworden wäret?

19. März 2012 um 10:32

Meine Mama hat gesagt, wenn ich ein Junge geworden wäre, würde ich heute Jens heißen danke Mama

Wie würdet ihr als Junge heißen? Wisst ihr das? Meine Sis sollte übrigens ein Lutz werden

Mehr lesen

19. März 2012 um 10:37

Florian oder David
meine Mutter konnte sich nicht entscheiden. Musste sie dann ja auch gar nicht

Wäre mein Mann ein Mädchen geworden, dann wäre ich heute übrigens mit einer Claudia verheiratet

LG

Gefällt mir

19. März 2012 um 10:38


ich wäre ein clemenz gworden und meine schwester ein matthias oder sebastian
haben wir beide nochmal glück gehabt

Gefällt mir

19. März 2012 um 10:38

Meine Mama
Wusste ich werde ein Mädchen, drum gab es keinen Buben Namen.
Meine Schwester sollte ein Dominik werden. Mein Papa wollte unbedingt einen Dominik.
Ratet mal wie mein Sohn heißt.

Gefällt mir

19. März 2012 um 10:40
In Antwort auf ibkmaedel

Meine Mama
Wusste ich werde ein Mädchen, drum gab es keinen Buben Namen.
Meine Schwester sollte ein Dominik werden. Mein Papa wollte unbedingt einen Dominik.
Ratet mal wie mein Sohn heißt.


Mein Mann heißt Dominik, seine Eltern warn da wenig kompromissbereit, als Junge Dominik und als Mädchen Dominique

Gefällt mir

19. März 2012 um 10:40

Rooooooooobert
ja, laut meiner mutter wäre ich ein robert geworden.

zum glück wurde ich ein mädchen.


wenn ich jetzt aber doch ein junge wäre, hätte ich bestimmt ein tolles auto und ne heiße sahneschnitte die zuhause auf mich wartet.

Gefällt mir

19. März 2012 um 10:44

Bei mir
waren sich meine Eltern nicht sicher, was sie nun wollten - Enrico, Stefan oder Maximilian? Find ich alles nicht so schlimm. Den Mädchennamen hätten sie schon instinktiv gewusst. Aber wäre ich ein Junge geworden, hätten sie von Opa 10.000 Schilling bekommen

Gefällt mir

19. März 2012 um 10:50

Meine Mutter hat bis zur Geburt gedacht
dass ich ein Junge werde....als ihr die Ärtze dann gesagt haben,dass ich ein Mädchen bin,musste sie sich ganz schnell einen Namen ausdenken...ich habe dann den Namen ihrer Lieblingssängerin bekommen...

Eigentlich sollte ich ja ein Marcel werden i

Gefällt mir

19. März 2012 um 10:51


dann wär ich ein david fänd ich ok hatte den ja slebst auf meiner jungenliste

Gefällt mir

19. März 2012 um 11:09


Gott sei dank bin ich ein Mädchen geworden ich find meinen Namen (Nicole) schon doof aber als Junge wäre ich ein Kai-Uwe geworden hihi

Gefällt mir

19. März 2012 um 11:19

Mir gefällt Andrea
Wenn es den bei uns in der Familie nicht schon milliarden-mal gäbe, würde ich überlegen, meine Tochter (falls ich mal eine haben sollte) so zu nennen.

Gefällt mir

19. März 2012 um 11:22
In Antwort auf littledevilinmymouth

Bei mir
waren sich meine Eltern nicht sicher, was sie nun wollten - Enrico, Stefan oder Maximilian? Find ich alles nicht so schlimm. Den Mädchennamen hätten sie schon instinktiv gewusst. Aber wäre ich ein Junge geworden, hätten sie von Opa 10.000 Schilling bekommen

Bei Enrico
muss ich immer an den Clown denken, der im ORF im Kinderprogramm war vor 25 Jahren.

Ich hoffe mal, deine Eltern haben 50.000 Schilling bekommen, weil du ein Mädchen geworden bist...??

Gefällt mir

19. März 2012 um 11:24

Als Junge
hätte ich Christian geheissen. Na ja, hätt wohl schon gepasst.

Als Mädchenname war noch Claudia im Gespräch. Bin froh, dass es das nicht geworden ist, denn bei uns heissen die meisten Claudias entweder Claudi oder (gesprochen) Klautsch.

Gefällt mir

19. März 2012 um 11:26

Ralf
Und manchmal denke ich, dass ich mit meiner statur als junge weit weniger probleme gehabt haette....

Gefällt mir

19. März 2012 um 11:36
In Antwort auf sunnysoumi


Gott sei dank bin ich ein Mädchen geworden ich find meinen Namen (Nicole) schon doof aber als Junge wäre ich ein Kai-Uwe geworden hihi


Haha, der Besitzer des Supermarktes bei uns im Ort heißt Kai-Uwe. Und ich frag mich immer: Wie kann man nur...?!

Gefällt mir

19. März 2012 um 11:39


Ich hatte riesiges Glück, dass ich kein Junge geworden bin. Ich hätte Dasdie heißen sollen und nein, das ist leider kein Scherz. Bei den Mädchennamen stand noch Frauke zur Diskussion Mit dem Namen, der es dann geworden ist, bin ich aber zufrieden.

Gefällt mir

19. März 2012 um 12:06
In Antwort auf aureliaborealis

Bei Enrico
muss ich immer an den Clown denken, der im ORF im Kinderprogramm war vor 25 Jahren.

Ich hoffe mal, deine Eltern haben 50.000 Schilling bekommen, weil du ein Mädchen geworden bist...??

Oh,
25 Jahre, das ist ein kleines bisschen vor meiner Zeit ^^ vielleicht hat meine Mutter sich ja davon inspirieren lassen
wär schön, aber damals hatten die Leute halt offensichtlich noch keine Ahnung

Gefällt mir

19. März 2012 um 12:15

Erdnulf
Wenn ich Jungs-Zwillis kriege nenn ich sie Erdnulf und Ignaz

Gefällt mir

19. März 2012 um 12:16


ich wär auch ein phillip... und fast wäre ich eine antonia geworden... da bin ich schon ganz froh das meine geschwister protestiert haben

Gefällt mir

19. März 2012 um 12:18

Clemens


danke gott das ich kein junge geworden bin

Gefällt mir

19. März 2012 um 12:26


Wäre ich ein Junge geworden, dann hätte mein Papa entschieden. Ich würde Hagen heißen.

LG

Gefällt mir

19. März 2012 um 12:31

Dann wäre ich
namenlos gewesen denn meine mutter wusste das ich ein mädchen werde. Über jungsnamen haben sie sich keine gedanken gemacht.

Mein name hat mein bruder ausgesucht da war er 4. Ihm wurden 3 namen genannt und er sollte sagen welcher am schönsten ist. Danke lieber bruder!

Gefällt mir

19. März 2012 um 12:33

Wo wir
gerade bei den tollen Namen sind. Jedenfalls bin ich froh, dass meine Sis und ich zur Welt kamen, als meine Eltern noch bodenständig waren. JETZT tanzen sie nämlich mit so Namen an wie Geldis, Ildico, Coco, Clarence, *alle keltischen Ursprungs willkommen*,...

Gefällt mir

19. März 2012 um 12:34

Ich
wäre der sascha meine arme schwester wäre aber der sebastian-michelle... bei dem namen hab ich schon als 5jährige gewürgt ^^

Gefällt mir

19. März 2012 um 12:35

Michael
Aber amerikanisch gesprochen.
Also wie Michael Jackson

Bin ich froh das ich ein Mädel geworden bin

Gefällt mir

19. März 2012 um 12:39

Jetzt kommts...
Ich wäre ein ROY

Danke Mama! Zum Glück bin ich ein Mädel!

Gefällt mir

19. März 2012 um 13:05


christian (glück gehabt!!!!!)

Gefällt mir

19. März 2012 um 13:09

Mirko
GsD ist das nicht zugetroffen!

Gefällt mir

19. März 2012 um 13:11
In Antwort auf quackulinchen1

Jetzt kommts...
Ich wäre ein ROY

Danke Mama! Zum Glück bin ich ein Mädel!


so heisst n halbbruder von mir (ich find den namen grausig )

Gefällt mir

19. März 2012 um 13:13

Noname!
Meine Eltern wollten beide zwei Mädels, hatten auch schon früh zwei Namen. Beide waren sich einig: wenns ein Junge wird, wird er wieder dahin zurückgeschoben, wo er herkommt. Also: Glück gehabt.

Wobei meine Mama heute immer sagt: Hauke fand ich schon immer schön... Könnt euch aussuchen, was ne größere Strafe gewesen wäre. (Wobei mein jetziger Name auch nicht der schönste ist........)

Gefällt mir

19. März 2012 um 13:14
In Antwort auf lizaisback

Meine Mutter hat bis zur Geburt gedacht
dass ich ein Junge werde....als ihr die Ärtze dann gesagt haben,dass ich ein Mädchen bin,musste sie sich ganz schnell einen Namen ausdenken...ich habe dann den Namen ihrer Lieblingssängerin bekommen...

Eigentlich sollte ich ja ein Marcel werden i


so war es bei uns auch, für meine mum war ich erstmal christian

(ätsch mama, verarscht.)

Gefällt mir

19. März 2012 um 13:33

...
Ich wäre ein Christian geworden. Gibt schlimmeres wie ich finde und wie man hier vor allem auch liest

Gefällt mir

19. März 2012 um 13:43


Ich wäre ein Nikolai... Dann kann ich mich echt glücklich schätzen

Gefällt mir

19. März 2012 um 13:54


bei mir ist es ganz einfach
eigentlich hieß es, dass ich ein Junge werde und tadaa es kam ein Mädchen raus aus Andreas wurde eine Andrea

Gefällt mir

19. März 2012 um 14:47

Grins
Das hätt sich dein Papa ja wohl denken können, dass mitten in der Geburt nicht die beste Verhandlungsbasis für ihn ist.

Gefällt mir

19. März 2012 um 14:50

Ich wäre ein
Axel geworden
Da hab ich nochmal Glück gehabt, denn ich liebe meinen Namen als Mädchen

Gefällt mir

19. März 2012 um 14:56

Bin ganz froh...
dass ich ein Mädchen wurde.
Ich wüsste meinen Jungennamen zwar nicht, wenn ich allerdings höre, was sie an Jungennamen schön findet.. oder wie man Bruder heißt

Gefällt mir

19. März 2012 um 15:09

Andre'
Hätte ich geheißen. Find ich jetzt aber nicht sooo schlimm. Könnt man glaub mit leben.

Gefällt mir

19. März 2012 um 15:12

Martin
ich bin der Martin, ne. Hätte mich nicht gestört (als Junge).
Jetzt heisst mein Halbbruder so.

Gefällt mir

19. März 2012 um 15:36


... schöner name
sehr guter geschmack

Gefällt mir

19. März 2012 um 16:23


Ja, das war ihr voller Ernst. Naja, ich liebe meine Eltern trotzdem.
Dafür habe ich jetzt einen besonderen, aber auch schönen Namen.

Gefällt mir

19. März 2012 um 17:21

Ohwei!
Ich wäre ein Dirk oder Patrick! Und wenn mein (deutscher) Vater nicht so auf einen philippinischen Mädchennamen gepocht hätte, dann wäre ich jetzt dank meiner (philippinischen) Mutter eine Jacqueline!

Gefällt mir

19. März 2012 um 17:54

Wäre ich ein Junge geworden,
....wäre ich der Liebling meines Vaters. Der wollte eigentlich von Anfang an einen Sohn und musste bis Kind Nr. 4 warten- der kann sich bis heute so ziemlich alles erlauben.

Ich wäre im Übrigen ein Norman geworden.... hmmmm, ich find meinen Mädchennamen schöner und bin zufrieden.

Mein Mann hatte Glück, dass sich seine Mama durchgesetzt hat- so heisst er heut Andreas- nichts Besonderes. Aber sein Vater wollte ihn GILBERT nennen!!!

Gefällt mir

19. März 2012 um 18:21

Hihi,
wie unterschiedlich doch Geschmäcker sind.

Er klingt für mich so volksmusikalisch irgendwie. Keine Ahnung, aber auch mein Mann fand seinen eigentlich eher langweiligen Namen gleich viel besser, als er das hörte.

Gefällt mir

19. März 2012 um 18:30

Gehört zwar nicht so ganz hierher...
Aber wir hatten heute eine Frau in meinem Alter (28) auf der Arbeit die heisst: Friedegard! Plump wie meine Kollegin ist rutschte ihr raus: "Oh, sie sind eine Frau?"

Gefällt mir

19. März 2012 um 23:30


ist ja geil ich dachte nämlich auch, ich wär allein...xD zufälle gibts schon, wa?

Gefällt mir

20. März 2012 um 8:52

John oder Jack...
Das sind zumindest die Namen die mein Vater (ein Westernfilmefan) für mich gehabt hätte... meine Mutter hat sich dazu garkeine Gedanken gemacht, für die war ich wohl eh direkt ein Mädchen

Gefällt mir

20. März 2012 um 12:49

Naja- typisch für den 89er Jahrgang
Christian. Wär ok aber langweilig.

Gefällt mir

20. März 2012 um 17:29

Hab meine mutter
Gefragt ich wäre ein

Andrew oder ein
Kevin Lee geworden! Man muss aber dazu sagen das ich einen irischen Geburtsnamen hab mittlerweile bin ich verheiratet und hab nen deutschen Nachnamen und bin froh eine Jessica geworden zu sein wenn es nach meiner Mutter gegangen wäre hieß ich jetzt Felicia Hope

Gefällt mir

20. März 2012 um 18:06


Frederik - Pascal
Wobei Frederik noch dad kleinere übel ist. Kann man mit Fred abkürzen find ich ganz süss

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen