Home / Forum / Mein Baby / Undeutliche / "Falsche" Aussprache von Wörtern bei Kleinkindern

Undeutliche / "Falsche" Aussprache von Wörtern bei Kleinkindern

17. Februar 2011 um 13:09 Letzte Antwort: 17. Februar 2011 um 20:07

Hallo Mädels,

vielleicht könnt ihr mir mal was dazu sagen oder eure Erfahrungen berichten, denn ich habe mir letztens die Frage gestellt, ob es da einen Zusammenhang gibt: Kinder, die früher sprechen lernen, sprechen dann auch undeutlicher/"schlechter", als Kinder, die vielleicht mit 2-3 Jahren erst so richtig anfangen zu sprechen... - versteht ihr, was ich meine??

Es geht um meinen 20 Monate alten Sohn.
Er hat einen Wortschatz von rund 200 Wörtern und in den letzten 4 Wochen spricht er auch schon vermehrt Zweiwortsätze bzw. manchmal sogar Dreiwortsätze
Beispielsweise: Mami aufpassen. Eri baut. Eri aua Kopf oder Eri weh tut, Mami esst...

ABER: Es gibt viele Wörter, die er undeutlich oder falsch ausspricht oder aber Silben weglässt. - Ich weiß, das ist durchaus normal.. habe aber auch keinen Vergleich (1.Kind und die Gleichaltrigen im Freundeskreis sind sprachlich noch nicht so weit), aber seit mir letztens die oben genannte Frage in den Sinn kam, bin ich etwas versunsichert... Ist ja schön und gut, dass er so früh sprechen kann... aber vielleicht liegts auch an dem Alter, dass er vieles falsch ausspricht?? Ich hab auch Angst, dass sich diese "falschen" Wörter so "einschleifen" und es schwer ist, die ihm irgendwann mal "richtig" bei zu bringen. Was meint ihr?
Ich kann euch ja mal ein paar Beispiele nennen (zuerst das Wort, was es heißen soll und dann, wie er es ausspricht):

Kaputt --> putt
Joghurt --> Jodurt
trinken --> dinken (obwohl diese Buchstabenverbindung natürlich auch sauschwer ist)
Eierkuchen --> Eiertuchen
Flugzeug --> Fluddeut
Musik --> sik
fertig --> fertit usw. usw.

Es gibt natürlich auch gaaanz viele Wörter, die er richtig und vollständig ausspricht.

Mich würden nur mal eure Erfahrungen interessieren... vielleicht auch von Logopädie-Erfahrenen bzgl. der Korrektur der Wörter (wann und von allein?)

Lg
Katharina mit Krümel und Liliana tief im Herzen und Eric fest an der Hand + BabyGirl inside 19+4

Mehr lesen

17. Februar 2011 um 13:36

Mit dem Wiederholen und
Nachsprechen mache ich genauso... also natürlich weise ich ihn nicht darauf hin, dass er es falsch gesagt hat

Ich war ja letztens schon ganz stolz, dass er "Mama esst" gesagt hat, anstatt "Mama essen"

Er hat die letzten Tage eh Quasselwasser getrunken... das kann mit der Zeit ganz schön anstrengend werden...

Noch wer Erfahrungen??

Gefällt mir
17. Februar 2011 um 20:07

Schieb
noch wer?

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers