Home / Forum / Mein Baby / Und wenn man die Zeit 10 Jahre vordrehen würde...

Und wenn man die Zeit 10 Jahre vordrehen würde...

26. Oktober 2014 um 14:33

...wo seht Ihr Euch und Eure Familie da?

Ich stelle mir gerade genüsslich vor, dass mein Partner mit dem Nachwuchs für 1 Woche auf Wandertour ist und ich sturmfreie Bude habe.

Ausschlafen, in Ruhe ein Buch lesen, ein ausgiebiges Bad nehmen. Vielleicht entfernte Freunde besuchen.

Ansonsten hoffe ich ganz klassischerweise, dass wir dann immer noch hier wohnen, beruflich zufrieden sind, unser netter Freundeskreis bestehen bleibt und sich evtl. erweitert, dass das Kind sich gut entwickelt und glücklich ist.

Wo seid Ihr in 10 Jahren?

Mehr lesen

26. Oktober 2014 um 20:18

In
zehn jahren hab ich wahrscheinlich eine Scheidung hinter mir, mein sohn wird gerade auszogen sein und meine Tochter steckt mitten in der Pubertät. Arbeit würde ich noch immer die selbe haben, wäre also beruflich nicht wirklich voran gekommen.

Gefällt mir

27. Oktober 2014 um 1:21

Hoffe ich das meine tochter grad ihr abitur
bestanden hat und angefangen hat zu studieren. am liebsten lehramt oder so
das ist der plan...aber meist kommt ja eh alles anders... nicht das ich dann schon oma bin.

Gefällt mir

27. Oktober 2014 um 14:25

Da sind meine Kinder 18 und 15
Die Grioße hat dann wohl ihr Abi in der Tasche, die Kleine 10.Klasse. ich hoffe, sie sind verantwortungsvolle Jungendliche geworden, die wissen, was sie im Leben wollen.

Mein Mann und ich haben hier hoffentlich zu Hause einiges noch geschafft und ich werde mehr arbeiten gehen. Mein Mann hat hoffentlich eine neue Arbeit, denn sein Chef wird da schon in Rente sein.

Meine Mama ist hoffentlich noch gesund und munter. Sie wird dann fast 70 sein. Meine Oma 96, ob sie das erlebt

Ja 10 Jahre vergehen schneller als gedacht, schon erschreckend.

Gefällt mir

27. Oktober 2014 um 14:44


Unsere Kinder sind dann fast 14, 12 und fast 10.

Wir wohnen in einer schönen eher ländlichen Gegend und haben ein Haus gebaut. Mein Mann hat einen sicheren und gut bezahlten Job und ich arbeite halbtags als Goldschmiedin, nebenbei habe ich mir auch noch eine Werkstatt zuhause eingerichtet, wo ich auch das ein oder andere Schmuckstück fertige.
Die Kinder haben untereinander und zu uns ein gutes Verhältnis. Sie sind gute Schüler und gehen ihren Interessen nach (der Große vermutlich etwas musikalisches, der Kleine eher etwas sportliches, zu Töchterchen kann ich noch nix sagen).
Wir sitzen glücklich und zufrieden vor einem knisternden Kaminfeuer und um unsere Beine streichen 2 schnurrende Katzen .

Gefällt mir

27. Oktober 2014 um 15:07


In 10 jahren sin unsere kinder 11 und die mädchen twins 8 jahre.
Wir wohnen in unserem haus und wir stehen finanziell gut da, haben einen tollen freundeskreis mit gleichaltrigen kindern und sind rundum zufrieden und narürlich verheiratet

Gefällt mir

27. Oktober 2014 um 16:32

In 10 Jahren...
Sind meine Kinder fast 28, 21, 15 und fast 10. Der Große ist dann schon längst ausgezogen, arbeitet hoffentlich und vielleicht werde ich ja gerade zum 1. mal Oma. David geht dann vermutlich aufs College und Ferdinand auf der High School.
Sie sind hoffentlich alle zu vernünftigen jungen Erwachsenen/Jugendlichen geworden....und da der/die Jüngste (bin noch schwanger ) jetzt auch aus dem Gröbsten draußen ist, werde ich wahrscheinlich schon seit ein paar Jahren wieder arbeiten.
Ansonsten haben wir denke ich immer noch dasselbe Leben...werden noch hier wohnen und das finanzielle wird hoffentlich immer noch sein...unsere Familie wird an den Geburtstagen von Bastian und Luis und an deren Todestag immer zusammen kommen und was unternehmen...die Beiden wären in 10 Jahren 19 und 17 Jahre alt, Luis hätte dann wahrscheinlich gerade seinen Abschluss gemacht...
Emotional geht es uns hoffentlich wenigstens so, wie es uns im Moment geht.

Gefällt mir

28. Oktober 2014 um 9:09

Richtig, das vergessen wir Menschen im Alltag oft, oder sollte
ich sagen- müssen wir vergessen, denn schließlich ist die Welt unsere Bühne.

Gefällt mir

28. Oktober 2014 um 18:36

In 10 Jahren
sind wir hoffentlich verheiratet und arbeiten an einem guten ländlichen Gymnasium, haben 2, vielleicht auch 3, gesunde Kinder und eine Wohnung mit Zentralheizung und mit Fenster im Bad (hach, ein Traum...). Meine Omi ist dann 82 und hoffentlich krebsfrei, meine Schwester wohnt irgendwo in Südostasien, kommt uns aber oft besuchen, und meine Eltern haben sich einen Hund angeschafft. Schön wäre es auch, wenn ich noch Kontakt zu meinen Freunden aus der Studienzeit hätte.

Gefällt mir

28. Oktober 2014 um 19:39


In 10 Jahren sind meine Kinder gut in der Schule, meine Große macht grad ihr Abi, worüber ich natürlich sehr stolz bin. Ich hab endlich DEN Mann gefunden, er macht mich glücklich, sind vielleicht sogar schon verheiratet. Achja und wir wohnen natürlich endlich in einem Haus mit einem süßen Garten dran. Ich hab endlich einen ziemlich gut bezahlten Job, der mir auch Spaß macht und womit ich mir auch endlich mal einiges leisten kann zB hab ich mir meinen Führerschein selbst finanziert und fahr natürlich einen Audi R 8
Nee, Spaß beiseite, aber Audi TT oder einen schicken Audi als Limousine (??) wäre schon sehr schön.
Ja, so wäre mein Leben total perfekt

Nicht zu vergessen, 2 Katzen haben wir natürlich auch noch und eine Haushälterin

Gefällt mir

29. Oktober 2014 um 12:13

In 10 jahren
haben wir hoffentlich schon unser haus mit kleinem garten dran. dann noch ein zweites kind, das zu dem zeitpunkt schon in die schule geht.

dass wir uns überlegen, ob wir den urlaub an der ost- oder nordsee verbringen und ob wir die kinder mitnehmen oder einfach bei oma und opa parken.

so, ich bin bescheiden.

Gefällt mir

10. November 2014 um 22:20

In 10 Jahren?
Ich bin nicht unbedingt der Typ für konkrete Zukunftsphantasien. Ich wünsche mir nur, dass meine Kinder alle glücklich und gesund sind. Sie werden dann 25, 23 und 15 Jahre alt sein.
Für mich und meinen Mann wünsche ich mir, dass wir mit ihnen immer noch ein inniges Verhältnis haben und wir selbst immer noch glücklich in unserem Beruf sind. Vielleicht ein paar mehr Auszeiten nehmen können. Unser Plan wäre uns bis dahin ein kleines 2-Personen-Wohnmobil angeschafft zu haben und immer mal wieder für 2-3 Tage abzuhauen während die vernünftigen großen Schwestern auf den durchgeknallten 15-jährigen aufpassen, der wenigsten soweit kompatibel ist, dass man ihn ihnen zumuten kann.
Ein bißchen mehr Zeit für Hobbys, für einen selber, ein bißchen sehe ich mich schon als Oma, aber bitte nicht so, dass ich nur noch Oma bin...
Bin ja dann erst 46 und da ich meine 20er mit Kindergroßziehen verbracht habe, will ich da ein bißchen was nachholen...

Und ansonsten: Darf alles so bleiben wie es ist!

Gefällt mir

11. November 2014 um 10:25

.
Puhh...ich hoffe, das wir dann immer noch so glücklich sind wie jetzt auch. In jeglicher Hinsicht, gesundheitlich, beruflich, finanziell, in der Ehe...

Ich hoffe, das wir unseren Traum vom Haus bis dahin verwirklicht haben, und dann zu 5. Sind.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen