Home / Forum / Mein Baby / Uni-Klinik Freiburg

Uni-Klinik Freiburg

14. Dezember 2008 um 19:16

Hallo liebe Mamas,
ich soll nun in 4wochen meine kleine Maus zur welt bringen...aber ich schwanke immer noch, hin und her
ich will unbedingt in Uni-Klinik Freiburg entbinden....
habt ihr da erfahrungen gesammelt? wenn ja welche?
währe froh wenn ihr mir sagt was es für euch für eine erfahrung war....
mfg maci 37ssw Sophia-Laila inside

Mehr lesen

14. Dezember 2008 um 19:26

Huhu
ich kenne die klinik nur von der normalen station. mein bruder hatte einen argen fahrradunfall... er war auf der kinderstation. die schwestern waren ganz nett und ich weiss noch, wie meine mama so gut drüber sprach. viel glück und lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2008 um 20:37

Ich war nur einmal dort.
weil ich gerade frisch schwanger war und heftige U-Leibsschmerzen bekam
Es waren alle super lieb (auch der Arzt, der extra wegen mir kommen musste )

die Schwestern machten auch einen netten Eindruck

LG
Steffi + Marleen (die in Leipzig wohnen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2008 um 21:16
In Antwort auf karita_12886728

Ich war nur einmal dort.
weil ich gerade frisch schwanger war und heftige U-Leibsschmerzen bekam
Es waren alle super lieb (auch der Arzt, der extra wegen mir kommen musste )

die Schwestern machten auch einen netten Eindruck

LG
Steffi + Marleen (die in Leipzig wohnen)

Also ich kann dir sagen,
dass ich da nur richtig negative & schlimme sachen gehört habe über die entbindungs- und vorallem auch wochenbettstation.
mir kam es da auchs ehr unpersönlich vor & außerdem werden dort bevorzugt risikoschwangere behandelt & die ahben nunmal immer "vorrang".
ich habe im st. josefskrankenhaus entbunden und das war super, kann ich dir nur empfehlen.
außerdem ist die kinderstation direkt in der nähe der wochenbettstation.
falls was sein sollte behalten sie dich dann auf der entbindunsstation udn du musst nicht um in der nähe deines kindes sein zu können auf einer holzpritsche für begleitpersonen auf de rkinderstation untergebracht werden. das ist denke ich wenn man einen ks, einen damm-/scheidenriss oder sonstige verletzungen hat nämlich zimelich unkomfortabel denke ich mal. ^^
mein kleiner z.b. musste auch 4 tage länger als geplant bleiben, da die gelbsucht zu doll war & er bestrahöt werden musste.
bin froh, dass dann alles so gut lief... also ich habe tolle erfahrungen mit dem josefshaus gemacht =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2008 um 12:10

.....
schieb villeicht weiß noch jemand was

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2008 um 13:56

Hallo Maci!
Ich war nicht in der Uniklinik sondern im St. Josephskrankenhaus. Das kann ich Dir nur empfehlen. Ich hatte einen WKS und deshalb standen Uniklinik und Josephskrankenhaus zur Auswahl wegen der Neugeborenen Intensiv für den Fall der Fälle. Das ist ein Kriterium auf das Du auch achten solltest. Man weiß ja nie... Im Notfall wollte ich auf der selben Station bzw. Etage liegen wie mein Baby und das ist im Josephskrankenhaus der Fall.
Ansonsten kann ich Dir sagen, dass fast alle aus meinem Vorbereitungskurs im Josephskrankenhaus entbunden haben und alle waren so zufrieden wie ich. Es gibt schöne Kreissäle (ok, ich war im OP hab sie aber bei der Führung gesehen) und die Hebammen und Ärzte sind alle super nett.
Außerdem gibt es ein echt tolles Frühstücksbuffet direkt vor den Zimmern der jungen Mamis. Find ich auch wichtig...
Also, unter dem Strich: Kann leider keine Infos zur Uniklinik geben aber dafür das St. Josephskrankenhaus empfehlen!

Alles liebe für die Geburt!

Céline & Zoé * 31.03.08

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen