Home / Forum / Mein Baby / Uneinsichtige Familie

Uneinsichtige Familie

10. Dezember 2012 um 20:41

Huhu ihr lieben,
ich hab da ein "Problem" das eigentlich Sefmade ist aber ich weiß grad ned wie ich drauf reagieren soll...
Die Großtante meines Mannes hat am Sonntag Geburstag. Sie wird 89 Jahre alt.
Die Tante ist seit 2 Jahren hier im Heim, ihr Sohn gibt an sich gut um sie zu kümmern, besucht wird sie aber nur selten... immer wenn wir da sind ist sie unglücklich deswegen.
Ich habe das Gefühl ihr Sohn möchte so wenig geld wie möglich für die großtante ausgeben.
So jetzt auch am Geburstag.
Sie hat sich mir gegenüber gewünscht essen zu gehen, als ich sie fragte was sie gerne hätte, wünschte sie sich ein Restaurant mit guter Hausmannskost. Sie würde gerne Entenbrust essen.
Sie erklärte mir sie würde ihr "taschengeld" sparen und würde das essen selbstverständlich bezahlen...
ich erklärte das wir ihr das essen gehen gerne schenken und das ich alles organisiere.
Also suchte ich ein Restuarant in der Stadt aus, rief dort an, klärte ab ob ein Tisch zu haben wären usw.
Und meldete mich anchließend bei ihrem Sohn.
Der mir dann am Telefon sagte, vergiss es, so viel geld geben wir nicht für ein essen aus, beim Chinsen bei uns am Dorf gibt es 9,90 Mittagsmenü das reicht.
Da kann man schließlich auch Ente essen.
Gut, da dachte ich mir noch egal, gehen wir halt am Geburstag da hin, richtig schön zum essen ausführen können wir sie auch noch irgendwann unter der Woche...

Jetzt stellt sich aber gerade im Gespräch mit meiner Freundin heraus, dass das Chinarestaurant erst vor kurzem wegen erheblich Hyginemängel 5 Tage geschlossen war...
Im Internet steht nun, die Mängel wären zum Großteil beseitigt *würg*
Ich komm selbst aus der Gastronomiebranche, wenn man nen Laden mal zusperrt muss es schon echt wiederlich zugegangen sein... das sie Mängel zum Großteil beseitigt sind beruhigt mich da nicht gerade...

Ich möchte mir so kurz vor Weihnachten keine MagenDarmInfektion holen und ich finde es unverantwortlich eine 89 jährige solch einer Gefahr auszusetzten...
Aber mit dem Sohn kann man nicht reden...
Was machen ich jetzt?
Einfach für Sonntag absagen? Andere Ideen?

Mehr lesen

10. Dezember 2012 um 20:53

Er will
auch nach der Info dort essen, hauptsache billige, er geht da auch mit seinen Kindern alle 2 oder 3 Wochen mal hin...
und nur die nahen verwanden dürfen sie aus dem Pflegeheim abholen (auch so eine Regel die er eingeführt hat um den Kontakt zur restlichen Familie einzuschränken) und da stehen wir nicht auf der liste...
sonst würden wir das sofort machne

Gefällt mir

10. Dezember 2012 um 21:01

Gibt es
da denn nicht die Möglichkeit die Liste zu erweitern? Die Großtante wird ja, wenn sie ausserhalb essen gelassen wird, noch ganz fit sein. Kann sie das dann nicht selber mitbestimmen?
Bei sowas geht mir immer die Hutschnur. Man kann wirklich am falschen Ende sparen..

Gefällt mir

10. Dezember 2012 um 21:08

Das
problem ist, natürlich will sie ihrem Sohn gefallen,
und das macht mich auch so wütend...
Wenn er mit ihr essen gehen will und es muss billig sein, dann ist das schon okay... sie kann ja schließlich nicht ihr ganzes geld ausgeben weil ihr sohn muss ja noch einen Kredit vom Erbe zurückzahlen können...
Sie ist soweit fit, hatte aber vor 2 Jahren einen Schlaganfall und der wird auch jetzt noch als ausrede benutzt....
"Mutter du reagierst wegen deinem Schlaganfall irrational" ist der standartspruch ihres Sohnes...
Das ist echt mega traurig, aber ich möchte sie nicht gegen mich aufbringe weil ich mich gegen ihren Sohn stelle...
Sie würde dementsprechent also wahrscheinlich auch nicht zustimmen an ihrem Geburstag mit uns essen zu gehen wenn wir das im Pflegeheim regeln könnten

Gefällt mir

10. Dezember 2012 um 21:19


weißt du, es kann einfach nur sein, dass die großtante etwas "wirr" ist...ich meine das nicht böse, aber ich kenne es aus dem alltag...

sie möchte es jedem irgendwie recht machen und sich hinten anstellen...zu ihrem sohn hat sie vielleicht gesagt, dass es okay ist zum billig*ekel*chinesen zu gehen...und bei dir äußert sie halt nen anderen wunsch!! sie möchte keinen "in die pfanne" hauen...

und dem sohn würde ich mal ne kräftige ansage machen, denn wer weiß wie lange die arme frau noch lebt, vorallem nach diesem "essen"

versucht ihm mal ins gewissen zu reden, da es ja seine mutter ist und sie sich das nunmal wünscht....und sie ihm schließlich den hintern abgeputzt hat und er nicht mal 20 euro für ein essen springen lassen kann!!!! also bitte...ne du, sowas macht mich soooo rasend!!! ich würde meiner mama den hintern küssen und ihr die sterne vom himmel holen, egal was es kostet!!! so ein mieser geizhals!!!

Gefällt mir

10. Dezember 2012 um 21:31

Unter aller sau
Wer weiß wie lange die Frau noch hat? Wer weiß ob es nicht ihr letzter Geburtstag ist? Man da kann man doch mal was springen lassen! Es ist doch nunmal ihr wunsch und ihr geburtstag?!
Unmöglich solche Menschen!
Mich macht das echt wütend. Ich wünschte du könntest soviel Mut aufbringen und es ihm mal sagen! Vor allem dass er dort trotzdem hin möchte? Ekelhaft.
Wie unverantwortlich ist dieser Mann?
Ihr könntet euch doch die Rechnung teilen? Ist er denn gar nicht bereit sich auf irgendwas ein zu lassen?
Ist ja schön und gut dass ER dorthin möchte. Aber müssen deswegen alle anderen da auch mit? Kann man nicht gemeinsam eine Entscheidung treffen?
Wahrscheinlich wird er sagen ihr müsst nicht mit wenn ihr da nicht essen wollt!?
Absoluter Egoist!!!!
Sorry geholfen hats dir nicht, mag sowas aber gar nicht!

Gefällt mir

10. Dezember 2012 um 21:33

Vorallem
gibts im Pflegeheim wahrscheinlich eh nicht soo gutes Essen. Da ist es doch verständlich dass sie ein paar mal im Jahr was richtig gutes Essen möchte und nicht so ein ''imbissschrott''

Gefällt mir

10. Dezember 2012 um 22:11

Naja
Ehrlich gesagt habe ich bei Deinem Thread sehr gemischte Gefühle.

Erstmal ist es die Großtante Deines Freundes. Wie nah seid ihr da am Familiengeschehen dran? Wie ist (und vor allem: wie war früher) das Verhältnis von Mutter und Sohn? War sie eine liebevolle Mutter? In der Regel steckst Du in den Leuten und ihren Verhältnissen zueinander nicht drin - da tun sich manchmal regelrechte Abgründe auf.

Ich bin sowohl professionell als auch privat von der Thematik betroffen (Pflegebedürftige, ambulant und auch in Heimen/betreutem Wohnen) und kann eines generell sagen: aus Sicht des Pflegebedürftigen kommt nie genug Besuch. Ob der Besuch ein Mal im Monat, ein Mal in der Woche oder täglich kommt ist dabei völlig irrelevant. Es muss mehr sein und da gibt es kein Limit. Als Angehöriger muss man sich auch ein Stück weit selbst schützen - so grausam das erstmal klingt.

Dann ist ein Pflegeplatz i.d.R. unglaublich teuer - egal was die Pflegekasse zusteuert, die "Hotelkosten" sind oft horrend. Wenn sie wie Du sagst schon zwei Jahre im Heim ist, kann das schon mal je nach Heim, Bundesland und Pflegestufe um die 30-40 (im Osten)tausend Euro vom Ersparten verbraucht haben.

Hat die Großtante tatsächlich Unmengen Ersparnisse und eine Riesen Rente dass es keine Rolle spielt wie viel sie extra davon ausgibt? Bedenke bitte auch, dass der Sohn einspringen muss wenn ihr Vermögen aufgebraucht ist. Auch das Taschengeld für sie muss der Sohn dann zahlen. Das kann eine Familie schnell an den finanziellen Rand des Ruins treiben.

Zur konkreten Problematik/dem eigentlichen Thema: wie sieht es mit einem Kompromiss aus? Ihr kocht eine schöne Ente und besucht die Großtante mit Geschirr und allem im Pflegeheim. Ein Tisch wird sich schon finden und wäre in nullkommanix zur Tafel umfunktioniert.

Ich will jetzt hier nicht gegen die Großtante reden und Partei für den Sohn ergreifen. Ich möchte Dich nur dazu anregen, alle Seiten der Medaille zu betrachten und eventuell in Erwägung zu ziehen dass ihr nur einen kleinen Ausschnitt der Beziehung der Beiden zu sehen bekommt. Oft sind die Dinge etwas anders als sie zunächst erscheinen.

Gefällt mir

10. Dezember 2012 um 22:12
In Antwort auf sita73

Naja
Ehrlich gesagt habe ich bei Deinem Thread sehr gemischte Gefühle.

Erstmal ist es die Großtante Deines Freundes. Wie nah seid ihr da am Familiengeschehen dran? Wie ist (und vor allem: wie war früher) das Verhältnis von Mutter und Sohn? War sie eine liebevolle Mutter? In der Regel steckst Du in den Leuten und ihren Verhältnissen zueinander nicht drin - da tun sich manchmal regelrechte Abgründe auf.

Ich bin sowohl professionell als auch privat von der Thematik betroffen (Pflegebedürftige, ambulant und auch in Heimen/betreutem Wohnen) und kann eines generell sagen: aus Sicht des Pflegebedürftigen kommt nie genug Besuch. Ob der Besuch ein Mal im Monat, ein Mal in der Woche oder täglich kommt ist dabei völlig irrelevant. Es muss mehr sein und da gibt es kein Limit. Als Angehöriger muss man sich auch ein Stück weit selbst schützen - so grausam das erstmal klingt.

Dann ist ein Pflegeplatz i.d.R. unglaublich teuer - egal was die Pflegekasse zusteuert, die "Hotelkosten" sind oft horrend. Wenn sie wie Du sagst schon zwei Jahre im Heim ist, kann das schon mal je nach Heim, Bundesland und Pflegestufe um die 30-40 (im Osten)tausend Euro vom Ersparten verbraucht haben.

Hat die Großtante tatsächlich Unmengen Ersparnisse und eine Riesen Rente dass es keine Rolle spielt wie viel sie extra davon ausgibt? Bedenke bitte auch, dass der Sohn einspringen muss wenn ihr Vermögen aufgebraucht ist. Auch das Taschengeld für sie muss der Sohn dann zahlen. Das kann eine Familie schnell an den finanziellen Rand des Ruins treiben.

Zur konkreten Problematik/dem eigentlichen Thema: wie sieht es mit einem Kompromiss aus? Ihr kocht eine schöne Ente und besucht die Großtante mit Geschirr und allem im Pflegeheim. Ein Tisch wird sich schon finden und wäre in nullkommanix zur Tafel umfunktioniert.

Ich will jetzt hier nicht gegen die Großtante reden und Partei für den Sohn ergreifen. Ich möchte Dich nur dazu anregen, alle Seiten der Medaille zu betrachten und eventuell in Erwägung zu ziehen dass ihr nur einen kleinen Ausschnitt der Beziehung der Beiden zu sehen bekommt. Oft sind die Dinge etwas anders als sie zunächst erscheinen.

Ach man
nicht Freund - sondern Mann. Sorry.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen